• Amigo61
    Dabei seit: 1352937600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1357738055000

    Hallo zusammen,

    eine Frage an die Experten. Wir fliegen im September für 3 Wochen in die USA und wollen natürlich so viel wie möglich anschauen.

    Unser derzeitiger Reiseplan würde wie folgt ausschauen. Wir befürchten nur, dass wir da zuviel geplant haben. Was meint ihr dazu? Was würdet ihr aus eurer Sicht weglassen bzw. noch dazu nehmen?

    31. Aug. Ankunft LA

    1. -3 Sept. Aufenthalt LA

    4.-5. Sept. Fahrt nach San Francisco mit einer Übernachtung auf der Strecke (Highway No 1)

    bis 7. Sept. Aufenthalt San Franc.

    7. Sept. Abfahrt von San Francisco zum Lake Tahoe, dort ev. Übernachtung

    8. Sept. Fahrt über den Mono Lake zum Yosemite NP, dort Übernachtung

    9. Sept. Fahrt nach Furnace Creek (Death Valley), dort Übernachtung

    10. Sept. Fahrt nach Las Vegas

    bis 12. Sept. Aufenthalt Las Vegas (davon am 11. Sept. Tagesauflug zum Grand Canyon).

    12. Sept. Flug nach Seattle

    bis 15. Sept. Aufenthalt Seattle

    15. Sept. Flug nach NY.

    bis 19. Sept. Aufenthalt NY.

    19. Sept. Flug nach Hause.

    Vielen Dank schonmal für eure Meinungen dazu

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1271
    geschrieben 1357739246000

    Hallo!

    Gibt's einen bestimmten Grund für einen Besuch des Lake Tahoe? Ich fänd das jetzt nicht so spannend, daher würde ich das weglassen und lieber die Zeit für Las Vegas und Umgebung einplanen, z. B. für einen Besuch des Valley of Fire.

    3 volle Tage LA und einen Tag San Francisco - das würde ich genau umgekehrt machen. ;-) Oder je 2 Tage. Ist natürlich letztlich Geschmackssache.

    Seattle ist toll, aber bei nur 3 Wochen Zeit, würde ich die Stadt rausnehmen und die Zeit lieber in den Südwesten packen (Bryce Canyon, Zion).

    Die Zeitplanung zwischen den einzelnen Punkten finde ich realistisch.

  • Amigo61
    Dabei seit: 1352937600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1357739438000

    Hallo,

    vielen Danke für die Antwort. Der Lake Tahoe hat uns optisch gefallen. Aber in dem FAll nicht sehr sehenswert.

    in S.F. sind wir von 4. - 7. Sept.

    Aber sind die Tage in LA zu viel?

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1271
    geschrieben 1357739786000

    Ah, sorry, ich hatte das falsch gelesen mit dem San Francisco-Aufenthalt.

    Ich finde LA halt potthässlich, daher würde ich nicht 3 volle Tage dort bleiben wollen, aber das ist ja sehr subjektiv, es gibt sicher auch zig Leute, die das komplette Gegenteil sagen werden. Für einen Erstbesuch reichen meiner Meinung nach 2 volle Tage. An einem Tag könnt ihr ein bisschen Sightseeing machen (Hollywood-Schild, Beverly Hills, Sunset Drive, Mulholland Drive, eventuell noch Santa Monica Pier) und am 2. Tag einen Freizeitpark besuchen (Universal, Disney).

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27380
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1357740299000

    Hallo Amigo61 und Willkommen imn Forum,

    wie viele User auf einmal ähnliche Reisen planen ;)   Zur Zeit gibt es ja einige Thread mit Hinweisen und Tipps.

    Mit Sept. habt ihr eine schöne Jahreszeit ausgewählt. Es kommt hier immer mal wieder zu Fragen ob mal den Westen der USA mit z.B. N.Y. kombinieren sollte....

    Ihr habt 3 Wochen zur Verfügung uns könntet daraus einen tollen Urlaub im Bereich des Westens planen und machen. Ich würde die kompl. Zeit in der Gegend zwischen L.A. - S.F. und Las Vegas verbringen.

    Wir waren bisher 3 x dort. 2 x für knapp 3 Wochen und 1 x für 12 Tage. Ich würde die Zeit auf jeden Fall dort nutzen.

    Bevor ich weiter auf die Tour eingehe, schreib bitte erstmal ob es eine Option für dich wäre.

    Ich fand den Lake Tahoe auch sehr schön, während der 2. Reise haben wir zum Abschluß der Tour dort 3 Tage Entspannungsurlaub gemacht und uns sehr wohl gefühlt. Es ist wirklich sehenswert, aber für 1 Tag würde ich dort nicht hin fahren. Da bieten sich andere Ziele die dann auf der Strecke liegen, eher an wie z.B. Bryce Canyon oder/und Zion N.P.

