• Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1426493169000

    Ja, ja die Luxussorgen  ;)  Auf dem Weg nach Scottsdale kannst du Sedona "mitnehmen", man kann dort aber auch 1 Ü einplanen. Die Gegend mit den roten Stein war schon beeindruckend. Wir waren davon sehr pos. überrascht, haben aber keine Ü gehabt sondern nach einem kurzen Bummel durch den Ort, Eis essen und baden im Fluss sind wir weitergefahren. 

    S.F. ist wirklich schön, aber ich denke ihr fliegt dort besser nochmal hin und macht eine weitere Tour.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Walter_ZH
    Dabei seit: 1226188800000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1426694936000

    Zum Thema Mautstrassen / Tollpass:

    Auf den "Toll Roads" 73 / 133/ 241 / 261 kann man seit dem 14. Mai 2014 die Maut nicht mehr mit Bargeld bezahlen. Du solltest dir vor der Reise die entsprechenden Informationen zusammensuchen. Ich habe mich im Forum in den folgenden Beiträgen geäussert:  Click  und   Click

    Weil du den Wagen in Kalifornien anmieten wirst, bietet der Vermieter möglicherweise Wagen mit Transpondern an. Wenn du den Transponder einschalten lässt (opt-in), dann erfolgt die Abrechnung der Maut über die Kreditkarte.

    Ist kein Wagen mit Transponder erhältlich, dann bietet der Vermieter meist einen Service, der sich Tollpass oder ähnlich nennt. Dieser Service fünktioniert mit Videobildern der Autokennzeichen, und braucht bei den meisten Vermietern keine Anmeldung. Aber das funktioniert leider NICHT auf den oben genannten "Toll Roads"! Wenn du dich rechtzeitig orientierts, lassen sich aber alle diese Mautstrassen umfahren. Im Navi kann man dafür die Option "Mautstrassen vermeiden" einschalten.

    Solltest du mit einem Wagen ohne Transponder zu spät feststellen, dass du auf einer der oben erwähnten "Toll Roads" gefahren bist, dann solltest du Datum und Namen von Einfahrt und Ausfahrt notieren. Danach hast du 5 Tage Zeit, den "One Time Toll" zu bezahlen. Falls das im Internet nicht gelingt, dann frage bei den Einheimischen. Als Autoklub-Mitglied könntest du dich zum Beispiel an die nächste AAA-Geschäftsstelle wenden.

    Zur geplanten Strecke:

    Ich würde statt dem Zion Nationalpark den Bryce Canyon besuchen. Der Zion NP bietet eine schöne alpine Landschaft. Der Bryce Canyon ist aber einzigartig und nicht mit anderen Landschaften zu vergleichen (auch nicht mit dem Grand Canyon).

    Walter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!