• laguappa
    Dabei seit: 1271462400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1411164603000

    Hallo ihr Lieben,

    nachdem ich mich durch viele Beiträge gelesen habe, ist die Route für unsere erste USA-Westkpütentour fast fertig. Es fehlen lediglich einige Zwischenstopps bzw Übernachtungsmöglichkeiten. Könnt ihr helfen, habt ihr Tipps und/oder Erfahrungen? Wir sind für jede Idee dankbar, gerade zum Ende hin kommen wir irgendwie nicht weiter.

    Geplant sind 3 Wochen, am 1.11.2014 landen wir in San Francisco und am 22.11. geht es von Las Vegas aus zurück.

    Folgende grobe Route haben wir bis jetzt zusammengestellt:

    1. Tag Ankunft SFO

    2. Tag: SFO (Golden Gate Bridge, Cable Car, Lombard Street)

    3. Tag: SFO ( China Town, Pier 39, Alcatraz, Golden Gate Park)

    4. Tag: SFO -> San Simeon & Big Sur über Highway 1

    5. Tag: San Simeon -> Santa Barbara

    6. Tag: Santa Barbara -> LA

    7. Tag LA (Hollywood, Beverly Hills, Rodeo Drive, Santa Monica)

    8. Tag: LA (Venice Beach, Universal/ Warner Bros.)

    9. Tag: LA -> Joshua Tree PArk

    10. Tag: Joshua Tree -> ?

    11.Tag: ? -> Grand Canyon

    12. Tag: Grand Canyon

    13. Tag: Grand Canyon -> Lake Powell

    14. Tag: Lake Powell -> Bryce Canyon

    15. Tag: Bryce Canyon

    16. Tag: Bryce Canyon -> Zion NP

    17. Tag: Zion NP -> ?

    18. Tag: ? -> Death Valley

    19. Tag: Death Valley -> Las Vegas

    20.-21. Tag: Las Vegas

    22. Tag: Rückflug von Las Vegas

    Wir überlegen, ob wir den LA-Aufenthalt auf einen Tag verkürzen und dann noch runter nach San Diego oder evtl sogar Tijuana fahren.

    Die Haltepunkte von SFO nach LA sind auch noch nicht sicher.

    Meint ihr, die Route ist realistisch? Fehlt was wichtiges? Sind die Strecken in Ordnung oder zu viel Fahrerei?

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1290
    geschrieben 1411200627000

    Hallo,

    sind die Flüge schon gebucht? Ich frage deshalb, weil ich euch bei dieser Reisezeit zu einer anderen Route geraten hätte.

    Habt ihr bedacht, dass ihr im November deutlich weniger Sonnenstunden zur Verfügung habt, als im Sommer? Auf dem Colorado-Plateau setzt die Dämmerung dann gegen 15/16 Uhr ein und gegen 16:30/17 Uhr ist es dunkel.

    Unterkünfte würde ich nicht vorbuchen, sondern je nach Wetterlage spontan entscheiden. Dass es in Höhenlagen wie Bryce und Grand Canyon schneien kann, wisst ihr?

    Der Abschnitt zwischen San Francisco und San Simeon ist zu lang. Santa Barbara widerum ist zu nah an San Simeon dran, die Aufteilung passt also nicht. Ideal wäre Monterey und dann San Simeon oder Pismo Beach und dann LA.

    Ich würde an Tag 10 am Joshua Tree NP übernachten und am nächsten Tag zum Grand Canyon fahren. Dazwischen braucht man keine Übernachtung.

    Tag 17 würde ich, je nach Wetterlage, am Zion übernachten. Das Death Valley passt nicht so richtig in die Tour, aber es ist eins der wenigen Ziele, das gut in die Reisezeit passt. Übernachten solltet ihr im Park (furnace Creek Ranch oder Stovepipe Wells). Ein Tagesausflug von Las Vegas aus würde keinen Sinn machen, da die Tage im November zu kurz sind.

    Vergesst Tijuana. Für die Gegend um San Diego habt ihr nicht genug Zeit und Tijuana ist nicht ungefährlich. Mit dem Auto dürft ihr sowieso nicht rüber. Für einen Tag würde sich auch San Diego nicht lohnen.

    Ich hoffe, das hilft schon mal.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27424
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1411215672000

    Hallo laguappa und Willkommen im Forum, 

    ich persönlich kenne die Reisezeit Nov. nicht, aber im März/April hatten wir evtl. vergleichbare Einschränkungen durch Schnee z.B. im Bryce Canyon und mussten einfach umdrehen....

    Ansonsten kann ich mich MsC. nur anschließen, die Übernachten am Highway 1 sind zu dicht geplant. Wir haben nur 1 x übernachtet im Bereich San Simeon. 

    Die Ü Richtung Grand C. würde ich auch streichen. Die Einschränkung durch wohl früh einsetzende Dunkelheit wurde ja auch schon erwähnt. 

    Mir würde in Page/Lake Powell 1 Ü fehlen. Und der Schlenker dorthin ist schon weit. Wir haben Page zusammen mit dem Monument Valley besucht und uns dann mehr Zeit dort genommen. 

    San Diego würde ich auch hier nicht mit reinbauen, dafür reicht euch die Zeit nicht. 

    Vielleicht bekommst du ja auch noch Tipps von Usern die zu eurer Reisezeit Erfahrungen gesammelt haben. 

    Wahrscheinlich könnt ihr gut ohne Vorbuchungen fahren, wir persönlich wissen gerne wo wir abends "landen" und buchen immer vor. Aber da teilen sich die USA-Urlauber in 2 Lager  ;)

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Walter_ZH
    Dabei seit: 1226188800000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1411514858000

    Als Alternative im Bereich San Simeon kann ich Morro Bay empfehlen, ein kleiner Hafenort an einer Bucht.

    Wenn ich Oktober / November im Westen unterwegs war, dann habe ich die Hotels immer frühestens am Vorabend im Internet gebucht. Das hat den Vorteil, dass man bei schlechtem Wetter neu disponieren kann. Einem Winter-Einbruch bin ich auch mal mit einer Fahrt über eine grössere Distanz entkommen.

    Wenn man zum Beispiel nach einem Ortsnamen und dem Begriff Weather sucht, findet man im Internet detaillierte Wetter-Infos für die geplante Reiseroute.

    Ich empfehle, einen Laptop im "Webbook"-Format mitzunehmen (Bildschirm 10 bis 13.3 Zoll). In den meisten Hotels und Motels in den USA ist der WLan-Anschluss gratis (oder besser: im Zimmerpreis inbegriffen). In den Hotels ist zwar meist auch ein PC vorhanden, aber da kann es Wartezeiten geben.

    Wenn am Vortag das nächste Tagesziel noch nicht feststeht, sollte man rechtzeitig vor dem Eindunkeln reservieren (und es wird früh dunkel, wie bereits oben erwähnt wurde). Ich habe mich dafür meistens in ein Mc'Donalds gesetzt und dort das Gratis-WLan genutzt. Auf dem Weg nach Carlsbad NM hatte ich einmal den richtigen Moment verpasst, und ich suchte dann im Halbdunkel lange nach einem Motel mit "Vacancy" Leuchtschritt.

    Walter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!