• haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1412596549000

    Hallo,

    bezüglich der ÜN beim Yosemite:

    Wir haben damals in Oakhurst (Days Inn) übernachtet. Das war prima, denn der Ort sebst ist nicht weit vom Mariposa Grove entfernt und die ÜN dort war nicht teuer.

  • realeasy
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 165
    geschrieben 1412931762000

    Moin Stefely,

    zwei kleine Anmerkungen.

    Zum einen, die Übernachtung in der Nähe des Death Valley.

    Wir sind am Abend von Las Vegas angereist und haben bewusst in Pahrump übernachtet, dort im Best Western. Das Hotel war zwar nicht mit denen in Las Vegas vergleichbar, aber auch sehr gut und - preiswert.

    Am nächsten Tag sind wir quasi früh von Süden her ins Valley eingefahren und haben dort einen ganzen Tag zugebracht (Dantes View, Zabrieskie Point etc.) jedoch ohne Wanderungen, was ich das nächste Mal ändern würde. Das Valley bietet an sich herrliche Strecken fern der Tourristenroute zum Wandern.

    An diesem Tag sind wir abends in Mammoth Lakes ins Hotel eingerückt, da wir auch in den Yosemite wollten. In Mammoth sind wir für zwei Übernachtungen geblieben und sind am ersten Tag oberhalb von Mammoth Wandern gewesen und sind am nächsten Tag nach Bodie gefahren (ohne Stopp ca. 1,5 h) und haben Mono Lake besichtigt. Am dritten Tag sind wir über Tioga ins Tal von Yosemite. Allein diese Anfahrt dauerte knapp 3 Stunden. Wenn Ihr nur vom Tioga wandern wollt, braucht Ihr von Mammoth ca 1,5h.

    Mammoth ist aufgrund der Nutzubarkeit Sommers (Mountainbike & Wandern) wie Winters heftig teuer.

    Zu unseren Hotels findest Du von mir verfasste Bewertungen, an denen sind die Umstände als auch unsere Route nachvollziehbar.

    Viel Erfolg

    Urlaub? - Urlaub!!
  • Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1429546689000

    Hallo zusammen

    So, langsam rückt unsere grosse USA Reise näher, noch knapp 5 Wochen :-)

    ein paar Fragen hätte ich noch:

    - wieviel kostet eine SIM karte der USA wo man unbegrenztes Datenvolumen hat (falls es das überhaupt gibt) und welcher Anbieter käme da in Frage? und wo kauft ihr die?

    es gibt zwar schon fast in jedem Hotel WLAN aber wir werden das handy evtl auch als NAVI nützen....

    - in LA wollen wir die Universalstudios besuchen plus eine Studiotour von Warner Brothers machen. Kennt jemand diese Studio Tour, lohnt sich das?

    - Strände zum "baden" oder vielmehr relaxen in LA, wo es nicht so viele Leute hat und wo es wirklich schön ist. Könnt ihr das was empfehlen?

    - ebenso Strände in San Diego, was ist da zu empfehlen?

    - Thema Tagesausflug von San Francisco in Richtung Norden zu diesen Bäumen. Auch hier, lohnt es sich? :-) ICh habe gehört es soll auch einige schöne Küstenabschnitte in Richtung Norden geben?

    - An welchem Ort an der Westküste kann man am Besten Wale beobachten? Ich höre von Monterey oder eben auch in LA in der Nähe.

    - Auf unserer Route ist als Zwischenstopp auch Santa Fe. Hat dort jemand gute Tipps? Ich habe bis jetzt nicht sooo viel spannendes rausgefunden, ausser "the oldest house in the USA" und natürlich Indianer Museen etc.  Kennt jemand auch Albuquerque, lohnt sich dort auch ein Stopp zu machen?

    - Auch ein Stopp ist Durango. Lohnt sich von dort aus ein Tripp zum Mesa Verde?

    - Welche Wanderund empfielt sich im Yosemite zu machen? Wir sind jetzt nicht die mega Wanderer aber wollen und können schon 4, 5 Stunden wandern und möchten auch was sehen.

