phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Stephan (36-40)
Verreist als Freundeim Februar 2020für 2 Wochen

14 Tage perfekter Strandurlaub im adults only

6,0/6
Da es sich um meinen ersten Karibik Urlaub handelte, habe ich mich vorab intensiv mit dem Land, den unterschiedlichen Urlaubsorten und den Hotels beschäftigt. Meine Erwartungen wurden alle mindestens erreicht, einige sogar übertroffen. Das Be Live Collection adults only ist als Strandhotel zur Erholung sehr zu empfehlen. Eine grosse und gepflegte Anlage, überwiegend freundliches Personal, tolle Strandlage, abwechslungsreiches und üppiges Mahlzeitenangebot, grosse Zimmer und leckere Getränke haben uns die 14 Tage sehr angenehm gemacht.
Ich habe mich vorab mit den vielen Riu Hotels beschäftigt. Die Bewertungen und Bilder haben mich doch sehr abgeschreckt.
Zur Buchung hatte das Hotel noch 96% positive Bewertungen bei Holidaycheck. Kurz vor Abreise nur noch 76%, wie jetzt aktuell zur Zeit meiner Bewertung auch. Nachvollziehen kann ich das nicht. Die Anlage besteht aus 2 Bereichen. Der adults only Bereich ist in Bezug auf Essen, Getränke, Zimmer und Zustand bedeutend besser.

Lage & Umgebung5,0
Wären die Einreiseformulare bereits im Flugzeug verteilt worden, so wie man es von Reisen nach Ägypten kennt, dann wäre die Ankunft und Einreise am Flughafen absolut reibungslos verlaufen. Zeit wäre auf dem ca. 10 Stunden Flug ja genug gewesen (ein Lob an dieser Stelle an den Lufthansa Flug). So mussten alle Ankommenden etwas hektisch auf dem Boden oder auf Bänken die vielen Fragen auf den Dokumenten ausfüllen.
Die für meinen Geschmack zu langen Warteschlangen an den Schaltern der Reiseveranstalter könnte man durch bauliche Anpassungen, sowie ein bisschen mehr System sofort verkürzen. Aber wir haben ja Urlaub :-)
Der Transfer war für uns bereits nach 20 Minuten abgeschlossen. Unser Hotel war das Dritte, was angefahren wurde.
Die direkte Strandlage konnten wir spätestens am nächsten Morgen bewundern (wir sind im Dunkeln abends gegen 19 Uhr angekommen). Das Meeresrauschen war aber auch bei Dunkelheit zu hören und ließ die direkte Nähe gut erahnen.
Vor dem Hotel sind einige kleine Geschäfte, die haben wir aber nicht genutzt. Je nach Ausflug dauerte der jeweilige Transfer eine bis 3 Stunden.

Zimmer6,0
Bei unserer Buchung waren im adults only Bereich nur Suiten zu buchen. Ich hatte erst als Single gebucht und später eine Person auf mein Zimmer hinzu gebucht. Trotz schriftlicher Bestätigung seitens Holidaycheck und dem Reiseveranstalter Schau ins Land Reisen war man beim Check In im Hotel dennoch über die zweite Person überrascht. Beim Flug check In gab es auch keine Probleme, umso verwunderter waren wir. Nachdem wir unsere gebuchte Standard Suite mit Balkon, Poolseite und seitlichem Meerblick bezogen hatten, wurde uns eine noch grössere Suite mit direktem Meerblick gezeigt. Man hatte wohl nun doch die Nachbuchung gefunden und wollte sich für die anfängliche Unwissenheit entschuldigen. Das erste Zimmer war wie in den Unterlagen beschrieben: sehr geräumig, ein tolles grossen Himmelbett mit sehr guten Matratzen, eine Badewanne mit Whirlpoolfunktion, eine grosse Dusche und ein Balkon mit Sitzmöglichkeit mit Blick auf den Pool. Das zweite Zimmer, welches wir dann auch dankbar bezogen haben, war noch grösser und bestach durch eine eigene Bar (zum daran stehen), eine noch grössere Dusche, zwei Waschbecken, sehr viel Stauraum und der Balkon hatte direkten Blick aufs Meer. Die gut funktionierende Klimaanlage oder den Deckenventilator haben wir nur ein paar Mal benötigt (meistens nach einem morgendlichen kurzen Regenschauer, wenn die Luftfeuchtigkeit erhöht war). Wir konnten jede Nacht wunderbar bei geöffneter Balkontür schlafen. Das Meeresrauschen und die wirklich sehr komfortablen Betten haben es uns nicht leicht gemacht, morgens aufzustehen.

