• urwalni
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 260
    geschrieben 1337368667000

    Hallo,

    noch ein kleiner Tipp zur Bargeldbeschaffung.

    Wir nehmen immer ein paar Traveler Schecks von American Express mit.

    Im Supermarkt eine Cola für 2 Dollar kaufen und mit einem 50 Dollar Scheck bezahlen.

    Rausgeld - 48 Dollar in bar. Funktioniert super.

    Schöne Reise

    Uschi

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1337429700000

    Bargeld abheben mit der EC-karte und Bezahlen mit einem Traveller-Cheque (möglichst American Express) funktionieren, beides ist aber völlig überflüssig. Ein Paar kleine Scheine und die KK reichen und sind stressfrei. Zum einen muss man keinen Geldautomaten suchen, der zu seiner Cashgroup gehört. Zum anderen läuft die Bezahlung mit Traveller-Scheck in etwa so ab (ich habe es früher sehr oft gemacht):

    Ihr habt Wasser und Brötchen für 5 $ im Einkaufswagen bei Ralph´s und wollt mit einem 50$-Scheck bezahlen. An der Kasse:

    "Can I pay with a Traveller-Cheque?"

    "Shure." Kassierein blickt sich nach dem Filialleiter um. "Hank? Haaaank? Can I cash out?" Antwort von Hank: "Shure."

    "Show me your ID and sign here and write in this line Ralph´s."

    Das ist nicht schwierig, aber irgendwie auch immer etwas aufwändig und ein bisschen nervig. Zumal es überflüssig ist. KK hingeben, "credit" sagen, unterschreiben und gut.

    Wir nehmen ein bisschen Bargeld mit und zwei Kreditkarten. Total easy.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • urwalni
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 260
    geschrieben 1337438323000

    Gunnar,

    genau so :-)) kicher. Find ich eher nett als lästig. Hast Du aber eins zu eins wiedergegeben.

    Immer nett von Dir zu hören

    Uschi

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1337541055000

    Danke, Uschi!

    Ich kann ja noch mehr von solchen Episoden bringen...

    Oft kann man sich gar nicht vorstellen, wie irgendetwas abläuft. Vielleicht helfen solche bildlichen Darstellungen, jedem eine eigene Entscheidung zu ermöglichen.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1337587846000

    Gunnar,

    genau deswegen habe ich die Traveller Cheques aufgegeben...

    In der Bank:

    Haben Sie ein Konto bei uns?

    Nein (blöde Frage, dann würde ich ja wohl keinen TC cashen wollen)

    Da muss ich erst mal meinen Supervisor fragen.

    Wir haben ein Limit von 200 USD, wenn Sie bei uns kein Konto haben. Bitte schreiben sie auf jeden Scheck ihre Reisepassnummer und machen sie einen Daumenabdruck...

    ... in einer Bank habe ich verzweifelt versucht, die Dame davon zu überzeugen, dass ich bei der Empfängerzeile nicht meinen Namen reinschreiben muss, sondern sie den Namen der Bank (sprich Stempel)... nein, sie ließ sich nicht erweichen... und da ich gelernt habe, in den USA auch den dümmsten Anweisungen zu folgen, hab ich halt meinen Namen reingeschrieben...

    meist eine knappe halbe Stunde später konnte ich die Bank dann wieder mit einer geringen Summe Bargeld verlassen... und bin in die nächste rein

    Gruß

    Carmen

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1337595843000

    Da lobe ich mir doch Cashback!! hat bei Walmart immer super geklappt, ohne Kundenkarte gibt es bis 100$ und mit KK 150$, ist fast so wie vor Jahren mit den Travellers, nur der Boss des Ladens muss nicht geholt werden!

    Gila

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1337603974000

    Endlich mal Leute, die auch keine Traveller-Schecks mögen.....

    Die Dinger werden ja von vielen Leuten vehemmt verteidigt, warum auch immer.

    Wir hatten die auf unserer ersten USA-Reise vor 20 Jahren dabei und genau

    die beschriebene Action gehabt. EINFACH NUR NERVIG!!!

    Cashback funktioniert hervorragend und ehrlich gesagt, die 1 % Auslandsgebühr....

    bei einer Kreditkartenabrechnung von insg. 3.000,-- € bringt mich das auch nicht um.

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • katkai
    Dabei seit: 1227398400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1337631365000

    Hallo,

    also vielen Dank für Eure Tips, wir konnten uns anhand der Beschreibung von Gunnar auf alle Fälle ein sehr amüsantes Bild vom Ablauf einer Aktion "Cash back mit Traveller-Schecks bei Ralph´s" machen und haben herzhaft gelacht :-)) .

    Wir sind auf alle Fälle wieder etwas schlauer und freuen uns nun noch mehr auf diesen Urlaub!

    LG und eine schöne Zeit!

  • JoAnchro
    Dabei seit: 1233792000000
    Beiträge: 350
    geschrieben 1337668866000

    Bezgl. Bargeld:

    sind gerade in USA und haben ca. 1500 Dollar bares aus D mitgenommen - ca. 900 Dollar ins Scheinen grösser der '20-Dollar Marke'. Bisher gab es nie Probleme die grossen Scheine unterzumischem bzw. auszugeben. Auch unsere DKB-Kreditkarten sind schon mehrmals zum Einsatz gekommen - ohne Probleme - und wir hoffen, es bleibt so --> mittlerweile sind die Bargeldvorräte - dank tollem NYC-Shopping - aufgebraucht.

    LG.

    Ich fliege irgendwo in den Süden - vielleicht nach Kanada oder so. (Mehmet Scholl)
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1337710177000

    Damit hier kein Missverständnis entsteht:

    Ich empfehle, 100 $ pro Urlauber und Woche in kleinen Scheinen (max. 20er) mitzunehmen, da ich nur Kleinbeträge, Trinkgeld, Parkgebühren etc. damit bezahle.

    Mit großen Scheinen ist es genauso wie hier: So gut wie nie ein Problem. Nur eben nicht als Trinkgeld geeignet...

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!