• reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7825
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1438005438000

    Und schön ist auch der Radweg von Meran ins Passeiertal bis St.Leonard. Dieser führt auch immer an der Passer entlang. Unterwegs bieten sich auch einige Gasthöfe an, die man vom Radweg aus, auf kurzen Wegen erreichen kann. Übrigens mit vielen Südtiroler Leckereien ;) . Hier klick findest du Info zu den Radwegen im MeranerLand.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • murma
    Dabei seit: 1222819200000
    Beiträge: 441
    geschrieben 1470621764000

    Hallo,

    ich bin auch Radfan und wir haben schon einige Radwege abgeradelt, vornehmlich an Flüssen in Deutschland. Wir waren am Mainradweg, Altmühlradweg, Saar- und Moselradweg, Weserradweg, Donauradweg, Kocher und Jagst in Baden-Württemberg. Letzte Woche sind wir vier Tage auf dem Kraut- und Rüben-Radweg in Rheinland-Pfalz geradelt.

    Also es ist so, dass es sich bei allen diesen Radwegen um ausgeschilderte, meistens mit einem Emblem, Radwege handelt, sie sind durchgängig von Anfang zu Ende. Aber ehrlich gesagt, alle Radwege führen ab und zu auch mal an die Straße. Besonders oft ist es leider an der Mosel, obwohl er landschaftlich sehr schön ist. Man fährt aber nicht auf der Straße sondern auf einem Radweg entlang. An der Saar ist die Autobahn und eine Bundesstraße teilweise in unmittelbarer Nähe, als den Verkehrslärm hört man.

    Am Main war es dagegen meistens sehr ruhig, ein ausgebauter Radweg, selten Schotter, immer geteert, landschaftlich und kulinarisch sehr schön. Gefallen hat es mir besonders am Weserradweg von Hannoversch-Münden bis Bremen, man kreuzt mal eine Straße oder ein ausgewiesener Radweg geht da  mal 3 km entlang, aber grundsätzlich ist man immer auf dem Land. Kocher und Jagst sind sehr schön, aber sehr anstrengend, da es öfters mal rauf und runter geht.

    Letzte Woche waren wir mal auf einem Radweg, der nicht am Fluss entlang läuft, unterwegs, auf dem Kraut- und Rübenweg in Rheinlandpfalz, von Bockenheim bis Schweigen an der Weinstraße. Dieser Radweg ist 140 km lang und davon gehen höchstens 10 km an der Straße entlang, zu Beginn und zwischendurch mal bei Hockenheim.

    Donauradweg ist ja der klassische Radweg, da waren alle Radfans, er ist immer noch gut frequentiert. Da ist es z. B. an Weser oder Kocher und Jagst oder auch dieser Kraut- und Rübenweg wesentlich ruher und entspannter, man trifft nicht ständig auf andere Radler oder gar Fußgänger.

    Momentan liegt bei mir ein Prospekt von der Fehnroute in Ostfriesland und der Dollartroute - mal nach Niederlande rüber. Diese sind nahezu ohne jegliche Straßen. An die ELBE wollen wir auch baldmöglichst, vor allem auch wegen Dresden.

    Den BODENSEERADWEG kennen wir auch. Also warum dieser immer wieder so angepriesen wird, frage ich mich auch. Ich finde ihn grauenhaft, die Bundesstraße von Immenstaad bis Friedrichshafen ist einfach schlimm, und nach Überlingen genauso. Auf dem Schweizer Ufer fährt man zwar nicht auf so befahrenen Straßen, aber öfters mal nebendran. Schön ist jedoch die Strecke von Konstanz bis Stein am Rhein. Also das Radeln am Bodensee macht wirklich keinen Spaß mehr, nicht nur wegen der Straße. Es ist auch einfach zu voll und oft kombiniert mit dem Fußweg. Die Fußgänger können einem da leid tun.

    Also es gibt so viele schöne ausgeschilderte Radwege in Deutschland - nachlesen kann man das auch beim ADFC oder den Bike-Linern, den Radbibeln für alle Radler.

    Viel Spaß - Radeln und Gepäckradeln macht Spaß.

  • murma
    Dabei seit: 1222819200000
    Beiträge: 441
    geschrieben 1470697400000

    Ich hab noch was vergessen:

    Münsterland - das IDEALE Radfahrerland überhaupt. Und da die Schlösserroute. Wunderschön, relativ einsam, immer über Land, außer in den Städten mal eine Kreuzung - also das ist wirklich toll.

    Außerdem: Ostseeradweg!

    Es gibt auch eine Radtour über die nordfriesischen Inseln. Föhr Amrum Sylt.

    Das ist ein Erlebnis für sich und da gibts wirklich Radwege jenseits von jeglichem Verkehr, vielleicht mal eine Ecke auf Sylt.

    Also ich glaube kaum, dass es in anderen europäischen Ländern so ein gut ausgebautes Radnetz mit zahlreichen  ausgewiesenen, gepflegten und ausgeschilderten Radwegen gibt als in Deutschland. Also in unserem Nachbarland Frankreich mit Sicherheit nicht, und da kenne ich mich etwas aus und auch in Italien kaum, ausgenommen zwei-drei Radwege. Vielleicht wird man noch im radlerfreundlichen Land Niederlande fündig. Man muss sich vorher etwas schlau machen, möglichst über ADFC, dann wird man fündig.

    Nochmals viel Glück

  • murma
    Dabei seit: 1222819200000
    Beiträge: 441
    geschrieben 1471045616000

    Und hier ist es mir auch passiert, dass ich auf einen alten Thread geantwortet habe, denn dieses Thema ist auch schon über ein Jahr alt.

    Irgendwie war bei mir die Freude so groß, dass ich endlich mal ein paar Beiträge zum Radfahren gefunden habe, dass ich übersehen habe, wie alt diese schon sind.

    Naja, ich lass meine Antwort stehen, vielleicht interessiert es ja jemand anders.

    Mir fiel im Forum dieses Thema bisher noch gar nicht auf, werde öfters mal nachsehen und nur noch auf aktuelle Anfragen antworten.

  • Buerschle1957
    Dabei seit: 1176076800000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1509439645523

    Hallo.

    Ich kann den Donauradweg von Passau nach Wien wärmstens empfehlen. Dieser kommt ganz ohne Bundesstraße aus.

    Alternativ gibt es den Fernradweg "Via Claudia Augusta" von Donauwörth nach Venedig oder altern. Gardasee.

    Diesen möchte ich 2018 selbst auch fahren.

    Des Weiteren bin ich kürzlich den Schwarzwald Panorama Radweg von Titisee (Schwarzwald) bis nach Pforzheim (Goldstadt) gefahren der ebenfalls sehr empfehlenswert ist.

    Zum Abschluss kann ich die Radnavi Seite "Komoot" empfehlen auf der nur Rad & Wanderwege empfohlen werden und, wo man selbst Touren erstellen kann.

    Grüßle aus der Goldstadt.

    Ironie gegen Idioten einzusetzen ist wie Steine gegen Panzer werfen, kann man machen, bringt aber nix.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!