phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Reisehinweisen, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten rund um Coronaarrow-right
Diana (41-45)
Verreist als Familieim September 2020für 2 Wochen
Verreist während COVID-19

Toller Urlaub in Zypern in Corona-Zeiten

6,0/6
Wir haben lange überlegt, ob wir diesen Urlaub antreten. Einen 4 Stunden Flug mit Maske, auf eine Insel, die wir nicht kennen, und das zu Corona-Zeiten. Vor allem, weil hier die Bewertungen zwischenzeitlich schlechter wurden und die Weiterempfehlungsrate sank. Heute kann ich sagen, die beste Entscheidung, die wir treffen konnten. Denn aufgrund der wenigen Touristen auf der Insel, konnten wir einen Eindruck gewinnen, den man so bestimmt nie wieder bekommt.
Und ich kann keine der negativen Bewertungen nachvollziehen. Wir hatten eine wunderbare Zeit und werden bestimmt wieder kommen.

Lage & Umgebung4,0
Wenn man das Hotel bucht, weiß man vorher, was einen erwartet. Direkt um das Hotel gibt es nichts. In Laufnähe von 20-30 Minuten liegen der Skulpturenpark, die Lovebridge und auch die Sea Caves. Sofern es nicht zu heiß ist, kann man da gut hin laufen. Aber auch der Bus fährt in beide Richtungen für kleines Geld. Wir waren am Nissi Beach, Konnos Beach, in Ayia Napa und in Protaras. Am besten gefallen hat uns aber der Fig Tree Beach. Und aufgrund von Corona war sehr wenig los, man sollte aber nicht am Wochenende dort sein, denn dann ist dort mehr los.

Zimmer6,0
Wir hatten einen Bungalow mit Schiebetür und Poolzugang, der absolute Hammer. Vorallem, da wir es nicht gebucht hatten und eine Überraschung war.
Die Betten waren sehr bequem, die Zudecken etwas zu dick. Aber nach dem 2. Tag bekam ich immer ein Laken, das reicht bei den Temperaturen völlig aus. Die Klimaanlage war notwendig und einwandfrei regulierbar. Mit der Lage unseres Bungalows hatten wir richtig Glück, denn ab 11 Uhr morgens hatten wir für den restlichen Tag Schatten auf der Terrasse. In unserer 1. Woche hatten wir den Pool ganz für uns alleine. In der 2. waren nach und nach 10 der 13 weiteren Bungalows belegt.
Handtücher wurden täglich gewechselt. Wir hatten 2 verschiedene Reinigungskräfte, eine war gründlicher als die andere. Aber bei beiden noch Luft nach oben.
Da ich hier schon gelesen hatte, dass es im Bad nur einen Haken für die Handtücher gibt, habe ich einen Haken, den man an der Tür befestigt, mitgenommen.
Die Nespressomaschine lässt sich mit den „älteren“ Kapseln befüllen, nicht die ganz neuen. Kann man im Supermarkt für 10 Euro die Stange kaufen. 4 gibt es zum Einzug.
Die Beleuchtung im Zimmer ist individuell einstellbar, was uns gut gefallen hat. Auch die begehbare Regendusche war der Hammer.

Service6,0
Die negativen Kritiken zum Service kann ich nicht nachvollziehen, wir wurden immer sehr nett und zuvorkommend behandelt. Ob beim Check in, beim Essen, beim Frühstück oder an den Bars.
Man wurde immer gefragt, ob der Teller weg kann, nie wurde er zu schnell abgeräumt, wie hier geschrieben wurde.
Vesilin, der uns bei Ankunft mit dem Gepäck zum Bungalow gefahren hat und am letzten Tag für die Koffer zuständig war, war so nett, den musste man einfach in sein Herz schließen.
Auch Frank war sehr nett, alle Fragen wurden beantwortet und man hat das Gefühl, dass er immer da ist. Man fühlt sich gut betreut.
Im Service fanden wir den indisch aussehenden Kellner am nettesten, leider haben wir uns den Namen nicht gemerkt. Er hatte immer ein Strahlen imGesicht, trotz Maske.

Gastronomie5,0
Hier können wir das griechische und das italienische Restaurant empfehlen. Beide phantastisch. Im italienischen Restaurant gibt es Vor- und Nachspeisenbuffet, der Hauptgang ist a la Carte. Im griechischen Restaurant ist der Hauptgang auch a la Carte, Vor- und Nachspeise sind vorgegeben. Alles sehr lecker. Und der Service dort ist auch in beiden Restaurants sehr nett. Das BBQ haben wir auch einmal besucht, das hat leider nicht unseren Geschmack getroffen. Wir haben gehört, dass hier das Konzept geändert werden soll. Dafür sitzt man dort am Schönsten.
An beiden Sonntagen war es etwas chaotisch beim Frühstück, da viele Zyprioten im Hotel für ein Wochenende waren. Man musste an beiden Sonntagen anstehen, um in den Speisesaal zu kommen. Eine Platz hat man auch nicht so leicht gefunden und das Personal hat alles gegeben und ist mit dem Abräumen, desinfizieren und neu eindecken nicht nachgekommen. Aber da es nur 2 mal war, konnte man leicht darüber hinwegsehen.

Sport & Unterhaltung3,0
Was wirklich schade war, dass es keine Animation und Abendunterhaltung im Hotel gab aufgrund von Corona. Das wussten wir aber schon vorher. Donnerstagabends sahen wir zufällig einen Klavierspieler in der Bar, leider zu spät, denn es wurde nirgends angekündigt (außer in der App, was wir aber zu spät gesehen haben). Einmal gab es Wassergymnastik im Pool, aber auch das wurde nirgendwo angekündigt. Für unseren Teenager Sohn leider nichts.
Das Highlight war der Rutschenpark für uns alle.
Auch das Fitnesscenter kann ich empfehlen, klein, aber völlig ausreichend, mit Blick aufs Meer. Auf die Coronamaßnahmen wird hier sehr gut geachtet.
Am Pool und am Strand hat man immer zu jeder Zeit eine Liege gefunden, auch als zum Ende des Urlaubs das Hotel zu 70% ausgelastet war. Solange niemand die Liegen den ganzen Tag reserviert, klappt das System.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im September 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Diana
Alter:41-45
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Hallo Diana,

erst einmal auch Ihnen vielen Dank für diese Top Bewertung mit voller Punktzahl hier bei Holidaycheck.
Wir freuen uns über jede Bewertung, und lesen sie bis ins Detail.
Gern habe ich die Punkte der konstruktiven Kritik vermerkt, wir hatten ja auch vor Ort schon einige Gespräche,

Wir freuen uns alle, dass der Urlaub bei uns ein voller Erfolg war, und Ihr Eure Entscheidung in dieser schweren Zeit zu reisen nicht bereut habt.

Vielen dank an die vielen lobenden Worte. Ich habe sie auch an Denish (ich denke Ihr mein ihn) weitergeleitet.

Über ein Wiedersehen freuen wir uns jetzt schon.

Bis dahin verbleibe ich, im Namen des Managements und Personals mit sonnigen Gruessen

Frank Durstewitz
Public Relations Manager
NaNHilfreich