Archiviert
Sabine (46-50)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Zum 5. Mal in Ägypten- noch nie so entäuschent

3,0/6
Das Hotel war früher Teil des nebenan befindlichen Hotels Mövenpick, welches laut Reiseveranstalter 5 vor Flug nach einer "fertiggestellten Softrenovierung" im August 2015 als eigenständiges Hotel mit Namen Bellevue Beach neu eröffnet hat.
Das Aral an sich ist sehr schön und weitläufig .Es gibt auf verschiedenen Anhöhen, Zimmer , Suiten und Villen mit eigener Lagune, was dem Hotel grundsätzlich jede Menge Potenzial bietet, den Gästen einen traumhaften Aufenthalt zu gestalten.
Leider war bei unserer Ankunft am 16.08.2015 so gut wie gar nichts von dem im Prospekt beschriebenen Leistungen, Bars etc. vorhanden.
Und von einer Renovierung kann kaum die Rede sein.
Nachfolgend eine Übersicht über die vorhandenen Mängel ( beim Reiseleiter vor Ort reklamiert und bestätigt, Nachweis liegt vor)
Es fehlten:
- Grillam Pool
- Rooftop-Bar
- Strandbar
- Bibiliothek
- Billiard
- Dart
- Spielplatz
- Fitnessraum ( nach Tagen eröffnet aber nicht nutzbar. Geräte nicht angeschlossen)
- keine Animation
- keine Abenndunterhaltung
Sonstige Mängel:

-gefährliche Elektroinstallationen ( Teile von Gerät steckte in Steckdose, Kabel von Lampe mit Isolierband befestigt
- Schimmelgeruch aus Klimaanlage ( welche ansonsten aber in unserem Zimmer tadellos funktionierte)
-Ventilator im Außenbereich des Restaurants ist abgestürzt ( Bildmaterial vorhanden)
- gefährliche Löcher in den Laufwegen, Beleuchtung wurde erst nach Tagen angebracht.
-usw


Lage & Umgebung5,0
Das Hotel bietet direkte Strandlage, und liegt etwa 30 Minuten vom Flughafen Hurghada. entfernt. Die Medina und der schöne Hafen sind innerhalb paar Minuten zu erreichen. Es gibt die Möglichkeit mit dem Taxi zu fahren, oder mit den sog. Töff-Töff( kleine 4- Sitzer Mofas mit Dach ;-) ) sehr lustig und kosten ca. 3 Euro pro Fahrt egal wohin.


Zimmer4,0
Unser Zimmer war schön groß, aber abgewohnt mit gefährlicher Elektroinstallation. Schreibtisch aufgequollen und der Geruch leicht modrig.
Läufer haben wir am ersten Tag gleich beiseite gelegt, da sehr schmutzig und mit Kaugummi verklebt.
Das Badezimmer war auch groß genug, Dusche okay .Aber wie das gesamte Areal renovierungsbedürftig.
Die Terrasse war sehr schön und bot einen direkten Blick aufs Meer.
Der Bereich davor ist auch noch mitten in der Renovierungsphase. Überall kaputte Fliesen und rausstehende rostige Eisen..
Vom Hotel wurde ein Wasserkocher zur Verfügung gestellt, bei Zimmerbezug stand auch Kaffee und Tee zum selbst zubereiten zu Verfügung.
Safe war vorhanden und kostenlos.
Wlan gibt es erfreulicherweise auch, wenn auch nur im Außenbereich .
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service3,0
Großteil der Hotelangestellten waren freundlich und hilfsbereit und sprachen englisch. Leider war sehr oft zu erkennen, dass die Mitarbeiter nicht auf den Service vorbereitet waren und somit überfordert und hilflos wirkten, wenig andere waren einfach lustlos und träge.
Einen besonderen Dank deshalb an den kompetenten, überaus netten Kellner, welcher vom Hotel Steigenberger kam. Er hat alles in seiner Macht stehende getan um uns den Aufenthalt etwas angenehmer zu gestalten.
Auch der Strandboy war sehr engagiert und freundlich. Er hat die Strandliegen liebevoll hergerichtet mit Handtüchern und Blumen und war ansonsten immer darauf bedacht das der Strand sauber war.
Die Zimmerreinigung war ausreichend.
Zusatzleistungen wurden von uns nicht in Anspruch genommen.
Beschwerden wurden insbesondere von Mario
( Rezeption) freundlich entgegen genommen und
soweit möglich, Missstände behoben.
Unser Reiseleiter von 5 vor Flug (Ahmed EL Sayed)hingegen war sehr anmaßend und fand unsere Beschwerden eher lächerlich, zumal er angab , keine Zeit zu haben, da seine Frau Zuhause auf ihn wartet!

