Archiviert
Christina & Daniel (26-30)
Verreist als Paarim Mai 2015für 1 Woche

Super Urlaub in tollem Hotel ! Jederzeit wieder !

5,3/6
Als wir ankamen wurden wir freundlichen empfangen. Beim einchecken erhielten wir 2 Zimmerkarten (zum Tür öffnen) und 2 Handtuchkarten (dazu später mehr).

Das Hotel an sich ist sehr groß und sehr schön eingerichtet. Allerdings hat man etwas Pech wenn man in dem äußeren Bereich des Hotels ein Zimmer bekommt, da der Weg schon sehr weit ist und sich das meiste (Essen, Cocktailbar, Rezeption etc) im vorderen Bereich des Hotels abspielt.
Aber das ist eigentlich nicht weiter schlimm- einbisschen Bewegung im Urlaub ist gar nicht so schlecht :-)

Kurz nach unserer Anreise stellten wir fest, das auf der Hinterseite des Hotels Bauarbeiten im vollen Gang war (neue Fliesen für den Außenweg). ABER von Lärm, Dreck etc. keine Spur! Es wurde sogar ein Sichtschutz mit einer süßen Comicfigur aufgestellt. Auch die Bauarbeiter bekam man gar nicht zu Gesicht.

Von der Nationalität waren hauptsächlich Russen vertreten. Allerdings wurde das Klischee überhaupt nicht erfüllt - alle verhielten sich ruhig, waren entspannt und grüßten ab und zu auch.
Also ich fühlte mich überhaupt nicht gestört von den Russen.
Alterdurchschnitt war bunt gemischt. Wir haben auch viele Leute in unserem Alter (25-30 Jahre) getroffen. Ich würde aber eher sagen das die "ältere" Generation stärker vertreten war (40 Jahr - aufwärts).
Allerdings war das wirklich nicht weiter schlimm. Es waren auch viele Deutsche da, Polen, Österreich, Niederlande.

Die Hotelanlage wurde jeden Morgen und Abend gereinigt, die Außenwege grob gewischt (auch unterm Tag ab und zu), es lag kein Müll rum, an jeden Ecke gab es Mülleimer.

Internet hatte man nur in der Lobby. Dort gab es genug Sitzmöglichkeiten und man wurde dort ebenfalls bedient mit Getränken.

Lage & Umgebung3,0
Leider sind wir nicht direkt zum Flughafen Hurghada geflogen (hat mit den Zeiten, Datum etc. nicht so geklappt). Denn der Flughafen befindet sich höchstens 20 Min. vom Hotel entfernt.

In der näheren Umgebung gibt es leider nicht unbedingt etwas Sehenswertes. Also man muss schon in ein Taxi steigen (gibt auch ein hoteleigenes Taxi, was ich bevorzugen würde) um einbisschen rum zu kommen.
Man sagte uns das die nächst gelegene Mall (Senzu-Mall) eher wie ein großer "Real - Markt" aus Deutschland wäre (von der Art und was man dort bekommt). Deswegen sind wir auch nicht hingefahren. Die Mall wäre ca. 15 Min. entfernt gewesen mit dem Taxi.
Vor dem Hotel stehen einige Taxi's, diese sind aber eher teuer und man sollte wirklich VOR der Fahrt einen festen Preis vereinbaren denn sonst zahlt man für einpaar Kilometer von 15 €.
Am besten das hoteleigene Taxi (der Fahrer sitzt immer in der Lobby) benutzen.

Vor dem Hotel gibt es diverse Souvenir-Geschäfte und eine Apotheke. Allerdings sind die Preise dort alle eher hoch- was wir von Ägypten eigentlich nicht gedacht hätten. So zahlten wir für einen kleinen Wasserball fast 10 €, für eine Luftmatratze wollte man 15 €. Ich denke das ist so teuer, weil die Ägypter wissen das sie ein Geschäft machen, denn weit und breit gibt es sonst nichts mehr zum einkaufen.
Man muss auch damit umgehen können das die Verkäufer eher aufdringlich sind und man erstmal seine gewünschten Souvenirs "sammeln" soll, um dann einen Gesamtpreis zu verhandeln. Allerdings kommt man selbst mit dem Handeln manchmal nicht weit, bzw. zahlt trotzdem noch zuviel meiner Meinung nach.

