• NinaFD
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 581
    geschrieben 1391362866000

    Hallo an alle!

    Erstmal nochmal herzlichen Dank für die ausführlichen Antworten!

    Ich glaube, dass es entweder wirklich die Westküste ab SF hoch Richtung Kanada geht, oder aber die Ostküste NY hoch nach Kanada. Allerdings würde ich ja auch gerne mal den Indian Summer sehen, deswegen tendiere ich im Juli doch eher zur Westküste.

    Falls da nochmal jemand grobe Routenvorschläge hat, immer gerne her damit! Mein Problem ist, ich weiß nicht, wieviel Zeit ich wo einplanen muss.

    Gila, ich war leider bisher "nur" 2x in NYC und 2x in Florida. Da würde ich auch sofort wieder hinfliegen, aber ich glaube, Juli ist da nicht so die perfekte Reisezeit ;)

    Habe zwar keine Ahnung, ob es da was zu sehen gibt, aber man kann ja auch die Route Chicago - Cleveland - Pittsburgh - Washington DC - Philadelphia - NYC machen. Kennt sich damit jemand aus? Oder ist die Route totaler Schwachsinn? :)

    LG!

    *** ❤️ Reisen 2018: Juli Schweden, Oktober/November Alberta, November Marokko, Dezember Dubai, Januar Amsterdam ❤️ ***
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1277
    geschrieben 1391419891000

    Hallo Nina,

    die von dir genannte Route über Chicago nach NY ist für 14 Tage schon sportlich, aber machbar. Aber wenn du schon 2x in New York warst, würde ich NY sowieso weglassen. Abgesehen davon, gibt es in Cleveland und Pittsburgh nicht wirklich viel zu sehen. Für mich wäre die Route weniger attraktiv als die an der Westküste.

    Ich rate dir zu einer Gabeltour von San Francisco bis Seattle. 14 Tage sind leider nicht viel Zeit und wenn du noch nie in San Francisco warst, gehen dafür schon 2- 3 volle Tage drauf, für Seattle ebenso. Kanada würde ich nicht mit reinnehmen, es sei denn, du hast mindestens 3 Wochen Zeit. Der Olympic National Park bei Seattle ist sehr sehenswert, dafür braucht man 1 - 2 Tage, wenn man da wirklich was sehen will.

    Ich würde versuchen, die Route so aufzubauen:

    San Francisco

    Humboldt Redwoods

    Redwood National Park

    Crater Lake National Park

    Strände in Oregon

    Mt. Rainier National Park

    Olympic National Park

    Seattle

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2758
    geschrieben 1391453718000

    Hi Nina,

    ich habe jetzt lange überlegt, was ich dir empfehlen soll. Ich habe mir auch dein Profil angesehen. Ich würde erst mal zwei Empfehlungen aussprechen: 1. Gönne dir ein paar mehr als nur 14 Tage! Der Flug in den Westen ist weit. 2. Das Klima im Süd-Westen ist im Sommer zwar heiß, aber trocken. Meine Familie hält die Temperatur begeistert aus. Du würdest sehr viel Spaß durch spektakuläre Ziele gewinnen, wenn du die Hitze aushalten könntest. Am Grand Canyon und Bryce (Höhenlage) und im Wald ist es ja nicht so heiß.

    Wenn es nördlich bleiben soll, finde ich die Vorschläge von Ms Crumple gut. Die Tour enthält aber ganz schön viel Wald.

    Deinen Tourvorschlag "Chicago - Cleveland - Pittsburgh - Washington DC - Philadelphia - NYC" habe ich so ähnlich mal in drei Wochen gemacht, ohne NYC! Das ist zuviel für zwei Wochen. Und die Niagara-Fälle fehlen. In Cleveland und Pittsburgh ist außer Vergnügungsparks wirklich wenig.

