Archiviert
Sven (26-30)
Verreist als Paarim Juni 2015für 2 Wochen

Sauberes Hotel, nettes Personal, Essen ausbaufähig

4,8/6
Das Aqua Vista liegt ca 8km vom Flughafen Hurghada entfernt und wird bei Ankunft als Erstes mit dem Reisebus angefahren, was ich persönlich als angenehm empfand. Das Hotel ist Teil eines Hotelkomplexes, zu dem noch das Albatros Garden und das Sea World Resort ( ehemaliges Aqua Blu Resort) gehören. Alle 3 Anlagen können vor Ort mitbenutzt werden. Das Hotel liegt schräg gegenüber auf der anderen Straßenseite des Beach Albatros Resort, der Strand des Beach Albatros Resort kann über einen seperat abgegrenzten Abschnitt ( linke Seite) mitbenutzt werden.

Das Hotel bietet 243 Doppelzimmer und Suiten, ist angenehm klein, übersichtlich und schnuckelig gestaltet. Die Anlage ist sehr sehr sauber, so wie ich es generell bei allen Hotels der Pickalbatros Kette gewohnt bin. Die Doppelzimmer sind landestypisch gemäß eingerichtet, wir hatten ein Zimmer zur Poolseite.

Die Zimmer wurden täglich gesäubert, was ich hier hoch loben muss, es war immer ausreichend Toilettenpapier vorhanden, dies war in anderen Hotels öfter nicht der Fall.

Das Hotel bietet W-Lan inklusive im Lobbybereich, wir hatten jedoch sogar auf dem Zimmer Empfang und es funktionierte durchgehend.

Das Essensangebot wird als All -Inklusive angeboten, sollte man nichts passendes finden, so kann man in den Nachbarhotels zu Tisch gehen.

Die Altersstruktur vor Ort war gemischt, viele Paare und auch Familien, Senioren waren keine vor Ort.

Aufgrund der Vertragssituation durch die Novemberrevolution sind derzeit bis 2016-2017 relativ viele Russen im Hotel, was sich leider durch die Essensqualität und die Lautstärke bemerkbar machte.

Jedoch wurde extra ein neuer HOtelleiter hinzugezogen, namens Gabriel, er spricht sehr gut deutsch und ist extra für die deutschen Gäste da, um das Hotel auf deutsches Niveau umzustrukturieren. In der kommenden Zeit wird sich dank Ihm Vieles zum Positiven verändern.

Lage & Umgebung5,0
Wie oben beschrieben, liegt das Hotel ca. 8km vom Flughafen Hurghada entfernt und wird bei Ankuft als Erstes angefahren. Das Hotel liegt an einer Hauptstraße, neben dem Sea Life Resort und dem Albatros Garden.

Geschäfte sind vor den Hotels vorhanden, ich rate jedoch jedem, lieber in Hurghada einzukaufen, da

1. die Geschäftsbetreiber vor dem Hotel sehr aufdringlich und frech sind.

2. wir uns 2 Ice Watches Uhren gekauft haben, welche nach 2 Minuten beide kaputt waren, bei Reklamation wollten diese uns zuerst unser Geld nicht mehr geben und beschimpften uns als Geizhälse, was wären denn schon 8 Euro!

In Hurghada selbst hatten wir uns schon UHren gekauft, die funktionierten noch nach Jahren und waren billiger.

Die Entfernung zum Strand sind etwa 5 Gehminuten zum Beach Albatros Resort, eine Mitbenutzung ist auf der linken Strandseite vorgesehen.

Ausflüge, Touren, Tauchgänge usw... werden in den Hotels angeboten, jedoch sind diese kein Vergleich zu den der Reiseveranstalter. Hier ist Vorsicht geboten! ( Näheres zu Tipps am Ende)

Diskotheken gibt es in Hurghada zu Genüge, die Animation des Hotels fährt wöchentlich mehrmals in verschiedene Diskotheken abends und nimmt die Gäste mit.

Zimmer6,0
Die Doppelzimmer sind ausreichend groß, Bad usw... alles tip top gepflegt.

Getränkeflaschen werden täglich in der Minibar hinterlegt.

Ferseher ist vorhanden, ARD , ZDF sind empfangbar :)

Klimaanlage funktionierte einwandfrei, Balkon war ausreichend groß.

Telefon ebenso vorhanden.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Der Service des Personals ist äußerst freundlich. Vor allem Deutsche Gäste sind herzlich willkommen und gerne gesehen. Jeglicher Wunsch wird ohne Probleme erfüllt.

