Michael (26-30)
Verreist als Paarim Oktober 2015für 2 Wochen

Nicht wieder.

2,8/6
Negativ:
Fluglärm, Personal unfreundlich, Volleyballfeld und Strand zu grob also steinig-> Verletzungen an Beinen und Füßen, Essen meist gleich und ungewürzt oder überwürzt, W-Lan & TV schlechtes Signal, ein Livesänger konnte gar nicht singen (die anderen sehr gut), Alkoholische Getränke waren voll mit Sirup und nicht lecker, waren zu viert dort, Absolut nervige Angestellte die einen belästigen mit Massage und Ausflugsunternehmungen am Strand. Bedroht worden dass man uns den eigenen Volleyball zerstechen würde sollten wir bis 17 Uhr nicht verschwinden. Kurz nach 17/18 Uhr durften wir nicht mehr baden, weil der Herr den Steg schon abgespritzt hat. Durchfall bei allen Mitreisenden

Positiv: Mit Trinkgeld wird das Personal auf einmal freundlich und hilfsbereit, großer Pool, das Restaurant Kaiser, Animation war Super, Kulanz am letzten Tag (2h späteren Check Out (zuerst aber 20€ Aufpreis gewollt))

Fazit: Nie wieder dieses Hotel, vllt auch nicht mehr Ägypten.

Lage & Umgebung3,0
Entfernung zum Strand ist super kurz, je nachdem wo man sein Zimmer hat, ist eine große Anlage. Zum Flughafen bedingt durch die anderen Gäste ca. 45 Minuten, mit dem Taxi vllt 10-15 min. Shoppingmöglichkeiten im Hotel gegeben, allerdings sehr nervige Anmachen. Apotheke war gut. Meist steht ein Taxi vor dem Hotel, auch hier unbedingt handeln, sonst wird man wie überall dort abgezogen.

Zimmer3,0
Größe war OK, Zustand für 4 Sterne hätten wir mehr erwartet. TV vorhanden, Empfang schlecht, Klima war OK, haben diese aber nicht gebraucht. Minibar war nicht immer Cola drin wie vom Empfang behauptet. Telefon ging mal, mal nicht. Fernbedienung war in zwei Teilen, aber ok. Sauberkeit war OK, denke aber dass alles schon etwas in die Jahre gekommen ist.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zur Straße

Service2,0
Freundlichkeit nur bei ein paar einzelnen, denen wir dann auch von uns aus Trinkgeld zugesteckt haben, weil sie es sich verdient haben (Hansi vom Kaiser oder Mohammed von der Poolbar)
Auf Deutsch/Englisch/Russisch konnte man sich verständigen, aber nicht jeder versteht es aber meistens hat's geklappt.
Zimmerreinigung naja, musste beim QM auf den Staub hinweisen, danach war's OK.
Auf Beschwerden wurde eigentlich nichts unternommen.

Gastronomie2,0
Anzahl der Restaurant's war ausreichend und wir hatten immer Platz.
Das Essen hat uns meist nicht geschmeckt und bei allen vier zu Durchfall geführt. Im Kaiser war's am besten.
Cola war orignal, der Rest irgend ein Fusel, was meist nicht sehr lecker war.
Viel Trinkgeld einplanen wenn man richtigen Service erwartet.

Sport & Unterhaltung5,0
Animatoren waren super nett und gut gelaunt, Volleyball hat immer Spaß gemacht, allerdings war der Sand steinig und so zogen viele sich Verletzungen zu, das Personal der Strandbar nebenan war nicht hilfsbereit.
Im Pool geht etwas die Folie hoch, war aber sonst super.
Liegestühle hat man im Oktober immer bekommen, war ok. Sonnenschirme etwas zu klein, man musste immer die Liegen drehen um im Schatten zu sein. Duschen gingen manchmal nicht, wenn zB zuviele gleichzeitig duschten (Strandduschen)

Hotel2,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:26-30
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Michael H., Sehr geehrte Frau Irina M.,

sonnige Grüße aus dem Albatros Palace Resort & Spa.

