• kaydog
    Dabei seit: 1105142400000
    Beiträge: 343
    geschrieben 1189261380000

    Hallo zusammen

    Man sieht, die USA ist immer ein Thema das sehr pauschalisiert.

    Darum gebe jetzt auch ich noch meinen Senf dazu.

    Bisher habe ich die USA ca. 8 x bereist. Seit dem Jahr 2000 jedoch nicht mehr. Über die Gründe möchte ich mich hier jetzt aber gar nicht auslassen. Nur eines; Der Aussage von LuckyLuck, dass alle Amis sehr nett sind, möchte ich hier doch wiedersprechen. Natürlich gibt es sehr viele sehr nette Leute dort, aber auch eine beträchtliche Anzahl vom unfreundlichen, intoleranten und arroganten Menschen.

    Es stimmt aber unbestritten, dass die USA landschaftlich und Sightseeingtechnisch sehr viele Highlights zu bieten hat und eine Reise wert ist.

    Wir haben für uns entschieden, dass wir in Zukunft Kanada den Vorzug geben werden. Kanada bietet die guten Seiten die auch die USA besitzt, bringt aber die schlechten Eigenschaften "nicht" mit. Bei der Immigration wird man bereits willkommen geheissen und wenn man Kanadier kennenlert, wissen die wo meine Heimat liegt... ;)

    Aber eben, jedem wie es beliebt. Ich hatte tolle Urlaube in den USA, im Moment reizt es mich aber nicht mehr.

    Gruss aus der Schweiz (welches südlich von Deutschland, in Europa liegt)

    Iris

  • taiger.wutz
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 791
    geschrieben 1189262394000

    Hallo Iris,

    aber wir sind uns einig, auch in Kanada gibt es "unfreundliche, arrogante und intolerante" Leute... ;)

    Wenn`s nicht so wäre, wär`s das einzige Land auf der Welt.

    Klar, findest Du in den USA mehr solcher Leute.

    USA Einwohner: 300 Millionen

    Kanada Einwohner: 30 Millionen

    Allein schon deshalb (statistisch) gibt`s natürlich mehr von dieser Sorte in den USA.

    Wir wollen aber hier nichts schönreden ;)

    Grüße aus dem großen Kanton

    Taiger

    "Fußball ist wie Schach, nur mit Würfeln" L. Podolski
  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1189273377000

    Hi Taiger!

    Da stimme nun wieder ich Dir in allen Punkten zu.

    Ganz ehrlich - als Urlauber ist es mir egal, ob die Freundlichkeit aufgesetzt ist oder nicht (vielleicht bin ich da etwas oberflächlich ;) ), ich geniesse es einfach, an der Supermarktkasse nach meinem Befinden gefragt und auf Trails von jedem gegrüßt zu werden...

    Unfreundliche, intolerante Zeitgenossen gibt es in jeder Bevölkerung (und ganz sicher hier bei uns viiiel mehr, als in Übersee), damit muß man leben - das wäre für mich kein Grund, ein Land nicht mehr zu bereisen. Davon ab - Kanada würde mich schon auch noch reizen...

    Kurz OT: falls wir nichts mehr voneinander lesen sollten, lieber Taiger, wünsche ich Euch einen tollen Urlaub, grüßt Celine ganz lieb von mir :laughing: und berichte hinter auf jeden Fall, wie es war!!!

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1189276034000

    @Taiger und Piscator

    Euren Ausführungen muss ich gar nix mehr anfügen - Applaus Applaus :D

    Gruss Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1023
    geschrieben 1189283347000

    Ich kann mich nur anschließen.

    Den Rest braucht man hier gar nicht zu diskutieren, dann könnt ihr das gleich mit jedem Land machen. Viele Länder haben pro und contras. Für den einen mehr, für den anderen weniger.

    Vielleicht wird ja auch in ausländischen Foren über uns "bösen und ausländerfeindlichen" Deutschen gepostet.

    In einem amerikanischen Forum haben sich mal Amerikaner über die unfreundlichen Europäer ausgelassen.

    Es ging um Europäer im Urlaub (hier Mexico), wir würden nicht grüßen, würden immer nur stur an den anderen Urlaubern (hier Amerikaner) vorbei gehen ohne einen good morning zu sagen.

    Tja, die Amis sind da halt etwas offener und quatschen einen schnell an.

    Wir waren mal in Mexico und haben mit mehr Amis gesprochen als mit Deutschen. Da kannst du 2 Wochen in einem AI Resort verbringen und siehst jeden Tag die gleichen Deutschen und nichts.

    Kaum sitzt du an einer Bar, wirst du schon von ein paar Amis angesprochen. Auch wenn`s oberflächlich war, hat es viel mehr Spaß gemacht mit denen zu reden!!