    Von Vegas zum Grand Canyon als Tagestour geht eigentlich nur als Flug, sonst brauchst du mindestens 1 besser 2 Ü vor Ort.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Amigo61
    Dabei seit: 1352937600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1357742558000

    Flüge nach LA und von NY sind schon gebucht.

    Unsere Frage wäre jetzt eben, ob wir in manchen Städten weniger lange sein sollten und dafür lieber länger für die Fahrten in Anspruch nehmen sollen.

    LA könnten wir in dem Fall einen Tag weglassen wie das klingt.

    Ausflug von Las Vegas zum Grand canyno ist ein Flug.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2745
    geschrieben 1357755114000

    LA ist einfach geil. Da solltest du aus meiner Sicht keinen Tag weglassen. Wenn man natürlich B-Ziele als Erstes ansteuert wie Beverly-Hills (nicht zu empfehlen, nur Hecken und Mauern) oder eine frustrierende Suche nach dem Hollywood-Sign, dann macht man es natürlich falsch.

    Meine Lieblings-Attraktionen sind (es gibt natürlich viel mehr):

    1. Mann's Chinese Theatre: Das leicht morbide Hollywood. Dort sind die bekannten Handabdrücke der Stars, das Dolby Theatre, Madame Tussauds und der Walk of Fame. Macht ein Foto mit den Look-Alikes dort (ein Foto mit Captain Jack Sparrow für etwa drei Dollar Trinkgeld).

    2. Venice Beach (urige, irre Location mit dem berühmten Body-Studio Muscle Beach).

    3. Santa Monica Pier - riesiger Pier mit Trubel und natürlich Strand, Beginn der Route 66

    4. Disneyland, das Original! Disney hat noch einen weiteren Park: Disney California Adventure, kleiner, aber auch schön.

    5. Universal Studios - einfach ein Muss für eine ganzen, langen Tag

    6. Queen Mary (der Original-Ozeandampfer, jetzt lohnenswertes Museum und Hotel) nebst russischem "Scorpion"-U-Boot

    7. Außerdem Whale Watching. Ein empfehlenswerter Anbieter ist neben dem Aquarium in Long Beach, einfach googeln. Man sieht das ganze Jahr Blauwale. Ich habe zwei Blauwalkühe mit ihren Kälberngesehen und einen einzelnen Blauwahl, dazu viele Delfine und einige Seelöwen. Und einen Mond-Fisch. Eine Tour dauert 3,5 Stunden und kostet 45 $. Nehmt unbedingt Wind-dichte, warme Kleidung mit. Und eine Reisetablette gegen Seekrankheit. Ich habe einen guten Anbieter als Reisetipp bewertet, findest du auf meinem Profil.

    Außerdem zu empfehlen (u.a.):

    CityHall - Rathaus mit Aussicht

    Union Station- Nostalgisch-bombastischer Bahnhof

    California ScienceCenter - Wissenschaftmuseum, cool auch für Kinder

    Broadway- in der Innenstadt mit dem Grand Central Public Market und dem Bradbury Building

    Chinatown - um 900 NBroadway

    Olvera Street - hier wurde LA 1781gegründet, heute Einkaufsviertel

    San Fernando Mission- eins der kalifornischen Missionsgebäude

    Ventura Boulevard - Einkaufsstraße

    Rodeo Drive- Shoppen für Betuchte

    Warner Bros. Studio Tours- hier wird die einzige Tour durch ein arbeitendes Studio geboten, kein Vergnügungspark

    Six Flags Magic Mountains -Vergnügungspark mit Achterbahnen

    Museum of Flying- Ausstellung moderner Düsenflugzeuge

    Außerdem wurde gerade das Space-Shuttle Endeavour nach LA gebracht und ist bestimmt bald zu sehen; ich glaube im California Science Center.

    Natürlich kann man auch toll Shoppen in LA!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1271
    geschrieben 1357757550000

    Wenn die Suche nach dem Hollywood-Schild "frustrierend" war, hat man sich vorher nicht vernünftig informiert.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27380
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1357802970000

    Immer wieder schön wie erstaunlich die Unterschiede zur Meinung L.A. sind :D

    Aber ich finde es klasse wenn Gunnar hier immer sein Begeisterung dazu schreibt.

    So kann sich jeder selbst vor Ort ein Bild von der Stadt machen.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Amigo61
    Dabei seit: 1352937600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1357804477000

    Vielen Dank für die tollen Beiträge.

    Wir haben uns jetzt überlegt, ob wir die Route nicht umgekehrt fahren sollen, d.h. vno LA quasi über die Route 66 nach Las Vegas (zumindest ein Stückchen) und dann von dort über die NPs nadh SF.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!