• Gnaggie
    Dabei seit: 1264636800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1285080499000

    Hi,

     

    wir fliegen in 5 Wochen in die USA, und ich frage mich jetzt, wie ich dort am besten bezahlen kann (soll).

    Da gibt es ja so einige Möglichkeiten: Bargeld, Kreditkarte, Scheck`s, wenn Scheck`s welche? usw.

    Vielleicht könnt ihr mir da helfen, oder könnt mir eure Erfahrungsberichte schreiben.

     

    Also würde mich über eure Antworten freuen :)

    Gnaggie

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12666
    geschrieben 1285082035000

    Scheck`s, wenn Scheck`s welche?

    Am besten gedeckte :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Virginian
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1285082732000

    Hallo Gnaggie,

    mit einer Kreditkarte kommst Du überall an. Für ein paar kleiner Beträge ist etwas Bargeld angebracht. Das würde ich bevorzugen. Bargeld kannst Du z.B. mit einer Maestro-Karte (als Debit-Karte) an ATMs holen (Achtung auf die Gebühren).

    Wenn Schecks, dann Travellerschecks (@juanito: die sind gedeckt, weil vorher bezahlt :p ). Sonstige Schecks kannst Du getrost vergessen. 

    Gruß

    Rainer

    Was ist Reisen? Ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile. Anatole France (1844 - 1924)
  • OPa2304
    Dabei seit: 1220140800000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1285086969000

    Hallo  Gnaggi,

    ich kann mich meinem Vorredner (-schreiber) nur anschließen.

    Kreditkarte geht (fast) überall, auch für kleine Beträge (10$) kein Problem,

    Bargeld für kleine Beträge (Toll, Tipps, Parkuhren und -automaten etc.)

    und die Maestro-Karte zum Abheben von Bargeld am Automaten. Je nach Bankinstitut geht das dann sogar kostenlos.

    Travellercheques habe ich nie benutzt, auch nicht vermisst.

    Viel Spass

    Oliver

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2752
    geschrieben 1285095752000

    Die Frage wurde schon mehrmals gestellt. Meine Tipps:

    1. Nimm eine Kreditkarte mit. Besser sind zwei Kreditkarten, falls eine mal gesperrt wird. Oder die EC/Maestro-Card als Reserve.

    2. Nimm pro Reisenden und pro Reisewoche 100 $ in kleinen Scheinen mit (20er, 50er).

    3. Vergiss Reiseschecks.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3567
    geschrieben 1285136853000

    außerdem:

    einige Dollars in 1 Dollar Noten fürs Trinkgeld. Beginnt ja schon beim Benutzen des Mietwagenshuttles. :-)

    Schöne Reise!
  • andreas0401
    Dabei seit: 1190505600000
    Beiträge: 359
    geschrieben 1285144895000

    Auf jeden Fall brauchst Du eine Kreditkarte. Oder besser noch Zwei.

    In den Hotels und bei der Mietwagenfirma wollen sie immer eine Kreditkarte haben.

    Ansonsten kommst Du überall mit Bargeld klar.

    Ich persönlich nehme  immer für 14 Tage so ca.1000 Dollar pro Person in Bar mit. Viele kleine Scheine, und auch ein paar Hunderter. Ich komm damit bestens klar.

    Hier in Deutschland ziehe ich es auch vor in Bar zu bezahlen.

    Aber jeder sollte für sich entscheiden, wie er am besten klar kommt.

    Andreas

     

     

  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1285161500000

    Bis auf Trinkgeld braucht man eigentlich kein bares Geld.

    Selbst ganz kleine Beträge (z.B habe bei MC Donald ein Wrap für 1,39 $ per Kreditkarte bezahlt, oder bei Starbucks nen Kaffee - aber ich, natürlich deutsch, habe erst mal gefragt, ob das geht :shock1: ) sind mühelos per Karte zahlbar. Das ist gängig und eben etwas anders als bei uns. Also keine Scheu.

    Mit soviel "Kleingeld" ;) wie Andreas würden wir nicht nach USA starten.

    Haben aber auch brav die Belege aufgehoben, um de Überblick zu behalten, ach ja und haben auch immer zwei Karten dabei.

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • Virginian
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1285163098000

    @andreas0401 sagte:

    Auf jeden Fall brauchst Du eine Kreditkarte. Oder besser noch Zwei.

     

    Wenn es schon zwei sein sollen,  dann vielleicht gleich noch zwei verschiedene Gesellschaften, also eine VISA und eine MASTERCARD :shock1: .

    Übrigens gibts die bei verschiedenen Banken kostenfrei. Auch mit vielen davon kann man dann Gebührenfrei an ATMs Bargeld holen.

    Gruß

    Rainer

    Was ist Reisen? Ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile. Anatole France (1844 - 1924)
  • Strike3957
    Dabei seit: 1179014400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1285272061000

    Wie schon alle Kollegen schreiben: Auf jeden Fall 2 Kreditkarten Visa und Mastercard oder Visa und American Express.

    Die braucht man auf jeden Fall - Es macht sonst keinen Sinn dass Du 600 Dollar Cash Kaution für den Mietwagen bezahlst,die Du dann am Ende des Urlaubs zurück bekommst.

    2. Traveller Schecks - Die meisten Banken arbeiten mit American Express zusammen.

    Das hat den Vorteil, dass ( wenn Du ein wenig klamm mit Bargeld geworden bist) mit TS in jedem z.B. Walmart bezahlen kannst und Cash Wechselgeld zurück bekommst.

    Achte darauf, dass Du keine Reiseschecks über 50 USD kaufst sonst kann es schwierig werden.

    Travelerschecks NIEMALS bei einer amerikanischen Bank einlösen.

    Bevor ich mir im Walmart für eine Cola einen 50 Dollar Scheck eingelöst habe, war ich in der Bank of America zum wechseln. Die wollten satte 20 % Gebühren !!!!

    Vergiss bitte nicht eine handvoll Klimpergeld ( für die Getränkeautomaten im Hotel oder schon im Airport) und eine handvoll Dollars für die Trinkgelder.

    Übrigens Trinkgelder : Bitte daran denken,dass das Personal in Restaurants von den Trinkgeldern lebt. Bei uns steht auf der Rechnung : " in diesem Betrag ist 15 % Service eingeschlossen" Das gibt es in USA nicht da zahlt man eben direkt. Rechnung mit Kreditkarte und Tip Cash.

    So jetzt bleibt mir nur Euch viel Spass zu wünschen

    So long

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!