• Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1401717648000

    Hallo zusammen

    Ich habe mal eine Frage, ich hoffe das ist okay in diesem USA Forum.

    Wir planen für nächstes Jahr eine 7-8 wöchige Rundreise (Florida, NY, Südwesten, Hawaii) für Mitte Mai bis anfang Juli. Nun haben wir mal eine ungefähre Route uns überlegt (dazu habe ich dann vielleicht auch noch Fragen :-))... JEtzt ist aber die Frage, wann was buchen.. ich habe eben von vielen gehört dass man frühzeitig buchen soll..

    Wann bucht ihr für so eine Reise die Hotels?

    Wann die Flüge?

    Und wann die Mietwagen?

    Ich bin unsicher.... :-(

    Was muss man in den USA ungefähr berechnen als Budget für Essen? Ich war noch nie in den USA und habe gehört, das Essen ist eher teuer. Ist das richtig? Deshalb habe ich einmal mit 100 $ pro Essen für uns zwei berechnet....

    Dann noch die Frage, ob es richtig USA Erfahrene gibt, die mir für den Südwesten ihre Reiserouten per PN senden würden, damit ich einmal vergleichen kann ob es in etwa hin kommt, was wir wollen und um zu wissen das es nicht zu viel ist...

    Das wäre super super toll :-)

    Liebe Grüsse

    Steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1401718835000

    Hallo Steffy

    7-8 Wochen sind ja eine schöne Zeit, aber ich würde nicht alles in eine Reise packen wollen, diesen Fehler machen fast alle USA-Neulinge. Zumindest Florida und/oder Hawaii würde ich weglassen und ein andermal besuchen, so kommt irgendwie alles zu kurz.

    Bei einer Route durch den Westen/Südwesten ist hier im Forum schon sehr viel geschrieben worden, hast Du Dir diverse Möglichkeiten schon einmal angeschaut? Was genau machbar ist, hängt natürlich von der zur Verfügung stehenden Zeit ab. Ich persönlich würde Dir empfehlen, die komplette Reise im Westen/Südwesten zu verbringen, selbst dann wirst du bei weitem nicht alle Sehenswürdigkeiten anschauen können, dafür ist das Land einfach zu groß und bietet zu viel.

    Nur die Nationalparkhotels muß man langfristig vorbuchen, zumal Ihr in der Hochsaison unterwegs sein werdet. Falls dort keine Vorbuchungen vorliegen, müßt Ihr bei den NPs längere Anfahrtswegs in Kauf nehmen (1 Stunde und mehr). Alles andere könnt Ihr auch kurzfristig unterwegs buchen, wenn Ihr flexibel bleiben möchtet. In den typischen Durchreisemotels irgendwo am Straßenrand kann man auch gut ohne Vorbuchung hingehen, das Zimmer kann man sich ja anschauen, bevor man sich entscheidet.

    .

    Den Mietwagen kann man längerfristig vorbuchen, muß man aber nicht unbedingt, meistens ist dieser auch kurz vor Reiseantritt auch noch kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr stornierbar, man geht also kein Risiko ein (natürlich bvor Buchung die genauen Konditionen beachten). Bei den günstigeren Preisen muß man aber meistens sofort zahlen, wenn man das nicht möchte, würde ich mit der Buchung noch etwas warten.

    Wenn man nicht nur Fast Food Möchte, kann es mit den Restaurantpreisen tatsächlich teuer werden. Viele Mittelklassemotels bieten ein ganz ordentliches Frühstück an, bleiben also Mittag-und Abendessen. Hier werdet Ihr sicherlich auch mal was im Supermarkt kaufen, und gelegentlich auch mal in einfacherern, günstigeren Lokalen essen. In wirklich guten Restaurants wird man pro Person leicht 50$ und mehr los, auch angesichts der hohen Trinkgelder (mindestens 15%), aber das werdet Ihr sicherlich nicht jeden Tag machen wollen, nicht überall gibt's auch solche Restaurants.

