• Aini66
    Dabei seit: 1237680000000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1288734389000

    Wir handhaben es die letzten Jahre immer so, dass wir ziemlich viel in bar mitnehmen. Der Grund ist der, dass wir das ganze Jahr über, immer wenn uns der Dollar günstig erscheint oder wir grad was übrig haben, schon Dollar umtauschen. Es ist mir zwar auch immer etwas unwohl, wenn ich mit zwei- oder dreitausend Dollar in der "Tasche" rumlaufe aber wir haben das immer gut versteckt, aufgeteilt und ausserdem nimmt es ja ab, so schnell kann ich gar nicht gucken :shock1:

    Im Hotel kommt es sofort in den Safe.

    Wir haben auch immer 100-er dabei und hatten noch nie Probleme, diese loszuwerden. In Las Vegas in den Kasinos hab ich die hunderter sogar gewechselt in den Redemption-Automaten :p   und einmal zu zweit Buffet essen im Wynn oder Bellagio, dann ist der Hunni auch klein bzw. sogar fast weg...

    Selbstverständlich haben wir auch noch zwei Kreditkarten und auch unsere EC-Karten dabei. Die nehmen wir aber nur in Notfällen und im nächsten Urlaub ganz sicher noch weniger, denn:

    meine Kreditkarte wurde nämlich dieses Jahr beim bezahlen in den USA irgendwo kopiert! Bekam letzte Woche Post von dem Kartenprovider ist soll mich zwecks "Klärung von Transaktionen" dringend melden. Heute hat mich der Provider darüber informiert, dass versucht wurde in den USA bei ToysRus und bei BestBuy für mehrere hundert Dollar zu bezahlen. Gott sei Dank wurden die Transaktionen abgewiesen und mir nichts belastet.

    Ich habe nur ganze 6 mal meine Karte in Gebrauch gehabt und zwar:

    2 x Walmart Las Vegas, Eastern Ave.

    1 x Macy's San Francisco

    1 x Check In United Airlines, Airport Las Vegas

    1 x San Francisco City Pass Fisherman's Wharf (an so 'nem Ticket Häuschen)

    1 x Blazing Saddles Fisherman's Wharf und dort war es auch das einzige mal so, dass die junge Dame mit meiner Karte im "Hinterzimmer" verschwunden ist, weil dort das Lesegerät stand. Für mich ist nun eigentlich klar, wo kopiert wurde...

    Das nächste mal werde ich noch vorsichtiger sein, was den gebrauch der kreditkarte angeht....

    Also immer schön aufpassen..vor allem, wenn die Karte nicht an Ort und Stelle gelesen werden kann. Ich werde beim nächsten mal ganz sicher mit ins Hinterzimmer gehen, wenn jemand meine Karte dort angeblich einlesen möchte. Oder besser noch: ich schicke meinen Mann mit *lol* :laughing:

    Lg

    aini

  • ansitra
    Dabei seit: 1122336000000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1288904491000

    Sind komplett ohne Bargeld (ausser ein paar Münzen für den Flughafensnack in D) nach USA - überhaupt kein Problem!

    Hatten aber insges. 3 Kreditkarten dabei und mit denen der DKB gebührenfrei Bargeld abgehoben (geht aber nicht an allen Automaten, da verlangen die Betreiber in USA tw. 2~3 Dollar). Problem war nur beim Tankautomaten bei Shell: hier mussten wir die ZIP (PLZ) eingeben, doch weder die Deutsche, eine US-ZIP noch die PIN wurden genommen. Mußten dann immer beim Tankwart vorauszahlen oder die Karte während des Tankens hinterlege.

    Reiseschecks finde ich wirklich nur dann sinnvol, wenn man "Währungssicherung" bei guten Kursen betreiben möchte, sonst sind die Gebühren / Wechselkurse zu schlecht.

  • Walter_ZH
    Dabei seit: 1226188800000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1289153145000

    @ansitra sagte:

    Problem war nur beim Tankautomaten bei Shell: hier mussten wir die ZIP (PLZ) eingeben, doch weder die Deutsche, eine US-ZIP noch die PIN wurden genommen. Mußten dann immer beim Tankwart vorauszahlen oder die Karte während des Tankens hinterlege.

    Meine eigenen Erfahrungen in diesem Jahr deuteten darauf hin, dass das Tanken ohne PIN gerade bei Shell noch am ehesten möglich ist. Aber offenbar ist das lokal unterschiedlich. Mein Vorschlag, die Karte während dem Tanken zu hinterlegen, wurde nicht überall akzeptiert, man wollte vermutlich den Bezug zuvor autorisieren lassen.