In der Apotheke spricht der Mitarbeiter gut Deutsch. Allerdings sieht er etwas lustlos aus und ist sich auch bewusst das er die einzige Apotheke in der Umgebung ist- weshalb auch seine Preise etwas zu hoch sind (ein Nasenspray 10 € - mit Handeln habe ich etwa 7 € gezahlt).

Im Hotel selbst gibt es links und rechts am Eingang nochmal jeweils einen schmalen Gang mit einpaar Geschäften. Hier sind die Mitarbeiter auch etwas freundlicher und können besser Deutsch, da sie vom Hotel angestellt sind.
Hier kann man auch Postkarten kaufen und ich empfehle im rechten Gang das T-Shirt Geschäft. Der Verkäufer ist sehr nett und wir haben uns lange mit ihm unterhalten.
Bitte keine angeblichen Papyrus - Bilder kaufen. Die sind leider überteuert und wie man uns sagte auf getrockneten Bananen - Blättern gedruckt!

Zimmer6,0
Die Zimmer sind sehr gemütlich und schön eingerichtet.
Wir haben uns gleich wohl gefühlt.
Zwar gab es getrennte Betten aber die haben wir einfach in der Mitte mit einem kurzen Handgriff zusammen geschoben :-)

Die Möbel im Zimmer sind relativ neu und nicht abgenutzt oder Sonstiges.
Es gibt einen großen Flachbildfernseher mit dem man 4 Deutche Sender empfangen kann (Pro 7, Sat 1, VOX und RTL).
Manchmal ist das Bild etwas gestört aber was will man erwarten wenn man im Ausland Deutsches Fersehen schauen will?! :-)

Der Balkon ist mit 2 Stühlen und 1 Tisch ausgestattet und man hat eigentlich immer einen schönen Ausblick.

Die Minibar wird jeden Tag frisch aufgefüllt.
Zum Geburtstag meines Mannes wurde uns sogar eine kleine Torte als Aufmerksamkeit des Hotels aufs Zimmer gebracht.

Das Bad war ausreichend groß. Also man hatte genügend Platz und die Dusche war auch sauber (ohne Schimmel etc.)
Es gab einen kleinen Duschgel-Spender der immer mit frischem Duschgel befüllt wurde.
Manchmal musste man aber aufpassen das man das Bad beim duschen nicht unter Wasser setzt, da kein Duschvorhang vorhanden war. Störte aber nicht weiter- im Gegenteil.

Beim Thema Zimmer auf jeden Fall 6 von 6 Sterne!!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Wir wurden gleich von einem Angestellten aufs Zimmer gebracht. Unsere Koffer kamen etwas später nach.
Ich war etwas überrascht, dass der Angestellt dann etwas auffordernd in unserem Zimmer verharrte und auf Trinkgeld wartete (was er sowieso bekommen hätte).

Leider wurde uns die Türöffnung mit der Karte nicht vorgeführt, bzw. kurz erklärt, weshalb wir speziell an den ersten beiden Tagen einpaar Problemchen mit der Zimmertür hatten. Aber irgendwann hat man den Dreh dann auch raus :-)

Den Zimmerservice fanden wir z.b. am besten.
Ein sehr freundlicher Mann der immer gründlich sauber gemacht hat und sich nach unserem Befinden erkundigt hat.

Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich, haben immer gegrüßt und immer gefragt: "Alles gut?"
Von der Sprache her kommt man mit Englisch eigentlich sehr weit. Deutsch wird zwar verstanden und es wird auch versucht so gut wie es geht auf Deutsch zu antworten/zu sprechen aber man merkt schon das die Mitarbeiter mit Englisch besser zurecht kommen.
Guten Service bekommt man überall in der Hotelanlage.