    Wann die besten Zeit für eine Flugbuchung ist, ist immer schwer zu sagen, nicht immer ist es am günstigsten, wenn man sehr langfristig bucht. Wenn Euer genauer Reisetermin feststeht, würde ich halt mal eine Zeitlang die Preise beobachten und dann buchen, wenn der Preis akzeptabel erscheint.

  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 397
    geschrieben 1401734302000

    Hallo!

    Ich habe 2x 7 Wochen  USA- Urlaub verbracht (ich war schon öfter dort, aber die beiden Urlaube waren die längsten in den USA).

    Jedesmal bin ich in Miami mit dem Mietwagen gestartet, hoch in den Norden und rüber in den Westen bis San Francisco und über die Südroute zurück nach Miami, wo ich den Wagen wieder abgegeben habe. Für mich waren diese Urlaube perfekt, gar nicht zu viel auf einmal. Das ist also Geschmacksache, ob ihr Florida und Hawaii weg lassen sollt, oder nicht. ICH persönlich finde eure Planung für 8 Wochen nicht zuviel.

    Essenstechnisch kommts natürlich auf eure Vorlieben an. Seid ihr an qualitativ Hochwertigem interessiert, dann wirds teuer. Durchschnittliche Restaurants, da sind die sogenannten "Family Restaurants" sehr beliebt, kosten nicht viel, und man bekommt ausreichend und gutes Essen serviert. Fast Food ist zwischendurch immer eine Alternative, und nicht so schlecht, wie sein Ruf, weil es in den USA viel Auswahl gibt. In den Supermärkten sind die Preise, wie bei uns, wenn nicht sogar etwas billiger, wie ich finde.

    Flüge würde ich auch erst mal beobachten. Bestimmte Nationalparkhotels jetzt schon vorbuchen, wenn es geht. Auto, wann ihr mögt.

    Ich würde eher davon abraten, jedes Hotel vorzubuchen. Habe ich nie gemacht (war immer in der Hauptsaison da), und hatte nie Probleme, ein Zimmer zu finden. Außer, ihr wollt was Bestimmtes (wie eben die Hotels in den Nationalparks), oder eventuell in den Großstädten. Für 8 WOchen so genau in Detail zu gehen in der Planung wäre nix für mich.

  • Kokospalme4
    Dabei seit: 1401062400000
    Beiträge: 564
    geschrieben 1401738631000

    Also 100$ für ein Essen für 2 Personen brauchst du bestimmt nicht einplanen, wenn du nicht allzu exquisit dinnieren möchtest - klar kann es in den Großstädten mal etwas teurer werden, aber allzu schlimm ist es jetzt auch wieder nicht.

    Ich persönlich plane und buche immer gerne alles relativ lang im Voraus - aber das ist eine rein persönliche Vorliebe, mag sein dass man nicht alle Hotels gleich im Vorhinein buchen muss... Aber da es so eine lange und ausführliche Reise ist, wirst du dir wohl im Vorhinein eh viele Gedanken machen und sorgfältig planen.

    Lg Palme

    2017 - Februar: Nilkreuzfahrt / April: Stockholm / Juni: Portugal / September: Rom / what's next?
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1401738922000

    Hi Steffy,

    acht Wochen USA ist richtig toll, aber ihr wollt auch eine Menge sehen.

    Deine Fragen reichen locker für drei bis vier Threads. Ich befürchte, dass du in einem Anlauf nicht genug konkrete Angaben bekommen wirst.

    Essen:

    Fastfood ist viel billiger als hier.

    In Supermärkten bekommt ihr für das Abendbrot Brathähnchen, Sushi, Obst und was das Herz begehrt.

    In Family-Restaurants wie Denny´s wird man für rund 10 € inklusive Getränk mit "Free Refill" lecker satt.

    Benzin: Halb so teuer wie hier.

    Mietwagen: Ich würde nicht von Küste zu Küste hin- und herfahren, sondern in den sauren Apfel beißen und die Einweggebühr zahlen.