    - als einziges Hotel, das wir noch nicht im Kopf haben ist jenes für LA. Wir können uns einfach nicht entscheiden. Wir sind dort 3 Nächte. Wir wollen einfach nicht allzu viel für das Parking ausgeben (oft sind es so um die 35 Dollar pro nacht in LA), wir möchten eher nicht im Norden der Stadt sein, weil es zu weit ist bis zum Meer von dort. Welches Stadtteil empfiehlt sich am ehesten? Mir ist es einfach wichtig, dass es sicher ist. Soll ja auch teilweise kriminell sein und viele Schiessereien geben?

    ich hoffe auf einige Antworten zu einigen der Fragen. :-)

    Besten Dank im Voraus und einen sonnigen Rest-Nachmittag. :-)

    LG Steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2827
    geschrieben 1429557840000

    Jetzt geht es also bald auf die große Reise. Ich versuche mal ein paar Tipps, soweit ich welche habe:

    - Handy als Navi: Hält euer Handy-Akku das durch?

    - LA Universalstudios sind super, benötigen knapp einen Tag. Wieviele Serien von Warner Brothers kennst du? Die Warner Studios sind ein "echtes" Studio, kein Vergnügungspark. Die Amis rasten aus, wenn sie die Sets ihrer typischen Serien sehen. Wir haben es uns bisher verkniffen, weil wir nur wenige dieser Serien sehen.

    - LA Strände: Die "must sees" Strände sind der am Santa Monica Pier und der Venice Beach. Aber "schön" im karibischen Sinne ist anders...

    - San Francisco, Tagesausflug zu den Muir Woods: Ja, lohnt sich unbedingt! Die höchsten Bäume der Welt (die größten und dicksten Bäume sind im Sequoia NP) .

    - Es gibt viele Anbieter für Whale Watching. In LA fanden wir den hier gut: Whale WatchingLA

    - Ich fand Mesa Verde toll. Den Ausflug würde ich machen!

    - Nehmt ein Kettenmotel um LAX herum, z.B. in Inglewood. Von Best Western über Comfort Inn bis Motel 8. Bei denen ist der Parkplatz meist inbegriffen. Ich war zwar schon oft in LA, aber ein Hotel, an dem mir alles gefallen hat, habe ich noch nicht gefunden.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • biwawolf
    Dabei seit: 1422144000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1429567404000

    Hallo Gunnar,

    danke für Deine Tipps. Da wir für die nächsten Jahre auch noch Reisen in diverse Gegenden Nordamerikas geplant haben, sehr interessant und hilfreich.

    Kurze Zwischenfrage zum whale watching: habe sowas bisher zweimal im Osten gemacht , einmal in Maine mit mäßigem Erfolg sprich Walsichtungen, und einmal in Nova Scotia, das war schon im Jahr 2000. Das war absolut grandios, verschiedene "Modelle", zum Anfassen nah, über etliche Zeit.

    Wie sind da deine Erfahrungen in LA ?

    ... denn nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1429569556000

    Hallo Steffely,

    zu einigen Deiner Fragen:

    - im vergangenen Jahr habe ich die Warner Brothers Tour gemacht, ich war aber schon sehr oft in LA und meiner Meinung nach gehört diese Tour nicht zu den Top-Highlights der Stadt, aber das ist natürlich Geschmacksache. Man fährt mit einem kleinen, offenen Wägelchen und einem englischsprachigen Guide über das Gelände, an der ein oder anderen Stelle wird ausgestiegen, das ändert sich wohl mal wieder ein wenig, je nachdem, was auch gerade gedreht wird. Da ich absolut kein Serienfan bin, kannte ich fast nichts der dort gedrehten Formate, daher war mein Interesse auch eher mäßig. Die Universal Studios sind für meine Begriffe erheblich interessanter, dort kann man ja auch eine VIP-Tour machen, auf der man etwas mehr als sonst üblich hinter die Kulissen schauen kann.

