• itzeck86
    Dabei seit: 1184371200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1452294309000

    Hallo :)

    Meine Frau und ich (Ende 20) wollen nächstes Jahr vom 23.7 bis 14.8. die Westküste besuchen.

    Nachdem wir letzten Sommer die Ostküste von Australien erkundet haben und ziemlich häufig Hotelwechsel anstanden, wollen wir es diesmal entspannter angehen lassen.

    Was sagt ihr zum nachfolgenden Plan ist dieser realisierbar:

    23.07.2016 Flug nach LAX Los Angeles

    24.07.2016 Sightseeing Los Angeles

    25.07.2016 Sightseeing Los Angeles

    26.07.2016 Sightseeing Los Angeles

    27.07.2016 Fahrt zum Joshua Tree NP (29 Palms)

    28.07.2016 Fahrt nach Kingman über Route 66

    29.07.2016 Fahrt zum Grand Canyon (Tusayan)

    30.07.2016 Besichtigung GC - Fahrt nach Vegas

    31.07.2016 Sightseeing Vegas Las Vegas

    01.08.2016 Sightseeing Vegas Las Vegas

    02.08.2016 Fahrt zum Death Valley NP (Bishop)

    03.08.2016 Fahrt durch Death Valley zum Yosemite (Tioga Pass Resort)

    04.08.2016 Yosemite NP

    05.08.2016 Yosemite NP

    06.08.2016 Yosemite NP

    07.08.2016 Fahrt nach San Francisco

    08.08.2016 Sightseeing San Francisco

    09.08.2016 Sightseeing San Francisco

    10.08.2016 Sightseeing San Francisco

    11.08.2016 Küsten Highway nach Monterey

    12.08.2016 Küsten Highway nach Morro Bay Morro Bay

    13.08.2016 Fahrt LA Airport

     

    Ich habe den Schlenker um Page herausgelassen, weil die Gegend uns aus der Ferne nicht unbedingt reizt. Mich stört eigentlich nur die gleiche Route vom GC nach Vegas, kann man die noch etwas sinnvoller gestalten? Der Yosemite NP sollte dagegen ausgiebig drin sein. Habt ihr dafür noch einige Wander bzw. Übernachtungstipps.

    An welchen Ort kann man am Highway No1. am besten Strandbesuche realisieren?

    Vielen Dank im Voraus

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27301
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1452337090000

    Hallo und Willkommen im Forum,

    du hast dir ja richtigviel Gedanken gemacht und dir vor allem an den einzelnen Punkten viel Zeit gelassen, Respekt. 

    Du könntest z.B. noch den Bryce auf demWeg von oder zum Gran Canyon mit 1 Ü einbauen. Die würde ich persönlichin L.A. streichen. 

    Ansonsten würde ich die Tour auch so fahren,klasse !

    Es ist natürlich eine sehr heiße Jahreszeit, aber ich denke das ist euch bewußt. Wir hatten im Juli Spitzenwerte gerade am Grand Canyon, Las Vegas und im Tal des Todes. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Sonnenkind_81
    Dabei seit: 1371340800000
    Beiträge: 98
    geschrieben 1452341100000

    Hallo :D

    Ja, wirklich eine tolle Route. Ich persönlich würde einen Tag mehr für den Grand Canyon und Vegas einplanen. Von Vegas aus dann einen Tagesausflug zum Valley of Fire. Wir sind damals bequem an einem Tag von Vegas durchs Death Valley (knapp 50°C damals im August) nach Bishop und am nächsten Tag direkt über den Tioga Pass in den Yosemite. Beim ersten Mal haben wir in El Portal übernachtet, beim 2. Mal in der Yosemite Lodge. Letztere würde ich dir sehr empfehlen, wenn ihr Wanderungen machen wollt. Liegt sehr zentral im Tal und von dort aus sind einige Wanderrouten machbar. Wir sind beim 1. Mal dann mit dem Bus zum Glacier Point gefahren und von dort den Panorama Trail zurück ins Tal gewandert vorbei an 3 großartigen Wasserfällen. Beim 2. Mal haben wir auch den Aufstieg zum Glacier Point gewagt über den 4 mile trail. Für uns ein absolutes Muss ist der Panorama Trail - gigantische Sicht; klasse Wasserfälle.

    Falls Shopping für euch ein Thema ist, kann ich für den Weg vom Yosemite nach San Francisco einen Zwischenstopp in Gilroy mit Besuch der Premium Outlets empfehlen. Am Pacific Coast Highway kann ich noch den Julia Pfeiffer Burns SP empfehlen.

    Habt ihr schon eine Vorstellung, was ihr in L.A. machen wollt? Falls keine Vergnügungsparks bei euch auf der Liste stehen, dann könntet ihr hier einen Tag einsparen. Prinzipiell gibt es aber auch hier viel zu sehen und zu erleben ;)

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen. Falls du noch Fragen hast, einfach melden!