     

    Das Eingeben einer beliebigen US-Postleitzahl hatte in den Vorjahren gelegentlich funktioniert, war dieses Jahr aber ohne Erfolg. 

     

    Man muss sich beim Tanken mit der Kreditkarte eben daran herantasten, was in den Tank passt - zum Beispiel mit 20 $ beginnen.  In der Tankstelle wurde zur Kreditkarte immer zusätzlich eine "Photo-ID" verlangt. Der Führerschein im Kreditkarten-Format ist dafür am besten geeignet, weil das in den USA die übliche "ID" ist.

     

    Dass das Tanken mit der Kreditkarte direkt an der Tanksäule manchmal ohne PIN möglich ist, zeigt  wie wichtig es ist, dass man den Verbleib der Karte jederzeit kennen sollte.

  • melaniedenny
    Dabei seit: 1172793600000
    Beiträge: 227
    geschrieben 1383217203000

    Hallo,

    fliegen zum ersten mal in die USA und haben gelesen das Reisechecks neben Banken als Bargeldauszahlung auch in Restaurants / Tankstellen / Supermärkten usw. als Zahlungsmittel angenommen werden.

    Wie sind die Erfahrungen mit der Akzeptans in Geschäften / Restaurants / Tankstellen :frowning:

    Bargeld wird ja für den Urlaub eh benötigt. Somit wäre das eine sichere Variante und neben evtl. Kredit- und Maestrokartengebühren mit 1% auch eine günstige und auch eine sichere Variante.

    Bitte keine Diskusion über Kreditkarte und Maestrocard :shock1:

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 749
    geschrieben 1383223023000

    Hallo,

    für die Schecks wirst Du immer etliche Befürworter finden, ich persönlich habe Schecks das erste und letzte Mal vor 20 Jahren benutzt. War mir zu umständlich, wurde nicht überalll akzeptiert oder mords Gefrage auf den Banken und da sind wir dann teilweise eine geschlagene Stunde in der Bank gestanden, bis die 50 Dollar rausgerückt haben. Und am besten musste Dich noch ausweisen mit Reisepass UND Führerschein, und, und, und.... ne, ich mag es NICHT!

    Bargeld braucht man eigentlich nur für Trinkgeld oder mal für kleinere Beträge. Mords große Beträge in Deutschland umtauschen und mitnehmen rechnet sich eigentlich nicht, da man meist hier einen schlechteren Kurs bekommt, als man drüben berechnet bekommt, auch wenn man die 1 % Auslandseinsatz dazurechnet.

    Meiner Erfahrung nach ist es am einfachsten ALLES, was geht, mit der Kreditkarte zu zahlen. Für 3 Wochen Urlaub haben wir noch nie mehr als 200 Dollar BARCASH gebraucht und das lassen wir entweder gleich am Anfang mit der Maestro-Karte aus dem Automaten (gebührentechnisch am günstigsten) oder wir machen bei WALMART das Verfahren CASHBACK, geht aber auch nur mit der Debit-also Maestrokarte. Du kaufst z. B. für 40 Dollar ein und lässt Dir dann noch 100 in Bargeld geben. Funktioniert dann mit PIN wie bei uns.

    Viele haben Angst, den Überblick zu verlieren wenn Sie alles mit Kreditkarte kaufen, hatte ich die ersten Male auch ein wenig, ich habe halt alle 2 Tage die Belege addiert, dann hat man hinterher keine großen Überraschungen.

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1383224326000

    Hi Melanie,

    ich habe früher (bis zum Jahr 2000) häufig Reiseschecks benutzt und vor etwa drei Jahren zwangsweise auch noch mal sechs Stück a 50 $, die ich für drei verspätete Koffer bekam.

    Ich konnte immer und überall mit Reiseschecks bezahlen. Es war jedoch - wie Herzerl auch schreibt - oft umständlich, selbst in einer Bank.

    Du brauchst zum Bezahlen in den USA zwei Kreditkarten, falls mal eine streikt, und 100 $ pro Reisenden und pro Woche bar in kleinen Scheinen. Mehr braucht man nicht.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1383245529000

    Hallo Melanie-

    ich kopier dir mal was ein, was ich in einem anderen Thread zu einer ähnlichen Frage geschrieben habe.

