• Knicklicht
    Dabei seit: 1170806400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1359139784000

    Hallo liebe USA-Reisefreunde,

    wir fliegen im Mai an die Westküste und wollen dort eine Mietwagenrundreise machen.

    Wir sind 4 Personen und haben 4 normalgrosse Koffer dabei inkl. 2 Eastpakgrosse Rucksäcke als Handgepäck. Welches Mietauto ist zu empfehlen?

    Bekannte, die das öfteren in die USA verreisen sagen Midsize, die Dame vom Reisebüro empfiehlt einen Van, was mir etwas übertrieben vorkommt.

    Vor ein paar Jahren war ich bereits in den USA ( Florida ) dort hatten wir einen Dodge Charger, der für uns 4 Personen völlig ausreichend war - zu welcher Kategorie zählt denn dieser?

    Liebe Grüße Knicklicht

  • Fugimaxi
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1359144077000

    Hallo Knicklicht

    Bei 4 Personen samt Gepäck würde Ich den Leihwagen nicht zu klein dimensionieren.

    Die Fahrten sollen ja nicht zur Tortur werden,sondern sind ja ein grosser Bestandteil des Urlaubs.Und bei 4 zahlenden Paxen wird der Aufpreis zum nächstgrösseren Modell nicht allzu ins Gewicht fallen. Der Dodge Charger fällt schon in die Oberklasse.Schau hier

    Gruß,Jürgen

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen Deine Erben.
  • josche63
    Dabei seit: 1324166400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1359144440000

    Hallo Knicklicht

    Der Doge Charger ist ein Fullsize.Ich würde das Auto lieber eine Nummer größer nehmen als zu klein.Wie Fugimaxi schon erwähnt möchte man ja nicht nur bequem sitzen sondern auch genügend Platz für Gepäck haben.Es kommt immer mal vor,dass man unterwegs das ein oder andere kauft und dann ist man froh wenn man Platz hat.

    Liebe Grüße

    Jürgen

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1359144468000

    Der Dodge Charger gehört zu den Fullsize Cars, steht manchmal aber auch schon bei den Premium Cars. Ein wirklich cooles Auto, bin ich 2011 gefahren. Wenn euch der gereicht hat, sind eure vier Koffer wirklich nicht sehr groß. Aber drei große Koffer, eine Reisetasche und ein Karton Bier passen in den Kofferraum schon rein. Wenn der Charger für euch gut war, könnt ihr getrost einen Fullsize buchen.

    Die größte PKW-Klasse heißt Luxury. In den riesigen Luxury-Cadillac, den ich im Juli 2012 hatte, haben unsere drei großen Koffer locker hineingepasst. Letztlich bieten Luxury Cars viel Blech, aber auch nicht so viel mehr Platz.

    In einen Midsize (auch Intermediate genannt) bekommt ihr nur zwei große Koffer und etwas Kleinkram in den Kofferraum. Deine Bekannte hat dir insoweit keinen guten Tipp gegeben. Midsize sind sonst natürlich auch schöne Autos.

    Bei vier Leuten mit Gepäck würde ich normalerweise einen Van empfehlen. Also aus meiner Sicht 100 Punkte für das Reisebüro!

    Wau! Hier prasseln die Antworten ja im Sekundentakt ein!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1359151100000

    Ich würde unbedingt einen Van wählen!

    Wir hatten mit 4 Personen mal eine Limosine, waren aber nur 3 Tage in Miami vor einer Kreuzfahrt. Aber das Beladen hat uns schon gereicht, immer eine schwierige Packerrei, der rote Koffer war doch etwas zu groß und musste auf den Rücksitz, nie wieder. Der rote Koffer darf jetzt auf Rundreisen nicht mehr mit!!!

    Ein anderes Mal hatten wir einen Van, niedrige Ladekante, Koffer übereinander oder hochkant, alles kein Problem, Super. Bei einer längeren Rundreise jeden Tag das Theater, Nein DANKE!

    Bei einer so langen Reise machen die € auch nicht mehr viel aus!

    Gila

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1359152729000

    Hallo,

    es gibt auch Vermieter (z.B. Hertz), die große SUVs mit 3 Sitzreihen anbieten (Fullsize SUV), vielleicht wäre das eine Alternative zu einem Van. ich würde jedenfalls hier nicht am falschen Ende sparen, sonst werden die langen Fahrten nicht gerade angenehm.

