Frank (56-60)
Alleinreisendim Februar 2017für 3 Wochen

Aussen Hui...

3,0/6
Zwischen Mitte Dezember und Ende Februar war ich mal wieder Langzeitgast
im Bochum Lanka.
Diese islamitisch geführte wirklich schöne zum Teil neue Anlage mit ihrem postkartenartigen Ausblick liegt in der muslimischen Enklave des Ortes Beruwala.
Bis zum Strand muss man ca. 500m laufen. Direkt unter dem "Hotel" ist der Sprung ins Meer nur für Wagemutige, über die parallel zur Strasse verlaufende stark verschmutzt und vermüllte Promenade, möglich.
Wegen noch nicht abgeschlossener Bauarbeiten in den Gästezimmern durfte ich erst mal zwei Wochen eins der Appartements bewohnen, bevor ich in eins der Gästezimmer übergewechselt bin. Bau- und Renovierungsarbeiten waren aber auch danach allgegenwärtig. Die bis zu meiner Abreise in fast unerträgliche Stemm-, Bohr- und Hämmerarbeiten ausarteten. Bei einer beiläufigen Beschwerde darüber wurde mir gesagt, dass man sich dafür nicht mal entschuldigen würde. Der vorgenommene Dachausbau müsse jetzt unbedingt gemacht werden da es angeblich in der Non Saison nun mal nicht möglich wäre, weil es dann ja nur regnen würde. Mir wurde daraufhin, ohne das ich derartige Maßnahmen erwähnt habe, angeboten: wenn ich dann wieder in Deutschland wäre dagegen anzugehen zu können. Man würde mich aber im Vorfeld schon mal darüber informieren das der Gerichtsstand Sri Lanka wäre: also, viel Vergnügen!
An der Sauberkeit in den Zimmern hat es aber auch schwer gehapert. In den zehn Wochen meines Aufenthaltes wurde das Badezimmer nur einmal, auf Aufforderung, gereinigt und das Bettzeug auch nur einmal gewechselt. Man gab mir aber die Möglichkeit meine eigenen Decken und Handtücher in der hauseigenen Waschmaschine kostenlos selber zu reinigen.
Die Verpflegung war recht einfallslos. Beim Frühstück bin ich schnell vom Kontinentalen, dass alltäglich aus Omelett, Toast, Schmierkäse und Marmelade bestand, auf Singhalesisches, echt empfehlenswert, gewechselt. Beim Dinner war vom Rindfleischwürstchen mit Brot - bis zur Tiefkühlpizza alles dabei. Manchmal gab es aber auch leckere Fischgerichte.
Das Bochum Lanka möchte einen Hotelstandart verkaufen, bietet aber einen Service im unteren Gästehausniveau. Schade eigentlich.
Für den anspruchslose Reisenden der nach seiner Rundreise noch ein paar Tage ausspannen möchte ist es ganz okay. Solltet ihr aber nur etwas länger bleiben wollen und auch mehr erwarten: Finger weg

Lage & Umgebung3,0
kleines Dorf 500m alles andere nur mit Tuk-Tuk

Zimmer2,0
Nicht eine Reinigung in 10 Wochen
Konstantes Wlan war Wunschdenken

Service1,0
Gut, Roomboy gab sich Mühe so gut er konnte

Gastronomie2,0
Einfallslos.

Sport & Unterhaltung2,0
Pool war sauber

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Februar 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Frank
Alter:56-60
Bewertungen:3
NaNHilfreich