Gastronomie2,0
Entgegen der Beschreibung gab es nur ein Restaurant. Poolbar war vorhanden und ein Pavillon im Außenbereich.
Das Essen reichte zum satt werden- nicht mehr und nicht weniger- erst auf Nachfragen gab es am Salatbuffet wenigstens mal Essig. .Das war`s.
Nachspeisenbuffet nicht der Rede wert.
Nachmittags gab`s dann an der Poolbar Kaffeestückchen, Sandwiches und bisschen Gemüse( alles ungekühlt in der prallen Sonne. Der Bereich im Restaurant , wo auch der Kaffeeautomat stand , war zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht gesäubert.
Hygiene insgesamt mangelhaft
Es gab sehr wenig Auswahl an Getränken, wenn überhaupt mal ein Mitarbeiter vor Ort befand um die Getränke auszugeben.
Ouzo war nach nur einem Tag aus. Man sagte uns es gäbe Lieferschwierigkeiten. Wir haben uns dann in der Medina selbst welchen gekauft ( die selbe Marke wie im Hotel, speziell für All inklusiv Hotels) und man glaubt es kaum, da gab es noch jede Menge Flaschen..
Die Trinkwasserflaschen wollte man uns am 3. Tag auch rationieren, mit dem Hinweis wir hätten Mittags schon eine Flasche bekommen!
Dies wurde am nächsten Tag aber mit einer Entschuldigung ( Germany , Water no Limit) wieder zurückgenommen.

Sport & Unterhaltung2,0
Es gab keine Sportangebote, keine Animation, kein Kids Club, keine Abendunterhaltung.
Die Pools waren schön, lediglich das Baden der einheimischen Gäste in kompletter Kleidung war störend.
Seitens des Hotels wurde zwar ein Schild aufgestellt, dass selbiges untersagt sei, allerdings befand sich niemand der Angestellten in der Lage, diese Verbot den einheimischen Gäste
nahe zu legen.
Liegestühle, Sonnenschirme waren ausreichend vorhanden und insbesondere am Strand sehr bequem und ordentlich.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Wichtiger Tipp für alle die gerne Schnorcheln. Am Hotelstrand selbst gibt es kein Riff und somit auch kaum Fische .Der Strand ist eher geeignet für Skysurfer mit sehr viel Wind.
Ca. 200 Meter weiter gibt es einen Steg, dort befindet sich ein kleine Riff wo schnorcheln möglich ist.
Allerdings ist das Wasser dort meist sehr trüb und unruhig.
Um über Whats App erreichbar zu bleiben haben wir uns in der Stadt eine Handykarte von Mobinil besorgt.
Zu haben am 15 Euro, und klappt super.


Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabine
Alter:46-50
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Sabine,

vielen Dank für Ihre Bewertung hier bei HolidayCheck, wir haben uns sehr gefreut, Sie in unserem Haus begrüssen zu dürfen, bedauern aber zugleich, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten.
Wir danken Ihnen recht herzlich für die netten Worte an das Personal, haben diese auch weitergeleitet.

Wir möchten Ihnen hiermit versichern, dass wir alle Ihre Kommentare sehr ernst genommen haben, und sie in der letzten Mitarbeiterbesprechung aufgegriffen haben, um Verbesserungen in die Wege zu leiten.

Wir hoffen sehr, dass Sie uns eventuell eine zweite Chance geben um zu sehen, dass was Sie erlebt haben sich bereits jetzt schon geändert hat und noch weitere Verbesserungen im Gange sind.
Bitte kontaktieren Sie uns gern unter fom@bellevue.elgouna.com für eventuelle Fragen.

Vielen Dank
Ihr Bellevue Hotel Management
NaNHilfreich