    LG

    Maren

    2014 AIDAaura Asien; US-Ostküste 2015 X Solstice NZ-OZ; Emerald Princess Schwarzes Meer 2016 Star Princess Kap Horn; X Infinity Panamakanal 2017 Mein Schiff 2 Kanaren & Kapverden; Madeira & Sao Miguel; X Millenium Asien
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2698
    geschrieben 1452356265000

    Zu LA schaut euch mal meine Liste der Haupt-Attraktionen im LA-Forum an. Drei Tage sind tatsächlich etwas kurz, aber man muss ja immer eine Auswahl treffen.

    Ich finde den Yosemite viel zu lang geplant. Was soll man da drei tage land machen, außer ggf. abgelegene Wanderntouren und Vaden im Merced River oder im Hotel-Pool?

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • itzeck86
    Dabei seit: 1184371200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1452429448000

    Zunächst vielen Dank für die vielen Hinweise :)

    Wir können unsere Route evtl. um 3 Tage verlängern.

    D.h. ich werde dann den  Schlenker um Page mit dem Bryce NP hereinnehmen und wahrscheinlich eine Nacht länger in Vegas bleiben.

    Was haltet ihr davon, wenn man direkt mit dem Roadtrip startet und am Ende die LA-Tage dran hängt?

    @Gunnar1234 Wandern und baden stelle ich mir im YOsemite sehr angenhem vor oder hast du negative Erlebnisse erlebt?

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2698
    geschrieben 1452430220000

    Hi Itzeck,

    nein, ich habe keine negativen Erfahrungen im Yosemite gemacht. Ich bin eher Spaziergänger und kein Wanderer. Der Yosemite bietet mir allerdings wenige "unbekannte" Eindrücke. Schöne Nadelbäume, sprudelnde Wildbäche, malerische Wasserfälle und spektakuläre Felswände gibt es eben auch in den Alpen. Der NP ist nur immer sehr überlaufen, aber das ist in fast allen NP im Sommer so.

    Ein Spaziergänger wie ich hat die wichtigsten Highlights mit zwei ÜN gesehen.

    Wir haben in der Cedar Lodge in El Portal gewohnt, die sehr nah am Parkeingang liegt. Von dort muss man nur über die Straße gehen, um im Merced River Baden zu gehen. Der Merced River ist dort weniger ein "Fluss", sondern eher ein breiter Wildbach.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1452431323000

    Hallo,

    prinzipiell finde ich Deine Planung gut. Allerdings ist Dir ein kleiner Fehler passiert:

    Bisghop liegt hinter dem Death Valley, ist also als Übernachtungsort ungeeignet, wenn man die Besichtigungen am nächsten Tag fortsetzen möchte.

    Innerhalb des Parks bietet sich v.a. die Furnace Creek Ranch an (alternativ Stovepipe Wells).

    Das Tioga Pass Resort liegt auch eher ungeeignet, sucht Euch am besten eine Übernachtung im Valley, da gibt es einige wenige Hotels oder das günstigere Curry Village, falls auch der mangelnde Komfort nichts ausmacht.

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1267
    geschrieben 1452436283000

    Hallo,

    wenn ihr an Wanderungen interessiert seid, solltet ihr unbedingt noch eine Nacht am Grand Canyon einplanen.

    Die Strecke Las Vegas bis Bishop ist zu lang.

    3 volle Tage Yosemite bekommen Wanderer mühelos rum. Ich persönlich finde allerdings, dass der August keine ideale Reisezeit für den Yosemite ist, da gerade die Wasserfälle für mich die Hauptattraktion dort sind und von denen ist im August nicht mehr viel übrig. Schaut euch mal die Wanderung zum Half Dome an, die könnte was für euch sein. Alternativvorschlag meinerseits wäre der Zion Nationalpark, wo Wanderer mühelos eine volle Woche verbringen können.

    Ich habe letzte Woche 2 Reisetipps geschrieben. In einem habe ich die einzelnen Attraktionen des Highway 1 beschrieben, inklusive kleineren Wanderungungen. In dem anderen habe ich kleinere Wanderungen im Joshua Tree Nationalpark beschreiben. Große Wanderungen sind aufgrund der Hitze im Sommer eh nicht drin. Vielleicht ist da was Interessantes für euch dabei. Die Reisetipps findest du in meinem Profil.

    Ich würde dir dringend dazu raten, die Unterkünfte schnell zu buchen. An einigen Hotspots dürfte sogar jetzt nur noch schwer was Bezahlbares zu finden sein. Wenn im Curry Village noch was frei ist, würde ich da buchen. Gerade, wenn ihr so lange im Yosemite bleiben wollt, ist es schön, wenn man nicht jeden Tag erst mal 1 Stunde in den Park fahren muss.

    Viele Grüße!

  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1452553789000

    Bezueglich Yosemite Wasserfaelle in 20126. Es sieht soaus als ob 2016 die Deurre in Kalifornien, vor Allem in der Gegen der Sierra Nevada, weniger schlimm sein wird. Die Sierras haben schoin jetzt eine sehr dicke Schneedecke,. Das heist, dass der Toga Pass evtl. spaeter geraeumt ist (anfangs Juni), und die Faelle im Park laenger genuegend Wasser haben. Halten wir halt den Daumen.

    treplow
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!