• Seebusen
    Dabei seit: 1277337600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1323007659000

    Hallo,

    Wir waren im September in Kalifornien im Urlaub. Ich habe in Los Angeles mit einem Mietwagen zu lange geparkt und hatte ein Knöllchen an der Windschutzscheibe. 58$!!!!!! Ausgestellt von der City of Los Angeles. Ich hab' erst mal nix unternommen, weil ich dachte die schicken mir das eh nicht bis nach Deutschland hinterher. Diese Woche kam Post :-(. Wenn ich bis in 3 Wochen nicht bezahlt habe verdoppelt sich die Strafe auf 116$.

    Jetzt meine Frage:

    Werde ich bei der nächsten Einreise in die USA eingebuchtet / festgenommen wenn ich nicht bezahle?

    Wenn das gleiche einem US-Amerikaner in Deutschland passiert wäre hätte er ja nichts zu befürchten.....

    Danke im voraus

    Stratege

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7440
    geschrieben 1323010993000

    Lies hier mal, was das AA dazu rät. ;)

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3249
    geschrieben 1323011676000

    Ich würde wegn 58 Dollar nichts riskieren. Zahl' es und dann ist gut.

    Nicht gut gelaufen, aber sowas passiert eben.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1323028529000

    Hallo Stratege,

    ich würde auch zahlen, könnte auch sein, dass die Mietwagen Firma dir sonst die Kreditkarte belastet, günstiger wird es dabei dann auch nicht.

    Wir haben im September in Indianapolis auch einen Bon erhalten, die Parkuhr hat die Münzen nicht richtig geschluckt. Da war gleich alles mögliche dabei, wo wir das Geld einzahlen könnten usw. Da wir aber weiter wollten und kein Konto in den USA haben, hatte ich erst die Idee, es per Kreditkarte von D. aus zahlen. Wäre aber auch umständlich geworden, da die Indi City die 30 $ innerhalb einer Woche haben wollte, sonst wären es 60$ geworden. Im Supermarkt, im Kundencenter habe ich dann eine Filiale der Western Union Bank entdeckt. Dort habe ich praktisch einen Scheck über 30$ gekauft, ganz geringe Gebühren bezahlt und den dann per Post an die Stadt verschickt.

    Bisher haben wir nichts weiter gehört, scheint also geklappt zu haben. Hat uns auch geärgert, wir haben ja die Parkuhr gefüttert, aber es war schon das kleinere Übel.

    Gila

  • urwalni
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 260
    geschrieben 1323112309000

    Hallo,

    bei nicht bezahlten Knöllchen bekommst Du definitiv bei der Wiedereinreise in die USA Probleme.

    Wie massiv die sein können weiß ich nicht, hab aber schon von Mitreisenden gehört, daß sie zusätzlich zu den Knöllchenkosten und einer Strafe eine ziemlich lange Zeit bei der Imigration verbracht haben.

    Ich würd zahlen. **** happens :-)

     

  • Cajun06
    Dabei seit: 1280966400000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1323213167000

    Hallo.

    Ich habe vor zwei Jahren in Washington DC ein Knöllchen nicht bezahlt.Nach 4 Monaten

    wurde mir von der Mietwagen Firma,meine Kreditkarte in doppelter Höhe der Strafe

    belastet.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!