• Sabrina46
    Dabei seit: 1427932800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1472722603000

    Hallo Ihr Lieben,

    wie viele Andere würde ich euch bitten, meine Route zu beäugeln.

    15.5 - 16.5 Ankunft LA gegen 19 Uhr, Fahrt Ri Hotel Nähe Flughafen

    16.5 - 17.5 LA-> Kingman 

    17.5 - 18.5 Kingman -> Seligman nur durchfahren -> Grand Canyon North Rim -> Page

    18.5 - 21.5 Page - Las Vegas (bisschen Badeurlaub) + evtl. Fahrt South Rim

    21.5 - 22.5 Las Vegas -> Death Valley -> Lone Pine

    22.5 - 23.5 Lone Pine -> Bridgeport

    23.5 - 24.5 Bridgeport -> (Tioga Pass offen?) Glacier Point -> Oakdale

    24.5 - 27.5 San Franzisko

    27.5 - 28.5 Highway 1

    28.5 - 29.5 Highway 1

    29.5 - 31.5 LA,inkl. Universal Studios

     

    Die "Fett"-gedruckten sind unsere Übernachtungsstopps.

    Wir sind vier Personen und zwei Fahrer.

    Anspruch, natürlich viel sehen. kurze Wanderungen..

    Habe jetzt schon gelesen, dass in Lone Pine nichts sehenswertes ist, Mamooth Lake wäre auch eine Option ist aber halt auch wieder +1,5 Std. Fahrt als Lone Pine von Death Valley weg.

    Vl. habt ihr Tipps :)

    könnten auch ein Tag länger in Page verbringen und nur eine am Highway 1.

    Liebe Grüße aus Nürnberg

  • MrStorm
    Dabei seit: 1441238400000
    Beiträge: 236
    geschrieben 1472724516000

    Hallo,

    wenn ich mir deine Route so anschaue stelle ich als erstes fest,dass du wie so viele andere einen typischen Ersttäterfehler begehst.

    Die Strecken sind viel zu lang und so nicht machbar.

    16-17.5 ...LA- Kingman, knapp 600km! Mit Stau in LA den ganzen Tag unterwegs aber noch machbar

    17-18.5 .. Kingman über GC North Rim bis Page dürften so ungefähr 700km sein. Wann willst du dir denn den GC noch angucken???Und warum North Rim??

    Dann Badeurlaub in Vegas?Das Vegas nicht am Meer liegt weißt du aber,oder?

    Dann GC South Rim....warum nochmal zurück fahren?? 

    Warum Bridgeport? Wollt ihr gerne erst wieder zurück fahren wo ihr her gekomnen seid um den Tioga Pass zu fahren?

    Wann wollt ihr euch den Yosemite denn dann noch angucken. Die Strecken sind da lang und man braucht mindestens einen ganzen Tag um was zu sehen?

    Den Highway 1 runter in einem Tag wäre auch sehr sportlich.Da  solltet ihr bei 2 Tagen bleiben.

    Abschließend meine Empfehlung....

    Kürzt die Strecke deutlich! Eine gut 3 Wochentour in 2 Wochen meistern zu wollen ist Schwachsinn und glaub mir ,ihr tut euch damit keinen Gefallen!!

    Guckt euch die Strecken und Entfernungen auf Google Maps an .

    Fahrt keine unnötigen Wege und lasst den Zickzackkurs.

    Nehmt euch mehr Zeit für die Sehenswürdigkeiten des Westens.

    Viel Spass beim Planen.

    Gruß 

    MrStorm

  • Sabrina46
    Dabei seit: 1427932800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1472726932000

    Hallo Mr. Storm,

    von Dir hab ich auch schon sehr viel gelesen ;)

    Zum einen wir sind Vielfahrer, die Routen hab ich mir bereits genau angeschaut...

    500 km an einem Tag ist für uns keine Seltenheit!

    Von LA nach Kingman sind es aktuell laut Googlemaps 5 Std Fahrt, 319 mi

    Kingman nach GC North Rim (weil der in der Nähe ist) und ich eig. unbedingt zum Horshoebend möchte.

    Angenommene Abfahrt Kingman 09:00 Uhr, nach GC sind es 2,5 Std,

    d.h. wir wären gegen 12 Uhr am Grand Canyon, da 2-3 Std staunen und wandern, vespern und Ri Page, d. h. Abfahrt 15 Uhr nach Page, 1,75 Std... Ankunft 17 Uhr, Sonnenuntergang am Horseshoebend mitnehmen, übernachten in Page

    Page nach Las Vegas, übrigens dass LV nicht am Meer liegt ist mir bewusst, aber es gibt wunderschöne Pool-Anlagen und wir haben jemanden in der Gruppe der eben auch mal gern in seinem Urlaub wenigstens 2 Tage gepflegt am Pool rumliegt ;) Die Pause tut nach den verschiedenen Eindrücken wahrscheinlich auch sehr gut. Mit dem South Rim hab ich mich vertan, hab grad nochmal angeschaut, das wär natürlich total der Käse. Wobei ich nicht auschließen würde, dass unsere Langstreckenliebhaber da nicht trotzdem auch nochmal ne Runde hinfahren ;)

    Las Vegas nach Death Valley ca. 2,15 Std... hier Abfahrt eben vormittags von LV aus.