    Denkbar wäre

    Chicago (3 ÜN, da ist auch nicht so viel)

    Buffalo (als günstige Ausgangsbasis zu den Niagara-Fällen, 3 ÜN)

    Philadelphia (3 ÜN)

    Washington (5 ÜN)

    Nun hast du die Qual der Wahl: Die tolle nördliche Wald-Tour von MsCrumple, die Städtetour ab Chicago oder die Hitze in Kauf nehmen ( dann fangen wir von vorne an ) .

    ;)

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • NinaFD
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 581
    geschrieben 1391460395000

    Oh Mensch, ihr macht's mir aber auch nicht leicht!! :)

    Was heißt denn "Hitze in Kauf nehmen"? Wie heiß kann es denn werden (ich weiß... kann man nicht voraussehen ;))? Habe nur letztes Jahr das mit der mega Hitze in Las Vegas etc. gehört, davor grauts mir doch etwas....

    Die Frage ist vllt. blöd, aber was macht man denn in den ganzen Nationalparks? Ich meine, landschaftlich wunderschön... aber macht man da mehr als sich "Wald angucken"?

    LG

    *** ❤️ Reisen 2018: Juli Schweden, Oktober/November Alberta, November Marokko, Dezember Dubai, Januar Amsterdam ❤️ ***
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2758
    geschrieben 1391462083000

    Hi Nina,

    also, in der Steppe und Wüste auf Meereshöhe kann es schon ordentlich heiß werden... Aber es ist eine trockene Hitze, etwa wie auf Gran Canaria. Und der Grand Canyon und der Bryce und andere liegen auf gut 2000 m Höhe, da ist es nicht mehr sooo heiß.

    Im Bryce Canyon NP hast du rote, säulenförmige Felsformationen, die es so nur dort gibt. Sehr beeindruckend.

    Am Grand Canyon NP verschlägt es dir den Atem, so tief und weit ist diese gewaltige Schlucht.

    Im Arches NP gibt es gleich mehrere, teils riesige Natursteinbögen.

    Im Sequoia NP findest du Bäume, die vom Volumen her wie ein Hochhaus sind. Nur die Stämme, die Krone kommt noch hinzu! Oder ein Stamm wie zwei Jumbo-Jets (General Sherman-Baum) . Bäume wirklich zum Niederknien.

    Im Monument Valley erkennst du die  Felsformationen wieder, die in 50 % der Cowboyfilme zu sehen sind. Wenn du dort zwei "Jim Beam" trinkst, reitet John Wayne persönlich an dir vorbei.

    Im Mesa Verde NP wirst du traurig, wenn du die beeindruckenden Bauten der Anasazi-Indianer siehst, die sich unter die hunderte Meter hoch überhängenden Felswände ducken. Warum mussten diese Ur-Indianer solche Städte aufgeben?

    Im Death Valley NP siehst du Wasser, 56 m unter dem Meeresspiegel, das mit Salz gesättigt ist. Du kannst kilometerweit auf einen Salzsee hinauslaufen, weiß wie Schnee, wenn du "richtige" Hitze erleben möchtest. Danach siehst du farbige Felswände. Blau, grün, gelb.

    Das Wasser des Monolake ist eine salzige Lauge. Und dennoch gibt es Leben in ihm, nämlich die beliebten "Sea-Monkeys" aus dem Yps. Kalksinter-Säulen ragen aus diesem kreisrunden See, die man von dem Pink Floyd-Album "Wish you were here" kennt. Leider wohnen dort auch Millionen von Fliegen.

    Nur mal eine kleine Auswahl.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • NinaFD
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 581
    geschrieben 1391465643000

    Wow, das klingt schon echt verlockend  ;)

    Wäre es denn machbar, dies alles in 14 Tagen zu sehen? Vllt auch 17 Tage.. Aber sagen wir erstmal 14 Tage ;)

    *** ❤️ Reisen 2018: Juli Schweden, Oktober/November Alberta, November Marokko, Dezember Dubai, Januar Amsterdam ❤️ ***
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1277
    geschrieben 1391506400000

    Jetzt fangen wir ja wirklich wieder von vorne an. ;)

    Also ich persönlich nehme bei der Reisezeit Juli/August Abstand von der Gegend Las Vegas / Death Valley. 40 - 50 Grad sind keine Seltenheit und da nützt dir auch die trockene Hitze nichts. Wir hatten letzten Mai in Phoenix schon 43 Grad und im Death Valley im Mai mal 47 Grad - da machst du nix mehr.

