So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Felix (31-35)
Verreist als Paarim Juni 2015für 3 Wochen

Leider anders als erwartet...

4,0/6
Das Hotel liegt in einer sehr weitläufigen Anlage. Diese ist in einem guten Zustand und wird gärtnerisch gut gepflegt. Die Sauberkeit in den Außenbereichen, besonders bei den Treppen, lässt jedoch zu wünschen übrig - Flecken, die bei unserer Anreise da waren, haben wir bei unserer Abreise immer noch gesehen.
Das All-In-Außenrestaurant/Snackbar bei den Rutschen ist sehr dreckig, besonders die Tische und Stühle, sowie der Fußboden.
Das W-Lan ist kostenfrei, die Geschwindigkeit schwankt allerdings sehr stark.
Mineralwasser haben wir jeden Tag im Kühlschrank gehabt, mindestens zwei Flaschen pro Person, bei Bedarf bekommt man aber auch mehr, wenn man nett fragt.
Es sind überwiegend russische Gäste im Hotel, aber auch viele Engländer, wenig Deutsche (diese sind aber nach unserer Erfahrung sehr gerne gesehen!). Vom Baby bis zu 50-60-Jährigen sind alle Altersgruppen vertreten, hauptsächlich sind jedoch Familien anzutreffen.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt eher am Stadtrand, in der Nähe der Küste/Bucht. Der Flughafen ist ca. 20 Autominuten entfernt. Mit dem Taxi kann man günstig überall hinfahren (Shopping etc.), entweder direkt im Hotel buchen oder die günstigeren blau-weißen Taxis nutzen, die direkt vor dem Hotel bzw. überall an der Straße fahren.
Direkt neben dem Hotel sind 24h-(Super)Märkte, die auf jeden Fall günstiger sind, als der kleine Shop in der Hotelanlage.
Der Strand ist ca. 5-10 Gehminuten vom Hotel entfernt, es fährt aber auch regelmäßig ein Shuttle-Bus.
Ausflüge kann man direkt im Hotel bzw. über den jeweiligen Reiseleiter buchen.

Zimmer4,0
Unser Zimmer war sehr groß. Die Möbel sind eher alt, aber funktionstüchtig. Es wurden während unseres Aufenthaltes aber auch Zimmer renoviert!
Es gab einen Flachbildfernseher, Telefon, Wasserkocher (Teebeutel, Kaffeepulver, Zucker) und Tassen, einen kleinen Kühlschrank und eine Klimaanlage.
Das Bad war geräumig, mit Dusche, Haartrockner und Seifenspender. Sauberkeit: siehe Servicebewertung.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Die Mitarbeiter sind fast ausschließlich sehr freundlich, gerade deutsche Gäste werden gerne gesehen. Leider sprechen die wenigsten Mitarbeiter deutsch, meistens nur ein paar Brocken. Auch mit Englisch war die Verständigung für uns teilweise etwas schwierig, da das gesprochene Englisch teilweise sehr schwer zu verstehen ist. Russisch scheinen aber alle zu können - nur wir leider nicht ;)
Die Zimmerreinigung war sehr oberflächlich. Die Bodenreinigung erfolgte mit einem leicht feuchten, leider schon recht dreckigen Tuch... Flecken am Spiegel oder in der Dusche waren oft nach Tagen immer noch da. Außerdem wurden z.B. die tote Fliege an der Duschwand und die zermatschte Motte an der Balkontür innerhalb von drei Wochen nicht entfernt... Der Tisch auf dem Balkon war auch nicht sauber, die Vorhänge könnten auch eine Reinigung vertragen. Für uns waren diese Sachen allerdings kein Grund zur Beschwerde. Da wir sowieso die meiste Zeit am Strand oder rutschen waren, hat es uns nicht all zu sehr gestört.
Als Zusatzleistung haben wir leider den Arzt gebraucht, dieser kam allerdings recht schnell (auch vor den offiziellen Behandlungszeiten im Hotel). Die Behandlung war gut, die Verständigung auf englisch leider etwas holprig. Es wurde sich gut um den Patienten gekümmert.
TIPP: Schließt vor eurem Urlaub eine Auslandskrankenversicherung ab, die auch in Ägypten gilt. Die Arzt- bzw. Medizinkosten in Ägypten sind sehr hoch!