Gastronomie5,0
Es gibt 6 verschiedene Themen-Restaurants.
Diese befinden sich teilweise im Hotel verteilt. Dort, wo sich die Mehrheit der Hotelgäste zum Essen tummelt sind 3 Restaurants auf einem Haufen. Hier gibt es eigentlich für jeden etwas.
Allerdings war das Essen manchmal schon etwas fad. Also ich musste oft mal nachwürzen (Salz und Pfeffer stehen auf dem Tisch bereit). Über den Geschmack lässt sich aber bekanntlich sowieso streiten.
Ich persönlich fand habe mich schon immer auf das Abendessen gefreut und es war auch immer etwas dabei was mir geschmeckt hat :-)
Die Auswahl war beim Frühstück, sowie beim Abendsessen reichhaltig und abwechslungsreich.

Mittags konnte man in der Strandbar gut essen.
Dort gab es immer kleine, frisch zubereitete Döner, Pizza oder kleine Sandwiches.
Chickenwings wurden auch frisch gegrillt und Pommes gab es reichtlich.

Die Getränke werden einem immer gebracht und man wird auch immer gefragt was man trinken möchte (am Pool, in den Restaurants, an der Bar).
Manchmal dauert es etwas länger mit den Getränken aber man muss auch bedenken, dass das Hotel sehr groß ist und bei vielen Gästen ist das denke ich auch normal und sollte man nicht so eng sehen.
Leider haben nur vereinzelte Cocktails gut geschmeckt. Viele waren schlecht gemixt, teilweise zu wenig Alkohol, teilweise zu viel Alkohol. ABER am besten einfach mal alle Cocktails ausprobieren :-) Da ist immer eine Sorte dabei die einem gut schmeckt.

Allerdings haben wir auch gemerkt das mit einbisschen Trinkgeld alles etwas schneller geht, bzw. Trinkgeld gerne gesehen wird. Wir haben z.b. beobachtet das sich viele mit einbisschen Trinkgeld Tische im Restaurant von der Kellern reservieren lassen.

Man kann sich im großen Steinofen frische kleine Pizza mit eigenem gewünschten Belag zubereiten lassen. Auch div. Fleischgerichte werden vor einem frisch gebraten. Die frisch gebratenen/gemachten Speißen sind sehr zu empfehlen.
Die Köche selbst sehen aber oft eher konzentriert und manche auch einbisschen mürrisch aus und sprechen eher schlecht Deutsch.

Ich hatte jetzt nicht unbedingt das Gefühl das es in den vielen Restaurants landestypische Gerichte gab (außer im Italiener und im Asiaten), was eigentlich schon schade ist..

Was leider auch nicht so gut war (ist aber auch wieder Ansichtssache):
Das Frühstück war nicht so ein Highlight wie das Abendessen.
Die Brötchen und die Wurst sind eher gewöhnungsbedürftig und mit Deutschland nicht zu vergleichen.
Die Milch (falls man ein Müsli möchte oder so) hat mir gar nicht geschmeckt (vielleicht war es Kamel-Milch? :-P) Sah eher so aus als hätte man die Milch nochmal mit Wasser verdünnt.

Und leider leider leider war ich enttäuscht vom Kaffee.
Der Kaffee aus dem Automaten war Instant-Kaffee, der fertig gebrühte Kaffee zum Frühstück war auch nicht genießbar (mit dieser komischen Milch).
Dergute Kaffee den man bekommt ist der aus dem großen Kaffeevollautomaten den die Angestellten selbst machen.

