So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Sonny (19-25)
Verreist als Paarim Juli 2015für 1 Woche

Total überbewertet :-(

2,7/6
Zunächst einmal: Die Hotelanlage ist seeeeehr groß, sauber und gleicht einer Kleinstadt. Man kann sich am Anfang auch schnell verlaufen. Wir hatten ein Zimmer mit Ausblick (nach einem Upgrade vor Ort) auf den Kinderpool, welches nicht wirklich pärchengerecht ausgesucht worden ist. Das Zimmer war auf den ersten Blick sauber und ordentlich, was sich jedoch beim näherem Hinsehen als Trugschluss herausstellte. Wir fanden im Bad und auch zwischen den Betten lange fremde Haare (auch in den Handtüchern schien das Gang und Gebe zu sein). Sie wurden auch nicht nach der täglichen Zimmerreinigung entfernt.

Bei dem WIFI fühlt man sich zurückversetzt in die Anfangszeit des Internets (56K-Modem). Es war nicht gerade für seine Stabilität, Geschwindigkeit und Reichweite bekannt. Wir mussten uns I M M E R auf den Balkon setzen, damit es halbwegs funktionierte. Außer es war 3 - 4 Uhr nachts - da lief es super, sogar im Zimmer.

Lage & Umgebung3,0
Zu unserem Bedauern landeten wir in Marsa Alam, welches eine Transferzeit mit einem klimatisierten Kleinbus von ca. 4 Stunden in Anspruch genommen hat. :-((( Die Fahrt glich einem Indiana Jones Film. Sie war sehr abenteuerlich und nicht Po-freundlich: zu viele Huckel, Hupen und Fernlichter.

Zur Lage an sich können wir nicht wirklich etwas sagen. Wir waren eigentlich die meiste Zeit in der Hotelanlage. Einmal jedoch haben wir uns etwas richtig Verrücktes getan: Wir haben das Hotel Richtung Strand verlassen. Dieser ist mit dem hoteleigenen Bus ca. 5 Minuten entfernt.

Zimmer3,0
Die Konstruktion der Dusche war mehr als unangebracht. Jeder Duschgang war mit einem Unterwassersetzen des Badezimmers verbunden. Man konnte sich dagegen nicht wehren, egal wie sehr man sich in die Ecke zwängte.

Der Kühlschrank war unzureichend mit Wasser gefüllt. 4 Flaschen á 0,5l waren für 2 Personen bei den herrschenden Temperaturen nicht ausreichend. Es wurde auch einmal vergessen die Flaschen auszutauschen.

Die Vorhänge in den Zimmer sahen zum Kotzen aus. Die waren vollgesaut mit unidentifizierbaren Sekreten. Keine Ahnung, was es war, aber es war widerlich.

Apropo! In diesem Zimmer standen uns ganze zwei Steckdosen an den Betten, eine auf dem Balkon und eine im Bad zur Verfügung. Das ist etwas wenig, wenn man alle elektronischen Geräte in der heutigen Zeit laden möchte. (Bluetooth-Lautsprecher, zwei Telefone, Powerbank etc.)
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Uns ist negativ aufgefallen, dass viele Kellner sehr penetrant und aufdringlich sind. Ein klares "Nein" in drei verschiedenen Sprachen wird NICHT verstanden. Ein Kellner wollte sogar, dass ich Ihm meinen Namen nenne und berührte mich dabei an Arm und Hand, obwohl ich gesagt habe "NEIN". Mein Freund saß mir dabei gegenüber...

Die überwiegende Anzahl der Mitarbeiter spricht gebrochen bis gar kein Deutsch. Englisch war zumutbar.

Am dritten Tag hatte ich Probleme mit meiner Haut und ging deshalb zur "Clinic" und wartete auf einen Arzt, der scheinbar gerade seine Pause machte und nicht anzutreffen war. Nach ca. 20 Minuten kam dann der Arzt und hat sich Zeit für mich genommen. Dieser konnte eigentlich nur Englisch sprechen. Die Behandlung hat in meinem Fall nichts gekostet. Er führte mich rüber zur hoteleigenen Apotheke und verpasste mir die nötigen Medikamente. (Medikamente gegen Durchfall übrigens sehr überteuert!)

Ganz wichtig:

Die Zimmerreinigung erfolgte bei uns in Etappen und zu unregelmäßigen Zeiten. Das Zimmer wurde gereinigt, jedoch wurden später erst die Handtücher zum Duschen gereicht (als wir ins Zimmer kamen, klopfte es plötzlich). So, als ob wir jedes Mal beobachtet worden sind.

Gastronomie2,0
Essen war wirklich mehr Schein als Sein. Wir wissen nicht, wie Andere das Essen so hoch in den Himmel loben, aber so gut war es einfach nicht. Es war öfter kalt, geschmacksneutral und die Nudeln waren oft hart, weil sie einfach NICHT FRISCH waren (Buffet). Ebenso wie andere Speisen, die man beim Buffet bekam.

An den Nudel- und Pizzastationen wurde es vor unseren Augen frisch zubereitet. Jedoch auch hier wieder sehr geschmacksneutral.

Die Säfte waren ultrasüß, haben total nach Chemie geschmeckt. Angeblich "frisch gepresster" Orangensaft hat ekelhaft geschmeckt. Wir vermuten mal, dass auch dieser Saft mit "Zuckerwasser" verdünnt worden ist. Grauenvoll!

Es wurde versucht verschiedene Esskulturen anzubieten, was jedoch am Ende alles gleich geschmeckt hat. Schade! :-(((

Sport & Unterhaltung2,0
Die Anlage verfügt über 6 Pools. Wir haben vielleicht 3 oder 4 davon gefunden. Die Liegen waren okay. Man hatte auch mal ein schattiges Plätzchen, wenn man denn wollte. Das Fitnessstudio war sehr klein (ca. 18qm) und eher sporadisch ausgestattet. Das Trainieren macht hier keinen Spaß.

Das SPA:

Wir haben uns dazu entschlossen, uns gemeinsam massieren zu lassen. Wir gingen in die hoteleigene "Wellnessoase". Man zeigte uns zu Anfang jeden Raum und erklärte, was darin gemacht wird. Man führte uns die verschiedenen Programme vor Augen (wir sollten doch auch bitte nicht auf die Preise achten!). Wir entschieden uns für Hamam, Ganzkörpermassagen, Gesichtsmasken, Dampfbäder, Sauna und Whirlpool. Das haben wir gebucht/bekommen:

Tag 1
Sauna
Dampfbad
Ganzkörpermassage
Gesichtsmaske
Whirlpool

Tag 2
Sauna
Hamam inkl. Gesichtsmaske/Körperpeeling
Dampfbad
Ganzkörpermassage
Whirlpool

Wie es war:

Auf das Wohlbefinden des Kunden wird hier nicht wirklich Wert gelegt. Man wird mit viel zu heißem Wasser nach dem Hamam abgespritzt -> mit einem Gartenschlauch!!!!
Auch auf die Position auf der Massageliege wird nicht geachtet. Man versprach uns einen kleinen Whirlpool und wir bekamen einen Whirlpol für über 9 Personen. Dieser oder auch das Wasser darin stank unheimlich nach Fäkalien. Das Wasser darin war super kalt und das "Sprudeln" bekommt man mit einem Strohhalm und Atemkraft besser hin.



Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Preis-/Leistungsverhältnis für uns ungenügend.
Wetter ist/war super. Keine Wolke am Himmel, schön warm. Als Badeurlaub super, aber es ist zu warm für anstrengende Aktivitäten.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sonny
Alter:19-25
Bewertungen:1