    ........................................................................................................

    17.09.2013

    Hallo xxxx,

    du wirst hier zu diesem Thema wahrscheinlich sehr viele (und teilweise auch sehr konträre) Meinungen zu lesen bekommen.

    Viele vertrauen nur auf ihre Kreditkarten, einige nur auf die EC-maestro-Karten (Gebühren bei jedem Abheben!), der nächste nimmt nur Bargeld mit ("nur Bares ist Wahres" ) und die meisten werden dirzu einem Mix raten.

    Unsere Art - aber diese Art wurde von vielen hier schon als altmodisch und uneffektiv verschrien- nichtsdestoweniger machen wir hiermit seit Jahren die besten Erfahrungen:

    für die ersten Tage Bargeld, (Betrag nach Belieben, manche brauchen 200,--$, andere 1000), bedenke, dass für jeden "Pups" in USA ein Trinkgeld erwartet wird, nimmt also eine gute Menge kleine Scheine (1,--$) mit. Insgesamt nurScheine nicht größer als 20,--$.

    Ansonsten haben auch wir den Mix aus Kreditkarte und den hier allerseits als unmöglich, weil teuer und umständlich (kann ich alles nicht bestätigen) Reiseschecks.

    Ich habe noch nie Probleme mit der Einlösung gehabt, auch habe ich noch nie Gebühren für die Einlösung bezahlt, zeitaufwändig ist es m.M. nach auch nicht (schließlich bin ich im Urlaub) und ichempfinde sie nicht als altmodisch.

    Aber jeder so wie er will.

    Wenn deine Bank dir auf die Schnelle noch Reiseschecks besorgen kann- gut so.

    Falls nicht, dann hast du ja die Kreditkarten und das Bargeld.

    sowie

    22.09.2013

    Hallo Leute,

    ich weiß ihr werdet es nicht mögen- aber ich habe gerade eben einen Teil meiner "ollen Reiseschecks" in San Diego eingelöst!

    Zeitaufwand: 5 Minuten

    Kosten: null

    Ärger oder Unannehmlichkeiten: null

    dazu Auszahlung in "Wunschstückelung"

    PLUS ein nettes Gespräch mit dem Schalterbeamten, der mir auch noch gleich den schnellsten Weg zum von mir angefragten Postamt genannt hat.

    Wenn das nix ist, dann weiss ich auch nicht!

    Nur soviel zu den von euch so verhassten und unpraktischen Schecks.

    Diese Schecks habe ich damals übrigens zum Preis von fast 1,37 EUR gekauft- billiger kann ich jetzt nicht unterwegs sein....

    ......................................................................................................

     

    Soweit meine Erfahrungen vom letzten Monat-  du siehst, ich schwör drauf,

    weiß aber, dass ich hier im Forum anscheinend mit meiner Meinung allein stehe.... ;)

    Ich habe noch nie mit der Maestro-EC-Karte in den USA Geld abgehoben, das find ich ziemlich teuer.

    Und natürlich verwenden wir auch unsere Kreditkarten, ich habe eine MasterCard, meine Frau eine VISA (falls mal eine davon streikt).

    Die Zahlungen hierüber haben wir im Griff, da gabs noch nie böse Überraschungen- trotzdem braucht man manchmal Bargeld, dafür habe ich dann die Reiseschecks.

    Gruß, Jo.

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • melaniedenny
    Dabei seit: 1172793600000
    Beiträge: 227
    geschrieben 1383306245000

    Hallo und danke für eure Beiträge und Informationen ;)

    Ihr habt mir weitergeholfen :laughing:

  • Kuranyi
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1386102868000

    von welchen Anbeitern habt ihr den eure Kreditkarten?

    Bei vielen kostet das Bezahlen in der USA ja Gebühr  (z.B. Barclay nimmt 2% bei einer Bezahlung mit Kreditkarte) Das ist über einen Urlaub gesehen doch sehr viel, wie handhabt ihr das?

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1386103272000

    Welche Anbieter:

    Ich habe eine Mastercard von der Advanzia Bank. Mit der mache ich fast alles ohne Gebühr. Meine Frau hat eine Visa (gratis von unserer Hausbank).

    Wie handhabt ihr das:

    Zwei Kreditkarten und  1000 $ in kleinen Scheinen (bis 50er) für drei Wochen Urlaub mit drei Personen. Mehr braucht man nicht.

    Geld aus dem Automaten?

    Braucht man nicht.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!