• waldbienle
    Dabei seit: 1168646400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1186409282000

    Hallo,

    :frowning: vielleicht kann mir jemand helfen. Wir planen langfristig und wollen evtl in 2 Jahren einen USA Trip mit einem Mietwagen machen. Weiß jemand, ob in den Motels Zimmer für 4 Personen angeboten werden und was die so im groben kosten?

    Unsere Ansprüche sind nicht soooo hoch, sauber soll es halt sein und die Betten groß genug, weil die eh schon recht großen :p Söhne bis dahin noch wachsen.

    Und: gibt es im Juli Probleme, Motels zu bekommen?

    Irmi
  • taiger.wutz
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 791
    geschrieben 1186409879000

    Hallo Ihr zwei,

    das sind sehr dürftige Daten, die Ihr da so in den Raum werft...

    Wißt Ihr eigentlich, WIE groß dieses Land ist?

    Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Motelkosten, es ist z.B. In Alaska oder in den Nationalparks teilweise sehr teuer, während es z.B. in Florida und im Westen recht günstige Motels gibt.

    Grundsätzlich können 4 Personen in 2 Kingsize-Betten sehr sehr gut schlafen.

    Ob`s im Juli Probleme mit Motels gibt, hängt, wie oben bereits erwähnt, von der Gegend ab.

    Ich bin häufig in den Staaten und hatte noch nie Probleme mit Motels. Hatte auch, bis auf die Nationalparks und Las Vegas, nie vorgebucht. Es gibt einfach zu viele Motels in allen Preisklassen.

    Viel Spaß beim planen.

    Taiger

    "Fußball ist wie Schach, nur mit Würfeln" L. Podolski
  • waldbienle
    Dabei seit: 1168646400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1186411340000

    ja, ja, wissen wir, weil wir vor unseren 2 Söhnen sowas schon mal gemacht haben, aber das ist ja nun alles schon 16 Jahre her. Route ab Frisco soll so ähnlich werden, weil auch die Jungs VEGAS unbedingt mal sehen wollen und den Grand Canyon und wir aber diesmal den Yellowstone mithaben wollen. Da haben wir schon noch so unsere schöne Erinnerung und die Bilder, aber die Preise haben wir nicht mehr drin und damals waren eben auch nur 2 Betten nötig, wenn überhaupt. :D

    Es ist ja noch laaaaange hin und wir haben ja noch Zeit zum Planen, aber das Budjet muss schon mal abgeklopft werden. Wir heißen ja nicht Bill Gates oder haben eine Möbelhauskette.

    Und damals sind wir natürlich nicht in der Ferienzeit verreist und haben einfach ins Blaue Motels genommen ohne Probleme. Es war soooo schön. Und nun sind die Jungs bald groß genug, dass die auch was davon haben werden.

    Irmi
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1186418226000

    Hallo Waldbiene,

    also Motels mit 2 Kingbetten gibt es normalerweise nicht, sondern entweder 2 Queenbetten oder 1 Kingbett (oder nur 1 Queenbett oder auch 2 Twin Betten). Wenn Ihr den Westen bereisen wollt, würde ich schon mit 80-100$ pro Zimmer/Nacht rechnen (+ Steuer), das gilt natürlich nicht für Großstadthotels oder Nationalparkunterkünfte.

    In den Unterkünften mit 2 Queenbetten können natürlich 4 Personen übernachten, aber pro Bett gibt es ja nur 1 Decke, was nicht jedem so zusagt, aber Handtücher sind in diesen Zimmern eigentlich immer genug für 4 Personen vorhanden.

    Für Wochenenden, US-Feiertage und in der Nähe der Nationalparks würde ich Unterkünfte evtl. vorbuchen, ansonsten halte ich das nicht für nötig.

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1186476458000

    Hallo Waldbienle!

    Ich denke auch, dass Ihr in den Motels locker mit 4 Personen schlafen könnt. Wie alt/groß sind denn Eure Jungs dann? Mein Mann und ich genießen es zwar immer, wenn jeder sein eigenes großes Bett hat, haben aber auch schon zusammen in einem Queensize-Bett geschlafen und fanden das ganz ok.

    Die von Susanne genannten Preise von 80 - 100 $ sind wahrscheinlich realistisch, man kann natürlich auch mal Glück haben und etwas Preiswerteres finden (wenn es auch mal einfacher sein darf; ich stehe auf dem Standpunkt, dass es nicht immer die großen Motelketten sein müssen, sondern der Standard in den kleineren, privat geführten Motels meist genau so gut ist).

    Toll für Euch, dass Ihr die Route nach einer so langen Zeit nochmal machen könnt! Unsere erste USA-Reise führte uns auch nach Kalifornien/Nevada und Arizona, und obwohl wir inzwischen schon oft dort waren, möchten wir irgendwann GENAU DIESE Strecke nochmal fahren.

