Archiviert
Sarah (19-25)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Entspannung und Erholung pur

4,7/6
Das Amwaj Blue Beach Resort und Spa Abu Soma verfuegt ueber eine weitlaeufige schoene Anlage, deren Sauberkeit nahe zu tadellos ist.

Zwei Swimmingpools, sowie ein grosser langer Strand stehen zur Verfuegung.

Da wir das "Be A Sultan" Konzept gebucht hatten, gab es fuer uns einige Extra Inklusivleistungen (z.B. kostenfreies WLAN, ein Privatbereich am Strand sowie diverse alkoholische Getraenke, Shisha, usw)

Im Hotel sind alle Altersgruppen vertreten. Der groesste Anteil der Gaeste sind Osteuropaeer. Je mehr es auf die Ferien in Deutschland zuging, desto mehr deutsche Gaeste waren dann vertreten.

Lage & Umgebung4,0
Bei der Buchung dieses Hotels war uns bereits bewusst, dass in der naeheren Umgebung nicht viel los sein wird, da es in einer noch wenig bebauten Gegend liegt.

Im Hotelbereich sind jedoch einige Geschaefte vorhanden.

Zum Flughafen Hurghada sind es ungefaehr 45 km. Je nachdem wie viele Hotels angefahren werden, betraegt die Fahrzeit ca. 1 Stunde.


Zimmer5,0
Wir hatten ein Deluxe-Doppelzimmer mit Blick zum Meer. Einen Sonnenaufgang konnte man vom Balkon aus frueh morgens bestaunen, genauso wie der Sonnenuntergang ueber den Bergen - einfach nur traumhaft!

Die Zimmer sind sehr gross und es fehlt einem an Nichts. Ausgestattet sind diese mit einem grossen Doppelbett, einem Sat-TV, einer Minibar (wurde taeglich mit Wasser und Softgetraenken gefuellt), Wasserkocher, Klimaanlage, Buegeleisen und - brett usw.

Das Zimmer wurde taeglich top gereinigt.

Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Freundlich war das ganze Personal zu jeder Zeit, leider hat es man nicht jedem immer angesehen. Aber selbst bei Beschwerden wurde super reagiert und das Personal versuchte so schnell wie moeglich eine Loesung zu finden. Besonders Miranda kuemmerte sich sehr liebevoll um die Gaeste. Lediglich die Fremdsprachenkenntnisse beim Personal waren meist auf die Osteuropaeer ausgelegt und somit waren die Deutschkenntnisse Mangelware. Jedoch bot dies eine gute Chance seine eigenen Englischkenntnisse anzuwenden und sogar zu verbessern.

Die Zimmerreinigung war ebenfalls nahezu tadellos.

Gastronomie4,0
Das Hotel verfuegt ueber 1 Hauptrestaurant und 3 A-la-carte-Restaurant. Bars findet man in der Lobby, am Pool und am Strand.

Im Hauptrestaurant gibt es eine grosse Auswahl an Speisen. Leider waren diese nicht sehr abwechslungsreich, sodass man auf die A-la-cartes-Restaurants auswich.
Das italienische Restaurant bot jeden Tag eine andere Menu-Auswahl an. Die Vorspeisen entsprachen der Karte, nur die Hauptgaenge leider nicht. Es gab allerdings immer etwas fuer jeden Geschmack (Option Fisch, Huehnchen, Rindfleisch, Vegetarisch).
Vom Beduinen-Zelt waren wir persoenlich sehr enttaeuscht. Es war eine Erfahrung wert - nur wurden unsere Erwartungen nicht erfuellt.
Zum Fischrestaurant koennen wir uns leider nicht aeussern, da wir dieses nicht besucht haben.

Die Kellner und Barkeeper der Bars versuchten dem Gaesteansturm gerecht zu werden, leider merkte man, dass sie oft auch ueberfordert waren.

Sport & Unterhaltung5,0
Das Animations-Team gab sich jeden Tag immer wieder grosse Muehe die Gaeste von den Aktivitaeten und den Shows zu ueberzeugen. Sie waren stets gut gelaunt und hatten immer ein Laecheln auf ihren Lippen.

Am Strand hatten wir durch das "Be a Sultan" Konzept einen eigenen Pavillon mit Liegen, einem Tisch, einem abschliessbaren Schrank sowie einer Couch.

Am Pool musste man schon sehr frueh aufstehen um noch eine freie Liege zu bekommen. Aber da es schon sehr zeitig hell und warm wurde, war dies nicht so ein Problem.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wir haben insgesamt 3 Ausfluege gemacht. Empfehlen koennen wir auf alle Faelle die Tour nach Luxor (anstrengend aber richtig toll) und eine Schnorchel-Tour zu den Delphinen (Ausflug Dolphin House in El Ghouna).

Wenn man etwas kaufen moechte dann: Handeln, Handeln, Handeln.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sarah
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich