• urlauber2603
    Dabei seit: 1295827200000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1321457126000

    Hallo liebe USA-Freunde,

     

    ich bin mitten in der Planung zu einer großen USA Westküsten Tour im Mai/Juni 2012 und würde mich über Tipps/Ratschläge/Meinungen von Euch sehr sehr freuen.

     

    Die Flüge habe ich bereits über Air Berlin gebucht, damit wir nicht umsteigen müssen. Ein Inlandsflug fehlt mir noch, wo auch die Frage wäre, wann ich diesen am besten buchen soll.

     

    Hotels habe ich noch nicht gebucht. Ich habe mir heute mal den Dertour Katalog geholt und stöbere dort ein wenig rum. Ich bin unsicher, ob ich lieber so buchen soll, dass ich es direkt in € hier vorab bezahle oder doch lieber über solche Buchungstool, wo man vor Ort bei Anreise erst bezahlt. Der Kurs kann sich natürlich ja dann auch immer wieder ändern.

    Auch hier, bin ich für Ratschläge offen :-)

     

    Nun zur Tour! Ich habe mir folgendes ausgedacht:

     

    1. Flug DUS - SFO (3 Nächte in SFO)

    2. SFO

    3. SFO

    4. Mietwagen anmieten und dann Hwy No. 1 Richtung Süden (1 Übernachtung Monterey oder da günstiger, San Simeon)

    5. Santa Barbara

    6. L.A.

    7. L.A.

    8. L.A.

    9. L.A. (ich weiß, es ist für einige zu lange L.A. - aber ich habe Freunde dort, die ich besuchen möchte - daher 4 Nächte L.A.)

    10. Las Vegas

    11. Las Vegas

    12. Las Vegas (3 Nächte Las Vegas)

    13. Fahrt über Hoover Dam zum Grand Canyon

    14. Fahrt zum Monument Valley - hier wollten wir eine dieser Monument Valley Touren machen

    15. Fahrt über Antelope Canyon (Antelope Canyon Tour) zum Lake Powell

    16. Fahrt zum Bryce Canyon

    17. Las Vegas (nochmal eine letzte Nacht vor Abflug)

    18. Abflug nach Miami (hier benötige ich noch einen Inlandsflug LAS-MIA und ich weiß noch nicht so recht wo und wie und wann ich den buchen soll. Liegt derzeit bei so ca 180 € oneway - ist das gut oder teuer? Soll ich noch warten?)

    19. MIA

    20. MIA

    21. MIA

    22. MIA (4 Nächte Miami als Stranderhohlung)

    Rückflug

     

    So sieht der Plan aus. Ich denke von den Entfernungen werden wir das hin bekommen. Klar, man muss überall etwas abstriche machen und da mir L.A. mit meinen Freunden sehr wichtig ist, müssen die National Parks etwas geringer ausfallen :-( Lohnt trotzdem so eine National Park Card? Wo bekommt man die?

     

    Jemand noch eine Idee für einen günstigen Mietwagen? Alamo absolut kleinste Kategoerie Economy mit zwei Türen, was mir eigentlich viel zu klein ist für diese Tour kostet schon 200 € pro Woche - MW hätten wir dann komplett für 14 Tage ab SFO bis LAS. Einwegmiete bei Alamo kostenfrei. Gott sei Dank!

     

    Eine abschließende Frage, wenn ich im März in den Staaten war und im kommenden Mai wieder fliege, ist ESTA doch noch gültig und ich muss es nicht nochmal machen, oder? Oder muss ich mich hier um noch was kümmern? Bei ESTA hab ich ja glaube ich nicht meine erste Adresse angegeben, wo ich im März war, oder doch? Muss ich das dann vielleicht doch noch ändern?

     

    Ich freue mich über Eure Meinungen!

     

    Danke und Viele Grüße!!!

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1321464171000

    Hallo Urlauber 2603,

    ich habe erstmal nur einen kurzen Blick auf deine Tour geworfen und mir fiel direkt die nPlanung ab dem 13. Tag auf:

    Du willst von Vegas zum Grand Canyon, ich denke mal South Rim. Das sind dann schon lauf Routenplaner gut 5 - 6 Std. (knapp 500 km) ohne einen Stopp. Wollt ihr dort dann noch etwas sehen, laufen, Heliflug ect.

    Wenn ihr gleich am nächsten Tag wieder zum Momument Valley weiter wollt, habt ihr ja nicht viel Zeit vor Ort.

    Die Tour im MV sind wir mit dem SUV selbst gefahren. Das fanden wir besser als mit dem ruckelnden, staubenden Jeep. Habe auch einige im "normalen PKW" gemacht.

    Dann wollt ihr weiter zum Antelope und habt hier auch eigentlich gar keine Zeit euch etwas anzusehen, wenn ihr gleich am nächsten Tag weiter wollt zum Bryce.

     

    Man kann natürlich beliebig viel in einen Urlaub reinpacken, aber unterschätzt die Strecken nicht. Ihr fahrt dort die km nicht so runter wie auf deutschen Autobahnen.

     

    In diesem Thread "Las Vegas und Umland" habe ich u.a. unsere Tour die wir jetzt im Juli gemacht haben gepostet. Wir haben uns auch in der Ecke viel angesehen und sind auch noch gewandert, aber wir waren sehr oft 2 Ü in einem Motel/Hotel um vor Ort Zeit zu haben.http://www.holidaycheck.de/thema-Rundreise+Las+Vegas+mit+Umland-id_116616.html?page=7#paginateAnchor

     

    Ich würde nicht versuchen Alles in einem Urlaub sehen zu wollen, du ärgerst dich vielleicht nachher das dir für die tollen Dinge die Zeit fehlt.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1321465710000

    Hallo,

     

    ich habe letzte Woche einen oneway-Flug für Ende März von Orlando nach San Francisco gebucht und bezahle auch 180€. Ich glaube nicht, daß die Preise noch fallen werden.

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1321484317000

    Hallo urlauber2603,

    schade, dass Du am Schlußnoch nach Miami fliegst, die Tage hättest Du so gut für im Westen einplanen können!

    Im Monument Valley würde ich schon an einer geführten Tour teilnehmen, denn bereits bei der Halbtagestour fährt man auch eine Strecke, die für Privat-PKWs verboten ist. Gute Englischkenntnisse vorausgesetzt, profitiert man natürlich auch sehr von den Erzählungen der indianischen Guides, die genau über die unzähligen dort gedrehten Flme Bescheid wissen und viel über das Leben der Indianer berichten können. Die Fahrt könnt Ihr evtl. aber erst am nächsten Vormittag machen, dann fehlt Euch anschließend in Page die Zeit für den Antelope Canyon. Auch schade, dass für den Zion NP gar keine Zeit eingeplant ist, obwohl der direkt auf der Strecke liegt.

    Viel ändern kannst Du an der Route aber wohl nicht, dafür fehlt einfach die Zeit.

     

    Den Inlandsflug würde ich online direkt bei der Fluggesellschaft buchen (da gibt es sicher mehrere, die diese Strecke fliegen), allerdings evtl. dabei auf Gepäckzusatzkosten achten.

  • urlauber2603
    Dabei seit: 1295827200000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1321522789000

    Danke Euch allen schon einmal für das Feedback.

     

    Ich weiß, dass die Tage in den National Parks sehr knapp bemessen sind. Das ganze aber in 2-4 Urlauben abzuhaken ist nicht möglich. Das ganze kostet schließlich ne Menge Geld, die ich nicht jedes Jahr für Urlaub zur Verfügung habe. Außerdem steht ne Hochzeit und Familienplanung an, da wird das erst mal die letzte große Tour sein :-)

     

    Aber wenn ich mir die Mietwagen Rundreisen im Katalog anschaue, dann fahren die auch von Palm Springs bis Grand Canyon, was ja auch ne mega Strecke ist. Mir ist auf jeden Fall bewusst, dass wir früh aufstehen müssen um noch was zu sehen.

     

    Heliflug weiß ich noch nicht genau, ob ich den buchen werde. Ich hatte gedacht, wir fahren sehr früh morgens in Vegas los. (ca. 6-7 Uhr), dann sind wir Mittags am Grand Canyon und können uns dort umschauen. Wenn wir möchten, können wir ja am nächsten Morgen noch einmal zum Sonnenaufgang hin und dann weiter zum Monument Valley, wo ich auf jedenfall die Halbtagestour machen möchte. Die beginnt um 16 Uhr. Also auch nicht ganz so früh. Bis nach Page ist es ja dann auch nicht mehr so weit, wenn man früh los fährt, kann man die Antelope Canyon Tour machen, die ja nur 1,5 Std. dauert.

     

    Leider hat man nicht immer 6 Wochen Zeit um sich ALLES ausgiebig anzuschauen. LEIDER :-(

     

    Und MIA habe ich eingebaut, weil ich nach einer dann doch anstrengenden Tour noch einfach 4 Tage am Strand liegen wollte. Und ich dachte das das Meer auf der Seite schon wärmer ist als an der Westküste. Außerdem ist der Rückflug dann nicht mehr ganz so lange :-)

     

    Dann werde ich den Inlandsflug dann denke ich doch mal jetzt bald schon gucken.

    Ja wollte einen zusätzlichen Koffer bei AB anmelden, weil wir mit zwei Koffern nicht ankommen. Da muss ich dann bei der inneramerikanischen Airline mal schauen, was ein Zusatzkoffer extra kostet. Aber ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass das ca $50 kostet. Also wie bei der AB auch.

     

    Danke für Eure Tipps - vielleicht kommt ja noch mehr von Euch!

     

    Viele Grüße!

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1321537624000

    Du mußt bei deiner groben Zeitplanung wie z.B. beim Antilope Canyon aber auch dran denken, dass du nicht immer gleich los kannst. Wir hatten dort einige Gruppen vor uns uns mußten ca. 1 Std. warten.

    Ich hätte vielleicht nicht so viel in den Urlaub reingepackt. z.B. Antilope und Monument eher in eine andere Reise und dafür mehr Zeit gehabt. Aber e s ist meine persönliche Meinung. Wir sind auch schon lange Strecken dort gefahren, aber inzwischen finde ich es schön anden einzelnen Punkten einfach mal mehr Zeit zu haben.

    Aber trotzdem weiterhin viel Spaß bei der Planung

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • FrauM134
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1321537724000

    Hallo Urlauber2603,

    tut mir leid, aber ich kann Deine Planung nicht so ganz verstehen. Auf der einen Seite sind dir schon € 200 p.W. für den Mietwagen zuviel, auf der anderen Seite bist du aber bereit, mind. € 180, p.P. plus Gepäck für einen Flug nach Miami auszugeben. Da deine Ziele u.a. auch Grand Canyon, Monument Valley, Page und Bryce sind, hast Du dir da schon die Hotelpreise angesehen ???

    Du sagst ja selber, dass man nicht genug Zeit hat, sich alles anzuschauen, und so ein Urlaub ist ja auch nicht gerade billig. Und darum verstehe ich erst recht nicht, warum Du an den schönsten Ecken nur durchhetzen willst. Dafür wäre mir mein Geld zu schade.... Klar werden in den Katalogen die Mietwagentouren so angeboten, und darum buchen wir ja auch individuell

    Du wolltest Meinungen hören, hier meine: lass Miami weg .

     

    VG

    FrauM.

     

    tell me nothing from the horse
  • urlauber2603
    Dabei seit: 1295827200000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1321650800000

    @FrauM sagte:

    Hallo Urlauber2603,

    tut mir leid, aber ich kann Deine Planung nicht so ganz verstehen. Auf der einen Seite sind dir schon € 200 p.W. für den Mietwagen zuviel, auf der anderen Seite bist du aber bereit, mind. € 180, p.P. plus Gepäck für einen Flug nach Miami auszugeben. Da deine Ziele u.a. auch Grand Canyon, Monument Valley, Page und Bryce sind, hast Du dir da schon die Hotelpreise angesehen ???

    Du sagst ja selber, dass man nicht genug Zeit hat, sich alles anzuschauen, und so ein Urlaub ist ja auch nicht gerade billig. Und darum verstehe ich erst recht nicht, warum Du an den schönsten Ecken nur durchhetzen willst. Dafür wäre mir mein Geld zu schade.... Klar werden in den Katalogen die Mietwagentouren so angeboten, und darum buchen wir ja auch individuell

    Du wolltest Meinungen hören, hier meine: lass Miami weg .

     

    VG

    FrauM.

     

     

     

    Na es ist ja zum Glück Geschmackssache, was man für die schönsten Ecken einer solchen Tour hält :-) Und für mich habe ich nunmal entschieden, dort die Einsparungen zu machen, als an den Großstädten... Aber trotzdem danke für Eure Meinungen!

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1321794302000

    Hi

     

    Meine Schwester hat vor 3 Jahren im Juni eine ähnliche Tour gemacht, auch mit Badeaufenthalt in Miami als Ablschluss. Sie war von Miami als Badeziel bitter enttäuscht.

    Im Nachhinein hat sie diesen Entschluss auch der Kosten wegen wirklich bereut. Sie sagte diese Tage hätten sie lieber irgendwo in den NP's oder auch in San Diego zum baden angehängt.

    Ein Jahr später hat sie in Florida eine Rundreise gemacht und dabei festgestellt, dass Florida 10x bessere Badealternativen zu bieten hat als Miami, mit wesentlich schöneren und sauberen Stränden als Miami sie zu bieten hat.

    Ich selber kenne Florida noch nicht, aber auch ich kann Dir nur empfehlen die Zeit in den NP's an der Westküste auszudehnen. Die Natur ist atemberaubend schön! Tage zum Relaxen lassen sich zwischendrin immer einbauen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Ivonne01
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1321798250000

    Hallo Urlauber2603,

     

    wir waren in diesem Jahr 4 Wochen an der Westküste. Deine Ziele kommen mir sehr bekannt vor :-) Wir haben die Stopps auch Alle mitgenommen. Meine Meinung ist, pack nicht zuviel in die Reise. Man muss einfach an den Sehenswürdigkeiten (wie Grand Canyon, Bryce und Antelope Canyon) auch mal "innehalten" und genießen. Ich bin auch so wie du, so viel wie möglich sehen. Aber genau im Westen der USA ist "weniger oft mehr". Wir sind über 7.000 km in den 4 Wochen gefahren und die Entfernungen hatten es manchmal in sich (auch das Klima ist nicht zu unterschätzen). In Las Vegas waren wir nur 2 Übernachtungen - hat voll und ganz gereicht. Am ersten Abend zum Zocken und am darauf folgenden Tag könntet ihr Euch Las Vegas anschauen. Hier habt ihr auch noch den Abend und könnt Vegas bei Nacht erleben. Mit L.A. kann ich verstehen - da ihr dort Bekannte besuchen wollt. Wir hatten noch 4 Tage in L.A. als Anschlussaufenthalt (kurz vor dem Heimflug) und das war völlig ausreichend. Hier hätten uns 2 Tage gereicht. Auf jeden Fall sollte man für den Grand Canyon allein schon 2 Tage als Minimum einplanen. Die Zeit vergeht irre schnell. Man sieht dort soviel... Und der Bryce war für uns das absolute Non plus Ultra. Hier hatten wir nur 2 Tage - meiner Meinung nach viel zu wenig. Würde ich die Reise nochmal planen, dann um einige Tage mehr in den Nationalparks und dafür weniger Stopps. Lieber dann 2 Mal in die USA fliegen :-)

    Zum Thema Ostküste: Wir haben letztes Jahr eine Mietwagenrundreise an der Ostküste gemacht und auch anschließend Miami. Ganz ehrlich: Die Zeit hätten wir besser investieren können! Wir hatten dort 1 Woche noch Badeurlaub - die Zeit hätten wir in die Rundreise integrieren sollen... Ich würde an deiner Stelle die Ostküste komplett aus der Reise streichen. Ist meine Meinung!

    So nun informiere uns mal, was die Planungen so beinhalten :-)

    Viel Spaß und Grüße!

    Ivonne

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!