• Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1429782479000

    Hallo zusammen

    herzlichen Dank für Eure Antworten :-)

    @ Gunnar

    Danke für den Hinweis mit den WB Studios.. Du hast Recht, soo viele Serien kenne ich auch nicht, dann lassen wir das für dieses Mal weg und machen in der Zeit lieber was anderes.

    Danke auch für dein Bericht des Whale Watching, hört sich schon toll an :)

    Und den Tipp mit LA hab ich auch gleich übernommen, ich hab jetzt ein Comfort Inn in der Nähe des Flughafens gebucht was super Bewertungen hat. Vielen Dank!

    @ Susanne

    auch dir vielen Dank für deine vielen Tipps.

    das mit den WB Studiotour werde ich wie gesagt wahrscheinlich streichen, hast du sonst noch einen tollen Tipp für LA abgesehen von Walk of Fame, Universal Studio etc.? Du schreibst ja du warst schon oft da :-)

    Das mit den Seehunden bei La Jolla habe ich auch schon gelesen, werden wir auf jeden Fall auch hingehen.

    Santa Fe schaue ich also mal deine Fotos an. Wir sind 2 Nächte dort, wir werden bestimmt was finden.

    Sky City hört sich super an, habe mich eben informiert, vielen Dank, mein Mann wird sich freuen, genau was er sich anschauen möchte! :)

    Dann werden wir evtl. nicht von Durango aus zum Mesa Verde fahren, sondern dann dies doch anders planen. Ich möchte eben unbedingt mit dieser historischen Dampflok fahren. Das ist auch ein "Tagesausflug" oder? Stimmt das, dass das sehr begehrt ist und man Tickets schon im Voraus übers Internet kaufen sollte?

    @JillyO

    Super, wäre das Handy Simkarte Problem auch gelöst. vielen Dank!

    Coronado Beach für San Diego werde ich mir auf jeden Fall auch merken, cool! :)

    @ all

    Wir sind am 4. Juli in San Diego. War schon jemand über den Nationalfeiertag dort (oder anderswo in den USA)? Gibt es dort viel Programm, Paraden und Feuerwerke? Ich hoffe es, bin total gespannt darauf wie das in den USA gefeiert wird. :-)

    Ich wünsche Euch allen einen super schönen Tag.

    LG Steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1429796079000

    Hallo Steffy,

    also die Zugfahrt in Durango ist im Prinzip eine Tagestour, wann man genau zurückkommt, weiß ich nicht mehr, meine Fahrt liegt schon etliche Jahre zurück. Aber schon damals gab es eine gute Homepage, über die ich vorgebucht hatte, das würde ich auf jeden Fall empfehlen, da dies wohl eine der bekanntesten und beliebtesten historischen Züge der USA ist.

    Meine Aufenthalte in LA waren meist nur kurz, aber wie wäre es mit einer Fahrt über den Mulholland Drive? Dort war ich auch vor etlichen Jahren mal, ist mir aber als interessanter Ausflug in Erinnerung geblieben.

  • Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1440781026000

    Hallo zusammen, ich wollte nur kurz darüber berichten, dass meine 1. USA Reise einfach Hammeeer war!!! :-) vielen Dank allen die mir Tipps etc. gegeben haben!! :-)

    Ich hätte niemals gedacht, dass mir die USA soo gefallen würde!! Wir sind nun seit ein paar Wochen wieder zurück daheim und denken schon über eine 2. Reise nächstes Jahr nach, vorallem die Natur hats uns angetan. :-) wir denken darüber nach, die Küste bis nach Seattle hochzufahren, dann auch in den Yellowstone und mal schaun... Es soll im Staat Washington auch wunderschöne NPs geben... Vielleicht war auch schon mal jemand in dieser Gegend und kann mir sagen ob sich das lohnt... :-)

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1440846827000

    Schön, dass es dir so gut gefallen hat. :-)

    Der Nordwesten lohnt sich sehr. Seattle ist eine tolle, entspannte Stadt (vom Lebensgefühl her durchaus mit San Francisco vergleichbar). Die Olympic Halbinsel mit dem gleichnamigen NP ist 2 - 3 Tage wert. Es ist wunderschön da. Mount Rainier ist sicher auch toll, da war ich aber leider noch nicht. Washington mit Yellowstone zu verbinden ist allerdings sehr amibtioniert. Die Strecke ist enorm dazwischen und für den Yellowstone und den Grand Teton NP direkt darunter braucht man 4 - 5 Tage. Den Yellowstone würde ich eher in eine Tour ab Denver oder Salt Lake City einbauen und Washington würde ich eher mit einer Tour durch Oregon verknüpfen.

  • Walter_ZH
    Dabei seit: 1226188800000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1440953109000

    Hallo Steffy,

    Auch Portland sollte man nicht verpassen.

    Ich schlage vor, dass du für eine geplante neue Reise auch einen neuen Thread eröffnest. Und im Titel erwarte ich eine Angabe, wohin die Reise führt. Das Forum soll möglichst vielen Lesern bei ihrer Reiseplanung dienen, aber leider kann man in diesem Forum mit der Suchfunktion den Text nicht nach Reisezielen absuchen.

    Walter

  • Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1440961788000

    Hallo ihr zwei

    Danke schon mal für Eure Antwort..

    ich werde demnächst auf jeden Fall einen neuen Thread erstellen, sobald wir wissen wo es ungefähr überall hingehen soll..

    Portland und Seattle als Städte stehen für mich auf jeden Fall auf der Liste. Dazu ein zwei Nationalparks in Washington, dann Yellowstone und anderes in dieser Gegend. Zum Schluss wollen wir noch über die Rockies nach Denver... ich weiss es ist ambitioniert.. aber dieses Jahr sind wir insgesamt in 5 Wochen auch etwa 5000 Meilen gefahren und es war für uns eingentlich absolut kein Problem, es ist halt auch klar kein "Erholurlaub" a la Strandferien etc. :-)

    also ich werde bald einen neuen Thread eröffnen :-) Ich hoffe ihr steht mir mit Fragen hilfreich zur Verfügung :-)

    schönen Sonntag Abend euch :-)

    LG Steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1441011684000

    Wenn du wieder 5 Wochen Zeit hast, sollte das (vielleicht mit kleinen Abstrichen) möglich sein. Ich bin von den üblichen 3 Wochen ausgegangen.

    1000 Meilen pro Woche sind noch im grünen Bereich, finde ich. Wichtig ist halt, dass man nicht von Beginn an mit 1000 Meilen pro Woche plant, sondern mit 700 - 800. Auf 1000 kommt man dann ganz automatisch, weil man sowieso immer mehr fährt.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27465
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1441014979000

    Hallo Steffy, 

    na da hat euch ja der USA-Virus gepackt ;-)

    Schön das du dich zurück meldest und es euch so gut gefallen hat.

    Deine neue Planung werde ich intensiv mit verfolgen. Das könnte auch ein Teil unserer nächsten USATour werden. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!