• Svellanie
    Dabei seit: 1459468800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1459515200000

    Hallo ihr Lieben!

    Mein Verlobter und ich planen für unsere Flitterwochen nächstes Jahr eine Amerika Rundreise. Da nun die Hochzeit doch teurer wird als gedacht, sind unsere Ersparnisse etwas erschöpft, aber wir wollen es nicht weiter hinaus schieben :)

    Meine Frage bezieht sich zum Einem auf das Einsparpotenzial bei Fortbewegung/Übernachtung, sowie für Verbesserung / Empfehlungen des Reiseablaufes. Vll auch das Nutzen von Kombieangeboten / Rundreisen etc.

    Wir sind auch noch ziemlich planlos was es uns überhaupt kosten wird. Vll kann hier jemand seine Erfahrungen mit mir teilen, was er vorab schon bezahlt bzw gebucht hat und was er dann dort nochmal ausgegeben hat

    Wir planen in San Francisco zu beginnen und dann mit dem Zug (laut einem Freund von der DB gibt es da ein sehr günstiges Angebot) Richtung LA. Von dort aus mit einem Mietwagen Richtung San Diego und Tijuana. Dann irgendwie zum Grand Canyon und Las Vegas. Von dort aus mit einem Inlandsflug nach Orlando zu den Feizeitparks. Dann wollen wir noch nach New Orleans, Atlante und Washington. Dann mit dem Auto Richtung New York und dann zum krönenden Abschluss nach Toronto und den Niagara Fällen.

    Laut Freunden soll das Benzin und der Verbrauch sehr günstig sein, deswegen wäre es wahrscheinlich besser so viel wie möglich zu fahren, aber wir wollen auch nicht 2 Wochen auf der Autobahn verbringen :(

    Wir wollen hauptsächlich bei den Übernachtungen (Hotel, AirBnB, Wohnmobil?) und den Fortbewegungsmitteln sparen, damit wir möglichst viel Freiraum für unsere Ausgaben in unserer Freizeit haben, für Eintrittsgelder, Essen etc :)

    Also ich wäre für Empfehlungen, Vorschläge und Erfahrungen sehr dankbar!

  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 377
    geschrieben 1459523795000

    1. Frage:

    Wieviel zeit habt ihr denn für diese Tour eingeplant? Für meinen Geschmack würde ich dieses Programm für mindestens 6 Wochen planen.

    Ich war vor 20 Jahren zum erstenmal als arme Studentin in den USA, da musste ich wirklich sparen. Allerdings waren das bis dato meine schönsten USA-Urlaube :D .

    Wir haben damals zu 2. den kleinsten Mietwagen gebucht. In den USA gilt für mich: Der Weg ist das Ziel. Ich liebe es, dort Auto zu fahren, das gehört zu einem echten USA Urlaub für mich dazu ;) .

    Zu 50% haben wir im Zelt auf Campingplätzen übernachtet, sonst in sehr günstigen Motels (die solltet ihr schon ab $50 pro Zimmer bekommen).

    Ernährt haben wir uns fast ausschießlich von McDoof&Co. 2-3kg mehr auf den Rippen musst du da allerdings (je nach Urlaubslänge) einplanen :shock1: .

    Teuer sind wahrscheinllich die Flüge, aber das kann man ja ganz gut im Vorhinein abschätzen, und das Auto. Ich würde das mit der Zugfahrt Sein lassen, weil ich die Strecke SF-LA sehr schön finde, und es schade fände, keine Stopps einlegen zu können.

    Vielleicht fällt mir später noch was ein (Kids brüllen grad :? )

  • Svellanie
    Dabei seit: 1459468800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1459525017000

    Oh Sorry, ich dachte ich hätte es mit rein geschrieben :P Ja, wir planen auch 6 - 7 Wochen ein. Wenn schon, denn schon :D

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2815
    geschrieben 1459528575000

    min 100 euro pro tag und person plus auto, eintrittsgelder und flug/bahnkosten.

    die transatlantikflüge kommen noch dazu.

    viel spass bei der planung.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1459531295000

    Hallo,

    nur ganz kurz: Tijuana solltest Du streichen, denn meines Wissen verbieten alle Mietwagenunternehmen für ihre Autos die Einreise nach Mexiko.

  • Svellanie
    Dabei seit: 1459468800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1459532730000

    Was mir gerade einfällt: Wie macht man das eigentlich mit seinen Smartphones bzw. mit Strom allgemein auf der Reise?Wir hatten schon gedacht uns eine SimKarte zu kaufen um das Internet nutzen zu können. Wir laden wir sie dann auf, wenn wir zelten oder im SUV übernachten D:

  • Svellanie
    Dabei seit: 1459468800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1459533218000

    @cjmddorf

    Was rechnest du den in die 100€ / Tag ein wenn nicht Eintrittsgelder, Öffentliche Verkehrsmittel etc?

    Nur Essen und Übernachtung?

    @struppi2209

     Das hatte ich schon befürchtet. Aber wir schauen einfach was die Autovermietung sagt :) Wenn nicht, dann streichen wir es eben...

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2815
    geschrieben 1459534792000

    genau, übernachtung plus 3 mahlzeiten pro tag plus mal hier und da ein eis, ein soda pop und einen kaffee und schon bist du dabei.

    besser ein bissel großzügiger rechnen als hinterher völlig auf dem schlauch zu stehen.

    unter 15,000 euro total,also alles drin incl auto, eintrittsgeldern und aller flüge, für 2 personen zusammen werdet ihr die reise nur schwer hinbekommen. das ist für 6 bis 7 wochen. 

    vlt gehe ich aber von falschen voraussetzungen aus.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • Svellanie
    Dabei seit: 1459468800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1459535340000

    @cjmddorf

     Ja, da hast du schon recht. Lieber ein bisschen mehr planen als zu wenig :) Soweit ich weiß, ist in der USA selbst sowas wie ein Kaffee recht teuer. Wenn ich da an London denke, da bezahlt man für eine German Bratwurst auf dem Weihnachtsmarkt locker mal 8-10€ umgerechnet -_-

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1459543749000

    Hallo,

    momentan scheint mir Euer Plan noch etwas unausgegoren zu sein, wenn ich das mal so sagen darf.

    6-7 Wochen klingt zwar viel, ist aber eher wenig, wenn man quasi alles sehen möchte und dann noch nicht mal die wichtigsten Nationalparks des Südwestens mit eingeplant hat.

    Ich würde zumindest Florida total streichen und evtl. auch New Orleans, Atlanta usw.

    Evtl. könntet Ihr ja ein wenig Zeit vom Westen abzwacken für den Nordosten (z.B. Washington DC, Niagarafälle, New York), aber den Rest würde ich dann wirklich im Westen verbringen.

    Und v.a. falls Ihr in der Hauptsaison reist, müßt Ihr wissen, dass die Unterkünfte v.a. an einigen Orten ganz besonders teuer sind, aber hier sparen zu wollen und bspw. immer schlecht gelegene, zu primitive Unterkünfte zu suchen finde ich auch nicht so toll, da fände ich wirklich die ein oder andere Zeltübernachtung direkt in den Nationalparks fast noch sinnvoller, da ist man wenigstens "mittendrin".

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!