• acwalter
    Dabei seit: 1275523200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1309127915000

    Hallo zusammen,

    ab Mitte August möchten wir eine dreiwöchige Pkw-Rundreise durch den Westen der USA unternehmen. Folgende Route haben wir uns überlegt:

    Datum WT via Ort/Ziel Distanz

    17.08.2011 Mi San Francisco

    18.08.2011 Do San Francisco

    19.08.2011 Fr San Francisco

    20.08.2011 Sa Monterey San Simeon 350 km

    21.08.2011 So Santa Barbara Los Angeles 350 km

    22.08.2011 Mo Los Angeles

    23.08.2011 Di Los Angeles

    24.08.2011 Mi San Diego Palm Springs 200 km

    25.08.2011 Do Phoenix 450 km

    26.08.2011 Fr Sedona 185 km

    27.08.2011 Sa Gran Canyon 200 km

    28.08.2011 So Page 240 km

    29.08.2011 Mo Bryce Canyon 260 km

    30.08.2011 Di St. George 220 km

    31.08.2011 Mi Las Vegas 200 km

    01.09.2011 Do Las Vegas

    02.09.2011 Fr Death Valley 290 km

    03.09.2011 Sa Visalia 530 km

    04.09.2011 So El Portal (YNP) 240 km

    05.09.2011 Mo YNP

    06.09.2011 Di San Francisco 160 km

    07.09.2011 Mi San Francisco

    Habt Ihr Anmerkungen, Hinweise oder Kommentare zu unserem Reiseverlauf? Wir sind für alle Tipps sehr dankbar!

    Viele Grüße,

    Christina & Andreas

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27465
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1309160133000

    Hallo Christina und Andreas und willkommen im Forum,

    ihr habt euch, meiner Meinung nach, eine sehr schöne und durchaus machbare Route überlegt und euch schon einige Gedanken dazu gemacht. Wenn ich die Mischung so betrachte, dann interessiert ihr euch für die Städte wie S.F. genauso wie für die Natur z.B. Grand Canyon. Wir haben eine ähnliche Tour bereits 2 x gemacht (ohne den Schlenker Phoenix/Sedona) und ich finde es gut so wie ihr geplant habt. In Scottsdale sind wir jetzt im Juli und haben uns für dieses Marriott Hotel Camelback Inn entschieden.

    Ihr habt leider nicht dazu geschrieben, wie ihr die Tage dort verbringen wollt. Wollte ihr nur die Viewing-Points abfahren oder/und wollt ihr euch mehr von den N.P. und Canyons ansehen und vielleicht auch etwas wandern. Dann würde mir z.B. in der Gegend um Page mindestens 1-2 Tage fehlen, denn die Ecke bietet so viel - da wäre mir persönlich die Zeit zu kurz. Auch der Abstecher nach San Diego für nur einen Tag würde ich mir überlegen ob es sich lohnt. Ich würde ggf. eine Übernachtung in L.A. streichen.

    Was macht ihr mir den Hotel/Motelübernachtungen, wollt ihr vorbuchen. Gerade um die Zeit würde ich die Unterkünfte in den N.P. bzw. in der Nähe vorbuchen um mir den Streß des Suchens an dem Tag zu ersparen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

    Liebe Grüße und viel Spaß bei der weiteren Planung

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • mathias16
    Dabei seit: 1221868800000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1309172527000

    Hallo !

    Is machbar !

    Ich persönlich würd a übernacgtung in San Diego einbauen , dafür Phoenix u sedona weglassen , Grand Canyon is auch a übernachtung wert , u page ev. 2 !

    2 nächt Las vegas reichen aus , nur würd ich ganz zeitig in der früh ins Death Veally fahren , u gleich übern Tioga in den yosemite  im death vealley kannst bei der hitze eh nur kurz bei den Viewpoints stehen bleiben u gleich wieder weiter , würd ich keine übernachtung einplanen !

    für sf reichen 3 volle tage ( ohne an u abreise ) voll aus !

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1309173783000

    Hallo Ihr Beiden,

    also die ersten Tage finde ich im Prinzip okay, auch wenn man ruhig einen oder auch 2 Tage mehr einplanen könnte für die Strecke von San Francisco nach Los Angeles.

    Etwas unglücklich finde ich dann Euere Idee, vn dort zunächst nach San Diego und am selben Tag weiter nach Palm Springs zu fahren. Auf diese Weise habt Ihr doch von diesem Umweg überhaupt nichts. Auch wenn San Diego wirklich nett ist (oder gerade deshalb!), solltet Ihr Euch die Stadt für eine weitere Reise aufheben und dann länger dort bleiben.

