Archiviert
Michael (46-50)
Verreist als Paarim Mai 2015für 2 Wochen

Ist zu gut bewertet worden!!!

3,5/6
Hotel ist in die Jahre gekommen aber noch OK.
Mittelgroße Hotelanlage die regelmäßig gepflegt wird.
Poolanlage ist schön gestaltet und wird gepflegt.
Unser immer (EG mit Terasse) war schön groß und das Duschbad auch. Leider sehr viel Schimmel im Duschbereich, wurde mit Farbe kaschiert und kam mit Benutzung in den kommenden Tagen immer mehr zum Vorschein (Farbe in den Fugen blätterte ab).
WiFi in der Lobby und auch davor funktionierte bei uns einwandfrei. Über das schlechte Essen könnte ich ein Buch schreiben. Service an der Rezeption einwandfrei, Zimmerservice ebenfalls (natürlich mit "Bakschisch", aber das soll auch so sein). Service in der Gastronomie bis auf wenige Ausnahmen sehr schlecht. Altersdurchschnitt sehr gemischt, aufgrund der Saison natürlich viele Familien mit kleinen Kindern. Das Hauptproblem aus meiner Sicht ist die hohe Anzahl an russischen Gästen (ca. 90%), weshalb wohl auch das Niveau und die Motivation beim Service (in der Gastronomie und den Bars) und bei den Köchen schlecht ist. Ich kann mir den guten Bewertungsdurchschnitt hier nicht erklären!!
Sollten in diesem Durchschnitt alle Nationalitäten zusammen gefasst sein so bitte ich in Zukunft zu erwägen, diesen durch uns ausfiltern zu können. Ich glaube das hilft uns als Gäste weitaus mehr um uns eine Meinung bilden zu können. Die russischen Wünsche und Vorstellungen eine AI-Hotels sind nicht unbedingt mit denen der deutschen Gäste deckungsgleich (vorsichtig ausgedrückt).

Lage & Umgebung3,0
Shuttleservice (ca. alle 20 Minuten) funktioniert, leider nur bis 17 Uhr. Kann man aber auch leicht zu Fuss erreichen.
man liegt in der Einflugschneise des Flughafens, muss ich beim nächsten Mal nicht noch einmal haben. Ist aber erträglich. Shopping ist nicht ganz so leicht, entweder läuft man entlang der Hauptstrasse ca. 30 Minuten zu einem kleinen "Kleopatra-Bazar" oder besser noch mit Taxi (8€ hin und zurück) zum Senso-Mal (ein internationales Einkaufszentrum). Innerhalb der Hotelanlage gibt es nichts, in den Nachbarhotels lediglich einige Shops (Souvenirs). Wer gerne spontan durch die Ortschaften wandeln möchte ist hier doch ein wenig abseits des Geschehens.

Zimmer4,0
Wir hatten ein großes Zimmer im Erdgeschoss mit Terrasse und großem Duschbad. Der Schrank war ausreichend groß mit Safe (leicht zu bedienen). Aus den Einzelbetten wurde auf unserem Wunsch hin ein Doppelbett bebastelt (die angebotenen Alternativzimmer mit Doppelbett haben uns nicht ganz so gut gefallen, deshalb diese Lösung, war für uns absolut in Ordnung).
Allgemeineindruck des Zimmers war gut, jedoch blätterte im laufe unserer 14 Tage die Fugenfarbe in der Dusche ab und es winkte uns ordentlicher Schimmel entgegen.
Wegen dieser Makulatur des renovierungsbedürftigen Bades nur vier Sterne.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Da gibt es sehr große Unterschiede:
An der Rezeption war Mohammed (leider ab der zweiten Woche nicht mehr da gewesen) beim Check-In sehr höflich und hilfsbereit (hat sich sehr bemüht unser kleines Problem zwei Einzelbetten -> Doppelbett zu lösen). Sein deutsch war ebenfalls gut. Wir fühlten uns bei ihm sehr gut aufgehoben.
Der Zimmerservice war ebenfalls sehr freundlich und ordentlich (für diese Region entsprechend). Er zeigte sich für die wöchentlichen 5€ "Bakschisch" sehr dankbar und kreativ.
In der Gastronomie war der Servicve bis auf ganz wenige "Lichtblicke" unterirdisch schlecht. Selten ist man auf uns zu gekommen um evtl. Wünsche zu erfragen (z. B. Getränkebestellungen im Restaurant). Lieber war das Personal eher mit sich selbst beschäftigt, standen mit 4-5 Mitarbeitern zusammen und quatschten. Oder der eine nahm Salz- und Pfefferstreuer vom Tisch und der andere stellte sie wieder auf. Was auch gerne gemacht wurde: man fegte grundlos im Restaurant vor sich her, während wir direkt daneben noch gegessen haben, nicht sehr appetitlich).
Meiner Meinung nach waren die Leute unausgebildet und ohne richtige Führung, einfach am falschen Platz. Das liegt aber eher am Führungspersonal!!
Leider ist deshalb mein Bewertungs-Durchschnitt allgemein stark gesunken

