• Unsicherer Transfer


    Was macht ihr eigentlich, wenn ihr bemerkt, dass der Bus, der euch zum Hotel fährt oder abholt, ziemlich marode aussieht, keine Sicherheitsgurte hat  und der Fahrer auch noch zu schnell fährt? Beim letzten Urlau, Abholung in Makadi, ist unser Bus auf dem Weg zum Flughafen 2 x liegengeblieben, schließlich sprang er gar nicht mehr an, wir mussten selber unsere Koffer rausholen, in einen anderen Bus umpacken und kamen dann endlich doch noch rechtzeitig an, aber es war schon sehr viel Umstand dabei.
  • Antworten
  • ...och, halb so schlimm. Habe so etwas zwar noch nie bei einem Hoteltransfer erlebt, allerdings bei upper-egypt auf der Strecke Luxor-Safâga. :rofl:
    Mit IBM nimmt man ein solches Abenteuer locker, auch wenn "betriebsbedingte" Stopps die Transferzeit ein wenig verlängerten. Aber mit ein bisschen überhöhter Geschwindigkeit und überholen in Kurven holt ein versierter Fahrer die verlorene Zeit schon wieder rein... ;)
  • Für uns gehts dieses Jahr zum 4. Mal nach Hurghada, aber die Hotel-Transfer-Busse der Reiseveranstalter habe ich immer bestens in Erinnerung...
     
    Und vor einem technischen Defekt ist man nie sicher...ist sicher auch lockerer zu sehen, als die gewisse Fahrweise o.ä.
    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Also ich denke die grossen VA's haben alle Busse, die gut gewartet sind.
     
    Allerdings wem Auffaellt, dass der Bus marode ist. Bleibt immer noch die Moeglichkeit, nicht einzusteigen. Allerdings muss dann selbst mit dem Taxi gefahren werden. Und Abstriche zu deutschen Bussen, sollte man allemal machen. Und die Fahrweise... nun ja. Man kann durchaus den fahrer ansprechen, er soll langsamer fahren, fragt sich dann nur ob er das auch tut.
     
    Und auf jeden fall Foto's machen und dem RV nach Rueckkehr anschreiben und informieren.
     
    Lieben Gruss
    Nefe
    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • ...hier mal ein Bild vom "Fernreisebus mit Aircondition", welcher garantiert nicht für Hoteltransfer eingesetzt werden würde. :rofl:
    Die Aircondition funktionierte durch geöffnete bzw. fehlende Scheiben und entsprechendem Fahrtwind, es war also unerläßlich mit mindestens 100 km/h zu fahren (wenn er denn fuhr)... ;)

    link korrigiert.
  • Jau, Ueberlandbusfahren in Aegypten ist eins der letzten Abenteuer dieser Erde.
     
    Und eigendlich sollten die Busse alle auf 100 km/h gedrosselt sein. Aber die Betohnungliegt auf eigendlich :shock:
     
    Aber wie geschrieben, Fotos machen und der RV informieren, sonst aendern die nichts.
     
    Lieben Gruss
    Nefe
    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
Antworten
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!