    Übrigens stimmen die 200km für diese Strecke überhaupt nicht, habt Ihr Euch das mal auf der Karte angeschaut? Die Strecke von LA nach San Diego ist in etwa so lang, dann kommen aber nochmals über 200km für die Weiterfahrt nach Palm Springs hinzu.

    Von Palm Springs aus sollte man auch den Joshua Tree Nationalpark besuchen. Ich würde daher eher von LA aus direkt dorthin fahren, dann könnt Ihr den Tag dort im Nationalpark verbringen.

    Die Fahrt über Phoenix kann man natürlich machen, allerdings gibt es dort keine besonderen Sehenswürdigkeiten.

    Auf der Weiterfahrt gen Norden könntet Ihr dann das Montezuma Castle noch besichtigen, außerdem lohnt es sich, auf der Fahrt nach Sedona die Strecke über Jerome zu fahren, ein altes Minenstädtchen.

    In Utah fahrt Ihr am Zion Nationalpark vorbei, habt Ihr Euch bewußt gegen diesen Park entschieden? Ich würde vorschlagen, dass Ihr vom Bryce Canyon aus nach Springdale fahrt, um wenigstens etwas Zeit auch für den Zion NP zu haben, die Ü in St. George könnt Ihr streichen.

    Nicht ganz verstehe ich die Streckenführeng vom Death Valley nach Visalia, habt Ihr vor, über Bakersfield dorthin zu fahren? Davon kann ich nur abraten. Nehmt doch die Strecke über Bishop, dann könnt Ihr z.B. in Mammoth Lakes eine weitere Übernachtung einlegen und dann am nächsten Tag evt. mit einem Abstecher nach Bodie und/oder Mono Lake über den Tioga Pass in den Yosemite NP fahren. Eine Übernachtung möglichst IM Park ist dann natürlich ratsam aufgrund der weiten Entfernungen.

    So, ich hoffe, meine Tipps haben ein klein wenig geholfen. Viel Spaß in den USA, es wird bestimmt nicht Euere letzte Reise dorthin sein :)

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1299
    geschrieben 1309337422000

    Hallo ihr beiden,

    wollt ihr über Phoenix fahren um die Saguaros mal zu sehen? Dann solltet ihr das tun und bei Phoenix den Apache Trail fahren.

    Ansonsten würde ich eher von San Diego aus durch den Joshua Tree Nationalpark fahren.

    In Sedona war ich jetzt zweimal sehr kurz. Viele schwärmen ja sehr davon. Ich selbst finde den Ort aber furchtbar, eher wegen der furchtbar angesagten Typen und des Schicki-Micki als wegen der Umgebung oder des Ortes an sich. Aber vielleicht erschließt sich einem das auch nicht, wenn man nur mal ein paar Stunden dort verbringt.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • acwalter
    Dabei seit: 1275523200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1310300858000

    Hallo zusammen,

    zunächst ein herzliches Dankeschön für Eure Tipps und Empfehlungen!

    (Bitte entschuldigt die späte Reaktion, aber wir sind in den vergangenen zwei Wochen nicht dazu gekommen, uns um die weitere Planung für unsere Reise zu kümmern.)

    Aufgrund Eurer Anregungen haben wir den geplanten Reiseverlauf an einigen Stellen angepasst. Folgende Änderungen haben wir vorgenommen:

    • Für die Strecke von SF nach LA lassen wir uns jetzt vier Tage Zeit, mit Zwischenübernachtungen in Monterey, San Simeon und Santa Barbara.
    • Von LA aus fahren wir direkt weiter nach Palm Springs und in den 
    • Joshua Tree Nationalpark, den Abstecher nach San Diego sparen wir uns für eine weitere Reise.
    • Weiter geht es dann in die Gegend des Grand Canyon. Wir haben eine Übernachtung in Tusayan geplant, oder sollte man besser in Flagstaff bleiben?
    • Wie empfohlen, werden wir uns anschließend zwei Tage für Page Zeit nehmen, um dann witer in Richtung Bryce Canyon zu fahren.
    • Die Übernachtung in St. George wurde gegen eine Übernachtung in Springdale getauscht. 
    • Den Death Valley NP werden wir über Bishop nach Mammoth Lakes umfahren.

    Hier noch einmal die überarbeitete Route im Überblick:

    17.08.2011 San Francisco

    18.08.2011 San Francisco

    19.08.2011 San Francisco

    20.08.2011 Monterey 190 km

    21.08.2011 San Simeon 150 km

    22.08.2011 Santa Barbara 240 km

    23.08.2011 Los Angeles 160 km

    24.08.2011 Los Angeles

    25.08.2011 Los Angeles

    26.08.2011 Palm Springs 170 km

    27.08.2011 Tusayan 660 km

    28.08.2011 Page 230 km

    29.08.2011 Page

    30.08.2011 Bryce Canyon 250 km

    31.08.2011 Springdale 150 km

    01.09.2011 Las Vegas 260 km

    02.09.2011 Las Vegas

    03.09.2011 Mammoth Lakes 500 km

    04.09.2011 El Portal (YNP) 170 km

    05.09.2011 YNP

    06.09.2011 San Francisco 160 km

    07.09.2011 San Francisco

    Und hier noch ein Link zu einer Google-Karte, auf der man die gesamte Route im Überblick sehen kann:

    http://bit.ly/usa-route_2011

    bisher haben wir nur für SF Hotels vorgebucht. Ist es aus Eurer Sicht ratsam, auch in weiteren Orten Hotels vorzubuchen, oder ist das Angebot vor Ort immer groß genug?