  • sunflower76
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 498
    geschrieben 1189329292000

    Also von mir kommt auch ein ganz großes NEIN!!!! Ich liebe die USA, das Land, die Leute und man darf nicht vergessen, dass fast die halbe USA Bush NICHT gewählt hat!!! Die Leute sind dort viel gastfreundlicher, viel lockerer als bei uns in Österreich und die Natur ist einfach atemberaubend, so etwas findet man in unseren Breiten gar nicht.

    Wir haben bei uns in Österreichen einen Bundespräsidenten und einen Bundeskanzler, den ich nicht gewählt habe - ausgewandert bin ich trotzdem nicht. Und wenn ich das tun müsste, dann in die USA wenn ich könnte!

    LG, Dani

    "Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt - sieh sie dir an!"
  • Florida-Marlin
    Dabei seit: 1124236800000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1189418593000

    @tosca4711 sagte:

    Sollte man die USA wegen der gegenwärtigen Regierung meiden?

    Was gibt es noch für Gründe nicht in die USA zu fahren. Hätte gerne mal Eure Meinung dazu.

    Alle die Probleme mit der Regierung haben kann ich beruhigen , 2008 ist ja wieder Wahl und George kann nicht mehr gewählt werden.

    Also alle können 2009 wieder buchen.

    Wir , das bedeutet meine Frau und meine Wenigkeit lieben dieses Land, mit all seinen Oberflächlichkeiten, Fast Food Tempeln , Casinos, Menschen, Freizeiparks, 24h Supermärkten, .. you name it .

    Ich denke niemand braucht sich zu rechtfertigen warum oder warum nicht er in ein bestimmtes Land fährt oder nicht , wenn es keine Kultur hat , na und ich brauche keine Museen etc. wenn ich alte Kirchen anschauen will gehe ich halt in ein anderes Land.

    Wenn einer nicht dahin will aus welchen Gründen auch immer soll er es lassen, dann sind die Flieger schon leerer .

    viel Spass

  • Delfo
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1190118143000

    Momentan kommt für uns eine Reise in die USA aus politischen Gründen nicht in Frage.

    Ich muss "die da drüben" doch nicht mit Devisen unterstützen, wenn sie diese nutzen um ihr Militärbudget exorbitant zu erhöhen, während sie den Verhandlungsprozess mit dem Iran untergraben, bevor er richtig begonnen hat.

    Landschaft hin oder her. Die Regierung wurde vom Volk gewählt oder zumindest von den Teilen, die man gelassen hat. Ich sage nur Florida und Wahlautomaten...

    Aber hier wird ein interessantes Problem angesprochen. Fast alle die nach wie vor in dieses Land reisen sagen, daß es ja nicht ihr Problem sei, was die dort drüben machen.

    Wir sehen das ein bißchen anders. Wenn man von Globalisierung spricht, muss man als erstes verstehen, daß man sich dann auch für Probleme interessieren muss, die einen vielleicht nicht direkt im eigenen Vorgarten betreffen.

    Selbstverständlich gibt es noch viele andere Länder mit viel schlimmeren Problemen.

    Letzten Endes ist es eine Frage des eigenen Gewissens. Wenn man die Augen vor der Realität verschließen kann, ist ein USA Urlaub sicher ganz toll. Alleine deshalb weil man dort millionen Gleichgesinnte treffen wird.

    Natürlich haben wir nicht pauschal etwas gegen Amerikaner, Nordkoreaner, Israelis oder sonst wen. Überall auf dieser Welt gibt es sehr nette Menschen. Aber ich muss nicht das politische System in diesen Ländern unterstützen in dem ich es besuche und somit zum Ausdruck bringe, dass es mir gefällt.

  • taiger.wutz
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 791
    geschrieben 1190119563000

    Das politische System in den USA ist nach wie ein demokratisches - sollte Dir/Euch das vor lauter Voreingenommenheit entgangen sein...?

    Die USA mit Iran und Nordkorea in einen Topf zu werfen ist so absurd, daß man dabei schon garnicht mehr vor lachen in den Schlaf kommt.

    Du/Ihr solltet mal in diesen Ländern Urlaub machen - wenn man Euch überhaupt rein lasst.

    Aber mir gefällt es, daß Ihr NICHT in die USA reist, somit ist für UNS viel mehr Platz im Jet (und die sind komischerweise recht voll!!!) und auch im Land können wir uns dann besser bewegen ;)

    Viel Spaß außerhalb

    Taiger

    "Fußball ist wie Schach, nur mit Würfeln" L. Podolski
  • Amouage
    Dabei seit: 1138320000000
    Beiträge: 845
    geschrieben 1190120024000

    hallo taiger,

    genau Deiner Meinung.

    Viel Spass demnächst. Geniese die Gastfreundschaft und die spektakuläre Landschaft, im Westen.

    (bei mir dauerts auch nicht mehr so lange ;) )

    Grus,,

    Amouage

    Mai 2018-Reunion-Mauritius- Dubai
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!