• johannes90
    Dabei seit: 1392076800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1433452363000

    Hallo zusammen,

    ich plane mit einem Freund eine Rundreise im Südwesten der USA (im September) und wollte Euch um Rat fragen. 

    Ich habe eine grobe Route entworfen und bräuchte Eure Einschätzung, ob diese gut machbar sein wird bzw. nicht in allzu großen Stress ausarten wird. Lange Rede kurzer Sinn...folgende Vorstellung habe ich:

    Tag 1: Ankunft gegen 17 Uhr in Las Vegas

    Tag 2: LV -> Yosemite (über Death Valley)

    Tag 3: Yosemite

    Tag 4: Yosemite

    Tag 5: Yosemite -> San Francisco

    Tag 6: San Francisco

    Tag 7: SF -> Monterey (Route 1)

    Tag 8: Montery -> Santa Barbara

    Tag 9: Santa Barbara -> LA

    Tag 10: LA

    Tag 11: LA

    Tag 12: LA -> Las Vegas

    Tag 13: LV -> Gran Canyon (nördlich an Zion vorbei)

    Tag 14: Grand Canyon

    Tag 15: Grand Canyon

    Tag 16: Grand Canyon -> Las Vegas (südliche Route)

    Tag 17: Heimflug um die Mittagszeit

    Insbesondere bei dem Ende sind wir uns noch nicht sicher. Eigentlich müsste man den Grand Canyon mitnehmen, wiederrum stellt sich für uns die Frage "Zion Ja/nein?". Eine Nacht dafür am Grand Canyon weniger?

    Bezüglich San Francisco bin ich mir auch unschlüssig. Ein voller Tag zu wenig?!

    Eventuell auch den Stop in Santa Barbara auslassen und von Monterey gleich nach LA?

    Wie Ihr vl. schon der Route entnehmen könnt, ist uns ein wenig Entspannung im Nationalparks wichtig. Hier stellt sich natürlich auch die Frage wo und wielange...

    Würde mich sehr über Eure Meinung und Verbesserungsvorschläge freuen!

    Viele Grüße und schon mal ein Dankeschön!

    Johannes

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1433476365000

    Hallo johannes90,

    Eure langen NP-Aufenthalte fallen schon auf, möchtet Ihr so ausgiebig wandern?

    Ein wenig müßtet Ihr schon verändern, einige Tagesetappen sind einfach zu lange, ich würde folgendes vorschlagen:

    - unbedingt mindestens eine Ü im Death Valley einlegen (einer der tollsten Nationalparks überhaupt mM nach), notfalls hinter dem NP, aber die ganze Strecke ist für einen Tag viel zu lange, zumal es so viel im Death Valley zu entdecken gibt...

    - im Yosemite solltet Ihr möglichst innerhalb des NPs eine Unterkunft buchen, da die täglichen Anfahrten von einem der außerhalb liegenden Orte einfach zu umständlich ist, gerade weil Ihr mehrere Tage dort bleiben wollt. Innerhalb der NPs sind die Unterkünfte aber immer deutlich teurer als außerhalb.

    - ein Tag SF ist natürlich besser als keiner, aber ich würde einen Tag dazu nehmen und evtl. LA um einen kürzen

    - Monterey/Carmel und Santa Barbara sind gute Zwischenstops, ich finde eine einzige Ü auf dieser Strecke immer zu wenig, ich persönlich lege auch immer gerne noch mehr Zwischenübernachtungen dort ein

    - ich würde von Las Vegas aus zum GC South Rim fahren und dann die nödliche Strecke zurück (ist besser, als dieselbe Strecke zurück zu fahren). Am Grand Canyon kann man auch in Tusayan übernachten, da von dort die Fahrt in den Nationalpark kurz ist, somit umgeht man die höheren Preise innerhalb des Parks, aber direkt am Rim zu wohnen ist natürlich auch schön...

    In Springdale beim Zion NP solltet Ihr dann eine weitere Ü einlegen. Auch Page würde sich natürlich unbedingt für einen Stop eignen, Ihr müßt halt evtl. Prioritäten setzen, falls nicht alles möglich ist.

    Ich würde jedenfalls die Aufenthalte im Yosemite und Grand Canyon NP kürzen auf jeweils 2 Nächte, aber das hängt natürlich von Eueren Interessen ab. Auffallend ist auch, dass Ihr für Las Vegas fast gar keine Zeit habt...

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1433490025000

    Hallo Johannes,

    das was viele zu kurz planen nämlich die N.P. im Westen plant ihr sehr ausgiebig. Susanne hat ja auch schon danach gefragt. Was habt ihr vor, wollt ihr z.B. am Grand Canyon bis runter wandern und dort in der Phantom Ranch übernachten?

    Ansonsten finde ich persönlich es sehr gut wenn man 2 Ü in den N.P. hat, dann ist man immer einen ganzen Tag vor Ort und hat den Anreisetag zur 1. Orientierung. Ich würde im Gran Canyon 1 Ü kürzen und vielleicht den Bryce Canyon mitnehmen. Der Bryce ist wesentlich spektakulärer als der Zion.