An der Rezeption gibt es einige, die gut deutsch verstehen, andere wiederum nicht. Kein Problem, einfach an den Hotel Manager Gabriel wenden, er spricht deutsch und regelt alles :)

Die Zimmer wurden morgens sehr gründlich, vor allem Zeitnah und schnell gereinigt. Bereits um 10 Uhr war unser Zimmer pickobello sauber. Im Beach Albatros und Anderen mussten wir teilweise bis 14 Uhr warten! ;(

Einen Arzt gibt es im Hotel, jedoch würde ich bei Magenproblemen usw.. erst zur Apotheke gehen, bevor der Arzt konsultiert wird. Denn dieser ist richtig teuer!

Mit Beschwerden wird sehr gut umgegangen, der HOtel Manager spricht 100% für die deutschen Gäste und versteht auch die Kritik. Nach einem langen Gespräch mit ihm wurde mir zugetragen, dass die Russen hier auch durch die Esskultur vieles kaputt gemacht haben. Jegliche Kritik ist herzlich willkommen.

Wir haben immer beim Asiaten gegessen, dort hatten wir unseren Freund Ebrahim, dieser bewirtete uns zügig!

Er war auch einer der ganz Wenigen, die das Chaos in dem Gastrobereich unter Kontrolle halten konnte.

Wir bekamen jedes Mal unseren Tisch reserviert, die Getränke standen schon da und wir waren die Einzigen morgens, die frisch gepressten Orangensaft umsonst bekamen.

Gastronomie3,0
Kommen wir nun zum Bereich Gastronomie, dem meiner Meinung nach wichtigsten Bereich bei einem Hotelaufenthalt.

Es gibt 4 Restaurants das L´Asiatique, Si Omar, Calamari, Alfredo.

Uns hat es im L´Asiatique am Besten geschmeckt, hier waren die Speisen authentisch!

Die Qualität der Speisen, im Vergleich zu anderen bereits besuchten Hotels war ausreichend, jedoch hing einem nach 7 Tagen das Essen aus dem Halse. 2 Wochen dieses Essen derzeit ist eine Katastrophe.

Es gab jeden Tag immer Hühnchen, Reis, Gemüse usw.... Abwechslung war ein Fremdwort. Auch war öfter immer alles schnell vergriffen und es wurde selten was nachgelegt.
Noch schlechteres Essen gab es jedoch im Siva Grand Beach, am katastrophalsten war es unserer Meinung nach im Arabia Azur Beach!

Getränke konnte man sich selbst zapfen, fand ich sehr gut, gibt es nicht in allen Hotels ( versuch auf Kostenersparnis)

Trinkgelder sind gerne gesehen und auch angemessen. Gibt man am ersten tag 5 Euro, wird man den ganzen Urlaub auf Händen getragen.

Die Sauberkeit und Hyghiene in den Restaurants war sehr gut. In den Nachbarhotels sah es da anders aus.

Dort war das Essen viel schlechter, viele sind immer zu uns gekommen.

Im Bereich Gastronomie muss hier viel verbessert werden.-

Mich wundert es, das Hotel bekommt beim Essen hier 5,4 laut Holidaycheck, das Beach Albatros hat 5,3 ist jedoch um Welten besser. Dort stimmt einfach alles.

Ich teilte der Hotelleitung auch mit, das Fischrestaurant sollten Sie hier abschaffen, stattdessen ebenso einen *Kaiser* hinmachen, dies würde auch mehr deutsche Touristen zum Buchen des Hotels anlocken.

Sport & Unterhaltung5,0
Animation ist wunderbar, Lilia Anna und Co sind uns ans Herz gewachsen. Abends gibt es Unterhaltungsshows und Musik, welche sehr angenehm war.

Sportlich kann man sich im eigenen Fitnesscenter betätigen, jedoch waren vor Ort 3 Geräte defekt! Schade.

Liegestühle sind am Pool, sowie am Strand ausreichend vorhanden. Reservierungsaktionen wie man es kennt sind nicht nötig.

Die POolanlage ist sehr schön angelegt, habe selten eine solch schöne Poollandschaft gesehen. Mir persönlich gefiel der Pool besser wie im Dana Beach, Alf Leila Wa Leila und Beach Albatros.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Hier mal wieder ein Paar Tips von mir, da ich zum 11. Mal in Ägypten verweile, weiss ich worauf es ankommt.

1.) Bei der Buchung kann man schon einiges falsch machen.

Wir buchen immer Online bei Ab-in-den-Urlaub mit dem 100 Euro Dealgutschein, das klappte bisher immer einwandfrei. Hier lässt sich pro Person mal 50 Euro einfach so sparen ( das gibt schon wieder einen Ausflug)

Ebenso ist dort buchen immer billiger wie Reisebüro, Last Minute usw...

