• Wieviel Trinkgeld ist angemessen?


    Hallo,

    jeder hat halt so seine Erfahrungen gemacht und die geschilderten Erlebnisse hier zeigen ja eindeutig, daß die meisten Touris eher super geizig bei der Trinkgeldvergabe sind. :? Werner schreibt, daß er grundsätzlich freundlich behandelt wird, ich persönlich kann das so nicht ganz bestätigen.  Natürlich wird man zunächst freundlich behandelt, aber spätestens nach 2 Tagen zeigen sich die "kleinen Unterschiede ", denn wer bis dahin noch kein Trinkgeld gegeben hat, wird dies dann merken. Es wird oft bei Hotelbewertungen geschrieben, daß z. Bsp. beim Frühstück keine Tassen eingedeckt sind oder der Kaffee auf sich warten läßt. Miturlauber waren dann total verwundert , warum ich so freundlich begrüßt wurde und der Kellner die Kaffeekanne schon in der Hand hatte. Na, warum wohl ? Bestimmt nicht weil ich was besonderes bin, sondern weil ich schon die ersten 80 Pfund diesem Kellner zugesteckt hatte. ;)   Es mag ja Ausnahmen geben, aber ohne Trinkgeld im Voraus wirst Du in Ägypten gerne übersehen. Wer da nicht mitspielt hat in der Regel bei den Angestellten schon verloren.

    LG gusca
  • ...die letztere Aussage mag ja bei einigen Hotels so zutreffen, allerdings kann dieses nach meiner Erfahrung wohl nicht der Regelfall sein. Es stellt sich also daher eher die Frage, was denn nun die "Ausnahmen" sind... ;)
  • Hi couri,
    die Frage finde ich seehr inter. und spannend und bin schon auf die Antworten und Definitionen gespannt.


    LG
    Werner
    Wo alle das selbe denken,denkt keiner sehr viel. ________________ Vom 22.04.10 - 20.05.10 im Giftun Azur
  • @ gusca

    Dann verliere ich lieber - Trinkgeld gibts bei mir als Dankeschön - und nicht im Voraus

    liebe Grüsse fb11
  • Während unseres letzten Ägyptenurlaubs im CWSB wollten wir unserem Roomboy nach 2-3 Tagen Trinkgeld für usnere 2 DZ geben, er war wirklich sehr gründlich und sehr freundlich - allerdings sagte er, es ist sein Job und er macht einfach jeden Tag für uns sauber. Wenn überhaupt würde er sich bei unserer Abreise über Trinkgeld freuen. Wir haben es dann auch so gemacht.

    LG
    Bine
    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • @Lind24,

    dann habt ihr aber Glück gehabt und ein "Ausnahme-Exemplar" erwischt, oder, es war von der Hotelleitung so vorgegeben ;)

    Mir ist es bei bisher 18 Aufenhalten in Ägypten noch NIE passiert, das jemand Trinkgeld oder sonstige Aufmerksamkeiten abgelehnt hat :what:

    LG
    Roswitha
    I Love Egypt
  • ...nö, eine Aunahme ist das für mich nicht, eher der Regelfall. Die Ablehnung eines Trinkgeldes ist eigentlich nichts ungewöhnliches, einmal mußte ich gar zum FO-Manager um selbiges loszuwerden... ;)
  • curiosus - diese Erfahrungen machen nun einmal nicht viele Urlauber, eher alte Hasen ;)
    Share your smile with those in need ;o)
  • @curiosus said:

    ...nö, eine Aunahme ist das für mich nicht, eher der Regelfall. Die Ablehnung eines Trinkgeldes ist eigentlich nichts ungewöhnliches, einmal mußte ich gar zum FO-Manager um selbiges loszuwerden... ;)
        
         :rofl:                  :rofl:              :rofl:
    Ich gehe mit dir bis ans Ende der Welt. Und dann.......schubse ich dich.
  • Ich habe jetzt mal ein wenig quer gelesen, bin aber nicht viel schlauer geworden. Wie häufig gibt man Trinkgeld, jeden Tag? Und wenn ja, wie viel? Lieber in der Landeswährung oder brauche ich dafür keine Euros zu tauschen? 

    Mal kurz zu meiner Einstellung: Das Personal in Ägypten wird sicher nicht viel verdienen, anders lassen sich die günstigen Reisepreise nicht erklären, wenn man allein schon den mehrstündigen Flug berücksichtigt... da kassiert der Anbieter und vertröstet die Angestellten mit der Aussicht auf ein gutes Trinkgeld, kein Wunder, wenn sie das auch einfordern! 
    Selbst meine Putzfrau leistet sich einen Urlaub in Ägypten, können sich die Putzfrauen dort auch einen Hotelurlaub im eigenen Land leisten, vom Ausland ganz zu schweigen?
Antworten
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!