    Für 1 Ü mehr in S.F. würde ich persönlich 1 Ü in L.A. opfern. Aber auch das sind immer ganz persönliche Einschätzungen. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • realeasy
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1433497240000

    Hallo Johannes,

    die Antworten auf Deine Fragen hängen ganz davon ab, worauf Ihr Euch konzentrieren wollt.

    Zwecks Einschätzen der zu fahrenden Entfernungen, lies Dir mal die threads der letzten zwei Wochen unterhalb des Deinen dazu durch, da erfolgten schon etliche sehr gute Hinweise. Verwiesen sei nur beispielhalber auf den ->  www.holidaycheck.de/thema-Tourdauer-id_508447.html

    Wie ich dort schon schrieb, ist die Tour Las Vegas - Yosemite, nunja, sportlich, schau Dir mal einfach die geschätzten Fahrzeiten an, zumal man eben wie schon angemerkt, viele Naturwunder links liegen lässt.

    Ähnlich verhält es sich mit der Route 1. Ihr erlebt dort (wenn das Wetter passt) traumhafte Sonnenuntergänge und eine unbeschreiblich fantastische Fahrt an der Küste. Mit dem Besuch von ein/zwei kleinen State Parks neben der Fahrt ist die Zeitplanung nicht überstrapaziert.

    Persönlich würde ich Las Vegas einen Tag (tagsüber) einräumen, da das Umfeld viel bietet (Hooover, Lake Mead, Willow Beach, Cottonwood - alles am Colorado)...dabei sind etliche schöne Ziele (auch bei Wärme) erwanderbar, wenn es Euch denn interessiert...

    Viel Spaß

    Urlaub? - Urlaub!!
  • johannes90
    Dabei seit: 1392076800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1433888132000

    Hallo miteinander :),

    vielen Dank erstmal für Eure Tipps! Am Wochenende werde wir uns nochmal zusammensetzen und versuchen Eure Ratschläge in die Urlaubsplanung mit einzubeziehen. Was dabei am Ende rauskommt, werde ich dann hier schreiben und evtl. noch ein paar offene Fragen an Euch stellen. Wenn Ihr uns da wieder helfen könntet, wäre das nochmals super nett.

    Es stand nun kurz zur Debatte, ob wir nur in LA, SF und LV Unterkünfte vorabbuchen und die restlichen spontan ansteuern. So bleibt uns mehr Freiheit auf unserer Tour. Das ist uns sehr wichtig. Beispielsweise falls uns ein Ort auf der Route 1 besonders gefällt, dass wir dort eine Übernachtung einplanen usw...Was verlangen denn Unterkünfte so im Dreh, wenn man dort spontan auftaucht? Habe schon gehört bzw. erfahren (war vor 10 Jahren schon mal im Süd-Westen der USA unterwegs), dass man nicht fragen sollte, ob ein Zimmer "frei" ist, sondern nur nach einem Zimmer verlangen sollte.

    Wir werden dann auf jeden Fall dann in SF und LV (tagsüber) noch eine Nacht dazuplanen. Außerdem sind wir am überlegen, ob wir alles östlich von LV weglassen bzw. wenn dann spontan ansteuern (z.B. Grand Canyon per Heliflug). Uns ist einfach eine gemütliche Reise wichtig und wenn wir zuviel Programm haben, bleibt die Erholung aus...

    Ich lasse Ende dieser Woche oder Anfang nächster Woche etwas von mir hören, was die Diskussionen am Wochenende ergeben haben. Unter der Woche bin ich grad recht unter Stress, weswegen ich wenig bis keine Zeit hab mich um die Reise zu kümmern.

    Bis dahin und nochmals ein dickes Dankeschön an Euch,

    Johannes

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1280
    geschrieben 1433930791000

    Hallo Johannes,

    zur Beantwortung der Frage wäre wichtig zu wissen, wann die Reise denn stattfinden soll (oder habe ich das überlesen?). Zwischen April und Oktober rate ich dringend zu Vorbuchungen zwischen November und März ist das nicht unbedingt nötig.

    Im Sommer ist es recht riskant ohne Vorbuchungen zu reisen, besonders in direkter Näher der Nationalparks wirst du dann nichts mehr bekommen bzw. nur noch zum Wucherpreis.

    Zur Route:

    An einem Tag vom LV zum Yosemite ist viel zu ambitioniert. Hier mindestens 1 weitere Übernachtung einplanen (z. B. Bishop).

    Die Zeit im Yosemite ist etwas zu lang, es sei denn, ihr wollt ausgiebige Wandertouren machen.

    1 Tag San Francisco ist viel zu wenig. Erstbesuchern rate ich zu 3 vollen Tagen (allermindestens jedoch 2)

    Die Nacht in Santa Barbara würde ich streichen. Lieber direkt nach LA.

    Die Zeit am Grand Canyon ist ebenfalls viel zu lang, es sei denn, ihr wollt ausgiebig wandern.

    Viele Grüße!

  • johannes90
    Dabei seit: 1392076800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1434030196000

    Hallo MsCrumpebutton,

    die Reise findet vom 08.09.-24.09 statt. Das liegt dann wohl in dem von dir erwähnten Zeitraum.