Gastronomie3,0
Laut Reiseführer ein Fisch-, italienisches-, orientalisches und asiatisches Restaurant. Ich habe ganz ehrlich keinen großen Unterschied bei den Speisen erkennen können, es wiederholte sich im Grunde alles: Kartoffeln mal längs geschnitten, mal quer. Reis, Nudeln, zerkochtes Gemüse, lieblos mit Knochen klein geschnittenes Hühnchen (mal gekocht, mal frittiert), ein bisschen zähes Rindfleisch und Fisch in verschiedenen Zubereitungsformen. Salat- und Obstbuffet waren sehr ausbaufähig wir waren enttäuscht!
Es war alles lieblos hergerichtet und unkreativ, kaum Abwechslung.
Ich habe nicht das Astoria erwartet aber das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt trotzdem nicht.
Gott sei Dank hat uns Mohammed beim Check-In auch die Benutzung der Restaurants in den beiden Nachbarhotels angeboten. Nach nur drei Tagen waren wir täglich dann unterwegs "auf Nahrungssuche in der Nachbarschaft".
Dort war die Auswahl ein wenig größer und vor allen Dingen gab es abends auch mal was frisch gegrilltes!!

Sport & Unterhaltung4,0
Mal so mal so. Sicher, es ist Nebensaison und das Team war in der ersten Woche recht klein, in allen drei Hotels mehr oder weniger aktiv. Hatte uns in diesem Fall auch nicht wirklich gefehlt. Disco ist nur in Hurghada, das A-Team bietet abends um 23 Uhr einen Begleitservice an. Haben wir jedoch dann doch nicht genutzt.
Die Poolanlage in den drei Hotels ist sehr schön, sicher schon in die Jahre gekommen, aber doch recht gut gepflegt. Der Strand ist mit Shuttleservice (alle 20 Minuten bis 17 Uhr) oder zu Fuß (20 Minuten) erreichbar. Er ist recht klein und in der Hochsaison wird es sicher Platzprobleme geben. Liegestühle mit Matten sowie Sonnenschirme sind vorhanden). Badetücher bekommt man kostenlos (haben aber lieber die eigenen mitgebracht).

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Man kann in der Lobby und auch in der Nähe über W-Lan ganz gut Internet-Telefonie betreiben (Facetime oder Skype). Videotelefonie haben wir aber nicht versucht, ich denke dafür ist das W-Lan zu überlastet und zu langsam.
Für einen günstigen Familienurlaub außerhalb der Saison sicher interessant, man sollte aber nicht wählerisch im Bezug auf das Essen sein. Ohne die Alternative der beiden anderen Hotels "Water-Resort" und "Beach-Garden" wäre der Aufenthalt zum Alptraum für uns geworden.
Ich weiß jedoch durch ein sehr sympathisches polnisches Paar, das wir dort in der zweiten Woche kennengelernt hatten, dass man ihnen diesen Tipp nicht gegeben hat. Also aufgepasst!!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:46-50
Bewertungen:2
NaNHilfreich