• Infos von RVs/Usern zu Reisen nach Ägypten


    Bei den gestrigen Massenversammlungen wurde auch ein englischer Reporter des Guardian verhaftet. Er hat darüber eine Audioaufzeichnung angefertigt, die man abhören kann und die teilweise getippt wurde. Natürlich alles in englisch:
    Guardian

    Die Götter von Isis und Osiris mögen diesen erneuten "Klau" verzeihen, ich würde ja verlinken, aber das ist nicht gestattet.
  • Der Guardien scheint über einiges gut informiert zu sein!

    zwei Hinweise noch von andere Seite
    1. Die ersten Demos scheinen von langer Hand über Twitter geplant worden zu sein, noch vor Tunesien. Natürlich passt jetzt alles!

    2. wenn man Sätzen wie "Muslime und Christen kämpfen gemeinsam", "wir kämpfen nicht für den Islam" (Plakate wärend der Demos) und anderes ähnliches hört könnte man fast Hoffnung bekommen. Es stellt sich nur die Frage wer denn dann regieren soll denn außer Mubarak und den MuslimBrüdern sehe ich keine Alternative?
    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Ich fürchte, das das kurzfristig positive (anscheinende Einigung zumindest mehrerer unterschiedlichster Oppositionsgruppen die sonst heillos untereinander zerstritten sind und bisher oftmals dadurch letztlich selbst den Druck für nötige Reformen gar nicht erst aufbauen konnten) mittel- und langfristig das Land erst recht ins Chaos führen falls es zu einer "Ablösung" der aktuellen Macht kommt.
     
    Im Falle eines Machtwechsels wäre nämlich eíne dann uneinige, in sich zerfallende und gegeneinander kämpfende Opposition das schlimmste, was diesem äußerst instabilen und nur durch den aktuellen Machtapparat zusammengehaltenen Land/Volk passieren kann.
    "Scheißegal, wer Dein Vater ist! Wenn ich den See fotografieren will, geht hier niemand über's Wasser!"
  • @Holginho ja, ich denke dies wird das Ergebniss sein

    HIER ein mehr fachlicher Bericht zu den Kommunikationsmöglichkeiten und was alles gesperrt bzw. wie es umgangen wird.

    gestern am 25. war in Ägypten übrigens der Tag der Polizei ein Feiertag!
    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • @MaCor said:


    gestern am 25. war in Ägypten übrigens der Tag der Polizei ein Feiertag!

    Genau deshalb hat man diesen Tag ja ausgewählt. Und was das lange planen anbelangt muß man noch wissen, dass die Protestaktion von der Gruppe „We are all Khaled Said“ ausgerufen wurde, die sich anlässlich der Tötung des genannten Khaled Said in 2010 formierte.
    Unter diesem Namen gibt es übrigens auch einen Eintrag bei facebook
  • Eben deshalb auch keine Folge der Ereignisse in Tunesien, es passt nur gerade so schön!
    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • We are all Khaled Said verfolge ich auch nun seit 2 Tagen. Die Bilder und Infos sprechen für sich!
  • @MaCor:
    Wobei ja auch die Ereignisse in Tunesien nicht wirklich "spontan" waren und in ihrer Sache natürlich auch gerne von den aktuellen Oppositionskräften genutzt werden.
    "Scheißegal, wer Dein Vater ist! Wenn ich den See fotografieren will, geht hier niemand über's Wasser!"
  • Am kommenden Freitag wird nach dem Mittagsgebet zu Landesweiten Protesten aufgerufen, es bleibt abzuwarten was die Menschen daraus machen. .......
  • Da (ist aber nur eine Vermutung/Prognose meinerseits) auch diese Proteste/Demos mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder untersagt werden, könnte es "problematisch" werden, da die Sicherheitskräfte (so war es zumindest oftmals in der Vergangenheit) dann nicht erst gegen laufende Demos vorgehen, sondern diese bereits im Keim (gewaltsam) unterdrücken...was oftmals erst recht das Gegenteil bewirkt und Gewaltaktionen durch eigentlich friedliche Demonstranten (und erst recht durch radikale Gruppierungen unter ihnen) provoziert.
     
    Und was dann geschieht könnte ziemlich haarig werden!
    "Scheißegal, wer Dein Vater ist! Wenn ich den See fotografieren will, geht hier niemand über's Wasser!"
Antworten
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!