• Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1285316900000

    Ich habe andere Erfahrungen als Strike gemacht:

    1. Reiseschecks sind unpraktisch.

    2. Ich habe keine Gebühren in der Bank gezahlt, als ich American-Express-Reiseschecks zurückgetauscht habe, aber es war kompliziert, weil erst die Chefin gerufen werden musste. Dann wurde diskutiert, ob man diese Reiseschecks selbst verkauft ("Oh, yes, wie sell american express..." ) , dann wurde mein Führerschein bewundert und alle möglichen Nummern abgeschrieben und "schon" hatte ich Bargeld.

    3. Meine Empfehlung, zwei Kreditkarten mitzunehmen, bezieht sich ausschließlich auf den Sicherheitsaspekt, nicht auf den Kartenaussteller. Wer schon mal in den USA war, weiß natürlich, dass die großen Kartenanbieter Mastercard und Visa überall genommen werden. Ein Laden, der Visa akzeptiert, akzeptiert auch Mastercard. Man kann dementsprechend problemlos zwei Mastercards mitnehmen oder zwei Visakarten. Es geht nur darum, dass der 24-Stunden-Ersatzservice, wenn eine Karte nicht mehr funktioniert, nicht zuverlässig klappt.

    4. Hin und wieder steht auf Rechnungen in amerikanischen Restaurants "Service included" oder eine "15% Service Charge" ist aufgeführt. Dann braucht man natürlich kein so üppiges Trinkgeld mehr geben. Strike hat sich da ein bisschen missverständlich ausgedrückt.

     

    Hier meine Tipps aus eigener Erfahrung noch mal ausführlich:

    Bei sehr vielen Gelegenheiten kann man die Kreditkarte einsetzen, bei anderen ist auch in den USA Barzahlung üblich (z.B. Fastfood, Parkgebühren, Kleinbeträge unter 5 Dollar). Die Hauptlast liegt natürlich auf der Kreditkarte (vieles über 5 $ kann damit bezahlt werden). Für einen dreiwöchigen Urlaub würde ich empfehlen, zusätzlich zur Kreditkarte Bargeld in Höhe von etwa 300 $ je Person in kleiner Stückelung mitzunehmen (höchstens 50 $-Scheine, besser 20er). Die meisten Hotels bieten übrigens eine Safebox in der Rezeption an.

    Wenn man ein Sicherheitsfreak ist (und nur dann) , kann man eine Sicherheitsreserve in Travellercheques a 50 $ mitnehmen (möglichst American Express). Bei Einkäufen um 10 $ kann man dann fragen, ob man auch mit einem Reisescheck bezahlen kann. Es geht fast immer, wenn man einen Ausweis vorlegen kann (deutscher Führerschein reicht). Man bekommt dann Bargeld zurück, was natürlich Sinn der Sache ist. Oft nehmen auch die Banken Travellercheques zurück. Das Zurücktauschen oder Bezahlen mit Traveller-Cheque ist zwar nicht unüblich, in der Regel ruft die Kassiererin aber den Chef, da sie sich unsicher fühlt. Traveller-Cheques sind also immer etwas kompliziert.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1285317669000

    Ich kann die Erfahrungen von Reise-Onkel voll und ganz bestätigen!!

     

    1. Reiseschecks sind unpraktisch!! Nie wieder!! Ich hab sie jahrelang mit dabei gehabt.

     

    2. Gebühren habe ich nie bezahlt, aber hatte beim letzten Mal eine Liste von Banken, die keine Gebühren verlangen. Die Erlebnisse beim Einlösen der Schecks in Banken würden Seiten füllen. Klassische Eingangsfrage: Haben Sie ein Konto bei uns? Gedachte Antwort: Nein, natürlich nicht, sonst würde ich ja Bargeld vom Konto abheben und keine Reiseschecks einlösen wollen....

     

    3. Wir haben immer zwei Kreditkarten dabei. Und ja, es ist völlig egal, wer der Aussteller ist. MC und VISA werden überall akzeptiert. Beispiel: Im letzten Urlaub hatten wir in zwei Filialen derselben Mode-Kette Probleme, weil eine bestimmte MC nicht funktionierte. Erst die dritte Karte ging dann.

     

    4. Gerade in touristischen Gegenden wird es immer üblicher, dass das Trinkgeld bereits in der Rechnung enthalten ist. D.h. immer auf die Rechnung schauen!! Teilweise sind es sogar 18%. Bei Gruppen (Personenzahl ist unterschiedlich) wird teilweise immer automatisch schon 18% Trinkgeld mitberechnet. Auf anderen Rechnungen stehen am Ende praktischerweise die Summen für 15, 18 oder 20 % zur Orientierung mit drauf (ohne berechnet zu sein).

