Kullen & Anja (41-45)
Verreist als Paarim Oktober 2015für 1 Woche

Großartige Hotel-Anlage für jedermann

5,5/6
Bei dem Aqua Vista Resort & Spa handelt es sich um ein Hotel der Pick Albatros Gruppe.
Die Anlage ist mit zwei weiteren Hotelanlagen verbunden, so dass man viele unterschiedliche Zonen hat.

Unser Hotelzimmer war insgesamt sehr gut:
Groß und sauber, zweckmässig eingerichtet inkl. 4 deutscher TV-Programme, WLAN (je nach Gästenutzung unterschiedlich gut aber ok).
Die Anlage selbst ist nach außen hin in einem sehr guten Zustand, die Zimmer sind ok, hier könnte ggf. ein bisschen nachgebessert werden.

Wir hatten All-Inklusive gebucht und würden es auch immer wieder buchen.
Es gab vier verschiedene Restaurants, wo man sich die unterschiedlichsten Speisen aussuchen konnte.
Viele Speisen wurden frisch vor dem Gast zubereitet.

Darüber hinaus war auch das Getränke-Angebot sehr umfangreich: Neben einer Vielzahl von Softdrinks gab es verschiedene Kaffee-Spezialitäten, Cocktails, Bier und andere alkoholische Getränke ohne Aufpreis.

Der Großteil der Gäste war russischer Herkunft, was uns aber nicht weiter störte. Wir haben einfach mit einigen wenigen deutschen Gästen Kontakte geknüpft.
Einen Altersdurchschnitt kann man nicht wirklich angeben - hier war vom Kleinkind bis zum 65-jährigen Rentner alles vertreten.

Lage & Umgebung5,0
Zum "hauseigenen Strand" sind es ca. 700 Meter, die man mit dem kostenlosen Bus-Shuttle fahren oder zu Fuß gehen kann. Da es sich allerdings nur um einen Strand-Abschnitt handelt, sollte man, wenn man dort den Tag verbringen will, rechtzeitig morgens vor Ort sein um eine der Liegen zu ergattern.

Wir selbst haben den Strand nur 1 x besucht, das Wasser dort ist aber top und auch dort bekommt man kostenfreie Getränke.
Stattdessen haben wir die Ruhe am Pool genossen und sind einen Tag auf Schnorcheltour gefahren, wo wir dann noch 2 Stunden herrlichste, fast paradiesische Atmosphäre geniessen konnte.

Die Hotel-Anlage befindet sich ca. 7 km vom Flughafen entfernt. Bis zur entgegengesetzten Senzo Mall (schön großer Einkaufscenter mit vielen Geschäften) sind es gut 5 km.

Neben der oben erwähnten Schnorcheltour haben wir eine Quadtour ins Gebirge gemacht.
Beide Touren waren mit einem Preis von je 35,00 pro Person völlig ok.
Diese Touren werden von diversen Veranstaltern angeboten - mal etwas günstiger, mal etwas teurer.

Abraten müssen wir auf jeden Fall von Taxifahrten - hier kann es zu sehr unangenehmen Erfahrungen kommen.
Besser man fährt mit den Bussen, diese sind sehr günstig und man kommt auch dorthin, wo man hin will.
Wenn es wirklich nicht anders geht - auf jeden Fall im Vorwege einen Preis mit dem Taxifahrer vereinbaren (am besten auf einen Zettel schreiben und ihm unter die Nase halten) und erst bezahlen, wenn man ausgestiegen ist.
Für eine Fahrt vom Hotel zur Senzo Mall zahlt man mit dem Bus 10LE für 2 Personen, mit dem Taxi (wenn man es vorher ausgehandelt hat) 25-30LE.

Zimmer6,0
Einige Angaben zum Zimmer haben wir ja schon weiter oben gemacht.
Unser Zimmer war groß und zweckmässig eingerichtet.
Wir waren im Erdgeschoss und hatten eine kleine Terrasse mit Tisch und Stühlen.
Außerdem konnten wir hier unsere Wäsche zum Trocknen aufhängen.
Mit der Terrasse direkt zum Pool hatten wir einen kurzen Weg zu den Pool-Liegen und direkt ins Wasser.

Im Zimmer selbst gab es einen LCD-TV, eine sehr gut funktionierende Klima-Anlage und einen Kühlschrank.
Toilette und Bad waren ca. 8 qm groß mit 2 Waschbecken, großem Spiegel, Toilette, Dusche und Föhn.

Generell sollten die Zimmer zukünftig etwas moderner gestaltet sein, aber dafür ziehen wir keine Punkte ab.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Der Service vor Ort war wirklich top!
Man hat sich um uns sehr bemüht und half uns, wo man nur konnte.
Die Deutschkenntnisse bei den Mitarbeitern sind logischerweise sehr unterschiedlich - englisch können aber viele und geht es gar nicht anders hat man ja auch noch Hände und Beine um sich zu verständigen.