    Wir werden wohl noch eine Übernachtung zwischen LV und Yosemite einplanen.

    Yosemite ist so ein Ort, bei dem wir spontan entscheiden würden (bzw. wollten), je nachdem wie gut es uns gefällt. Zwei Nächte sollen es mindestens sein. Das gleiche betrifft dann den GC, bzw. evtl. wird der ganz weggelassen.

    SF bekommt noch mind. 1 Übernachtung dazu. Ich war zwar schon mal da, aber das ist 10 Jahre her. Minimum dann also 2 volle Tage!

    Die Route 1 würden wir auch gerne spontan machen. Aber das besprechen wir dann am Wochenende näher...Wucherpreise wären natürlich nicht schön :/

    Viele Grüße und ein dickes Dankeschön!

    Johannes

  • johannes90
    Dabei seit: 1392076800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1439420545000

    Hallo zusammen,

    wir haben jetzt fast alles gebucht. Folgendermaßen schaut der Plan aus:

    • Tag 1: Ankunft in LV; Übernachten in LV
    • Tag 2: Fahrt über Death Valley nach Lone Pine, dort Übernachten
    • Tag 3: Fahrt über/nach Sequioa NP, Übernachtung in Three Rivers
    • Tag 4: Fahrt nach Yosemite, Übernachtung Yosemite
    • Tag 5: Yosemite, Übernachtung in Yosemite
    • Tag 6: Fahrt nach SF, Übernachtung in SF
    • Tag 7: SF, Übernachtung in SF
    • Tag 8: SF, Übernachtung in SF
    • Tag 9: Fahrt nach ?
    • Tag 10: ?
    • Tag 11: ?
    • Tag 12: von ? nach LA, Übernachtung in LA
    • Tag 13: LA, Übernachtung in LA
    • Tag 14: LA, Übernachtung in LA
    • Tag 15: Fahrt nach LV; Übernachtung in LV
    • Tag 16: LV, Übernachtung in LV
    • Tag 17: Mittags Heimflug

    Wie Ihr sicher erahnen könnt, müssen wir die drei ?-Tage noch "belegen". Da würde ich mich sehr über eure Meinungen und Ratschläge freuen.

    Wir wollten auf jeden Fall einen Abstecher nach Silicon Valley machen und dann eben die Route 1 entlang. Macht es da Sinn von Silicon Valley wieder nördlich zurückzufahren oder kann man getrost nach Westen auf die Route 1? oder verpasst man dann was?

    An welchen Orten würdet Ihr die drei übrigen Übernachtungen einplanen (Monterey, Santa Barbara, Santa Cruz, Carmel, Santa Maria, .....)? Ich kann schwer einschätzen, welche Stopps sinnvoll wären, um keinen Stress zu haben noch nach LA zu kommen. Und welche Orte sind denn besonders schön bzw. eignen sich als Übernachtungsort, um dort länger zu verweilen?

    Ich würde mich über eure Hilfe freuen,

    danke :)

    und lg,

    Johannes

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1439451729000

    Hallo Johannes,

    mir persönlich würden 2 Übernachtungen auf der Strecke zwischen S.F. und L.A. reichen.

    Was mir aber bei eurerTour fehltist der Gand Canyon. Das würde ich im Schlußteil um 1 Ü verschieben und den G.C. noch einbauen. Alternativ oder auch als Ergänzung dann von Tusajan würde ich einen Heliflug empfehlen. Der geht auch ab Vegas.

    Ansonsten lasst ihr euch viel Zeit an den einzelnen Punkten, so dass ich mir sicher bin, es wird ein schöner Urlaub.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 542
    geschrieben 1439453052000

    Hallo,

    Geschmäcke sind verschieden ;-) und Orte gibt es entlang der Strecke einige

    => meine "Hauptempfehlung" für die ? nicht vorbuchen, flexibel bleiben und dort Übernachten wo es Euch gefällt.

    Meiner Meinung nach braucht man von Silicon Valley nicht nördlich gehen sondern kann westlich zB bei Santa Cruz oder später auf die 1.

    Wo Ihr dann Übernachtet? Zeit habt Ihr mit 4 Übernachtungen auf jeden Fall genug denn von San Francisco nach LA sind es je nach dem wie Ihr fahrt "rund" 800 km.

    Persönlich wäre meine 1te Nacht in Carmel (ok ICH würde noch für einen Tag ins Napa Valley gehen und hätte 1 Nacht weniger zur Verfügung aber das ist eine andere Geschichte), meine Letzte in Santa Barbara.

    Dazwischen gibt es zB San Simeon, Morro Bay, Pismo Beach etc. als Geheimtipp, zwar schon recht Nahe bei Santa Barbara aber falls Ihr einen Abstecher nach "Dänemark" machen wollt: Solvang.

    Aber wie eingangs geschrieben Geschmäcke sind verschieden und so lange Ihr nicht vorbucht könnt Ihr dort bleiben wo es Euch am besten gefällt.

    lg

    Mario

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!