Gastronomie3,0
Es sind vier Restaurants, die zu den drei Hauptmahlzeiten zur Verfügung stehen plus eine Snackbar bei den Rutschen und eine Strandbar vorhanden. Letztere haben um die Mittagszeit geöffnet. Bars gibt es reichlich (haben wir nicht alle genutzt).
Getränke kann man den gesamten Tag und die gesamte Nacht bekommen (24h), zusätzlich gibt es das Mineralwasser auf dem Zimmer. Auch Essen ist fast rund um die Uhr zu bekommen.
Leider gibt es in allen Restaurants Ähnliches zu essen, welches nach unserem Empfinden eher auf die russischen und englischen Gäste abgestimmt ist.
Die Qualität ist unserer Meinung nach sehr unterschiedlich - die frisch zubereiteten Speisen waren lecker, das restliche Buffet eher "Einheitsbrei"... Für Vegetarierer ist die Auswahl eher eintönig.
Es ist leider eher ein Kantinenflair, sehr laut (außer beim Italiener, da dieser etwas kleiner ist). Das Geschirr (Gläser und Teller) waren öfter mal dreckig/schmierig, der Fußboden vor dem Getränkeautomaten klebte fast immer.
Die Getränke sind typisch All-Inn - sehr süß, "Saft" ist eher Zuckerwasser mit Geschmacksstoffen. Tee, Kaffee, Wasser sind zu jeder Mahlzeit zu haben.
Wir hatten den gesamten Urlaub mit leichten Verdauungsproblemen zu kämpfen...

Sport & Unterhaltung4,0
Es gibt sehr viele Pools und Rutschen (17 Stück für Erwachsene und über 40 für Kinder). Die Rutschen machen viel Spaß und sind entweder mit einem Reifen oder Matte zu rutschen. Leider war der Aufstieg in den Rutschentürmen unangenehm - es roch nach Urin und die Stufen waren sehr dreckig und glitschig. Es empfiehlt sich sehr, Badeschuhe zu tragen. Auch wegen der heißen Steinfußböden in der gesamten Anlage. Die Ringe sind teilweise in recht schlechtem Zustand, die Matten haben riesige Stockflecke/Schimmelflecke...
Liegen und Sonnenschirme waren bei unserem Besuch ausreichend vorhanden und in gutem Zustand. Handtücher kann man sich jeden Tag ausleihen - der Zustand dieser schwankt jedoch von sauber bis fleckig und fransig.

Die Pools und Kinderbereiche haben wir nicht genutzt. Freizeitangebote bzw. Animation waren täglich vorhanden, haben wir aber nicht genutzt.

Der 5-10 Gehminuten entfernte Strand ist eher unspektakulär - wir haben zum Schnorcheln lieber die Bucht um die Ecke genutzt. Die Strandbar ist eher einfach gehalten, das Essen eher schlecht, bis auf den frisch zubereiteten Obstteller, die Mitarbeiter sind sehr freundlich.
Liegen und Sonnenschirme sind ausreichend vorhanden, die Auflagen auf den Liegen scheinen schon etwas älter zu sein.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Tipp 1)
Super Schnorchelbucht ohne weit zu fahren:
Wenn ihr am Hotelstrand steht und aufs Wasser schaut, dreht euch nach links und geht dann immer geradeaus. Ihr kommt auf eine Polizeistation zu - geht an dieser vorbei zur nächsten Bucht. Dort gibt es eine ca. 5 m abfallende Riffkante, die vor Farben und Artenreichtum nur so strotzt. Wir haben dort neben wahnsinnig vielen farbenfrohen Fischen und Korallen Rochen und einen Oktupus gesehen! Wenn man sich etwas von den meisten Schnorchlern entfernt, kann man diese entspannt anschauen. An dieser und den folgenden Buchten fahren sogar Scuba-Boote entlang, von denen man unter Wasser diese prächtige Welt bestaunen kann.

Tipp 2)
Fahrt mit dem Taxi zum El Fanar Beach (kostenpflichtig) - dort findet ihr das Ras um Sid Riff, welches bestimmt 20-30 m in die Tiefe abfällt und auch von Tauchern gerne besucht wird. Hier gibt es viele größere Fische (z.B. Napoleonfisch) und sehr viele Fischschwärme und Fischnachwuchs. Am Strand ist es relativ ruhig und entspannt.

Tipp 3)
Schaut vor dem Schnorcheln, welche Fisch- und Korallenarten es im Roten Meer gibt - nicht alle sind so harmlos wie sie aussehen. Fasst bitte weder Fische noch Korallen an und lauf auf diesen vor allem nicht rum! Leider gibt es immer noch viel zu viele Leute die das tun!! Nutzt bitte die vorhandenen Stege um ins Wasser zu gelangen!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Felix
Alter:31-35
Bewertungen:2