Archiviert
Dagmar (46-50)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Tolle Anlage im Bereich 400 - Essen leider nichts

4,7/6
Riesiges Hotel mit sehr vielen Zimmern im orientalischen Stil erbaut. Mehrere Restaurants, internationales Publikum, AI-Anlage nicht direkt am Strand, Einflugschneise, diverse Pools und Theater mit tgl Show, WiFi in Lobby grds vorhanden incl, Zimmer unterscheiden sich sehr in Zustand und Lage, die Sauberkeit für Ägypten gut.
Strand mit Bus erreichbar allerdings nicht empfehlenswert.
Hotel ist NICHT behindertengerecht, Rampen vorhanden aber viel zu steil und rutschig !

Lage & Umgebung5,0
Recht nahe zum Flugplatz, d.h. kurze Transferzeit aber phasenweise Fluglärm. Großes Einkaufszentrum in der Nähe, auch fußläufig Shops und Cleopatra ( sehr guter Festpreisladen )
Strand mit Bus erreichbarm besteht aber nur aus Felsen und Steinen, keine Fische oder Hausriff, abgetrennte Bucht.
Entgegen vieler Aussagen ist das NICHT der Strand des Dana Beach, dieser ist abgetrennt !

Zimmer6,0
Dieser Punkt macht mir Bauchschmerzen weil ich aus Erfahrung weiss dass es Welten zwischen den Zimmern gibt. Wir haben - DANKE - ein Zimmer im 400er Bereich nach einem Tag bekommen und nur dieses möchte ich bewerten. Wir kennen andere Zimmer die nur 3 Sonnen bekämen !
Zimmer im 400er Bereich sind sehr groß und recht modern, auch wenn wir einen alten defekten Fernseher hatten mit nur drei dt Programmen, wer braucht den schon im Urlaub ?
Klimaanlage gut regelbar und Deckenventilator, sehr großes Bad mit Bidet und Regendusche (Lüftung sollte man mal einbauen die funktioniert) und eine Terasse, manche Zimmer haben Balkone. Minibar wird mit Wasser täglich gefüllt, im Bereich 400 hatten wir auch einen Wasserkocher, im ersten Zimmer 318 nicht.
Großer Kleiderschrank und Safe, alles sehr sauber bis auf unsere Mitbewohner ( Ohrenkneifer), auch ruhige Lage. Ein echtes Traumzimmer, nahe am Pool gelegen.
Lieber Betreiber, auch hier könnte man dafür eine eigene Kategorie einrichten dun diese als Superior teurer verkaufen um den Gewinn in die Renovierung der veralteten Zimmer anderer Bereiche zu stecken und die Gäste wären auch bereit den Aufpreis dafür zu zahlen.
Wir trafen Gäste die mehrfach die Zimmer gewechselt haben, das hat auch seinen Grund ....
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Lowcost
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Freundliches Personal und dies auch ohne viel Trinkgeld. Frauen werden gerne angeflirtet, das ist eben so in arabischen Ländern. Zimmer wurde bei uns sauber gereinigt und wir hatten immer nettes Handtuchgetier als Deko. Deutsche Gästebetreuung vor Ort, sehr hilfsbereit. Stammgästeprogramm mit Erinnerungstassen und Essen am Pool, letzteres zeigte massiv Servicemängel da während der Tanzshow schon abgeräumt wurde und wieder Liegen hingestellt - das geht GARNICHT - Überhaupt müsste der Service hier ggf geschult werden dass man Teller nicht wegräumt solange Gäste davon essen etc.
Hervorzuheben der Service im Bereich der Bar des 400er Pools, ob bei den Getränken oder der Pizza am Mittag sehr aufmerksam.
Mängel wurden in der Regel abgestellt