Service5,0
Der erste Schreck bei Ankunft am Hotel legte sich sehr schnell. Das Be Live Collection Hotel besteht aus dem normalen (Familien) Bereich und dem adults only Bereich. Es gibt aber nur ein Haupteingang von der Strasse her. So wird man erst einmal von längeren Schlangen an der Rezeption, grösseren Reisegruppen und lautem Personal (Kofferträger, Receptionisten, Kellnern etc.) empfangen. Schnell wurden wir aber als adults only Gäste erkannt und zum Nebengebäude gebracht. Hier empfing man uns in karibischer Stimmung, mit einem Lächeln und einem Welcome! Uns fiel sofort der moderne Stil der Einrichtung auf. Check In zügig und auch mit einfachen Englischkenntnissen problemlos. Bei der persönlichen Begleitung aufs Zimmer wurde uns die Anlage und die Zeiten erklärt. Das Personal der täglichen Zimmerreinigung, des abendlichen Wechsels der Handtücher und Aufschlagen der Betten, die Strand- und Poolboys, die Kellner an der Strand- und Poolbar, sowie die Barkeeper abends an der Bar am Restaurant waren jederzeit freundlich und flott. Lediglich im Restaurant (der adults only Bereich hat nur eins für alle 3 Mahlzeiten) wäre ein Manager mit Ausbildung im Bereich Systemgastronomie vielleicht nicht verkehrt. Es geht etwas unkoordiniert beim Abräumen oder Bringen der Getränke zu. Wir haben in der Türkei oder Ägypten schon Schlimmeres erlebt, aber im Vergleich zum restlichen Personal in der Anlage viel das Defizit deutlich auf.

Gastronomie5,0
Trotz unserer 14 Tage haben wir das Angebot am Buffet immer als abwechslungsreich und üppig empfunden. Es fällt auf, dass man sich in Bezug auf Speisen sehr auf das überwiegend amerikanische Publikum ausgerichtet hat. Ein bisschen mehr karibische Küche schadet bestimmt nicht. Mittags haben wir überwiegend am Strand gegessen. Entweder direkt an der Poolbar oder man lässt dich die aus einer kleinen, aber feinen Karte gewählten Speisen an die Strandliege bringen. Ein frischer Caesar Salat, dazu Kokoswasser direkt aus einer Kokosnuss auf der Strandliege mit Blick auf das blaue Wasser - besser geht es wohl kaum. Die Getränke, egal an welcher Bar oder zu welcher Zeit, sind vielfältig und gut zubereitet. Absolut nicht zu empfehlen sind die zu reservierenden a la card Restaurants für den Abend. Wir haben asiatisch und mediterran ausprobiert und waren völlig entsetzt. Die Einrichtung, das Personal, das Speisenangebot und die Qualität waren wirklich furchtbar. In diese Restaurants haben auch die Gäste aus dem Familienbereich Zutritt. Damit erklärt sich vielleicht noch das für adults only ungewohnte Flair.

Sport & Unterhaltung5,0
Den Tennisplatz auf dem Dach, das Fitnessstudio oder Wellness haben wir nicht genutzt. Die Freizeiteinrichtung des Familenbereiches dürfen wir mit benutzen, aber ehrlich gesagt ist der adults only Bereich wesentlich schöner. Die Shows am Abend haben wir nicht besucht. Wir waren immer relativ spät zum Abendessen. Der adults only Bereich hat einen ausreichend grossen beheizten Pool zum Schwimmen und relaxen, einen kleineren kühlen Pool zum erfrischen und für die täglich gut genutzte Wassergymnastik, sowie einen Whirlpool. Das Spielcasino haben wir nicht besucht. Die nächtliche Disco hat relativ gute Musik geboten. Obwohl die Disco direkt am Hotel ist, dringt kein Laut in die Zimmer. Der Strand wird täglich von Algen gereinigt. In unserer zweiten Woche waren die Liegen am Pool und Strand teilweise komplett besetzt. Die Himmelbetten am Strand werden jeden Morgen ab ca. 4 Uhr mit Hilfe von Strandkleidung und Handtüchern reserviert (nicht nur von Deutschen!).

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Februar 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Stephan
Alter:36-40
Bewertungen:6
NaNHilfreich