• hawaii-elke
    Dabei seit: 1044230400000
    Beiträge: 356
    geschrieben 1213710431000

    Hallo,

    evtl. geht es im Oktober nach LAX, SFO und LAS.Hierfür benötige ich aber noch Tips.

    Reisezeit okay?

    Flug Lufthansa NONSTOP MUC-LAX -SFO-MUC

    Flug von LAX -LAS LAS -SFO UA oder gibt es eine andere Möglichkeit BUS ????

    Mietwagen soll es nicht sein.

    3 Tage Los Angeles ?? welches Hotel? Santa Monica Sheraton delfina?

    5 Tage Las Vegas.THE Hotel the Mandala Bay?

    3 Tage San Francisco Fishermans Warf -Best Western Tuscan Inn.

    Ist die Lage der Hotels okay? Ich würde es gern ruhig haben also ohne Oropax nachts schlafen.

    Die Ausflüge gleich beim Veranstalter dazubuchen oder vor Ort?

    Ich freue mich auf Tips und Empfehlungen.

    Grüße hawaii-elke

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1213728695000

    Hallo Hawaii-Elke,

    zunächst würde ich nie jemandem raten, in den amerikanischen Westen zu reisen und ohne Mietwagen auskommen zu wollen (abgesehen von einigen Ausnahmen, zu denen aber z.B. LA definitiv nicht zählt). Denn in den Westen reist man v.a. wegen der schönen Landschaft, von der man ja ohne Auto kaum was sieht. Aber Du wirst schon Deine Gründe haben...

    Ob es auch Busverbindungen gibt, weiß ich nicht, würde mal bei Greyhound auf der Internetseite nachschauen. Zwischen LA und SF kann man evtl. auch mit dem Zug fahren, weiß ich aber auch nicht wirklich (Amtrak).

    Das Hotel in SF kann ich empfehlen, war selbst letzten Sommer dort, es gab nichts daran auszusetzen.

    In LA wird es ohne Auto wirklich ganz schwer, da das öffentl. Nahverkehrssystem zwar existiert, mit europäischen Großstädten aber nicht mithalten kann. Außerdem sind die Dimensionen riesig, die Fläche von LA gigantisch groß, die Sehenswürdigkeiten liegen weit auseinander. Santa Monica hat den Vorteil, daß Du neben der schönen Strandlage wenigstens auch ein bißchen zu Fuß bummeln kannst, die Fußgängerzone ist ganz nett.

    Im THE Hotel habe ich noch nicht gewohnt, als evtl. Nachteil fällt mir nur die Randlage am südlichen Strip ein, aber in Las Vegas ist das nicht so schlimm, da gibt's ja auch ohne Auto gute Möglichkeiten, von Hotel zu Hotel zu kommen.

    Ich komme in US-Hotels nur sehr selten ohne Ohropax aus, was aber nicht unbedingt mit der Lage an einer stark befahrenen Straße zusammenhängt, sondern neben der Klimaanlage (auf die man oft nicht verzichten kann) mit der hellhörigen Bauweise zusammenhängt, die Zimmernachbarn hört man fast immer.

  • sunflower76
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 498
    geschrieben 1213732465000

    Wie Susanne wundere ich mich zwar, dass du keinen Mietwagen nimmst, weil du da sehr gebunden bist, aber du wirst dir das sicher überlegt haben.

    Ich kann dir nur zum manday bay etwas sagen, das ist ein Top Haus, riesig mit einer herrlichen Poolanlage, da brauchst du dir auch keine Sorgen wegen Lärmbelästigung zu machen, es ist so riesig, nicht einmal von naheliegenden Flughafen bekommst du etwas mit.

    Mich hat die Lage nicht so gestört, mit der hauseigenen Tram könnt ihr rauf bis zum Excalibur fahren (Stopp beim Luxor) und von hier aus ist man im Grunde eh mitten am Strip. Vom MGM würde auch noch eine Bahn bis rauf zum Sahara fahren, ist aber eher unspektakulär, wir sind ein paarmal auf und ab gefahren alleine wegen der abendlichen Beleuchtung, führt aber an der Hinterseite der Hotels vorbei und ist daher nicht wirklich günstig gelegen.

    Welche Ausflüge möchtest du denn machen? Wenn es deutschsprachige sein sollen, dann empfiehlt es sich schon, vorab zu buchen, generell liebe ich es aber, Amerika auf eigene Faust zu entdecken!

    LG, Daniela

    "Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt - sieh sie dir an!"
  • tigernini
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1213735398000

    San Francisco und Las Vegas (zumindest am und um den Strip) geht schon ganz gut ohne Auto, in den beiden Städten haben wir es so gut wie nicht benutzt. Wobei ich 5 Tage Las Vegas ohne Auto zu lange finde, es sei denn man macht noch einen (Helikopter) Tagesausflug zum Grand Canyon oder ähnliches. Ich würde eher noch einen Tag in San Francisco dranhängen.

    LA ohne Auto ist tatsächlich schwierig, ich habe es vor gut 10 Jahren mal gemacht - es ging aber hat gedauert. Die Entfernungen sind riesig und der öffentliche Nahverkehr nicht wirklich gut.

  • SabrinaAndre
    Dabei seit: 1202083200000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1213741855000

    Hi,

    also wi waren erst im Mai in San Francisco und zuvor auch in Los Angeles. Meine Meinung: Plan nicht zu viel Zeit in LA zu verbringen. Das lohnt sich nicht. Wir waren von Freitag Abend bis Sonntag Mittag da. Das hat auch gereicht. Wir haben den Hollywood Blvd, Beverly Hills und vorallem die Universal Filmstudios locker geschafft.

    Ich würde euch das Holiday Inn Hollywood empfehlen.

    Das ist sehr sauber und lässt sich problemlos über deutsche Reiseanbieter buchen. Liegt vorallem super zentral am Walk of Fame in Hollywood.

    San Francisco ist einfach nur zum genießen.

    Hier können wir das Holiday Inn San Francisco Golden Gateway empfehlen. Super Hotel !!! Liegt direkt n der Cable Car. Von hier aus kann man alles sehr schnell erreichen. Viele nette Lokale sind direkt nebenan in der Polk Street.

    Wir haben das ebenfalls direkt hier in Deutschland gebucht.

    Wenn noch Fragen aufkommen sollten, immer fragen...

    Viele Grüße

    André & Sabrina

  • hawaii-elke
    Dabei seit: 1044230400000
    Beiträge: 356
    geschrieben 1213781369000

    Hallo,

    danke schon mal für die Infos. ;)

    Also mein Mann weigert sich generell im Urlaub (speziell in Amerika)mit dem Auto zu fahren.Deshalb haben wir die geplante Florida Reise für Juni verschoben . :disappointed: Schade ich würde auch lieber auf eigene Faust die Gegend erkunden. :( :( :( :(

    Die Busrundreisen z.B. California Dreaming von TUI sind zwar sehr schön ,aber die vorgegebenen Hotels finde ich schrecklich , na ja und den ganzen Tag im Bus .????? :frowning:

    Sollte ich vielleicht LAX ganz weglassen???Aber Hollywood würde ich schon gerne sehen oder lieber nur 2Tage LAX und 4 Tage SFO und 4 Tage LAS??????

    Für LAS habe ich im TUI Katalog einen Ausflug gesehen z.B. Grand Canyon West Rim Indian pro Person 80€.

    Helikopter Rundflüge gibt es zwar einige sehr schöne, aber da steige ich nicht ein. :sad: :sad:

    Für SFO habe ich Alcatraz, eine DeLUXE City TOUR ,Sausalito/Mur Woods und den Yosemite Nationalpark über TUI buchbar geplant.

    Oktober in SFO und LAX wie sind da die Temperaturen???

    Ist etwas stressig die Planung für Anfänger!!

    Viele Grüße Hawaii-elke

  • letompson
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1213781687000

    Ahoi!

    Ich plane auch mit meiner Freundin dieses Jahr von 27.09 bis zum 17.10 in Kalifornien mit nem Mietauto herumzutouren...

    Das mit den Temperaturen würde mich auch sehr interessieren, ich hoffe es ist nicht zu kalt!

    Wie schauts eigentlich mit Baden aus? Geht man da noch ins Wasser für einen kurzen abstecher oder gehen da nur mehr die ganze harten Typen rein?

    Danke!

    mfg

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1213783077000

    LA finde ich auch nicht so prickelnd. San Francisco dagegen schon. Das Parken ist recht teuer, praktisch ist es, dort hinzufliegen und dann danach das Auto entgegenzunehmen oder das Auto abzugeben und dann die Innenstadt zu Fuß erkunden.

    Schöne Reise!
  • tigernini
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1213783876000

    Wir waren vor 3 Jahren im Oktober im Südwesten und das Wetter war genau richtig zum rumfahren und Sachen anschauen. Selbst in San Francisco hatten wir 3 Tage lang blauen Himmel und Sonne bei angenehmen 20 Grad - gerade in SFO weiß man das aber nie so genau.

    Je weiter man nach Süden kommt desto wärmer und in Las Vegas, Grand Canyon und Death Valley wars richtig schön sommerlich warm.

    Allerdingds muß ich meinen Vorrednern Recht geben, daß eine Autotour schon am schönsten ist, weil man einfach durch so viele schöne Gegenden + Nationalparks fährt. Nur Städte oder Ausflüge von den Städten wäre mir ehrlich gesagt zu stressig. Und selber fahren ist echt kein Thema dort. Wie wäre es wenn Du fährst?! :D

    Baden ist in Südkalifornien schon möglich, man darf nur nicht zu empfindlich sein, der Pazifik ist S*** kalt. ;)

  • letompson
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1213784323000

    Hab mir schon gedacht dass das Wasser sehr kalt sein wird, das ist nichts für mich :)

    Ein Interessant möglichkeit die jetzt angesprochen wurd ist die Tour in SFO zu starten und den Mietwagen erst 3 - 4 Tage später zu übernehmen, da würde ich mir ca. 90 € Sparen.

    Die Frage ist nur was macht man 3 - 4 Tage in SFO ohne ein Auto? Gibts dort gute Öffis bzw. genug zu tun auch ohne Auto?

    Anschließend hab ich ohenhin vor nach L.A., San Diego, Las Vegas etc. zu fahren und zum Schluss wieder von SFO nach Wien...

    Danke für eure Tipps!

    mfg

    tompson

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!