So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Peter (51-55)
Alleinreisendim Dezember 2015für 2 Wochen

Nie wieder Bel Air!

2,7/6
Dieses Hotel wurde gebucht aufgrund der guten Bewertungen und dem Status Erwachsenenhotel. Leider der absolute Reinfall. Ok, zu den Fakten: Lage des Hotels an einer Küstenstrasse. Das Umfeld ist sehr gewöhnungsbedürftig, ein paar Shops und ansonsten jede Menge Baustellen, Schmutz und Dreck. Nach draussen brauch man wahrhaftig nicht. Der Zustand ist mittelmäßig, obwohl ich nach einem Zimmer mit einem neuen Bad fragte, wurde mir ein muffig riechendes Zimmer mit altem Bad zugeteilt. Und das bei einer Belegung von vielleicht 30%! Wie ich später gehört habe, hätte ich ein paar EURO Trinkgeld beim Einchecken gegeben, hätte ich dies sicherlich bekommen. Aber das nervt besonders in diesem Hotel immens. Die Gästestruktur war erschreckend alt. Ich bin selber zwar schon über 50 aber ich fühlte mich eher im Seniorenstift... WIFI war eine Katastrophe, in der Hotellobby umsonst aber unendlich langsam. Der gekaufte Zugang (nur im Nachbarhotel zu erwerben) funktionierte nicht und ich war nur einer von vielen die ihr Geld zurück verlangten... Wahrscheinich werden die Zugänge unter der Hand mehrfach verkauft. Auf jeden Fall zeigte mein Phone mir öfters an dass unter den Zugangsdaten schon jemand anderes eingeloggt ist...

Lage & Umgebung3,0
Wie schon oben beschrieben zur Strasse pfui, die Beach und die Lagune sind sher schön und das Highlight dieser Anlage, zu der das Bel Air, das Arabia und das Arabella gehören.
Vom Flughafen sind es zwar nur 7 km aber der Bus braucht über eine Stunde und die Fahrtstrecke ist nicht die schönste... gelinde gesagt. Besser ein Taxi nehmen und direkt fahren! Aufgrund der Situation in Ägypten habe ich Ausflüge in das Umland vermieden.

Zimmer3,0
Wie oben schon gesagt, Zustand überholungsbedürftig. Ich hatte ständig Mücken im Zimmer obwohl das Fenster geschlossen blieb. In der Minibar waren 3 kleine Flaschen Cola, Limo und eine Flasche Wasser. Fernsehen zwar ein paar deutsche Sender aber schlechte Bildqualität.
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service1,0
Freundlichkeit ja - wenn man oft und reichlich Trinkgeld gegeben hat. Diese aufgesetzte Freundlichkeit habe ich noch nie so negativ gefunden wie hier. Und ich bin in den letzten 30 Jahren weltweit sehr viel unterwegs gefunden. Die Anmache der ägyptischen Animateure oder Kellner gegenüber Mädchen und Frauen fand ich unverschämt - teilweise obwohl der Partner daneben saß... Die Zimmerreinigung beschränkt sich auf Betten machen, Mülleimer tauschen und Zahnputzgläser. Gesicht oder gesaugt wurde in den 2 Wochen kein einziges Mal!!
Beschwerden wurden angenommen. Das wars. Besserung erfolgt nicht. Die deutsche Dame in der Rezeption war wohl Seniorenbetreuerin. Als (männlicher) Single wurde man in der Anlage sowieso ignoriert. Deutsch konnte man gut wenn es ums Hand aufhalten geht. Ansonsten: Alles klar? Wie gehts?

Gastronomie3,0
Die Buffetrestaurants waren ganz ok. Man konnte immer etwas finden was lecker war, abwechslungsreich auch wenn sich jede Woche die Themenabende wiederholen. Die Gala Veranstaltungen Heiligabend und Sylvester (Motto schwarz weiss) habe ich nicht besucht. Zum einen wurde man als Single überhauot nicht nach einer Tischreservierung gefragt, zum anderen wollte ich auch aufgrund der Gästestruktur den Abend nicht dort verbringen. Sehr zu empfehlen ist das alacarte Restaurant Bordiehns, die deutschen Betreiber sind super nett und das Ambiente ist sehr schön. Wenn ich das früher gewußt hätte wäre ich direkt dorthin gegangen. Die Getränke sind einfach grauenhaft. Gerade der Weißwein aber auch der Rotwein sind ungenießbar, teilweise aus älteren 1.5 L Plastikflaschen (an der Poolbar) ausgeschenkt, das bier gewöhnungsbedürftig und die Cocktails naja.

Sport & Unterhaltung4,0
Die Animation von den deutschen Animateuren war ok. Der ägyptische Animateur war während des Volleyballspielens mehr damit beschäftigt 2 blonde Schwedinnen zum Spielen zu animieren (obwohl schon genug Leute spielten), als sich um das Spiel zu kümmern. Ahnung von Volleyball hatte er jedenfalls nicht. An der Beach war der Service sehr gut, hier habe ich auch gerne Trinkgeld gegeben weil die Leistung stimmte. Der Fitnessbereich ist runtergekommen, die Geräte alt und beschädigt. Ich bin morgens durch die Anlage gelaufen, das war ok und man konnte sich etwas bewegen. Die Tauchschule Blue Water Dive Resort ist sehr zu empfehlen. Hier trifft man nette Leute und die Atmosphäre ist sehr angenehm.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Wer also unbedingt hier hin will: Ägyptische SIM Card besorgen, allemal schneller als das WLAN hier. Um Weihnachten Neujahr kann es frisch werden, vor allen Dingen der kalte Ostwind. Pullover für Abends einpacken. Zum Hotel selber, preiswert kann man nicht sagen. Billig wäre der richtige Ausdruck. Und kommt für mich nicht mehr in Frage. Im Nachbarhotel vielleicht, das sehr schöne Korallenriff ist hervorzuheben, die Tauch-Base für Taucher auch sehr interessant.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Dezember 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Peter
Alter:51-55
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast, vielen Dank für Ihren Aufenthalt. Wir bedauern sehr, dass Sie mit unseren Leistungen nicht zufrieden waren. Unser größtes Ziel ist es, unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten. Ihre Kritik nehmen wir ernst und nutzen diese, um unseren Service weiter zu verbessern.
Wir freuen uns, wenn Sie uns eine zweite Chance geben.
Mit freundlichen Grüßen,