Archiviert
Paul (46-50)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Tolles Haus mit nörgelnden Gästen

5,3/6
TOLLES HAUS MIT NÖRGELNDEN GÄSTEN !

Wir waren bereits das fünfte Mal im Burghotel Bären zu Gast und - wie jedes Mal - rundum zufrieden .
Deshalb können wir die Unzufriedenheit mancher Gäste in keiner Weise nachvollziehen .

Wir kommen wieder ! Sehr Gerne !

Lage & Umgebung5,0
Das Burghotel liegt in einem kleinen Ort zwischen Pfronten und Füssen .
Im Ort gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten , deshalb ist ein Auto von Vorteil . Auch wegen der Ausflüge , die man unbedingt machen sollte ( Füssen , Tannheimer Tal , Schloß Neuschwanstein , Burgruinen , Rad und Wanderwege, viele Seen und kleine Weiher etc )
Direkt vor dem Hotel ( ca 50 Meter) ist eine Bushaltestelle an der Hauptstraße .Öffentliche Verkehrsmittel aber wohl eher mühsam .
Wir hatten ein ruhiges Zimmer in Richtung Garten , haben nachts bei geöffneter Balkontüre geschlafen .
Dennoch erlebten wir eine Beschwerde von Gästen , die sich von vorbeifahrenden Traktoren und Kuhglocken Gebimmel gestört fühlten . Warum fahren Sie dann ins Allgäu ??!
Vermutlich stört dann das Meeresrauschen in Griechenland auch ...


Zimmer5,0
Bei den ersten Aufenthalten hatten wir ein uriges Zimmer mit bemaltem Himmelbett und Bauernschrank , sehr gemütlich und originell (Zi 47 ).
Bad eher klein , leider nur Dusche .
Nach den Wanderungen wäre eine Badewanne schön gewesen .
Zimmer werden nach und nach renoviert und modernisiert .
Wir hatten an einem Sonntag mal die Möglichkeit in einige Zimmer zu schauen .
Diesmal Zimmer 29 . Modern , liebevolle Dekos mit schönen Details und Balkon zum Garten .
Fernseher schwenkbar, somit auch vom Bett aus nutzbar .
Gute WLAN Verbindung ( mit Passwort )

Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Das Personal durchwegs freundlich und herzlich .
Besonders hervorzuheben Frau Schweiger an der Rezeption , die stets Ausflugs und Einkaufstipps für uns hatte und sich sehr bemühte unsere Wünsche zu erfüllen .Auch gab es immer etwas zum Lachen.
Aber auch das flotte und kompetente Servicepersonal sowie die Küchencrew , die wahre Gaumenfreuden zaubert sind zu loben .
Tägliche Zimmerreinigung , sehr sauber.

Dennoch hält das offensichtlich einige Gäste nicht davon ab , das Personal - wie z B die jungen Lehrmädchen sehr fordernd und unfreundlich zu behandeln , Kleinigkeiten zu mokieren oder sich über rennende Kinder oder Familienfeiern am Wochenende mit entsprechend vollem Restaurant aufzuregen .
Schade !

Gastronomie6,0
Wir freuen uns jedes Mal unglaublich auf die gute Küche im Bären :-)) !
Hervorragende und sehr Kreative Gerichte , sehr liebevoll angerichtet und einfach nur lecker !
Das Gemüse stammt zum größten Teil aus dem großen, hauseigenen Garten , mit unzählig vielen Kräutern , was täglich frisch und direkt in die Küche wandert .
Regionale Produkte , eigene Schweine - und Fischzucht .
Der Rest stammt von Bauern aus der Umgebung .
Man kann auch einen Kochkurs machen und sehr empfehlenswert , informativ und unterhaltsam ist die kostenlose Kräuterführung von Chef Schorsch .
Unbedingt machen !!
Es gibt verschiedene Restaurant Bereiche .
Frühstücksraum , gemütliche Allgäuer Stube , Burgstube , Rittersaal und der urige Bärenkeller ( das Ritteressen mit Sigi und seinen Kollegen wird unvergessen bleiben ! )
Bei schönem Wetter ist es auf der Terrasse sehr schön.
Wir haben bisher immer a la carte gebucht , da wir flexibel bleiben möchten und möglichst viel vom gesamten Speisenangebot probieren möchten .





Sport & Unterhaltung4,0
Kleiner Wellnessbereich mit Whirlpools und Sauna .
Möglichkeit von Massagen ( nach Voranmeldung )
Wurde von uns kaum genutzt .

Hotel6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Paul
Alter:46-50
Bewertungen:1
NaNHilfreich