• Horst 1
    Dabei seit: 1111795200000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1227440389000

    Hallo, kann mir jemand einige Tipps geben?

    Wir, meine zwei Söhne und ich, planen in die USA zu fliegen. Fest steht folgendes:

    Reisezeit wird die zweite Woche im April 09 sein. Die genauen Reisezeiten können wir beliebig festlegen. Damit ist An.- u- Abreise gemeint.

    Die Reisedauer, mit An.- u. Abreise, soll 10 Tage betragen.

    Wir wollen uns ein Auto mieten.

    Geplant ist die USA Reise in Tucson zu beginnen u. zu beenden. Wir wollen nach Las Vegas, LA und, wenn zeitlich möglich, nach San Francisco.

    Kann mir da jemand Tipps geben, was wir uns ansehen sollten. Was in dieser Zeit möglich ist. Ob es ratsam ist in Las Vegas und LA selber mit dem Auto zu fahren. Wie wir günstige Unterkünfte finden. Einfach nur zum pennen und weiterfahren. Können wir in dieser Zeit schon durch Parks fahren. Oder brauchen wir dazu zu viel Zeit. Kurz gesagt, sind wir für jeden Tipp dankbar.

    Gruß Horst

    Horst1
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1227442810000

    Hallo Horst

    Wenn ich das richtig sehe, habt Ihr nur 8 Tage Netto Zeit. Mit acht Tagen ist eine Rundtour nicht zu realisieren, vorallem San Francisco liegt jetzt gar nicht mehr drin.

    Hat es einen Grund Tucson als Start-und Endpunkt festzulegen? (ev. die blühenden Saguaros?)

    Was ich vorschlagen würde ist eine Einwegstrecke, d.h. einen Gabelflug mit Ankunft LA, Abflug ab Las Vegas.

    Die Route könnte in etwa so aussehen:

    LA-Yuma-Phoenix-Tucson-Sedona-Grand Canyon-Page-Bryce-Las Vegas.

    Da liegen aber keine längeren Aufenthalte in LA und LV drin.

    Du darfst die grossen Distanzen nicht unterschätzen.

    Du solltest uns euere Präferenzen mitteilen, dann sehen wir weiter.

    Gruss

    Yukonhampi

  • haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1227446086000

    Ich gebe Yukonhampi Recht. Tuscon liegt schon recht abseits. Bei der kurzen Reisedauer würde ich in Arizona bleiben oder maximal bis Las Vegas fahren.

  • Horst 1
    Dabei seit: 1111795200000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1227460164000

    Noch einmal Hallo,

    zuerst Danke für die schnellen Antworten.

    Also wie schon geschrieben, haben wir noch überhaupt keine feste Planung. Das mit der An und Abreise in Tuscon war eben nur so eine, noch nicht ausgereifte Überlegung. Wir könnten auch einen Gabelflug machen. Tuscon war von mir eingeplant weil ich zum ersten Mal vor 32 Jahren dort für eine Woche auf einer Ranch war. die wollte ich mir wieder ansehen.

    Im Großen und Ganzen sind unsere Vorgaben eben die, dass wir so viel zu sehen bekommen wie möglich.

    Ansonsten sind wir in unserer Planung frei.

    Gruß aus dem Saarland

    Horst

    Horst1
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1227544363000

    Falls Dir die Ranch nicht sooo sehr am Herzen liegt, solltest Du in Las Vegas oder L.A. beginnen. 8 Tage sind wirklich nicht viel, aber auch da lässt sich einiges machen, wenn Ihr außer fahren und anschauen nichts machen wollt.

    Ich würde, da man im April nicht über die Pass-Straßen durch den Yosemite NP durch kann, San Francisco weg lassen und das extra mal machen. Dazu allein braucht man mindestens 3 Tage Zeit.

    Einwegmieten für Fahrzeug und Gabelflüge sind relativ teuer, zumindest hab ich noch nichts billiges gefunden. Falls da jemand einen Tipp hat - nur her damit :laughing:

    Mein Vorschlag:

    Anreise nach L.A. - dann nach Las Vegas (Calico ghost town liegt da am Weg): über die I-15 mit Abstecher zur Geisterstadt - ca. 285 Meilen, 4 1/2 Stunden

    Las Vegas würde ich mir schon einen ganzen Tag gönnen, 2 wären noch besser.

    Las Vegas - Valley of Fire (kann man alles selbst anfahren) - Zion NP (gehts im Sommer nur mit Bussen rein, wie das im April ist, keine Ahnung) - Kanab: 230 Meilen, nicht ganz 5 Stunden

    Kanab - über Marble Canyon - East Rim Drive (Grand Canyon, auch selbst zu befahren) - Tusayan: 210 Meilen, 4 Stunden

    Bei Tusayan starten auch die Flugzeuge bzw. Hubschrauber für die Rundflüge über den Grand Canyon

    Tusayan - über Teile der Route 66 und I-40 nach Lake Havasu City: 224 Meilen, 4 Std.

    Lake Havasu über Joshua Tree NP nach Indio: 230 Meilen, 5 Stunden

    Indio - über Palm Springs - L.A.: 127 Meilen, je nach Verkehrslage 2-3 Stunden

    L.A.: Griffith Park, Universal Studios, Hollywood, Beverly Hills oder was auch immer

    Meilen und Wegzeiten sind natürlich nur ungefähre Angaben. Wir fuhren fast die selbe Strecke in umgekehrter Richtung. Falls Dich die realen Zeitangaben dafür interessieren - klick hier - und wühl Dich durch die Daten :rofl:

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1227562665000

    HalloFloh

    Ich weiss nicht, was du als billig ansiehst.