    Klar, auf den höher gelegenen Gebieten wie Bryce und Grand Canyon wird es nicht ganz so heiß (bei der Höhe muss ich ein wenig korrigieren: der Bryce liegt auf einer Höhe zwischen 2400 und 2700 Metern am Ende der Stichstraße - ich hatte da ordentlich Schnappatmung ;) ). In der Gegend um Moab und dem Monument Valley kann es auch sehr heiß werden. Wie gesagt, es ist eine angenehmere Hitze als hier, weil sie trocken ist, aber ab einer bestimmten Temperatur spielt das meiner Meinung nach keine Rolle mehr.

    Ich gehöre aber auch eher zu den Leuten, die höhe Temperaturen schlecht vertragen.

    Du solltest auch bedenken, dass Juli/August vor allem im Südwesten Hochsaison ist und es wird sehr voll. Der Nordwesten ist nicht ganz so touristisch und daher auch etwas leerer.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2758
    geschrieben 1391716045000

    Hi Nina,

    ich mache mal einen Tourvorschlag mit einigen der schönsten Canyons und zwei der coolsten Städte der USA, der eine Rundfahrt von und nach Los Angeles darstellt und nur 14 Nächte dauert. Das soll nur ein Beispiel sein und ist beliebig erweiterbar.

     

    Los Angeles (3 ÜN)

    Las Vegas (Tagesausflug mit Klein-Flugzeug zum Grand Canyon mit Scenic Airlines "Grand Canyon Connoisseur", etwa 300 $ p.P. ) (3 ÜN)

    Monument Valley (1 ÜN)

    Page (Horse Shoe Bend, Upper Antelope Canyon) (2 ÜN)

    Bryce Canyon NP (2 ÜN)

    Zion NP (1 ÜN)

    Las Vegas (eine Zwischenübernachtung), mit einem Gabelflug könnte man von hier zurückfliegen, sonst

    zurück nach Los Angeles (1 ÜN und Rückflug)

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1391786183000

    Hallo Nina,

    die Tour von Gunnar finde ich soweit gut, allerdings....

    Also ich persönlich würde L.A. um 1 Ü kürzen und dafür von Vegas zum Grand Canyon fahren und dort die gesparte Ü verbringen. Vor Ort kannst du dann ab Tusyan einen Heliflug über den Grand Canyon machen.

    Anosten ist es top :D

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • brikuni
    Dabei seit: 1167955200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1391796609000

    Hallo ihr lieben USA Berater, auch ich möchte mich noch einmal einklinken. Vielen Dank erstmal für einige informative Mails die ich bekommen habe. Da wir ja im August mit 3 Jugendlichen reisen und einige meinten ich hätte zuviel "rote Steine " im Programm, hier eine neue Routenplanung vom mir.. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen..:) Wobei die ersten 8 Tage fest sind..:) Ich bin mir nicht sicher, ob wir Monument Valley noch mit reinnehmen sollen...

    1. Ankunft SFO um 16.00 Uhr

    2. SFO

    3. SFO

    4. SFO-Monterey

    5. Monterey-St. Barbara

    6. St. Barbara-LA

    7. LA

    8. LA-29 Palms

    9. 29 Palms GC

    10. GC

    11. GC-Page

    12. Page

    13. Page-Bryce C.

    14. Bryce

    15. Bryce-Las

    16. LAS

    17. LAS

    18. LAS Abflug um 9.00 Uhr

    LG Brikuni

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!