• rmeisi
    Dabei seit: 1153008000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1349959647000

    Hallo Zusammen,

    im nächsten Jahr (Jan 2013) fliege ich nach Miami und fahre von dort aus in den Westen bis nach Las Vegas.

    Unsere Route:

    Miami - Biloxi

    Biloxi-New Orleans

    New Orleans-Houston (NASA Center)

    Housten bis San Antonio

    San Antonio-Fort Bliss ( Mexikanisch/Amerikanische Grenze)

    Fort Bliss- Tombstone

    Tombstone-Phoenix

    Phoenix-Sky Walk Grand Canyon

    Sky Walk Grand Canyon- Hoover Damm

    Hoover Damm-Las Vegas

    Zeit dafür haben wir 3 Wochen und es sind 4800km

    Meine Frage an Euch, wer hat eventuell schon mal so ne Tour gemacht und kann mit noch ein paar Tipps auf den Weg geben?

    Gibt es etwas worauf ich besonders achten sollte?

    Gruß René

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1349960129000

    • Kein Alkohol sichtbar im Auto transportiert.

    • Kein Sex im Auto.

    • Unbedingt an die Geschwindigkeitsangaben halten.

    • Bei Polizeikontrollen immer höflich bleiben, nicht das Fahrzeug verlassen und die Hände sichtbar am Lenkrad belassen.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • FrauM134
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1350057251000

    Hallo meisi,

    die Tour hab ich so noch nicht gemacht...nee. Mich würde mal interessieren, wie ihr ausgerechnet auf diese Strecke kommt.

    Florida und Louisiana kenne ich nicht. Ich kann Dir dazu auch keine Tipps geben. Aber Texas, New Mexico und Arizona, da waren wir schon. Zu Texas fällt mir nur ein: waren wir schon, muss nicht wieder sein. San Antonio und Austin kann man mal 1 Tag machen. Und dann, hast Du dir mal die Strecke von San Antonio bis Tombstone auf Street View angesehen ? Ganz ehrlich, das sind fast 1.400KM für die man mir Geld geben müsste, damit ich die fahr. Vielleicht hab ich aber auch was übersehen...

    Hhm, bevor ich jetzt noch mehr nicht so wirklich Hilfreiches von mir gebe, kannst Du uns ja viell. mal mitteilen, warum diese Strecke und was Du erwartest

     VG

    FrauM.

     

    tell me nothing from the horse
  • rmeisi
    Dabei seit: 1153008000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1350067201000

    ...

    Hallo,

    danke Dir für Deine Nachricht.

    In der Tat ist die Strecke zwischen San Antonio und Tombstone bestimmt nicht die schönste und beeindruckenste. Die Route ab Housten Richtung Dallas mit Sicherheit besser , jedoch wäre ein Besuch in Tombstone nicht möglich gewesen. Ich weiss jetzt nicht ob Tombstone für Dich bekannt ist und warum als Western Fans wir dahin möchten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wyatt_Earp  ;-)

    Hast Du denn zu den übrigen Strecken nocht etwas, was Dir spontan einfallen würde?.

    Gruß

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1350071251000

    Hallo Rene,

    das ist schon eine sehr gemischte Route!

    In Houston unbedingt ins Space Center, dafür könnt ihr schon fast einen Tag einplanen, mit Studio Tour usw.

    New Orleans: mit dem Schaufelrad Dampfer auf dem Mississippi fahren, die Kneipen Tour im French Quarter machen.

    Biloxi ausser einem Casino viiiiiiel Strand, man kann gut einen faulen Tag einlegen, falls ihr dazu Zeit habt.

    Grand Canyon, Hoover Damm und Las Vegas: da findest du bestimmt viele Infos, kann dir nicht sagen wie es da im Januar mit dem Wetter ist, könnte schon kalt sein. Wir waren immer in der wärmeren Jahreszeit dort.

    Die anderen Texas Orte kenne ich nicht.

    Wird aber in 3 Wochen eine Strecke mit vielen Meilen.

    Gila

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2770
    geschrieben 1350137530000

    Hi Meisi,

    eigentlich hast du zwei Reisen in eine gepackt. Für Texas habe ich allein gute drei Wochen gehabt.

    Ich gebe mal ein paar Tipps:

    Miami - Biloxi

    Besucht das Kennedy Space Center von Orlando aus. Das KSC ist weitaus ergiebiger als Houston. Houston ist auch gut, aber das KSC ist viel spektakulärer.

