Archiviert
Thomas (56-60)
Verreist als Paarim September 2015für 3-5 Tage

Keine 4 Sterne wert

1,1/6
Doppelzimmer gebucht, nur 1 unbrauchbarer ,,Kunststuhl" vorhanden (Lehne 45°geneigt)
Duschabfluss verstopft. Flecken auf dem Vorhang, schwarze Streifen vom Aluminiumstuhl an den Wänden, Kratzer im Wandfurnier, ein unbrauchbarer Tisch, da als Öffner des Schrankes umfunktioniert, dessen Türe bei jeder Berührung klapperte und in dessen Mitte sich ein Knauf befindet, der ein Arbeiten an diesem fast unmöglich macht. Das Fournier aufgequollen.
Das Frühstück war gut und reichlich, nur darf man nicht 09:30 Uhr mit dem Abräumen beginnen, wenn es bis 10:30 Uhr Frühstücksbuffet gibt.
Abends war das Restaurant immer leer, was wir nach unserem Erstem und Einzigem Essen in diesem Hotel auch verstehen konnten. Lieblos und geschmacklos gekocht.
Über Kunst lässt sich streiten, doch müssen überall Strichmännchen mit übergroßen Geschlechtsteilen hängen? Hat der ausgewählte Künstler ein psychologisches Problem?
Zum Glück hat uns die Stadt Dresden mit ihrem reichhaltigem Angebot in der Stadt und näheren Umgebung für diese Unannehmlichkeiten entschädigt, Dresden ist eine Reise wert, wenn auch nicht in diesem Hotel.


Lage & Umgebung1,0
Restaurants & Bars in der Nähe1,0

Zimmer1,0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)1,0
Größe des Badezimmers1,0
Sauberkeit & Wäschewechsel1,0
Größe des Zimmers1,0

Service1,7
Rezeption, Check-in & Check-out1,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft3,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)1,0

Gastronomie1,0
Vielfalt der Speisen & Getränke1,0
Atmosphäre & Einrichtung1,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke1,0

Hotel1,0
Zustand des Hotels1,0
Allgemeine Sauberkeit1,0

Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im September 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:56-60
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte/r Frau/Herr Reisende/r, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Haus zu bewerten. Nur durch die wertvollen Hinweise unserer Gäste können wir an einer steten Verbesserung unserer Leistungen arbeiten. Leider haben wir Ihre Erwartungen nicht in allen Bereichen getroffen und für die aufgetretenen Unzulänglichkeiten möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen. Wir sind jederzeit bestrebt unsere Mitarbeiter in allen Bereichen zu schulen und noch fehlende Kompetenzen zu beheben, Haben Sie nochmals vielen Dank für Ihre Einschätzungen. Mit herzlichen Grüßen aus Dresden Cathrin Altmann Operation Manager
NaNHilfreich