  • Knicklicht
    Dabei seit: 1170806400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1359197321000

    Danke schonmal für die hilfreichen Antworten :) müssen das zu viert nochmal besprechen, wollen sicherlich nicht wie die Sardinen in der Büchse sitzen ;)

    über was bucht ihr denn? Bin auf ein Angebot bei Alamo gelandet mit einem Masterpaket ( allen möglichen Versicherungen) + Navi ( was wir auch benötigen) inkl. 1. Tankfüllung  für 15 Tage zb. einen Fullsize für 700 euro, Van würden wir dann schon bei 900 € liegen.

    Habe auch bei Hertz gesehen, wenn man da im Vorraus zahlt kann man auch einiges sparen, allerdings ist das Versicherungspaket nicht so gut - oder irre ich mich?

    Lg

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1359199776000

    Die deutschen Vermittler wie bspw. FTI oder Dertour bieten i.d.R. sehr umfangreiche Versicherungspakete an, Du mußt halt genau hinschauen (FTI bietet nämlich neben den guten auch eher einfache Versicherungspakete an), gerade bei Hertz hatte ich in den letzten Kahren auch Versicherungsschutz für Unterboden, Glas usw., was oftmals sonst nicht gezahlt wird.

    Unterschiedlich ist v.a. auch die Höhe der Haftpflicht, die einfacherern Versucherungspakete beinhalten lediglich 1 Mio $.

    Wenn Du direkt bei den Vermietern nachschaust, ist oftmals der Versicherungsschutz nicht so umfangreich.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1359203792000

    Ich habe letzte Woche mit Schrecken festgestellt, dass inzwischen auch große deutsche Reiseportale Autos von Alamo, Hertz, National etc. mit dem US-Standard-Versicherungsschutz anbieten (also Haftpflicht z.T nur 10.000 $ und Selbstbeteiligung bei der Vollkasko).

    Wenn nicht in den Bedingungen steht, dass

    1. die Selbstbeteiligung bei der Vollkasko abgesichert ist und vor allem

    2. die Haftpflicht auf 1 Mio $ (mehr ist ungewöhnlich) erhöht wurde,

    würde ich dort nicht buchen.

    Ich werde bei TUI Cars buchen, da sind alle Bedingungen schön übersichtlich aufgeschrieben und der Preis passt auch.

    FTI ist deutlich teurer als TUI und sagt nichts zur Selbstbeteiligung (alte Regel: Was du nicht nachweislich buchst, gibt es auch nicht!). Die Vielzahl an Paketen dort ist eher verwirrend.

    DerTour buche ich nicht mehr, die haben mal eine Buchung von mir auf die falsche Anmietstation verlegt.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Knicklicht
    Dabei seit: 1170806400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1359209124000

    Bin jetzt bei ADAC fündig geworden - folgendes Angebot bekommt ich dort:

    • Navigationssystem inklusive
    • Kilometer unbegrenzt (unlim. mileage)
    • Zusatzfahrer (additional driver)
    • Vollkaskoschutz ohne Selbstbehalt (SLDW, no excess)
    • KFZ-Diebstahlversicherung ohne Selbstbehalt (TP, no excess)
    • Versicherung gegen unterversicherte Unfallgegner (UM/UIM)
    • Zusatzhaftpflichtversicherung (EP)
    • Steuern & Gebühren auf alle Inklusivleistungen (handling fee,airport&road tax)

     

    das ganze wird über Alamo angeboten und ist nur für ADAC Mitglieder buchbar.

    Jetzt steht allerdings in einem Info kästchen: "Das im Preis inkludierte Versicherungspaket wird bei Alamo als Basis Versicherungspaket oder "basic insurance" bezeichnet, enthält jedoch alle gebuchten Leistungen"

     

    Wenn ich aber bei Alamo direkt schaue nach dem gleichen Auto bzw Modellvariante mit dem "basic-Schutz" kommen die oben angegeben versicherungen allerdings nicht - denn diese sind nur im MasterPaket enthalten - ich bin verwirrt. Buche ich jetzt über ADAC habe ich doch alle o.g. Sachen - oder sehe ich das falsch? Denn bei Alamo direkt würde mich das ganze ca 200 euro mehr kosten.

    @Gunnar1234 die o.g. Versicherungen decken ja die von dir empfohlenen Dinge ab, oder?

    p.s. wäre jetzt für einen Mittelklasse (SFAR) z.B. Jeep Grand Cherokee der dort für 4 grosse Koffer und 5 Personen ausgeschrieben ist

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!