Wir bedanken uns herzlich, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Eindrücke zu schildern.
Es ist sehr in unserem Interesse, jedem Gast einen schönen und erholsamen Urlaub zu bieten, der den individuellen Erwarten entspricht.
Dass uns dies in Ihrem Fall nicht gelungen ist, bedauern wir sehr.
Da wir unseren Service weiterhin verbessern und ausbauen möchten, sind wir sehr an Ihrem Feedback interessiert.
Gerne haben wir daher Ihre Anregungen zur Kenntnis genommen und diese direkt ans Management, zu einem entsprechenden Handeln, weitergeleitet.

Lassen Sie uns dennoch auf einige der genannten Punkte näher eingehen:

• Wie Sie in jeder Hotelbeschreibung nachlesen können, befindet sich unser Hotel gerade einmal 7 km vom Flughafen entfernt. Hierdurch kann es natürlich sein, dass ab und an, sich im Landeanflug befindliche Flugzeuge, über die Hotelanlage hinüber fliegen.
• Dass unsere freundliche, aber bestimmte Aufforderung, nach dieser Zeit nicht mehr zu Baden oder Volleyball zu spielen, bei Ihnen als Drohung ankam, bedauern wir sehr.Wir können Ihnen jedoch versichern, dass das Baden, sowie das Volleyballspielen nach Sonnenuntergang, welcher in der Winterzeit in Ägypten bereits gegen 16:30 Uhr stattfindet, rein aus sicherheitstechnischen Gründen untersagt ist. Da wir nach Sonnenuntergang Ihre Sicherheit nicht mehr garantieren können, wird hier sehr penibel darauf geachtet.
• Unser Hotelstrand ist ein Sandstrand ohne Steine. Selbstverständlich kann es beim Volleyballspielen durch Hinfallen zu kleineren Schürfwunden kommen, die jedoch nicht durch Steine verursacht wurden.
• Wie Sie den Hotelinformationen entnehmen können, gilt in all unseren Restaurants und Bars das Prinzip der Selbstbedienung. Dass bei Ihnen aus diesem Grund der Eindruck entstanden ist, das Personal wäre unfreundlich, tut uns sehr leid.
• Es ist weitläufig bekannt, dass es bei Reisen in südliche Länder, insbesondere Ägypten, häufig zu Magen- Darm- Beschwerden kommen kann. Hierfür gibt es viele unterschiedliche Gründe. Diese sind z.B. andere Gewürze, andere Öle, zu kalte Getränke für einen, von der Sonne aufgeheizten, Körper, zu kalt eingestellte Klimaanlage usw. Zu Ihrer Reisezeit war unser Hotel fast voll ausgebucht. Wären Ihre Magenbeschwerden vom Essen im Hotel verursacht worden, müsste eine Vielzahl unserer Hotelgäste betroffen gewesen sein. Dies war jedoch nicht der Fall.
• Auf Beanstandungen, die Sie während Ihres Aufenthalts hatten, wurde von uns direkt eingegangen. Z.b. wurden Sie von unserer deutsprachigen Gästebetreuung mehrmals telefonisch kontaktiert und, nachdem Sie bei einem ersten Telefonat, zwei Tage nach Ihrer Ankunft, erwähnt hatten, dass das Essen nicht nach Ihrem Geschmack ist, wurden Sie in unser A La Carte Restaurant eingeladen. Nach diesem Essen kontaktierte man Sie erneut und Sie teilten uns mit, dass das Essen in unserem A La Carte Restaurant nach Ihrem Geschmack war, jedoch nicht genügend Auswahl vorhanden. Hierauf wurden Sie erneut zu einem speziellen Dinner eingeladen.
Ebenfalls reagierte die Rezeption auf Ihre Anregungen, indem Sie Ihnen einen kostenfreien Late Check- Out bis 14:00 Uhr einräumte, welcher normalerweise mit 20€ berechnet wird, wie Sie dies auch korrekt mitgeteilt bekommen haben.
• Wir finden es sehr schade, dass Sie trotz mehrmaligem Kontakt mit der deutschsprachigen Gästebetreuung Ihre Beanstandungen in Ihrem Zimmer nie erwähnt haben. Gerne hätte wir hier z.B. durch einen Zimmerwechsel Abhilfe geschaffen.

Wir hoffen Ihnen einige, der von Ihnen genannten Punkte hier näher erläutert zu haben.

Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Tag!

Das Management des Albatros Palace Resort & Spa