    Hotels:

    Ich buche inzwischen alles vor. Gute Planung ist Flexibilität eindeutig überlegen. Aber das ist ein riesiger Aufwand, der bei acht Wochen total ausufern würde. Dann lieber mehr bezahlen und ein Hotel mit 70 % Weiterempfehlung statt 85 % nehmen. Wenn man sich auf eine Kette konzentriert, helfen die Rezeptionen bei der nächsten Reservierung. Und die preiswerten Hotels haben alle freies WLAN, da kann sich abends informieren und ggf. reservieren.

    Was wann buchen:

    Zwölf Monate vor Abflug bekommst du oft Angebote, die es ein halbes Jahr später gar nicht mehr gibt, weil die Flieger ausgebucht sind. Eine Garantie auf den günstigsten Preis gibt es nicht. Die Flüge nach Hawaii sind auch nicht billig.

    Nach dem Flug reserviert man Hotels, so 6 - 9 Monate vorher.

    Als Letztes bucht man den oder die Mietwagen. Und ESTA nicht vergessen.

    Eine grobe Tourempfehlung überlege ich mir noch.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 545
    geschrieben 1401746712000

    Hallo,

    ich buche die Flüge in die USA immer so früh wie möglich,

    Mietwagen schaue ich immer wieder mal rein, ob ich wo ein Angebot finde, hat aber keine Eile,

    die Hotels buche ich nur in den Städten vor, wenn man früh genug an ist, kann man auch hier immer wieder einschlägige Seiten im Internet durchforsten um den für dich akzeptablen Preis zu finden, ausserhalb der Städte buche ich nichts vor Motels sind eigentlich recht günstig, die Qualität fand ich bisher großteils ok und so bleibt man flexibler, bei den meisten Motels ist auch ein continental breakfest dabei (nicht mit dem vergleichbar was man in guten Hotels in Europa kennt, aber Frühstück (Eier, Pancakes, etwas Obst, Orangensaft, etc.)

    100 USD ist relativ, wieviele Mahlzeiten rechnest du? Fastfood, Restaurants, Supermarkt, oder? Aber ich sage mal, dass das auf alle Fälle reichen sollte.

    lg

    Mario

  • Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1401747004000

    Wow - danke für Eure Antworten... ich habe leider unter der Woche nicht so viel Zeit, ich werde mir das am Wochenende durchlesen... :-)

    die Orte die wir uns überlegt haben sind eigentlich schon fix, das wollen wir und erscheint uns auch nicht zu viel.. Florida ca. 10 Tage (Bahamas habe ich noch vergessen ca. 5 Tage), dann rüber nach Kalifornien/Nevada/Nationalparks etwa 3.5 Wochen und dann noch 1 Woche bis 10 Tage Hawaii...

    das mit dem Essen und Benzin beruhigt mich schon einmal..

    also wenn ihr weitere gute Infos oder Ideen habt freue ich mich von Euch diese zu hören.. :-)

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 545
    geschrieben 1401747529000

    ok, falls Ihr in den Nationalparks übernachten wollt, würde ich dort auch vorbuchen, wenn Ihr ausserhalb/in der Nähe übernachtet sollte dies auch ohne vorbuchen funktioneren.

  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 674
    geschrieben 1401754707000

    Du hast schon vielen guten Rat bekommen. Kosten ( Hotels, Restaurants, etc.) sind an de Kuesten allgemein teurer, im Innenland ist es allgemein billiger. Auf unseren Reisen geben wir im Durschnitt so ungefaehr $80-$120 (einschl. Steuern)  fuer Hotels/Motels pro Nacht aus. Katalogpreisangaben sind meistens ohne Steuern, die zwischen 15% und 20% liegen koennen. Wir benuetzen meistens Kettenhotels, wie Marriott Court Yard, Hilton Hampton Inn and Suites, Hilton Garden Inn und dazwischen maldie billigere  Holiday Inn Express oder Best Western. Die haben alle den Vorteil, dass man sie meistns bis 16:00 Uhr am Tage der Ankunft kostenlos stornieren kann, und dann von einem Hotel der Kette in einem anderen Hotel der gleichen Kette kurzfristig buchen kann.  Die Nationalparks sind da natuerlich eine Ausnahme.  

