• proesel87
    Dabei seit: 1230336000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1230394794000

    Hi,

    war letztes Jahr auf Badeurlaub in Hurgahda und überlege, ob ich nicht Ende März der Kälte entfliehe.

    Möchte den Urlaub mit einem Rennrad-Trainingslager verbinden - wer hat Erfahrung mit

    Fahrradmitnahme - oder halt vergleichbarem Equipment wie Taucherzeugs - wie gehen die damit um? kommt alles an? (vor Ort gibts ja da nix an Rädern, was ich letztes Jahr so mitbekommen habe)

    Läßt sich "ungestört" radfahren oder muß man Angst haben, dass einen irgendwer vom Rad holt und das Ding klaut?

    Strassen waren nicht berauschend - Verkehr ein Wahnisnn (auf der "schnellstrasse" gings aber) - wie ist eure Einschätzung/Empfehlung zur Verkehr und Srasse.

    was hat das mit dem Konvoi fahren bei den Tpuristenbussen auf sich? kann man sich überhaupt mehr als 20 km vom Hotel wegtrauen als Tourist?

    bin für Infos dankbar

    lg

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2346
    geschrieben 1230412375000

    @proesel87 sagte:

    Möchte den Urlaub mit einem Rennrad-Trainingslager verbinden - wer hat Erfahrung mit

    Erfahrung keine ;) , aber ein AllgemeinFahradfahrerBild - Fazit: das lass mal lieber!!!

    Fahräder werden mehr, das ist richtig - aber eher Hollandräder und Mountenbike`s, weil schick ist.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18536
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1230414367000

    Hallo proesel87,

    Was die Mitnahme anbelangt, kannst Du Dich auf der HP Deiner Arline erkundigen, wie es dort mit dem Sonder/Sportgepäck geregelt ist.

    Aber das wäre wohl das kleinere Problem.

    Vielmehr würde mir der Straßenbelag und der Verkehr rund um Hurghada Sorge bereiten. Die Straßen sind teils voller Sand, uneben und voller Schlaglöcher. Und wenn Du voller Speed dort entlang rast, kann es sehr schmerzhaft enden. Deine Rennreifen sind glaube ich, nicht für ägyptische Straßen gemacht. Zudem setze bitte nicht voraus, dass man Rücksicht auf Dich im Straßenverkehr nimmt.

    Aber das Rennrad wird Dir sicherlich niemand stehlen, man wird Dir höchstens ungläubig hinterher schauen ;) Auch kannst Du Dich ohne Bedenken mehr als 20 KM von Deinem Urlaubsort entfernen, ohne das etwas passiert.

    Also wie Arkadas schon schrieb, Räder für Ausflüge kann man sich dort leihen, aber Rennräder auf Schnellstraßen habe ich dort noch nicht gesehen. Du dürftest Dich auf ein Hupkonzert und ständige Überholmanöver gefasst machen. Außerdem bräuchtest Du für hinten auch noch ein paar Augen! Mit Training hat das dann aber nix mehr zu tun :laughing:

    Gruß

    Sabine

  • proesel87
    Dabei seit: 1230336000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1230415487000

    danke für die rasche info

    lg

    karl

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!