• corki1
    Dabei seit: 1198108800000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1262959644000

    Hallo an alle,

    bin gerade dabei unsere zweite USA Reise zu planen. Diesmal soll es in den Westen gehen. Ein Teil ist schon geplant:

    --> Ankunft in L.A. (2 Übernachtungen)

    --> über Pismo Beach (1 Übernachtung) nach San Fransisco (3 oder 4 Übernachtungen)

    --> weiter zum Yosemite Nationalpark (2 Übernachtungen)

    und jetzt bräuchte ich eure Hilfe. Wir übernachten wahrscheinlich in Oakhurst im Yosemite Gateway Inn. Wenn wir dann weiterfahren, macht es Sinn bis zum Death Valley (Furnace Creek Ranch) zu fahren und einen Tag später nach Las Vegas oder ist es besser schon in Lone Pine Halt zu machen und von da aus dann am nächsten Tag nach Las Vegas zu fahren. Dabei stellt sich für mich einfach die Frage ob es wirklich Sinn macht die ganze Fahrt zum Death Valley zufahren um dort zu übernachten oder ob es auch "reicht" durchzufahren.

    Bin für alle Anregungen dankbar.... :D

    Grüße

    Corki

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1262961951000

    Hallo

    Yosemite-Las Vegas schaffst Du nicht in einem Rutsch. Bewährt hat sich Yosemite-Lone Pine, dann Lone Pine-Las Vegas.

    In Lone Pine kannst Du, wenn noch etwas Zeit vorhanden, in die Alabama Hills fahren. Es ist sicher einmal ein Erlebnis mitten im DV zu übernachten, hat leider auch seinen Preis; günstiger und mehr Auswahl an Unterkünften bietet sicher Lone Pine.

    Gruss

    Yukonhampi

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1263035868000

    Wir sind von Las Vegas nach Lone Pine mit kurzem Zwischenstopp im Death Valley gefahren. War das schon ziemlich anstrengend, da es raus aus dem Death Valley ziemlich hügelig und kurvig ist. Wir wollten auch eine kurze Wanderung machen, da wir aber zu spät aus dem Bett kamen und es ca. 45°C am Zabriskie Point hatte, blieben wir lieber im klimatisierten Auto und fuhren nur durch.

    Ihr müsst einfach selbst wissen, ob Ihr dort wandern oder etwas genauer ansehen wollt oder ob Euch eine Durchfahrt reicht. Man sieht natürlich auch vom Auto aus vieles  mir reichte es auch so, andere verbringen 3 Tage dort und können nicht genug bekommen - ist halt wieder mal Geschmackssache.

    Du schreibst auch, dass Ihr mit einer Übernachtung in Pismo Beach von L.A. nach San Francisco wollt - ich schätze es soll der Highway I sein - da plant bitte eine weitere Übernachtung ein, sonst wirds stressig.

  • Redneck
    Dabei seit: 1197244800000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1263206353000

    Ich bin die Strecke schon dreimal Las Vegas- Yosemite und einmal umgegehrt gefahren und habe immer in der furnace Creek ranch und einmal im Campground in Furnace Creek übernachtet. So hat man jeweils einen guten halben Tag für die Besichtigung des Tals. Hiebei schafft man allerdings lediglich die Sehenswürdigkeiten die in der Nähe der Parkstr. liegen wie z.B. Badwater, Zabrieski Point, Artist drive Devil`s Golf Course und die Dünene bei Stovepipe Wells, sollte man Wanderungen oder fahrten ins Back Country planen sollte man mind. zwei oder drei Übernachtungen im tal einplanen. Man könnte auch in Bishop übernachten und am nächsten Tag durchs Tal nach Las Vegas fahren.

    Stefan
  • gordon
    Dabei seit: 1118448000000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1264204287000

    Hi!

    Würde auch Bishop vorschlagen. Direkt vom Yosemite NP über den Tioga Pass. Und den Mono Lake könnt ihr auch noch mitnehmen.

  • toashi
    Dabei seit: 1188086400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1264727111000

    Hallo Corki,

    du schreibst leider nicht wann du die Reise durchführen willst.

    Es geht um die Passierbarkeit des Tioga-Passes!

    Sollte der noch zu sein, hast du ein kleines Problem.

    Ich würde auch Bishop als Zwischenstation vorschlagen.

    Das örtliche Comfort Inn kann ich auf jeden Fall empfehlen.

    Gruß Thomas

    Nich jemeckaat is jenuch jeloobt.
  • Weltenbummlerin71
    Dabei seit: 1256083200000
    Beiträge: 137
    geschrieben 1264807428000

    Tja, das mit dem Tioga Pass ist so eine Sache. Alternativ ginge auch die Route über Fresno und Bakersfield ggf. mit einem Stopp im Sequoia Nationalpark.

    Ich würde in jedem Fall auf dem Highway 1 mind. eine Übernachtung mehr einplanen. In Monterey kann man je nach Jahreszeit eine fantastische Whalewatchingtour machen. Dann sind schon zwei Übernachtungen für die Strecke ziemlich kurz.

    You never know, if you never go. Next Trip: Südafrika 2016
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!