Wir hatten für 14 Tage 520 euro gezahlt p.P. Andere wiederrum 800 und Weitere für 21 Tage 1400 Euro p.P! Da merkt man die Unterschiede, gleiche Leistung andere Buchungsart!


Die wichtigen Schlagwörter in der Beschreibung der Hotels der Reiseveranstalter ersparen einem schon eine menge Ärger vor Ort.

Folgendes:

**Bei Stammgästen beliebtes Hotel** : ( Hier sind viele Deutsche, wenig Russen vor Ort), wer darauf Wert legt, wenig Russen bei sich haben zu wollen. Diese Hotels sind auf Deutsche ausgelegt, hier stimmt größtenteils alles


**Familienfreundliche Anlage** ( hier sind viele Familien mit Kindern,) wer Wert darauf legt, seine Ruhe ohne Geschrei haben zu wollen, sollte hier nicht buchen!

** Im Hotel wird angeboten, A-La -Carte zu Essen, Restaurants im Nachbarhotels kann man mitnutzen, oder vor dem Hotel befindet sich ein Restaurants, welches man mitnutzen kann, jediglich die Getränke sind Extra zu zahlen! **

Hier ist Vorsicht geboten, die Erfahrung zeigte mir, dass wenn so etwas vor liegt, am allgemeinen Essen und an der Qualität im Hotel viel gespart wird, alles Andere ist Extra mit Extra Kosten! das Muss nicht sein! Man ist förmlich gezwungen, wenn einem das Essen zum Halse raushängt, wo anders gegen Endgeld zu speisen! Hier bestehen Kooperationsverträge, da verdient der Restaurantbesitzer und das Hotel wiederum dran.


2.) Die Hyghiene vor Ort:

Bitte trinken Sie nur das Wasser aus den Wasserflaschen, aus dem Wasserhähnen das Wasser zur zum Waschen nutzen. Auch Zähneputzen bitte mit dem Wasser aus den Flaschen. Das Wasser vor Ort ist mit Kolibakterien belastet, wird anders gereinigt und man bekommt schnell Hepatitis A und Durchfallerkrankungen.

Eiswürfel in den Gläsern wenn möglich herausnehmen, ebenso keine rohen Salate verzehren, da diese kontaminiert sind mit dem Wasser durch das Wasser.


Bei einer bestehenden Durchfallerkankung direkt zur Apotheke vor Ort gehen. Deutsche Medis helfen hier kaum. Die Örtlichen sind einwandfrei!


3.) An alle Facebook, Whats App und Handy- Suchtis:

Bei Ankunft am Flughafen befindet sich beim Verlassen des Flughafens links ein Vodafone -Laden.

Hier gibt es Sim KArte zum Surfen im ganzen Land mit 4GB Datenvolumen / Vodafone für 12 Euro den ganzen Monat!

Da das W-LAn in vielen Hotels oft überlastet ist, fährt man hier besser. Man hat überall HSPA+ Netz, in Ägypten klappt das besser wie in Deutschland. :)



4.) Touren und Ausflüge

Wer vor hat, Ausflüge mitzumachen etc... sollte diese über den Reiseveranstalter beziehen. Der Preis ist minimal teurer jedoch, man ist versichert, bekommt bei Stornierung des Ausfluges sein Geld sofort wieder und ist einfach besser organisiert.

Bucht man über einen örtlichen Anbieter im Hotel, so zahlt man direkt den Betrag. Will man den Ausflug aus irgendwelchen Gründen absagen, hat man sein Geld gesehen. Sie geben ihnen das Geld nur mit Druck durch Polizei usw... wieder zurück!


5.) Reisezeitraum

Wer gerne sich verbrennen, bräunen und sonnen möchte, der fährt in den Monaten Juni, Juli, August nach Ägypten.

In den Monaten ist es für Ausflüge, vor allem nach Luxor, Assuan viel zu heiss.

Wer gerne Ausflüge macht, der sollte in den Monaten Novemver- Januar fahren.

Februar ist der MOnat, wo das Wetter am Schlechtesten ist! Hier ist es sehr windig und es kann auch mal regnen!

---------------------------------------------------------------------------------


Fazit zum Hotel:

Das Hotel ist sehr sauber, das Personal sehr bemüht, das Essen leider nicht gut und ausbaufähig. Dies wird sich jedoch in den nächsten Monaten stetig verbessern.

Spätestestens wenn 2016-17 die Russen nicht mehr so kommen, weils für SIe zu teuer wird, wird sich alles zum Positiven ändern.

Wer viel Wert aufs Essen legt, der sollte sich mal das Beach Albatros Resort anschauen, dort stimmt einfach alles.

Wer will, kann mich dort vom 08.12.-22.12. 2015 dort besuchen kommen :)


Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sven
Alter:26-30
Bewertungen:9
NaNHilfreich