    Death Valley erkunden, spätestens gegen 18 Uhr Ri Hotel in Lone Pine Fahrt ca 2 Std

    Vl sollten wir dann von Death Valley einfach zum Mammoth Lake fahren und dort bleiben für eine Nacht, und dann über den Tioga Pass zum Glacierpoint ?! Brideport streichen.

    Bridgeport streichen ist denk ich wirklich besser. Ich denke auch eine weitere Nacht für den Yosemite zu planen und nur eine am Highway 1, evtl. 2 und eben eine Nacht von LA streichen.

    Danke schonmal.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2718
    geschrieben 1472727420000

    Hi Sabrina,

    das meiste, was MrStorm geschrieben hat, sehe ich auch so. Abgesehen von der längeren Tour LA-Kingman, die absolut zu bewältigen ist. Im Westen muss man manchmal längere Fahrstrecken einplanen.

    Eure Tour würde weitaus runder und erlebnisreicher werden, wenn ihr einen Gabelflug nach Los Angeles und dann zurück von San Francisco buchen würdet. Oder nach san Francisco und zurück von Las Vegas, falls denn unbedingt der Highway 1 mit Big Sur dabei sein muss.

    Bei einer Tour von 17 Tagen müsst ihr kürzen. Dennoch würde ich nie auf den Grand Canyon South Rim, den Bryce Canyon und das Monument Valley verzichten. Das sind die Highlights des Süd-Westens.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Sabrina46
    Dabei seit: 1427932800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1472727604000

    Der Flug ist bereits gebucht, Ankunft LA, Abflug LA...

    Wie könnten wir denn die Route anders gestalten? Hat wer einen

    Link für eine bessere Route?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27361
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1472729290000

    Hallo Sabrina, 

    ich habe dir unsere Touren mal per PN geschickt.

    Als Faustregel finde ich in den N.P. 2 Ü gut  (außer am Monument Valley da reicht 1)

    Wenn ihr die An- und Abfahrt abzieht bleibt euch ein Tag.

    In den Städten ca 3-4 Ü, das ist so meine Faustformel.

    Sorry, aber wenn du Fahrtstrecken mit 2 Std. und 15 Min. rechnest muss ich doch etwas schmunzeln. So präzise bekommst du das nicht hin ;)  Wir fahren persönlich auch gerne und viel Auto aber im Westen der USA ist es echt was anderes, da gibt es auch immer mal wieder spontan was zu sehen was man vorher nicht auf der Liste hatte. 

    So ganz durchtackten kann man das nicht

    Am Grand Canyon würde ich auf jeden Fall zum South Rim fahren und mir den North sparen.

    ich finde auch das ein Gabelflug günstiger wäre. Aber wenn die schon gebucht sind...

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Sabrina46
    Dabei seit: 1427932800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1472730278000

    Huhu Bine,

    Angabe von Googlemaps eben... :)

    Ja, die Flüge sind gebucht, ist von LA einfach günstiger gewesen.

    Ich werd mir mal nochmal Gedanken machen, wie wir das

    genau gestalten können, fest gebucht ist jedenfalls die erste Nacht in LA,

    der Rest kann alles noch umgeworfen werden :)

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2718
    geschrieben 1472731204000

    Ich würde die Tour eher so gestalten:

    15.5  Ankunft LA gegen 19 Uhr, Fahrt Ri Hotel Nähe Flughafen 1 ÜN

    16.5  LA-> Kingman 1 ÜN

    17.5  Kingman -> Grand Canyon NP (South Rim) 1 ÜN

    Die Fahrt ist kurz (2,5 h), ihr könnt den Mittag und ganzen Nachmittag an der South Rim verbringen.

    18.5  Fahrt zum Monument Valley und Besichtigung 1 ÜN

    19.5. Fahrt zum Bryce Canyon 2 ÜN

    21.5 Fahrt nach Las Vegas 2 ÜN

    23.5. Fahrt über Death Valley nach Mammoth Lakes 1 ÜN

    24.5. Fahrt von Mammoth Lakes über Tioga Pass (falls gesperrt nördlich über die US 50 und Sacramento) nach San Francisco 3 ÜN

    27.5. Fahrt nach San Simeon oder in der Gegend, Highway 1, 1 ÜN

    28.5. Fahrt nach Los Angeles 3 ÜN

    31.5. Abflug

    Das ist sehr anstrengend. Mir wäre es zu anstrengend. Aber so habt ihr viele Highlights des Südwestens dabei und seht extrem viel in nur 17 Tagen.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27361
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1472734025000

    Die Fahrt ist klasse Gunnar, chapeau  :D

    Auch wenn sie mir persönlich zu vollgepackt wäre.....

    Eine Änderung würde ich noch vorschlagen, ich würde 1 Ü in L.A. kürzen und Page mit reinnehmen. Antilope, Horseshoebend und Blick auf den Staudamm sollten mit 1 Ü machbar sein .

    LG

    Bine

    (...ich weiß ja das Gunnar Page nicht mag, ich persönlich fand es aber trotzdem gut)

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Sternenforscher
    Dabei seit: 1383523200000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1472734620000

    Die Stadt Page lohnt sich überhaupt nicht, aber Horseshoe Bend, Antelope Canyon und der Staudamm sind klasse, falls noch Zeit zum Entspannen ist, kann man auch noch am Lake Powel (andere Seite vom Staudamm) halten und baden.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!