• factis
    Dabei seit: 1226534400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1226590613000

    Hallo liebe Forumsgemeinde!

    Meine Frau und ich werden kommenden Februar in Thailand urlauben. Der Flug nach Bangkok ist bereits gebucht. :D Was noch fehlt, ist die Entscheidung für die genaue Gegend. Vielleicht könnt Ihr uns dabei helfen. Ich suche nach einem Gebiet, in dem man gut wandern kann. Darunter verstehe ich mehrstündige Spaziergänge in freier Natur. Nicht auf der Straße, sondern möglichst auf Waldwegen oder auf unbefahrenen Wegen zwischen Feldern, Gärten und Plantagen. Ich bin nämlich ein Pflanzennarr und wenn ich am Wegrand eine Ananas, eine Kaffeestaude oder seltene Bananensorten wachsen sehe, dann schlägt mein Herz einfach höher. Auch diverse Insekten und sonstiges Getier haben es mir angetan. Wir waren letztes Jahr einen Tag in der Nähe des Nationalparks in Khao Lak spazieren. War wirklich ein tolles Erlebnis.

    Ideal wäre ein Gebiet, wo es mehrere (Wander-)Wege gibt, sodass die zwei Wochen nicht zu eintönig werden. Das Hotel am bestem direkt an einem langen Sandstrand, der ebenfalls zum Spazieren einladen sollte. Als kleine Draufgabe würd ich mir in der Nähe des Hotels eine ausreichende Anzahl an kleinen Lokalen wünschen, in denen man die thailändische Kost genießen kann. Und ein Supermarkt muss auch in der Gegend sein. Was ich nicht brauche sind: Discos, Bars und Touristenrummel. Übrigens, organisierte Ausflüge mag ich eher nicht. Gerade im Urlaub möchte ich nämlich meine Zeit selbst einteilen, unabhängig sein und die Natur in Ruhe genießen.

    Ich hoffe, dass es hier Leute mit ähnlichen Interessen gibt. Habe leider diesbezüglich nichs brauchbares im Forum gefunden. :( Wäre dankbar für Eure Tipps.

    Liebe Grüße

  • wolfmisc
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1226651168000

    Hallo Fritz,

    da seid Ihr ja wirklich etwas ausgefallene Thailand-Urlauber.

    Leider gibt es in Thailand quasi keine Wanderwege und/oder Radwege durch die Landschaft wie wir es in Europa gewohnt sind. Da bleibt meist nur querbeet ueber Trampelpfade. Und fuer Euch die Nationalparks, von denen Ihr ja mit Khao Lak schon an einem wart.

    Nur sind diese Parks nur selten in Wasser-/Strandnaehe zu finden, sondern meist im Landesinnern.

    Was mir in der Gegend, in der ich mich auskenne, einfaellt, waere von Hua Hin aus Kaeng Krachan oder Palau. Dazu bedarf es aber eines Ausflugs.

    Eher vielleicht noch Sam Roi Yod, wo es einen passablen Strand und einige nicht schlechte Hotels (wie Dolphin oder Green Resort) gibt.

    Selbst an einsameren Straenden auf Phuket oder Koh Samui ist mit viel abwechslungsreicher Flora (ob Kultur- oder Wildpflanze)im Hinterland nicht viel los. Dann schon eher auf den kleineren Inseln oberhalb Samuis oder jenseits von Trang oder Phuket. Auch Koh Chang muesste da noch einiges hergeben.

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Kaestner
  • factis
    Dabei seit: 1226534400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1226673105000

    @wolfmisc: Danke für die Antwort. Ich werde mich mal genauer über die von Dir genannten Gegenden (Kaeng Krachan, Palau, Sam Roi Yod) informieren. Mit Koh Samui hast Du Recht, da sieht man sich leicht an Kokospalmen satt. ;) Auf Koh Chang war ich vor zwei oder drei Jahren. Die Vegetation dort ist zwar ganz schön, aber so richtig zum Wandern lädt die Insel auch nicht ein. Viel Wald doch kaum Wege. Es kann natürlich auch sein, dass ich die Wege an der falschen Stelle gesucht habe. :( Zu den Highlights auf Koh Samui und Koh Chang gehören für mich, neben den wunderschönen Sandstränden, auch die Wasserfälle, wo man schon ein bisschen wandern kann. Und wenn ich mich recht erinnere, gibt es auf Koh Chang einen Pfad, der geht quer duch den Urwald. Dort begegnet man stundenlang keinen Touristen.

    @Admins: Ich habe meinen Beitrag ins Thailand-Forum gestellt, weil ich annehme, dass ich dort eher gute Tipps bekomme. Hätte ich ihn gleich hier im "Wandern ..." Forum geschrieben, dann wäre der liebe Wolfmisc möglicherweise nicht darauf gestoßen und mir wären wertvolle Tipps entgangen. Aber gut, wenn Ihr meint, dass der Beitrag hier besser aufgehoben ist, dann soll es so sein. Aber bitte bessert den Titel aus, etwa auf "Wandern in Thailand" oder so ähnlich. In diesem Forum ist nämlich "Wandern für Naturliebhaber" wohl eher nichtssagend.

    Liebe Grüße

  • Zimmerer
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1317
    geschrieben 1226680189000

    Hallo factis,

    hab Dich auch im Thailand-Forum gefunden ;) ; bei wandern schau ich sonst nie.

    Ich war bisher nur auf Phuket (4x) und habe deswegen reichlich Lesestoff. Mir ist aufgefallen, dass z.B. im Reiseführer "Insel Phuket" von Rainer Krack (Sept. 2007) relativ oft der Hinweis auf eine Wandermöglichkeit kommt. Auf Phuket gibt es ja auch Nationalparks (Khao-Phra-Thaew und Sirinat am Mai Khao Beach) und je nach Gegend noch viel Grün. Und ein Tagesausflug zum Khao Sok ist gut machbar. Mir ist es nur meistens viel zu schwül um viel zu laufen. Aber ich nehms mir immer wieder vor, weil es mich auch freut, wenn ich pflanzenmäßig etwas interessantes entdecke. Am Sirinat kann man z.B. auf einem Holzsteg (ohne Geländer !) durch die Mangroven laufen, fand ich toll.

    Wohnen könntet Ihr am Bang Tao Beach, der ist lang und am Ende auch noch naturbelassen. Aber natürlich zu Eurer Reisezeit auch gut besucht. Von der Lage her solltet Ihr das südliche Ende der Bucht wählen, bis weitestens zum Amora, dann ist vieles sehr gut zu Fuß erreichbar. Der Laguna-Distrikt ist schon etwas abgelegen. Sonst vielleicht noch der Nai Thon. Schöner Strand, ruhig.

    Viel Spaß beim schmökern :D

    lg

    Christine

    Ach ja, Wasserfälle gibts natürlich auch, je nach Wasser von oben!

    Gibts was schöneres als zufrieden aus dem Urlaub heimkommen?
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!