    -die Strände in Kalifornien sind für meine Begriffe eigentlich nie so voll (gut, meistens bin ich auch eher in der Nebensaison unterwegs), und an den schönsten Stellen gibt's natürlich auch immer andere Leute! Ein Muß ist für mich immer Santa Monica, einer meiner absoluten Lieblingsorte in Kalifornien und auch idealer Standort für Besichtigungen in LA. Allerdings sind die Hotels dort sehr teuer...

    - San Diego hat in erster Linie sehr langgezogene Strände mit dahinterliegender Bebauung. Mir gefallen die kleinen, idyllischen Buchten in La Jolla nördlich von San Diego besser. Dort kann man auch Seehunde am Strand beobachten und alles ist viel grüner.

    - die Hauptsaison für die Walbeobachtung in Kalifornien ist im Winter/Frühjahr (etwa Januar bis April). Ob es sich danach noch lohnt, kann ich leider nicht sagen.

    - Santa Fe ist ein toller Ort mit vielen Besichtigungsmöglichkeiten (v.a. viele Museen). man kann dort locker einige Tage verbringen, ohne sich zu langweilen. Falls Ihr nur einen Tag zur Verfügung habt, würde ich mich einfach etwas treiben lassen, die Innenstadt ist sehr belebt und touristisch. Ich hatte für Santa Fe auch mal einige Fotos zu diversen Sehenswürdigkeiten hochgeladen.

    - New Mexico bietet Unmengen toller Sehenswürdigkeiten, aber gerade Albuquerque bietet nicht so viel. Die Altstadt lohnt sich nur in Maßen. Ihr könntet z.B. mit der Seilbahn, die etwas außerhalb liegt, den Berg hinauffahren und die Aussicht genießen. Ich würde aber z.B. eher empfehlen, die Indianerkulturen etwas kennenzulernen. Hierfür wäre z.B. ein Besuch der Sky City westlich von Albuquerque gut geeignet. Sowohl für diesen Ausflug als natürlich v.a. für Mesa Verde gilt: das ist kein kurzer Ausflug, den man mal so mitnimmt. Für Mesa Verde benötigt man mindestens einen ganzen Tag, morgens früh sollte man bereits auf dem Tafelberg sein (längere Auffahrt!), um Tickets für diverse geführte Touren zu bekommen. Ohne Klettertouren lohnt sich das dort kaum! Eine normale Kondition ist für die meisten Touren aber ausreichend. Durango ist daher als Ausgangsort mM nach ungeeignet, idalerweise übernachtet man direkt im Nationalpark. Durango gehört zu meinen Lieblingsorten im Westen, dort sollte man natürlich möglichst mit der historischen Dampflok fahren, das ist quasi ein Muß dort. Ein Ortsbummel lohnt sich natürlich, aber Durango ist ja nicht so groß, 2 Übernachtungen sollten daher reichen.

    - in LA würde ich immer Santa Monica als Übernachtungsort bevorzugen, aber dort wird man schnell 300-500$ pro Übernachtung los oder noch sehr viel mehr. West Hollywood ist eine gute Alternative, da man von dort die üblichen Sehenswürdigkeiten gut erreichen kann. Nach Santa Monica könntet Ihr dann in einem Halbtagesausflug besuchen. Venice Beach geht natürlich auch, ist aber nicht so chic und sicher dort wie Santa Monica und das Hotelangebot ist auch viel geringer.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2827
    geschrieben 1429603860000

    Hi Biwa,

    wir haben Whale Watching von Los Angeles, Long Beach, aus im Juli 2011 gemacht. Es war spektakulär. Der Anbieter war Harbor Breeze Cruise.

    Harbor Breeze Cruise hat damals versprochen, das ganze Jahr über mit 97 % Wahrscheinlichkeit Blauwale zu finden.

    Wir haben im Juli mehrere große Mola Molas (Mondfische) gesehen, einen Seelöwen und dann zwei Blauwal-Kühe mit Kälbern und einen Einzelgänger, keine 100 Meter vom Schiff entfernt. Blauwale sind zwar riesig, aber leider nicht sehr ergiebig, weil sie über Wasser nicht wirklich viel machen. Da sind andere Walarten unterhaltsamer. Hier meine Reisetipp-Bewertung mit Fotos, dann kannst du dir ein Bild machen:

    Reisetipp Whale Watching LA

    Auf dem Rückweg kreuzten zwei große Delfin-Schulen unseren Weg, ein echtes Highlight. Die Delfine surften in unserer Heckwelle und schwammen und sprangen um das Schiff herum.

