• Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27483
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1389344438000

    Hallo Nina,

    wir haben den Joshua N.P. nicht während der 1. Urlaubsreise besucht, waren aber 2011 schon ziemlich beeindruckt. Gut, er ist nicht so spektakulär wie z.B. der Bryce. Aber die Feldsen des Wonderland ob Rock waren schon genial. Man kommt halt auch super nah dran und auch drauf.

    Du brauchst jetzt auch nicht einen ganzen Tag dort, sondern wir sind einfach mal auf dem Weg durchgefahrt. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1389347758000

    Der Joshua Tree NP ist schon toll und interessant, aber bevor man da nur durchhuscht, sollte man ihn lieber weglassen. Für Erstbesucher sind in der Regel andere Parks interessanter, wie der Grand Canyon oder Bryce. Die Zeit würde ich bei eurer Tour eher dort investieren.

  • Nina.321
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1389432250000

    Ja, in der Kürze der Zeit muss man dann einfach das ein oder andere weglassen. Ich denke wir werden dann von L.A. direkt zum Grand Canyon durchfahren.

    Und von da aus weiter zum Bryce Canyon. Wo kann man dort gut übernachten? Wir wollten nicht direkt im Park übernachten. Habt ihr Tipps?

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1389432564000

    In Tropic gibt es Übernachtungsmöglichkeiten und in Panguitch. Hier waren wir letztes Jahr im Purple Sage Motel, das war ganz nett. Kann ich empfehlen. Bis zum Park sind es etwa 30 Minuten.

  • haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1389444165000

    Hallo,

    wir waren für den Besuch des Bryce ebenfalls in Panguitch zum Übernachten. Im Country Colour Motel. Recht einfach, aber in Ordnung. Der Ort Panguitch selbst gibt wirklich nichts her, aber die Nähe zum Bryce ist doch attraktiv.

  • Nina.321
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1389449652000

    Ich habe die Route nun nochmal etwas umgebaut und den Joshua Tree NP weggelassen.

    Vielen Dank für die Tipps zur Übernachtung am Bryce Canyon.

    1. Tag: Flug nach San Francisco

    2. Tag: SFO - Monterey - San Simeon

    3. Tag: San Simeon- Los Angeles

    4. Tag: L.A.

    5. Tag: L.A. - Las Vegas

    6. Tag: Las Vegas

    7. Tag: Las Vegas - Grand Canyon

    8. Tag: Grand Canyon - Bryce Canyon (Panguitch)

    9. Tag: Bryce Canyon

    10. Tag: Bryce Canyon - Zion NP ??

    11. Tag: Zion - Death Valley

    12. Tag: Death Valley - Mammoth Lakes

    13. Tag: Mammoth Lakes - Yosemite NP

    14. Tag: Yosemite - SFO

    15. Tag: SFO

    16. Tag: SFO

    17. Tag: Rückflug am Abend

     

    Wir wollen vom Bryce Canyon über den Zion weiter zum Death Valley. Ich weiß nicht wo wir hier auf der Strecke übernachten sollten, bzw. ob das überhaupt nötig ist??

    Und wenn wir den Yosemite anschauen, ist es da sinnvoll 2x in Mammoth Lakes zu übernachten oder sollten wir uns hier auch noch ein anderes Motel auf dem Weg suchen?

     

    Könnt ihr mir vielleicht auch noch Tipps geben, mit wie viel Bezinkosten wir ungefähr rechnen müssen? Eine grobe Schätzung würde mir reichen ;)

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2839
    geschrieben 1389451435000

    Hi Nina,

    die Route sieht so schon sehr schön und rund aus. Ich würde bei dem Zion übernachten und nicht zwei ÜN in Mammoth Lakes machen, so wie du es in deiner Tour auch geplant hast.

    Vom Yosemite nach SF ist es nicht weit, aber dennoch ist die Zeit da natürlich etwas kurz. Aber ihr habt aus 17 Tagen schon das Optimum herausgeholt, wenn man auf Big Sur und den Highway No. 1 nicht verzichten möchte.

    Die Entfernungen sind so alle gut machbar. Eine tolle Reise!

    Wegen des Benzins brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Der Benzinpreis liegt bei etwa der Hälfte des deutschen Preises. Die Autos sind alle sehr modern und verbrauchen nicht mehr als die Autos hier. Zumeist nehmen sie "Regular", frag mal beim Anmieten nach. Allerdings nimmt ein Auto mit 260 PS natürlich etwas mehr als ein Kleinwagen mit 100 PS.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1389460249000

    Ich würde es etwas umdrehen und von LA direkt zum GC fahren (langer Fahrtag), dann Bryce, Zion und dann nach Las Vegas und dann zum Death Valley. So ist es etwas runder und du löst das Übernachtungsproblem zw. Zion und dem Death Valley. Auf dem Weg kommt ihr ja sowieso in Las Vegas vorbei.

    Panguitch fand ich richtig nett; ein hübches kleines Städtchen. Der Eisladen Scoops from the Past (mit Kino) ist richtig klasse.

    In Mammoth Lakes könnt ihr 2 x übernachten und den Tag im Yosemite verbringen. Alternativ gibt's auch Unterkuntsmöglichkeiten direkt im Park bzw. in Sonora.

    Benzinkosten halten wir nicht fest, aber im November hat Regular zw. 3,50 und 4 $ pro Gallone gekostet. In Kalifornien ist es allerdings teurer (auch schon mal über 4,50$), hier sind die Steuern höher. Im Death Valley möglichst nicht tanken, hier kostete es im November bis zu 5,99 $.

  • Nina.321
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1389463914000

    @MsCrumplebutton

    ja das hatte ich mir auch schon überlegt von LA direkt zum GC weiterzufahren, es kam mir dann allerdings doch ziemlich lang vor. Gibt es auf der Strecke irgendwas zu sehen?

    Dann wäre vermutlich Williams oder Tusayan ein geeigneter Übernachtungsort oder?

    Im Yosemite könnten wir zuerst in Mammoth Lakes übernachten, dann weiter zum Mono Lake und dann bis El Portal fahren und dort nochmal eine Nacht bleiben, oder sind wir dann schon wieder zu weit aus dem Park draußen?

    Könnt ihr noch ein günstiges Motel in LA empfehlen?

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2839
    geschrieben 1389465321000

    Mammoth Lakes hat mit Yosemite nichts zu tun.

    Mammoth Lakes ist ein hübsches US-Ski-Gebiet.

    Und Williams ist zu weit weg vom GC. Übernachtet in Tusayan.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!