    Fruehstueck, wie schon erwaehnt, sind in manchen dieser Ketten inclusiv. Sie sind nicht wie Fruehstuecksbuffet in deutschen Hotels, aber sie reichen aus. Sonst muss man  $12 -$15 pro Person fuer Fruehstueck rechnen. Fuers Mittagssen kann man von $8( Supermarkt, Fast Food) bis $20 (sit- down Restaurant) rechnen. $50 pro Person zum Abendessen ist  hoch, ausser in New York City, L.A., S.F. Ein Glas Wein kostet so zwischen $7 und $20. Ich habe meinen Drink immer im Zimmer, bevor dem Essen, aus meiner eigenen Flasche. Eiss gibt es ueberal in den Hotels. Wasser, was man bei der trockenen Luft hier viel trinken sollte, kauft man am besten zu 12 oder 24 Flaschen im Supermarkt. Dazu kauft man sich am besten bei Walmart, etc. eine Schaum -Kuehltruhe und laesst diese zum Nachschub im Wagen. Eis gibte s im Supermarkt und fast jeder Tankstelle.

    Sprit ist an den Kuesten am teuersten, in manchen Staaten im Innern bedeutend billiger. Wir bezhlen hier in Colorado so $3.45 fuer die Gallone (4Liter), an der Westkueste mehr als $4.00. Am Wochenede wird das Benzi teurer wie waehrend der Woche. Diesel ist hier teurer wie Benzin.  Die meisten Autos kommen mit dem billigsten Normalbenzin aus. Ein Durchschnittsauto gross genug zum Reisen bekommt so ungefaehr 28-35 Meile (1.6km) pro Gallone.

    Gebe uns einmal so Euren ungefaehren Reiseplan an , dann werde ich evtl. Euch ein paar Ratschlaege ausserhalb der "Route der Deutschen" geben.  Ihr habt ja den ungewoehnlichen Luxus, dass Ihr die Zeit habt das Land wirklich zu erkunden. Z.B. Colprado (Colorado National Park; wir haben in unserem Staat 56 Giofel ueber 4,000m) , Wyoming,  Montana (die Gegend um den Crater Lake ist einmalig), South Dakota (Bad Lands) suediches Arizona (um Tucson herum) und noerdliches New Mexico (Santa Fe) haben unheimlich viel zu bieten.

    Ich wuerde auch raten, Hawaii fiuer die naechste Reise zu sparen. Es sind sons teinfach zu viele Eindruecke. Ausserdem ist Hawaii ein teures Pflaster, und egal von wo man her kommt, sind die Anfluege lang.  Aber ich will Euch nicht von Hawaii abraten. Es ist einfach eine getrennte Reise wert.

    treplow
  • Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1401802018000

    @Treplow, ich verstehe was du sagst bezüglich Hawaii, aber weglassen kommt nicht in Frage, da wir eine Freundin besuchen die auf Kauai wohnt (sie hat ein Hotel und wir können da gratis wohnen).. wir planen auch 10 Tage, vielleicht 2 Wochen, für Hawaii ein, da können wir sicher etwas sehen..

    Gerne würde ich dir auch unseren Reiseplan schreiben, wenn er ungefähr fertig ist. Jetzt ist er noch sehr vage aber in den nächsten paar Wochen werden wir diesen sicher ausarbeiten. Colorado, Montana, hört sich für mich auch interessant an.. mein Freund würde auch gerne ein bisschen in diese Richtung, ich weiss nur nicht ob das dann zu weit ist vom Weg her für diese knapp 4 Wochen max. aber ich werde dir, oder auch euch gerne falls ihr mir helfen wollt, den Reiseplan aufschreiben und bin gespannt, was ihr dazu meint und was man allenfalls anpassen kann :-)

    Vielen Dank für alle super Tipps :-)

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!