    Mit an Bord des Katamarans waren zwei Biologinnen des benachbarten Aquariums, die über die Tiere und ihre Lebensgewohnheiten berichteten und Barten von den Blauwalen zum Anfassen rumreichten. Die Tour dauert etwa drei Stunden.

    Von Vorteil wäre es, eine Windjacke mitzunehmen, da der Fahrtwind auch im Sommer sehr heftig ist, und eine Reisetablette vorher zu schlucken. Eine Reisetablette gegen Übelkeitzu nehmen, ist geradezu zwingend, denn man hat nichts von den Erlebnissen auf See, wenn einen die Seekrankheit erwischt.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • biwawolf
    Dabei seit: 1422144000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1429652873000

    Den whale watching Tipp werde ich mir auf jeden Fall merken - vielen Dank!

    ... denn nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
  • haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1429692763000

    Ein wunderschöner Strand für San Diego ist sicher auch Coronado Beach. Dort wurden auch Szenen aus dem Klassiker "Manche mögen's heiß" gedreht.

  • JillyO
    Dabei seit: 1378684800000
    Beiträge: 164
    geschrieben 1429726310000

    - Handy als Navi benutzen wir auch immer. Es sollte natürlich nicht allzu alt (=schwacher Akku) sein, dann passt das schon. Simkarte kaufen wir immer bei T-Mobile, die sind von den etablierten Anbietern die günstigsten. Deren Netz hat sich in den Jahren sehr deutlich verbessert. Ich weiß jetzt nicht, wohin euer Trip euch alles führen wird. Falls auch in abgelegene Gegenden, würde ich vorher checken, ob T-Mobile dort Coverage hat. Wenn nicht ist die Alternative AT&T. Bei T-Mo fangen die Pläne ab 50 Dollar an (das ist dann 1 GB 4G, danach gedrosselt) und gehen hoch bis 80 Dollar im Monat (unbegrenzt 4G). Dazu kommen noch 10 Dollae für die Simkarte. Zu kaufen in jedem T-Mobile Store.

    - Strände in LA, da stimme ich meinen Vorredner zu. Santa Monica und Venice Beach. Die Strände sind toll breit, aber es ist eher was zum flanieren, sonnenbaden etc. Das Wasser betrete ich nur, wenn es über 30 Grad sind und dann auch nur für eine ganz kurze Abkühlung.

    - In San Diego ist La Jolla Cove toll zum Angucken (der Robben und Seelöwen wegen, aber auch wegen der tollen Klippen und tatsächlich mal annähernd türkisblauem Wasser), man darf dort aber mittlerweile nicht mehr schwimmen/den Strand betreten. Die Strandszene ist toll in Pacific Beach. Ewig langen und breiten, wunderbar feinen Sandstrand gibt's auf Coronado Island mit dem Hotel del Coronado im Hintergrund.

    - Auf dem Weg von LA nach San Diego kann ich übrigens den wahnsinnig süßen Ort Laguna Beach nur empfehlen.

    - Redwoods angucken in den Muir Woods: Unbedingt. Der Halbtagesauflug lohnt sich. Nach Möglichkeit unter der Woche gehen, sonst ist es extrem voll und dann hat es eher was von Freizeitpark als von Natur.

    - Whale Watching... Meh. Außerhalb der Saison würde ich es mir glaube ich sparen, wenn das nicht die einzige Chance im Leben ist, Wale zu sehen. Wenn es trotzdem unbedingt sein soll, ist Gunnars Empfehlung sicherlich nicht falsch.

    - Hotels in LA: Wer ein tolles, bezahlbares Hotel findet, kann sich ja mal melden. :D Ich glaube, hier muss man immer Abstriche machen. Ob beim Preis, bei der Lage, bei der Einrichtung...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!