Leider haben unsere Mägen an den letzten 2 Tagen rebelliert (nein, nicht wegen des Essens, sondern weil wir als Nord-Europäer so viel Sonne gar nicht gewohnt sind), aber auch hier wurde mit Tabletten vom Hotelmanager und Anis-Tee ausgeholfen.

Gastronomie5,0
Es gab insgesamt 4 Restaurants mit unterschiedlichen Angeboten, unter anderem gab es ein asiatisches und ein italienisches Restaurant.
Zusätzlich konnte man in der Mittagszeit an einer separaten Snackbar kleine Snacks essen.
Mehrere Bars laden zum Verweilen ein, Getränke bekommt man auch auf den angeschlossenen Anlagen (siehe oben).

Qualität und Quantität waren absolut in Ordnung.
Wenn man natürlich gleich um 18.30 Uhr mit der Masse essen geht, dann muss man halt auch ein wenig warten.
Geht man zwischen 20.45 und 21.30 Uhr hin, wird einem auch gerne noch einmal ein Wunschpizza zubereitet.

Über Sauberkeit und Hygiene kann man sich in diesen Bereichen auch nicht beschweren.
Weniger schön ist jedoch, das sowohl Kinder als auch Erwachsene einfach mal mit den Fingern in irgendwelche Töpfe greifen - dafür kann aber das Hotel nun nichts.

Wir haben Trinkgelder gegeben, wenn wir dazu Lust hatten. Wird man am Tisch bedient, dann sollte man aber auch Trinkgeld geben.
Hier freuen sich die Mitarbeiter über 5LE oder einen Euro.
Wer ägyptisches Trinkgeld gibt, sollte immer Scheine herausgeben - mit Münzen können die Mitarbeiter nichts anfangen.
Bei den Euro-Stücken muss man irgendwann damit rechnen, das ein Mitarbeiter fragt, ob man z.B. 10 x 1 Euro-Stücke gegen einen 10 Euro-Schein tauschen kann - denn die Euromünzen werden bei den Banken nicht getauscht.


Sport & Unterhaltung5,0
Es gab ein großzügiges Animations-Angebot.
Wir haben dieses nur bei den Abendveranstaltungen genutzt, aber insgesamt haben sich die Mitarbeiter viel Mühe gegeben.
Auch ein NEIN wurde von den Animateuren ohne Probleme hingenommen.
Für die Kinder gab es eine Kinderdisco und auch sonst war generell für jeden etwas dabei.
Durch die Animations-Musik war es dann zwar ab und zu etwas laut - aber was soll´s.
Am Sonntag ist animations-frei - da ist es dann sehr sehr angenehm.

Der Pool und die Sonnenliegen, die Sonnenschirme und Tische sind alle in einem ordentlichen Zustand.
Man bekommt täglich ein großes Badehandtuch, was man dann wechseln kann.

Darüber hinaus haben die Mitarbeiter die Anlage den ganzen Tag über immer wieder gereinigt.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Egal, wo man etwas kaufen kann, sollte man sich im Vorwege genau überlegen was man benötigt und was man dafür ausgeben will.
Selbst innerhalb der Hotelanlage gibt es Anbieter für Spa & Wellness Angebote, dem sog. Fish Doctor, Beauty & Kosmetik Angebote, die erst einmal völlig überteuert angeboten werden.
Wer hier im Vorwege genau überlegt, was er bereit ist auszugeben, ist klar im Vorteil.
Denn dann kann man sehr gut mit den Anbietern verhandeln.

Außerhalb der Hotelanlagen muss man sehr genau aufpassen - hier wird man leider sehr schnell über den Tisch gezogen. Die Händler sind sehr gewitzt und clever und verhalten sich manchmal auch etwas aggressiv.

Idealerweise kennt man jemanden vor Ort, so wie es bei uns der Fall war. Dadurch haben wir keine bösen Überraschungen erlebt, konnten bei unserem Bekannten die Touren buchen und bei ihm auch alles einkaufen, was wir haben wollten.
Wer hier einen Tipp haben will, soll uns gerne kontaktieren (office(at)bronst.de).

In der Senzo Mall wird nicht verhandelt, hier geht es ähnlich zu wie in deutschen Einkaufszentren.

Wir waren jetzt zwar erst einmal in Äypten, sind aber mit täglich um die 30 Grad super zufrieden gewesen. Im Hochsommer klettern die Temperaturen noch ein ganzes Stück höher.

Wir haben pro Person inkl. Visum knapp 400 Euro bezahlt.
Somit ist das Preis-/ Leistungsverhältnis wirklich super.

Insgesamt war es ein ganz toller Urlaub mit viel Sonne, blauem Himmel und ausreichend Entspannung.

Wir könnten noch viel viel mehr schreiben - wer Interesse hat kann uns gerne kontaktieren.

Wir sind reale Urlauber mit einer realen Bewertung und Empfehlung.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kullen & Anja
Alter:41-45
Bewertungen:3