Gastronomie2,0
Minuspunkt der ganzen Anlage. Das Essen ist wirklich schlecht da es sich sehr schnell wiederholt und auch in der Zubereitung nicht das ist was man daraus machen könnte. Mehrere Restaurants bieten nicht was sie versprechen und beruflich aus ähnlichem Bereich kommend kann man sagen dass hier weniger wirklich mehr wäre. Hygiene war ok, Garpunkte jedoch nicht die Stärke, entweder übergart oder aussen dunkel und innen roh was bei Huhn garnicht geht.
Wenn man beobachtet was viele sich auf Teller häufen,nicht essen und dann entsorgt wird sollte man evtl über ein a la carte Konzept nachdenken und das hier eingesparte Geld an Wareneinsatz in die Qualität stecken.
Vier Sorten Eis als Eisdiele zu benennen ist auch seltsam, aber es gab Eis und das war ok.
Mittags gab es immer Pommes und Pizza und Nudelstation, abends nie Pommes ( schade bei Kindern)
Selbstverständlich kein Schwein, und das ist gut so. Aber auch aus Huhn und Rind kann man leckere Gerichte zaubern, das haben wir in Vorjahren im Dana kennengelernt.
Mein Eindruck ist das Konzept klar auf Masse statt Klasse ausgerichtet ist, das landestypische Essen war vor zwei Jahren deutlich besser und auch bei Asiaten war dies so. Nachtische täglich die Sselben (trockene Kuchen aller Arten und Obst)
Frühstück mit Eierstation und Crepes, dazu leckeres frisches Fladenbrot, manches entsprach westeuropäischem Gaumen nicht, vor allem der in meinen Augen nicht frisch gepresste Saft, bzw schon gepresst aber dann sehr verdünnt mit was auch immer.
Sicher erfordern Massen an Gästen eines so großen Hotels eine Art Kantinenkochen, aber das geht auch viel besser.
Wir kennen das Essen aus muslimischen Ländern anders, abwechslungsreicher und Welten besser, hier sollte man das Konzept überdenken !
Auch die Cocktails sind NICHT lecker, die Kaffeegetränke dagegen sehr.

Sport & Unterhaltung5,0
Diverse Pools auch mit Animation, Show am Abend, leider wenig Lifemusik, Kindergarten vorhanden, Kinderpool, Strand mit Bus erreichbar wenn auch keiner schöner, Liegen und Schirme überall vorhanden,
wir brauchen weder Disko noch Party bis zum Morgengrauen. Bei über 40 Grad Rodeobullenreiten und Kinderkletterwand, wers möchte kann es haben, mir wäre es zu viel, wir haben die Zeit genutzt ruhig am Pool zu entspannen und Bücher zu lesen.
Ein 9D Kino mit aussen russischer Aufschrift zeigt schon die Ausrichtung, auch die Menschenmassen die allabendlich zum Theater aus anderen Hotels pilgerten.


Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Entgegen der Gerüchte gibt es keinen Bereich nur für Osteuropäer oder nur für Deutsche, am 400er war alles bunt gemischt von Arabern über Russen, Holländer, Briten, Dutsche etc.
Das Hotel ist ideal für Leute die keinen Strand brauchen und mit Pool zufrieden sind, wenig Anspruch ans Essen haben und entspannen wollen oder Animation dann möchten die sie am Aktivpool finden.
Reisezeit ist das ganze Jahr, auch im Juli bei 43 Grad wars gut auszuhalten.Kein Hotel für Gäste die unter Deutschen lieben wollen , wir haben auch ein echtes Problem mit den Essmanieren bestimmter Nationen und der Verschwendung von Lebensmitteln.
Auch finde ich es unpassend mit Tangas neben verschleierten Arabern zu liegen, man sollte die Kultur derer achten bei denen man zu Gast ist und auch der Alkoholkonsum mancher Gäste war erschreckend.
Das 1001 Hotel ist kein Hotel im Hochpreissegmet und das muss man auch immer beachten wenn man es beurteilt -
Am Abreisetag konnten wir alles nutzen bis der Bus kam aber das Zimmer mussten wir am Mittag leider räumen.
WiFi geht in der Lobby oft, allerdings auch nicht immer, in der gasse ebenso. Kein Empfang im Zimmer - aber braucht man das wirklich im Urlaub ???
Würde man uns ein 400er Zimmer garantieren, wir würden morgen sofort wieder hinfliegen, trotz der Essensmängel.
Fazit : für den Preis wirklich ein guter Urlaub, wenn man das richtige Zimmer erwischt

Tipp für Ausflüge - wir haben zwei traumhaft schöne Touren zu den Delfinen mit Simsim gemacht.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Dagmar
Alter:46-50
Bewertungen:118
NaNHilfreich