    Ach ja - bitte nicht Frisco sagen/schreiben - das outet Dich sofort als Tourist. Ich habe mal gelesen, dass die Einwohner San Franciscos diese Kurzschreibung hassen, seitdem vermeide ich sie auch. ;)

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • xGabix
    Dabei seit: 1107907200000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1186479674000

    Hallo Waldbienle,

    wir haben im Oktober 2003 diese Tour gemacht.

    Hatten auch unsere beiden Söhne mit (damals 20 und 16 Jahre).

    Wir hatten auch nur ein Zimmer genommen mit den 2 großen Betten. Der Platz war ausreichend. Die Preise bewegten sich damals (Ich habe mir gleich mal die Rechnungen von 2003 geholt) zwischen 40,00 bis 160 Dollar. Allerdings waren die 160 dollar für 3 Nächte in San Francisco .

    Wir sind auch auf gut Glück gefahren. Die Hotels in Las Vegas hatte ich mir vorher im Internet herausgesucht. Gebucht haben wir allerdings vor Ort.

    Ein wichtiger Tipp für die Motels oder Hotels !

    Bei der Fastfoodkette "Dennys" gab kleine Heftchen. (Liegen gleich im Eingangsbereich) Dort standen für die gesamte USA Hotels drin. Viele Hotels gaben Rabatt wenn man einen solchen Coupon aus dem Heft vorlegte. Manchmal kosteten diese Hotels nur noch die Hälfte. Also wir haben konkret die Hotels uns rausgesucht, die in dem Heft standen und das war eine gute Sache.

    In einem Hotel lagen Prospekte herum, wo man mit einer Flasche Pepsi

    zum halben Preis in die Universal Studio in L.A. reinkam.

    Man kann also, wenn man ein wenig schaut auch dort Schnäppchen machen.

    Die Hefte gibt es auch jetzt noch. Eine Freundin wohnt in den USA und hat mir das bestätigt.

    Gabi

  • waldbienle
    Dabei seit: 1168646400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1186480312000

    uups,

    da hat sich aber vom Preisniveau her in den 16 Jahren viel getan.

    Wir haben damals umgerechnet in den Motels kaum mehr als 50 Deutsche Mark bezahlt. Allerdings nicht in der Hauptreisezeit.

    Ich danke Euch erst mal für die Infos. Fürs Erste hilft mir das schon weiter bei der groben Budjetplanung. Da wären ja für 4 Wochen schon über 4000 Mark (ich bleib wahrscheinlich lebenslänglich bei der Währung im Kopf) für die Motels weg. Oh, oh!

    Mal schaun und rechnen.

    Gruß

    Irmi

    Irmi
  • treets
    Dabei seit: 1126396800000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1186483068000

    Hallo Waldbienle,

    es gibt von Motel 6 ein Directory-Heft, mit nach Staaten und Orten

    sortierten Motelstandorten.

    Wenn diese neu oder neu renoviert sind, sind sie super und

    für 4 Personen fragt Ihr dann nach Queersizebetten, dann

    hat man 2 französische Betten, die groß genug für 2 Personen

    sind und man zahlt bei Motel 6 dann den geringen Zimmerpreis

    + eine Pauschale von, in der Regel ca. 6 Dollar p. 3. und 4. Person.

    Wir haben so schon in schönen Motels für 30-40 Dollar gewohnt.

    Im Internet könnt Ihr da schon mal nach den Kosten für den

    Zeitraum und in den Orten nachsehen, die für Euch in Frage kommen.

    Wenn Du mir Deine Adresse mailst, kann ich Dir auch so ein

    Directory schicken, ich habe noch eins zu Hause.

    Andere Motelketten, z.B. Best Western liegen preislich höher,

    aber die Möglichkeit mit den Queensize-Betten hast Du eigentlich

    überall.

    Gruß

    Treets

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1186484566000

    Leider sind die angesprochenen Hotelcoupons oft nur für die kleinste Zimmervariante, also manchmal nur Zimmer mit 1 Queenbett, aber ansonsten natürlich eine gute Möglichkeit, auch mal mit weniger als die von mir genannten 80$ auszukommen...

    Motel 6 scheint ja auch immer noch besonders günstig zu sein, dort hab ich schon länger nicht mehr übernachtet.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1186498721000

    Hallo Irmi,

    wir hatten uns im Frühjahr mal in den verschiedenen Katalogen umgesehen, z.B. DER TOUR, Meiers Weltreisen, ADAC....... das gibt es Hotel/Motelvoucher. Der Vorteil darin ist, du kannst in den verschiedenen Ketten wechseln, je nach Lage der Motels.

    Beim letzten USA Besuch hatten wir Motel 6, würden aber wahrscheinlich Best Western vorziehen.Genial fanden wir aber die Wechselmöglickheit wie oben beschrieben.

    Da gab es auch 2 Kategorien für die verschiedenen Zimmertypen. Da findest du bestimmt auch die Angaben der Bettentypen ect.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Vorbereiten............

    Sabine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!