    Für weitere Hinweise und Empfehlungen sind wir Euch sehr dankbar (eine schnellere Antwort ist auch versprochen ;-) )!

    Einen schönen Sonntag wünschen

    Christina & Andreas

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1310302423000

    Hallo Ihr Beiden,

    eines vorweg: am 5.9. ist Labor Day, das ist ausgerechnet das Wochenende, an dem Ihr im Yosemite NP sein wollt. Ich vermute mal, dass es bereits jetzt schon sehr schwierig sein wird, dort irgendwo (gilt für das gesamte Wochenende) eine Unterkunft zu finden. Vorbuchen ist ein absolutes Muss!

    Dasselbe gilt auch für die anderen Nationalparks, dort sind i.d.R. die meisten Unterkünfte immer langfristig ausgebucht.

    Auch für Las Vegas und San Francisco würde ich die Unterkünfte vorbuchen, vor allem, wenn die genauen Reisedaten sowieso schon feststehen.

    Für die übrigen Orte würde ich überlegen, welche Vorteile (bzw. Nachteile) es Euch bringt, wenn Ihr flexibel bleibt.

    Tusayan ist natürlich praktischer als Flagstaff, weil es viel näher am Canyon ist. Besser wäre natürlich eine Unterkunft direkt im Nationalpark, aber dort muß man damit rechnen, für weniger Komfort deutlich mehr zu zahlen.

    Warum um Gottes Willen wollt Ihr das Death Valley umfahren? Aus meiner Sicht ist das einer der eindruckvollsten Nationalparks überhaupt! Am besten man hat dort etwas Zeit, aber ein Durchfahren mit dem ein oder anderen Aussichtspunkt ist immerhin besser als nichts und sollte auf gar keinen Fall weggelassen werden.

    Wenn Ihr von LA aus erst nach Palm Springs und dann am selben Tag den Joshua Tree NP erkunden wollt, würde ich sehr früh starten. Immerhin ist es noch eine ganz schöne Strecke bis dorthin, und in LA verbringt man möglicherweise auch erst mal ein paar Stunden im Stau auf der Autobahn. Insgesamt dürften es an diesem tag nicht, wie von Euch veranschlagt, 170km, sondern deutlich über 400km sein, Ihr wollt ja nicht nur nach Palm Springs, sondern den Nationalpark erkunden.

  • haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1310306009000

    Welche Zeit habt ihr für den Gran Canyon eingeplant ? Ihr kommt nach einer Fahrtstrecke von 660 km dort an und fahrt am nächsten Tag wieder weiter nach Page. 2 Übernachtungen sollte man auf jeden Fall einplanen. Ich würde dafür einen Tag in LA streichen. Wie von Susanne bereits erwähnt, solltet ihr den Feiertag beachten. Ich bin selbst gerade in den USA habe habe den Unabhängigkeitstag miterlebt. An diesem Tag und auch davor und danach sind die Hotels stark gebucht und entsprechend teuer.

  • FrauM134
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1310398723000

    Hallo acwalter,

     

    jetzt muss ich doch mal eben meinen Senf dazugeben ...

     

    Los Angeles - Palm Springs : Wir haben in Palm Springs einen Pool-Tag eingelegt, dafür ist es OK, aber nicht für einen Besuch im Joshua Tree. Wenn Du dir mal die Karte vom JT anguckst, gibt es von dort keine Zufahrt in den Park.

    Von daher würde ich bis Twentynine Palms fahren, von dort den Park erkunden und auch dort übernachten.

    Für den nächsten Tag ( 27.08.) habt ihr dann nur die Fahrt bis Tusayan auf dem Zettel und am 28. geht´s dann "durch" den Grand Canyon bis Page.

    Ist zwar nicht das Ideale, aber gut machbar

     

    VG

    FrauM.

    tell me nothing from the horse
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3575
    geschrieben 1310399062000

    Falls ihr noch Lust habt, könnt ihr am Ankunftstag in Tusayan in den Grand Canyon Park reinfahren und mit dem Busshuttle die Westrim Tour/Hermit Road machen. Die lohnt sich.

    Hier

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!