So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Helen (36-40)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Wir haben uns wohlgefühlt und kommen wieder!

4,8/6
Das All Inklusive Hotel liegt direkt in Downtown.
Das Hotel verfügt über 3 Etagen. Die Anlage wirkt gepflegt und sauber.
Bei unserem Aufenthalt waren ca. 95% Deutsche, der Rest Franzosen und Belgier. Keine Russen.
Wlan gibt es kostenfrei in der Lobby, weiteres Wlan kann man dazu kaufen, jedoch sind die Preise sehr teuer.
Das Hotel entspricht seinen 3 Sternen. Wer keine gehobenen Ansprüche hat fühlt sich hier wohl.

Lage & Umgebung6,0
Zum Flughafen Hurghada sind es nur 35km und man ist schnell da, falls man einen direkten Transfer hat.
Man gelangt vom Hotel fußläufig nach Downtown, wo sich Geschäfte, Supermärkte, Banken, Restaurant etc befinden und man abends schön bummel gehen kann.
Innerhalb der Stadt kann man sich hervorragend mit den Tuktuk bewegen.
Zum Strand gelangt man mit einem Shuttlebus (keine 5 min) oder mit dem Boot über die Lagune, was richtig schön ist.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind sehr klein und haben Einzelbetten! Diese konnten wir zwar zusammenschieben, aber schön war das nicht. Wenn ich ein Doppelzimmer buche, gehe ich von einem Doppelbett aus und nicht von Einzelbetten.

Achtung, es gibt Zimmer auch ohne Balkon, wir hatten ein solches bekommen, jedoch auf unsere Buchung mit Balkon hingewiesen und bekamen ein Zimmer mit Balkon.

Die Zimmer haben kaum Ablagefläche, im Bad kann man keinen Kosmetikkoffer oder Kulturbeutel hinstellen, es gibt nur ein schmales Regal, super war jedoch die riesengroße Dusche.
Im Zimmer ist nur eine schmale Kommode mit einer Schublade und ein kleiner Schrank mit 4 Ablagefächern. Es gab eine Kofferablage, den anderen Koffer haben wir in den Schrank gestellt, da wir uns sonst im Zimmer nicht hätten bewegen können.
Die Matrazen waren leider komplett durchgelegen, so dass man schonmal mit Rückenschmerzen aufgewachte. Dies könnte man sicherlich schnell ändern.
Die Klimaanlage war sehr modern mit vielen Funktionen.

Etwas nervig war das nachts blinkende Wlan Modem, welches man auch nicht ausschalten konnte.

Für Familen empfehlen wir die Arena Inn Appartments, da wir mitbekommen haben, dass 3 Familen mit Kindern in die Appartments gewechselt haben, da die Zimmer mit Zustellbett einfach viel zu klein waren. Dies war auch unser Empfinden, mehr als 2 Personen passen da nicht rein.
Im Zimmer gibt es einen kostenlosen Safe und einen Kühlschrank. Jedoch muss man die Getränke aus der Minibar bezahlen.

Ein moderner Flachbildschirm gehört ebenfalls ins Zimmer, jedoch haben wir kein TV geschaut.

Die Beleuchtung war etwas spartanisch, eventuell könnte man die gelben Lampenschirme durch weiße ersetzen oder stärkere Glühlampen benutzen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Das Personal ist sehr freundlich und spricht Deutsch/Englisch, ist auch immer zu kleinen Scherzen aufgelegt, die man allerdings mögen muss, Bsp. wenn ich noch von meinem Teller essen, muss der Kellner nicht mit seinen Händen darauf greifen, um so zu tun, als wolle er abräumen oder links auf die Schulter tippen und dann rechts stehen. Find ich persönlich nicht so lustig.

Zimmerreinigung war in Ordnung, nur war ein Regal von Beginn an im Bad nicht geputzt, jedoch war dies wohl der Körpergröße des Zimmerjungen geschuldet, er war einfach zu klein, ansonsten alles perfekt.