    San Antonio-Fort Bliss ( Mexikanisch/Amerikanische Grenze)

    Ich war als Cowboy-Fan in Laredo am Rio Grande. Laredo kommt ja auch in jedem vierten Cowboy-Film vor. Und Laredo ist eine riesige Enttäuschung. Das könnte mit Fort Bliss bzw. El Paso genauso sein.

    Fort Bliss- Tombstone

    Hier ein paar Tipps zu Tombstone:

    Tombstone

    Schießerei am OK Corral

    Tombstone-Phoenix

    Warum Phoenix? Ich würde nach Tucson fahren. Da ist einfach mehr zu sehen:

    Interkontinentalrakete TiTan II

    Flugzeugfriedhof und Museum

    Biosphere 2

    Hoteltipp Tucson:

    Best Western Tucson

    Phoenix-Sky Walk Grand Canyon

    Wenn ihr von Süden kommt, fahrt an die South Rim. Die South Rim ist einfach der schönste Ort am ganzen Canyon. Oder macht beides.

    Hoover Damm-Las Vegas

    Den Hoover Dam und Lake Mead nehmt ihr quasi im "Vorbeifahren" mit. Man kommt auch schnell und bequem von Las Vegas auch dorthin, falls man eine Bootsfahrt auf dem See machen möchte etc.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • FloridaMona
    Dabei seit: 1344038400000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1350212968000

    Als Westernfan wuerde ich mir Old Tucson ansehen.

  • FrauM134
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1350312830000

    Nun, ich "kenn" die Ecken fast alle, allerdings aus mehreren Urlauben.

    Wie schon gesagt, Texas kann, muss nicht... fanden wir landschaftlich total langweilig. Austin und San Antonio für einen Tag OK Tombstone reicht auch ein halber Tag. Nachmittags umgucken, abends in den Saloon, morgens weiter.

    Old Tuscon ist nicht mehr Original, das ist Mitte der 90 abgebrannt. Was da jetzt noch/ wieder steht keine Ahnung...

    Aber, wenn ihr das wirklich auf Euch nehmen wollt wg. Tombstone, dann : würde ich mal überlegen ob viell. Carlsbad NM und Silver City NM interessant für Euch sind

    .Dann natürlich die erwähnten Sehenswürdigkeiten rund um Tuscon. Als echte Westernfans müsst ihr eigentlich auch nach Gallup ins El-Rancho Hotel... aber, das ist dann doch zu weit ab...

    Dann, Grand Canyon, nicht den Sky Walk. Fahrt an den South Rim, dass ist viel schöner. Auch dafür 1 Tag (2 Übernachtungen) einplanen. Ich kann nur empfehlen, für die einzelnen Streckenabschnitte das www und einen Routenplaner zu befragen. Auch, was die Übernachtungsmöglichkeiten angeht. Danach kannst Du noch mal konkreter nachfragen

     Oooh, und jetzt seh ich, Eure Reisezeit ist Januar... das könnte ab Houston bis LV zumindest nach Sonnenuntergang saukalt werden....

     

    VG

    FrauM.

    tell me nothing from the horse
  • Paho1
    Dabei seit: 1351382400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1351452045000

    Gila:

    Hallo Rene,

    das ist schon eine sehr gemischte Route!

    In Houston unbedingt ins Space Center, dafür könnt ihr schon fast einen Tag einplanen, mit Studio Tour usw.

    New Orleans: mit dem Schaufelrad Dampfer auf dem Mississippi fahren, die Kneipen Tour im French Quarter machen.

    Biloxi ausser einem Casino viiiiiiel Strand, man kann gut einen faulen Tag einlegen, falls ihr dazu Zeit habt.

    Grand Canyon, Hoover Damm und Las Vegas: da findest du bestimmt viele Infos, kann dir nicht sagen wie es da im Januar mit dem Wetter ist, könnte schon kalt sein. Wir waren immer in der wärmeren Jahreszeit dort.

    Die anderen Texas Orte kenne ich nicht.

    Wird aber in 3 Wochen eine Strecke mit vielen Meilen.

    Gila

    14 tägige Rundreise in Florida

    - viel sehen

    - 2000 km Natur erleben

    - am schönsten Strand der USA baden

    - Everglades spühren

    - und Sonne tanken

    http://urlaub-in-florida.blogspot.de

    lg paul

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!