     

    Gruß

     

    Carmen

  • Virginian
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1285319194000

    @Reise-Onkel sagte:

    3. Meine Empfehlung, zwei Kreditkarten mitzunehmen, bezieht sich ausschließlich auf den Sicherheitsaspekt, nicht auf den Kartenaussteller.

    Mein Vorschlag lautete ja auch "vielleicht". Es werden MC oder VISA eigentlich überall genommen, das ist nicht das Thema. Es kam bei mir vor, dass eben die Verbindung zur Abrechnungsstelle mit unterschiedlichen MCs nicht klappte. Eine VISA ging dann. Das war ein technisches Problem und von den Kartenarten unabhängig.

    Es hat eben geholfen mehrere Karten zu haben.

    Gruß

    Rainer

    Was ist Reisen? Ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile. Anatole France (1844 - 1924)
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1285319841000

    @ Virginian:

     

    Hä? Dein Beitrag war völlig in Ordnung, da habe ich gar nichts zu gesagt. Davon lebt das Forum ja gerade, dass verschiedene Tipps abgegeben werden, die dann natürlich auch nachvollziehbar begründet sein sollten. Insoweit tut es mir Leid, wenn du dich "angegriffen" gefühlt hast.

     

    Ich habe nur die auffälligen Fehler bei Strike kommentieren wollen, die darauf hindeuten, dass er vielleicht nie in den USA war. Und ich darf doch weiter davon ausgehen, dass du kein Klon von Strike bist, hoffe ich.

     

    Also nichts für Ungut...

     

     

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1285324699000

    Wir hatten auch mal das Problem, dass meine VISA mehrmals nicht ging und seine VISA ging, warum auch immer. Ach ja, meine war auch nicht überzogen. ;)

    @ Reise-Onkel: Mit dem Klon kommt es mir auch seltsam vor... :?

    LG

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • Virginian
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1285329593000

    @reise-onkel

    Ich fühle mich kein bißchen angegriffen und wollte auch nur zum besseren Verständnis etwas mehr verifizieren.

    Geklont bin ich auch nicht  :disappointed: schade eigentlich, dann könnte ich reisen und den Klon zur Arbeit schicken :laughing:

    Was ist Reisen? Ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile. Anatole France (1844 - 1924)
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1285330807000

    Wie bei Frau Schulz waren es bei uns auch 2 unterschiedliche MC. Die zwei vom selben Anbieter (Partnerkarten) gingen nicht (in einem Laden nur bei händischer Eingabe der Nummer) und die vom anderen Anbieter funktionierte ohne Probleme.

     

    Manchmal liegt es wohl an den Lesegeräten.

     

    Gruß

    Carmen

  • Strike3957
    Dabei seit: 1179014400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1285357020000

    @Reise-Onkel sagte:

    @ Virginian:

     

    Hä? Dein Beitrag war völlig in Ordnung, da habe ich gar nichts zu gesagt. Davon lebt das Forum ja gerade, dass verschiedene Tipps abgegeben werden, die dann natürlich auch nachvollziehbar begründet sein sollten. Insoweit tut es mir Leid, wenn du dich "angegriffen" gefühlt hast.

     

    Ich habe nur die auffälligen Fehler bei Strike kommentieren wollen, die darauf hindeuten, dass er vielleicht nie in den USA war. Und ich darf doch weiter davon ausgehen, dass du kein Klon von Strike bist, hoffe ich.

     

    Also nichts für Ungut...

     

     Mal nur zur Klarstellung: Bis heute habe ich 41 US Bundesstaaten bereist und bin so ca 2 - 3 x im Jahr dort.

  • Ronny-Bonny
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 1189
    geschrieben 1285357479000

    Da ich nur eine Kreditkarte besitze und irgendwie einen Horror davor habe, das das Dingens drüben dann, aus welchen Gründen auch immer, nicht funktioniert, nehme ich immer alles in bar mit. Ist sicherlich ungewöhnlich uns soll auch keine Empfehlung darstellen, aber ich habe 2005 damit angefangen, als ich noch keine Kreditkarte besaß, und dabei ist es geblieben.

    Sogar die Kosten des Hotels habe ich in bar dabei und übergebe diese gleich beim Check-in als "Vorschuss" ;) an der Rezeption - da bin ich den größten Teil der Scheine los.

     

    Wie gesagt, das ist keine Empfehlung es mir gleich zu tun, aber mir wird das auch keiner ausreden können.  :laughing:  

     

    Ronald :D   

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1285367031000

    Hallo,

    meine Erfahrungen:

    Visa und Master Card eine von beiden geht immer.

    100 Dollar in 1 Dollar Noten, denn man braucht an jeder Ecke Trinkgeld

    Bargeld für MC Doof und Co ziehe ich mit der Karte am Automaten.

    Das wars auch schon

    Gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!