    Gabelflüge im April habe ich gefunden für Euro 700.-- und 740.--, einerseits mit Delta oder BA oder AA.

    Ich denke , das sollte eigentlich zu bezahlen sein.

    Sind einfach keine Direktflüge; für diesen Preis ist das auch nicht zu erwarten.

    Einwegfahrten zwischen Californien und Nevada sind gratis.

    Gruss

    Yukonhampi

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1227599704000

    Ok, wir haben die Einwegmiete von Illinois nach Californien und die geht ins Geld. Dass das nicht von allen Staaten in alle Staaten so ist, hab ich nicht bedacht.

    Die Flüge sind aber pro Person pro Flug oder ? Wir zahlen jetzt von Wien über Frankfurt nach Chicago, dann mit einer anderen Airline von L.A. nach Chicago und 3 Tage später von Chicago retour ca. 1.800,-. Gabelflug direkt von L.A. nach Hause hätte überall (wo ich gesucht hab) so um die 2.800,- bis ins Uferlose gekostet.

    Dass wir von Wien nicht direkt rüber kommen, ist sowieso klar nur über London möchte ich nicht mehr so gern fliegen, also fällt die BA schon mal weg. Und den Direktflug der AUA nach Chicago haben sie uns ja freundlicherweise heuer im Oktober gestrichen :disappointed:

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1227953337000

    Hallo Horst

    ich muss meinen Vorrednern insoweit recht geben, dass Deine geplante Tour für insgesamt 10 Tage viel zu groß ist.

    Von Tucson nach San Francisco sind es fast 900 Milen und man benötigt ohne Pausen ca. 13 Stunden.

    Von Tucson nach Las Vegas sind es allein schon 420 Milen und man benötigt ohne Pausen schon 7,5 Stunden für eine Strecke - also einen ganzen Tag. Für hin und zurück gehen alleine für diese Strecke 2 Tage drauf.

    Wenn es unbedingt Tucson, AZ als An- und Abflug-Airport sein muss (warum nicht Phoenix ?), dann würde ich Dir vorschlagen, doch vielleicht mal einen Abstecher nach Tombstone zu machen. Das sind nur ca. 71 Milen bei 1,5 Stunden Fahrt. Dort gibt es übrigens ein sehr neues Hotel (Holiday Inn), es ist erst ca. 2 max. 3 Jahre alt und sehr schön.

    Vielleicht interessiert Euch ja auch mal eine Fahrt von Tucson zum White Sand NM in New Mexico (es heißt nur White Sand, ist aber kein Sand, sondern Gips, der sich wie Sand anfühlt). Das White Sand NM liegt an der 70 zwischen Las Cruces und Alamogordo. Bis zum White Sand NM sind es von Tucson ca. 330 Milen bei ca. 5 Stunden Fahrt.

    Bevor ich allerdings bis nach SFO fahren würde, würde ich von Las Vegas aus auf dem Rückweg nach Tucson zum Grand Canyon (Tusayan, Südeingang) fahren. Allerdings musst Du damit rechnen, dass dort im April noch Schnee liegt. Aber es ist auch im Winter einmalig schön dort. Die Strecke von Las Vegas nach Tusayan beträgt ca. 280 Milen bei ca. 5 Stunden Fahrt. Ihr währet dann auch wieder Richtung Tucson unterwegs (grob gesehen).

    Von Tusayan nach Tucson sind es dann nochmal 337 Milen, bei ca. 5,5 Stunden Fahrt.

    Flagstaff hat eine schöne Altstadt. Auf der Fahrt von Flagstaff über die 17 Richtung Süden kommt man am Montezuma Castle NM vorbei (Nähe Camp Verde). Ich fand es dort sehr interessant.

    In Phoenix lohnt sich ein Zwischenstop in der Altstadt von Scottsdale.

    Noch ein Satz zu Calico, der Ghost-Town. Ich kenne Calico, es ist interessant dort, allerdings muss man sich bewusst sein, dass es keine "echte Ghost-Town" ist. Der Ort ist eine reine Touristen-Ghost-Town. Man sieht nicht wirklich viel alte Gebäude. Eine richtige Ghosttown ist z.B. Bodie in der Nähe des Mono Lake, oder St. Elmo in CO. Auch Rhyolite im Death Valley oder Buckskin Joe in CO (Kulisse für viele bekannte Western) sind echte Ghosttowns.

    LG Hardy

  • Horst 1
    Dabei seit: 1111795200000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1228165747000

    Noch einmal Danke für die Hilfen.

    Nach euren Tipps, haben wir jetzt beschlossen, dass auf jeden Fall San Francisco gestrichen ist.

    Auch werden wir nach LA fliegen. Kein Gabelflug.

    Den Rest entscheiden wir in den nächsten Tagen.

    Gruß an alle

    Horst

    Horst1
  • andreas0401
    Dabei seit: 1190505600000
    Beiträge: 356
    geschrieben 1228198666000

    Das mit San Francisco ist echt schade. Gibt es für euch denn keine Möglichkeit ein paar Tage länger zu bleiben ?

    San Francisco ist eine tolle Stadt und immer eine Reise wert.

    Wir sind im letzten Jahr die Strecke Las Vegas-San Francisco-L.A. und wieder Las Vegas locker in 14 Tagen gefahren.

    Andreas

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!