Trotzdem muss ich sagen, dass ich mit dem Essen sehr zufrieden war und das ich vor allem auf das reichhaltige Abendessen jeden Tag gefreut habe! Deswegen gebe ich auch 5 von 6 Sternen!
Ich würde nicht sagen, dass das Essen schlecht oder nicht gut ist - aber einpaar Verbesserungsvorschläge gibt es immer :-)

Sport & Unterhaltung6,0
Der Pool ist einfach der absolute Wahnsinn- Wenn er nicht sogar ein ausschlaggebender Punkt für unsere Buchung in dem Hotel war.
Immer sauber, nicht zu viel Chlor oder so. Schön groß und es sind immer ausreichend Liegen und Sonnenschirme vorhanden. Man kann sich regelrecht an der Pool-Landschaft aus dem Weg gehen.

Es gibt 3 Pool-Bereiche. Der vordere Bereich ist zum Ausruhen. Hier ist es auch wirklich ruhig und man kann gut entspannen.
Der mittelere Bereich ist eher für Kinder (Kinderbecken etc) und Familien.
Und der hintere Bereich ist der Aktiv-Pool mit Musik und Animation.

Nun komme ich auf die 2 Handtuch-Karten von Anfang zurück. Diese beiden Karten, die man beim einchecken bekommt, sind für das Abholen der Handtücher. Hierfür gibt es ein extra Handtuch-Haus.
Man gibt die Karte früh ab 08:00 Uhr ab und bekommt dafür ein Handtuch. Gleiches gilt dafür wenn man Abends sein altes Handtuch wieder zurück bringt.
Das System finde ich eigentlich sehr gut!

Einziges Manko: Es gibt nicht genug Toiletten rund um den Pool. Diese sind zwar ausgeschildert aber nicht zu finden :-D bzw. wären mehr Toiletten nicht schlecht.

Die Animation ist auch spitze! Es ist immer was geboten. Zwar wiederholt sich alles täglich, aber das macht nichts. Es wird soviel geboten das man täglich etwas anderes machen kann :-)
Zb: Wasserball, Volleyball, Fußball, Wasser-Gymastik, Yoga, Zumba).
Kinderanimation gibt es extra.
Die Animateure sind gut drauf. Allerdings sind einpaar dabei die manchmal etwas lustlos wirken. Vielleicht liegt das aber daran das man in der prallen Sonne nicht immer 100 % Leistung bringen kann und auch mehr erschöpft ist.
Die Abend-Show's sind auch gut und wir haben uns gut unterhalten gefühlt.
Manchmal bietet die Animation auch Trips nach Hurghada in diverse Discotheken.

Am ersten Tag wird man einbisschen von Verkäufern belagert die einem natürlich diverse Sachen verkaufen wollen (Beauty-Programm, Massagen, Henna-Tattoo's, div. Ausflüge)
Wenn man seine Ruhe möchte sagt man einfach "nein" und dann gehen sie auch weiter.

Meine Empfehlung: Schnorchel-Tour zum "Delphin-Haus". Unbedingt mit dem Preis handeln!

Aber auf jeden Fall muss ich 6 von 6 Sternen für diesen tollen Pool und die Aktivitäten geben!!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Folgende Tipps kann ich geben:

- Wer eine kleine Naschkatze ist (wie ich) der nimmt sich am besten Schoklade oder Gummibärchen von zuhause mit.
Die Süßigkeiten in den Restaurants waren teilweise fast schon zu süß oder eher ungewohnt vom Geschmack.

- Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50+
Die Sonne ist wirklich verdammt aggressiv ! Wir hatten am ersten Tag gleich einen Sonnenbrand weil wir uns nach dem schwimmen nicht gleich neu eingecremt haben!

- Man kann mit Euro bezahlen. Am besten die Scheine so klein wie möglich halten und ausreichend 5 €-Scheine für Trinkgeld mitnehmen.
Münzgeld vermeiden - man sagte uns das könne man in Ägypten schlecht umwechseln bzw. gar nicht wechseln.


Das Hotel ist spitze! Trotz der ein oder anderen Verbesserungsmöglichkeiten kommen wir auf jeden Fall wieder.
Der Urlaub hat sich zu 100 % gelohnt und wir waren sehr zufrieden und erholt.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christina & Daniel
Alter:26-30
Bewertungen:2
NaNHilfreich