Bei Anreise erhielten wir ein Zimmer ohne Balkon, jedoch hatten wir Zimmer mit Balkon gebucht und haben dann auf unsere Beschwerde hin, ein Zimmer mit Balkon bekommen.

Das Einzige was wir als extremst nervig empfunden haben, war das Angequatsche der Frau, die Ausflüge verkaufen wollte. Wir waren keine 3 min im Hotel angekommen und gerade mit dem Check in beschäftigt, quatschte sie uns schon voll, ob wir Katamaran fahren wollen. Wir waren noch nicht mal auf dem Zimmer gewesen! Am Abend wieder und am nächsten Tag auch. Sie hält sich nicht nur in der Lobby auf, sondern quatscht einen auch an der Poolbar voll. Das ist mehr als nervig und man sollte überlegen, der Dame nur zu erlauben in der Lobby an Ihrem Tisch zu sitzen und nicht die Gäste penetrant zu nerven.
Nicht ganz so schlimm, aber auch sehr nervend die Healthclub Angestellten, die einen Massagen verkaufen wollten (übrigens sehr teuer-besser am Strand gehen) und der Herr vom Souvenirshop, der einen auch immer ansprach.
Bei allen Personen half leider nur eine sehr direkte und nicht mehr ganz so nette Ansage, man möge uns in Ruhe lassen.

Gastronomie5,0
Es gibt ein Restaurant, was durch Abtrennungen in einzelne Bereiche eingeteilt ist und dadurch eine sehr angenehme Atmosphäre entsteht.

Die Speisen war sehr abwechslungsreich und wirklich lecker, nur das Nachtisch Buffet war eine Enttäuschung. Jeden Tag der gleiche, nicht sonderlich leckere Kuchen sowie Milchreis. Es fehlte Eiscreme oder ein paar Kekse o.ä. Einmal gab es sehr leckeren Pudding, jedoch nur einmal. Obst in Form von Melonen, Weintrauben etc war immer vorhanden. Das Livecooking hat immer sehr leckeres Essen gezaubert, vor allem die Sachen vom Grill wie Köfte etc.
Wenn man jedoch später zum Essen kam, so ab halb 9, konnte es schonmal passieren, dass Speisen nicht mehr da waren, das sollte nicht passieren.
Frühstücksbuffet war sehr gut und ich möchte hier vor allem das dunkle Brot/Körnerbrot erwähnen, für was wir sehr dankbar waren, da wir kein Weißbrot/Toast essen.
Also wir waren mit dem Essen sehr zufrieden.

Es sind nicht alle Getränle All Inklusive, gewisse Coktails muss man bezahlen. Diese haben wir jedoch nicht probiert. Die AI Coktails waren jedoch nicht wirklich lecker, da aus chemischen Säften gemacht. Das Bier war okay, der Wein schmeckt eher billig.

Eventuell könnte man die Warmhaltebehälter austauschen, da die Griffe sehr heiß wurden und nicht immer ein Griffschutz da war. Unabhängig davon waren auch einige Behälter nicht dicht, so dass man beim Öffnen den heißen Wasserdampf abbekam, dem man leider nur durch Fallenlassen des Deckels entkam, was eine gewisse Geräuchkulisse mit sich zieht.

Sport & Unterhaltung4,0
Handtücher an Pool und Strand sind kostenfrei und es gab immer ausreichend Liegen, vor allem am Strand. Duschen am Strand sowie am Pool.

Es gibt ein Volleyballfeld, an dem sich gegen Abend immer ein paar Leute getroffen haben, ansonsten gibt es kein Sport/Animationsprogramm im Hotel.
Einmal die Woche gibt es eine Vorführung orientalischer Tänze.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Für die Damen: Lasst die Absatzschuhe zu Hause, fast ganz El Gouna ist aus Naturstein und dementsprechenden Unebenheiten gebaut, da geht es mit flachen Schuhen besser ;-)

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Helen
Alter:36-40
Bewertungen:19