• timeserver
    Dabei seit: 1367366400000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1420969236000

    Hallo zusammen,

    das Forum hat meiner Frau und mir schon so einige hilfreiche Tips gegeben, natürlich dank der hilfreichen Mitglieder.

    Zu meinem 40ten im August 2016 mlchten wir endlich unseren Traum verwirklichen und endlich über den großen Teich in die USA fliegen, das ganze gekoppelt mit einer Rundreise.

    Jetzt die große Frage an euch. Am liebsten wäre mir so eine Ost-West Kombinantion mit 2o Tagen plus minus, allerdings habe ich da auch die Befürchtung, dass alles dann etwas "stressig" ist..keine Ahnung was meint ihr? Eine weitere wichtige Frage die ich habe ist folgende. Das man so eine Reise nicht gerade irgendwo bucht sollte ja klar sein, doch wo bucht man am Besten? Berge&Meer, Meiers Weltreisen, Sonnenklar.tv, Dertour, USAreisen, etc pp...gibt so viele Anbieter..seuftz...Ich hoffe hier einige hilfreiche Tips von euch zu bekommen die uns das ganze etwas vereinfachen...

    Grüße

    Markus

  • 4Traveller
    Dabei seit: 1210809600000
    Beiträge: 468
    geschrieben 1420973022000

    Hallo Markus,

    Du wirst es sicherlich schon ahnen, aber Ost und Westküste in gut 3 Wochen ist sinnvoll eigendlich nicht machbar. Ich würde mich an Diener Stelle auf ent- oder werder (Ost oder West) konzentrieren.

    Dazu noch vorab die Frage was Euer Schwerpunkt ist, Städte oder Nationalparks/Natur?

    Es ist scherlich bequem alles aus einer Hand fertig vorbereitet zu bekommen, aber es ist fast nirgendwo leichter sich seine Reise selber zusammenzustellen, als in den USA.

    Nimm aber mal die Kataloge der großen, oder auch kleineren Reiseveranstalter zur Hand, dort sind einige gute (aber auch einigen weniger sinnvolle) Routenvorschläge, die zur ersten Orientierung dienen und ein guter Reiseführer um sich ein wenig zurecht zu finden.

    Bis zum Sommer 2016 ist ja noch gut Zeit um alles vorzubereiten.

    LG

    Joe

    Meine Flugstatistik: 1.050.232 km 1504:57 h 745 Flüge
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1420975832000

    Hallo Markus,

    wie mein Vorschreiber schon sagte, ist es in der Zeit eigentlich nicht sinnvoll die Tage zu splitten. Ich würde wenn die tolle Städte (wie S.F., Las Vegas, San Diego, L.A.) und beeindruckende Natur interessieren auf jeden Fall die ganze Zeit im Westen verbringen. 

    In der Zeit kannst du sehr gut eine "große Banane" fahren. Diese Touren findest du in den Katalogen die schon genannt hast wie Meiers, DER Tour, ADAC ect. Buchen würde ich allerdings dort nicht, sondern mir deine Bausteine ganz speziell zusammen stelen, Flüge buchen z.B. an und ab S.F. oder auch L.a. je nach dem welche guten Verbindungen du findest. Mit August bist du in einer sehr heißen und auch beliebten Urlaubszeit, aber du hast ja sehr viel Vorlauf kannst dir Gedanken machen und deine bzw. eure Traumreise zusammen stellen. 

    Den Ost wie N.Y. würde ich dann eher mit Florida in einen anderen Urlaub packen. 

    LG 

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 678
    geschrieben 1421013522000

    Ich vermute, dass die Anderen Dich jetzt schon ueberzeugthaben, dass eine USA Reise Kueste bis Kuste in 3 Wochen nicht empfehlenswertist.

    Fuer Deine Planung kannst Du die USA in zwei “Reise Regionen” einteilen. Den Osten, an der Kueste entlang bis Florida im Sueden, mit westlicher Grenze von Toronto (Kanada) - Niagara Faelle – dem Appalachian Bergzug entlang und dann bis New Orleans..

     

    Die westliche Reise Region, mit Ausnahme von Chicago, faengt meines Erachtens nach in Denver an. Das ist direct von Deutschland perLufthansa non-Stop zu erreichen. Billiger ist Icelandic Airlines (1 Flugwechsel in Reyjevik). Von Denver aus geht dieGrenze dieser Region noerdlich zum Rocky Mountain National Park, (so ungefehr 100km vom DENFlugplatz), und dann suedlich an den Rocky Mountains entlang bis zur mexikanischen Grenze oestlich von El Paso ((Big Bend National Park).

    Das Gebiet von dieser Linie bis an die Pazifik Kueste ist das goessere und fuer Europaer interessantere Feriengebiet. Abhaengig von wie viel Einzelheiten (Naturparks,Staedte, etc.) Du besuchen willst, kannst Du da in 3 Wochen allerhand sehen.

    Da ich in den Rocky Mountains lebe (Coloradi Springs)  bin ich etwas fuer die folgendeTour eingenommen: Denver– Rocky Mountain National Park- Ridge Highway (US36) zur – Interstate 70 Autobahn – Moab (Arches und Canyonland National Parks) – Bryce Canyon NP –Grand Canyon NP Nord (?) und Sued – Las Vegas – Death Valley NO-Yosemite NP  – San Francisco – auf der CA 1 an der Kueste entlang LosAngeles – Gabelflug von L.A., San Diego oder Phoenix zurueck nach Deutschland. Aber Andere, wie z.B.Gunnar,– haben auch ueber andere ausgezeichnete Routen berichtet. -

    treplow
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1421058540000

    Hallo Treplow, 

    hm ich hatte den TE so verstanden das er nicht unbedingt von Ost nach West fahren möchte sondern die Ostküste mit z.B. N.Y. und die Westküstentour verbinden will. 

    Aber mal sehen was er schreibt  ;)

    Wobei deine Tipps so ab und um Denver interessieren mich selbst auch und da käme ich ggf sowieso mal auf dich zu, Aber zur Zeit ist es bei uns, leider, noch nicht so aktuell.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!